Die Assistentinnen

(gekürzte Lesung)

(22)
Weiter nach den Regeln spielen oder endlich auch ein Stück vom Kuchen abbekommen? Vor dieser Entscheidung steht Tina Fontana, die als Assistentin für Robert Barlow, den übermächtigen CEO eines internationalen Medienkonglomerats, arbeitet. Ihr Gehalt reicht kaum für ein Leben in New York, geschweige denn dafür, ihren Studienkredit abzubezahlen. Nach sechs Jahren, in denen die 30-Jährige ihrem Boss Tische in Restaurants reserviert hat, die sie sich nicht leisten kann, und ihm Drinks aus Flaschen ausgeschenkt hat, die mehr als ihre Miete kosten, steckt ihre Karriere in einer Sackgasse. Ein Fehler bei der Spesenabrechnung eröffnet Tina die Chance, ihre Schulden auf einen Schlag zu tilgen. Eine Summe, die für sie die Welt bedeutet, für ihren Chef aber nur Taschengeld ist. Ihre Entscheidung setzt eine Kette von Ereignissen in Gang, die das Leben der vielen überqualifizierten und unterbezahlten jungen Frauen der Stadt verändern wird ...
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Nicole Engeln
Erscheinungsdatum 11.11.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783838782386
Verlag Lübbe Audio
Spieldauer 464 Minuten
Format & Qualität MP3, 464 Minuten
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Das Märchen ist zu Ende
    von Emmy Hennings
    Hörbuch-Download (MP3)
    14,99
  • Die Laufmasche - 17 gute Gelegenheiten, den Traummann zu vergessen
    von Kerstin Gier
    Hörbuch-Download (MP3)
    10,99
  • Belgravia
    von Julian Fellowes
    Hörbuch-Download (MP3)
    29,95
  • QualityLand
    von Marc-Uwe Kling
    (166)
    Hörbuch-Download (MP3)
    14,95
  • Heeresbericht
    von Edlef Köppen
    (4)
    Hörbuch-Download (MP3)
    26,99
  • Erwin Strittmatter liest: "Ole Bienkopp" & "Wie ich meinen Großvater kennen lernte"
    von Erwin Strittmatter
    Hörbuch-Download (MP3)
    13,95
  • »Nenne drei Hochkulturen: Römer, Ägypter, Imker«
    von Carola Padtberg-Kruse, Lena Greiner
    Hörbuch-Download (MP3)
    10,99
  • Bangkok Noir
    von Roger Willemsen
    Hörbuch-Download (MP3)
    13,99
  • Alles Liebe - Das kleine Überlebenshörbuch
    von Claudia Croos-Müller
    Hörbuch-Download (MP3)
    9,99
  • Anatol
    von Arthur Schnitzler
    Hörbuch-Download (MP3)
    7,95
  • Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra
    von Robin Sloan
    Hörbuch-Download (MP3)
    20,95
  • Sei mir ein Vater (Ungekürzte Lesung)
    von Anne Gesthuysen
    Hörbuch-Download (MP3)
    20,95
  • Das Geheimnis der Schwimmerin
    von Erika Swyler
    Hörbuch-Download (MP3)
    13,95
  • Royal Desire
    von Geneva Lee
    Hörbuch-Download (MP3)
    21,95
  • Die Tyrannei des Schmetterlings
    von Frank Schätzing
    Hörbuch-Download (MP3)
    18,95
  • QualityLand
    von Marc-Uwe Kling
    (166)
    Hörbuch-Download (MP3)
    11,99
    bisher 14,95
  • Ohne ein einziges Wort
    von Rosie Walsh
    (155)
    Hörbuch-Download (MP3)
    6,95
  • Nathalie Ames ermittelt - Tee? Kaffee? Mord!, Folge 1: Der doppelte Monet (Ungekürzt)
    von Ellen Barksdale
    Hörbuch-Download (MP3)
    1,99
  • Wenn's einfach wär, würd's jeder machen (Gekürzt)
    von Petra Hülsmann
    Hörbuch-Download (MP3)
    11,99
  • Zwischen dir und mir das Meer (Gekürzte Lesung)
    von Katharina Herzog
    Hörbuch-Download (MP3)
    9,95

Wird oft zusammen gekauft

Die Assistentinnen

Die Assistentinnen

von Camille Perri
Hörbuch-Download (MP3)
10,99
+
=
Theo Boone - Unter Verdacht

Theo Boone - Unter Verdacht

von John Grisham
(5)
Hörbuch-Download (MP3)
11,95
+
=

für

22,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Assistentinnen an die Macht..“

Stefanie Weinzierl, Thalia-Buchhandlung Passau

Leichter und amüsanter Roman, der zum Nachdenken anregt aber einen genauso zum schmunzeln bringt. Keine unbedingt intellektuelle Lektüre aber ein vor Witz sprühende Geschichte, die auf ein nicht unwichtiges gesellschaftliches Thema aufmerksam macht und prima zu unterhalten weiß. Leichter und amüsanter Roman, der zum Nachdenken anregt aber einen genauso zum schmunzeln bringt. Keine unbedingt intellektuelle Lektüre aber ein vor Witz sprühende Geschichte, die auf ein nicht unwichtiges gesellschaftliches Thema aufmerksam macht und prima zu unterhalten weiß.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
13
7
2
0
0

Assistentinnen an die Macht...
von einer Kundin/einem Kunden aus Kerken am 18.01.2017
Bewertet: Paperback

Gestaltung: Mir gefällt das Cover sehr gut. Es passt einfach zum Titel sowie zum Thema an sich. Es spiegelt einfach die Assistentinnen wieder und das finde ich gelungen. Inhalt: In diesem Buch geht es um die Assistentin Tina. Sie ist eine sehr gewissenhafte Assistentinnen die sich immer an die Regel hält, bis... Gestaltung: Mir gefällt das Cover sehr gut. Es passt einfach zum Titel sowie zum Thema an sich. Es spiegelt einfach die Assistentinnen wieder und das finde ich gelungen. Inhalt: In diesem Buch geht es um die Assistentin Tina. Sie ist eine sehr gewissenhafte Assistentinnen die sich immer an die Regel hält, bis ihr ein kleiner Fehler unterläuft und auf einmal einen Scheck bekommen hat, dessen Geld sie schon längst wieder bekommen hatte. Jetzt steht sie vor der Frage ob sie den Scheck einlösen und somit alle ihre Probleme lösen kann oder ob sie ihn wieder zurück gibt. Doch nach der Lösung des Problems kommen immer mehr Probleme auf sie zu. Meine Meinung: Mir hat das Buch sehr gut gefallen, jedoch war der Einstieg in die Geschichte nicht ganz so leicht, da mich die Autorin nicht direkt gepackt hat. Der Schreibstil ist etwas ungewohnt, aber nachdem man ein paar Seiten mehr gelesen hatte, wollte man das Buch nicht mehr aus der Hand geben! Ich finde dieses Buch sehr interessant und es hat etwas wovon man doch echt oft hört und es zeigt einmal wer wirklich so alles dahinter steckt und gerade das gefällt mir hier an diesem Buch. Es zeigt wie stark Assistentinnen sein können, wenn sie sich gegen ihr Chefs verbinden. Zudem zeigt es das es selbst als Assistentin eines sehr reichen Mannes nicht unbedingt blendend geht. Auch diese bekommen nicht mehr Geld. Toll finde ich ihr wie gut sich Tina in der Zeit entwickelt, obwohl ich manchmal schon dachte sie bekommt das nie hin. Also zusammen gefasst ist es ein sehr schönes, interessantes Buch über Assistentinnen die einfach eine Einheit bilden!

Ernstes Thema absolut witzig und spannend aufbereitet
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 02.01.2017
Bewertet: Paperback

Inhalt: Tina Fontana arbeitet für Robert Barlow als Assistentin in einem internationalen Medienkonzern. CEO Barlow lässt die Puppen tanzen und Tina muss Rechnungen für Geschäftsreisen begleichen, die ihr Gehalt bei weitem überschreiten. Ihr Gehalt reicht eh kaum für ein Leben in New York. Durch einen Fehler in der Buchhaltung bekommt... Inhalt: Tina Fontana arbeitet für Robert Barlow als Assistentin in einem internationalen Medienkonzern. CEO Barlow lässt die Puppen tanzen und Tina muss Rechnungen für Geschäftsreisen begleichen, die ihr Gehalt bei weitem überschreiten. Ihr Gehalt reicht eh kaum für ein Leben in New York. Durch einen Fehler in der Buchhaltung bekommt sie 20.000 Dollar überwiesen. Für sie ein Haufen Geld, für ihren Boss sind es die berühmten "peanuts". Sie entscheidet sich, dafür das Geld zu behalten und setzt damit einen Kreislauf von Ereignissen in Gang, der atemberaubend ist... Meine Meinung: Das Thema, das heute das Gehalt eines Jobs alleine oft nicht mehr den Lebensunterhalt ausreicht, nimmt heute immer mehr Formen an. Immer mehr Angestellte sind davon betroffen. In den USA und speziell New York ist dieses Ungleichgewicht schon lange die Regel und die Autorin nimmt ein ernstes Thema als Grundlage für ihr Erstlingswerk. Auch die horrenden Studiengebühren und die Kredite,bzw. deren Rückzahlung stellt in den Staaten vielen junge Menschen, die gerade erst ihr Berufsleben beginnen, vor große Probleme. Erschreckend gleich ist jedoch auf beiden Seiten des Atlantiks die Tatsache, dass Frauen mit einem tollen Berufsabschluss, lediglich als Assistentinnen - vollkommen überqualifiziert - eingestellt werden. Keinem Mann würde man solche einen Posten mit abgeschlossenem Studium zumuten - oder habe ich die unzähligen Assistenten in den Bürofluchten übersehen? Der Roman greift also diese beiden durchaus ernsten Themen auf und die Autorin schreibt mit großer Selbstironie und in der Ich-Form über eine authentische Assistentin Tina. Es ist das reine Vergnügen, den Gedanken und Handlungen der liebenswerten Tina zu folgen. Dann kommt die Fehlüberweisung und Tina kann sich über einen großen Geldsegen freuen. Was hätte ich gemacht? Ganz ehrlich, es ist schwer zu sagen... Tina entscheidet sich, das Geld zu behalten und prompt kommt ihr die erste Assistentin auf die Spur. Eine Assistentin in der selben Lage wie Tina und ehe sich Tina versieht sie eine Mitwisserin. Und damit fällt der erste Stein wie bei einem Dominospiel und die Angelegenheit zieht immer weitere Kreise. Geschickt spannt Camille Perri den Spannungsbogen von einem Desaster zum nächsten... Fazit: Keine schwere Weltliteratur, aber ein unterhaltsam und absolut witzig geschriebenes Buch, der Sprachwitz der Autorin blieb auch in der deutschen Übersetzung erhalten. Absolut lesenswert.

Sehr amüsant
von World of books and dreams am 30.12.2016
Bewertet: Paperback

Im Vorzimmer des Medienmoguls und Multimilliadärs Robert Barlow arbeitet die dreizigjährige Tina Fontana. Sie organisiert und managed alles, was das Herz des Chefs begehrt und als sie eines Tages durch einen Zufall einen Scheck über zwanzigtausend Dollar erhält, sitzt sie in einer persönlichen Zwickmühle. Dieser eine Scheck würde mit... Im Vorzimmer des Medienmoguls und Multimilliadärs Robert Barlow arbeitet die dreizigjährige Tina Fontana. Sie organisiert und managed alles, was das Herz des Chefs begehrt und als sie eines Tages durch einen Zufall einen Scheck über zwanzigtausend Dollar erhält, sitzt sie in einer persönlichen Zwickmühle. Dieser eine Scheck würde mit einem Schlag all ihre Sorgen und Probleme lösen und mal ganz ehrlich, Robert kauft seiner Frau als Entschuldigung ein Armband bei Tiffanys für fast zehntausend Dollar, somit ist ihr Scheck doch gerade mal zwei Armbänder wert. Eine Weile kämpft sie noch mit ihrem Gewissen, doch der Scheck zieht sie magisch an. Was soll sie tun? Sorgenfrei leben oder mit einem reinen Gewissen? Meine Meinung: Dieses Buch beginnt mit einem Prolog, der mir schon eine kleine Ahnung gab, wohin die Reise hier letzten Endes gehen wird. Alles in allem hat mir der Roman sehr gut gefallen, denn Camille Perri besitzt einen sehr lockeren und humorvollen Schreibstil, der sehr gerne auch äußerst ironisch wird. Dabei läßt sich das Buch so weglesen, denn es ist auch sehr flüssig geschrieben. Spannend und humorvoll erzählt, konnte ich hier miterleben, wie aus der ach so braven Assistentin (Sekretärin) des Big Boss jemand wird, der viel mehr Selbstvertrauen hat. Sehr lustig ist hier auch die gesamte Entwicklung, die mit dem einfachen Entwenden des Schecks seinen Lauf nimmt. Die Verstrickungen und Wendungen werden immer skurriler, doch wenn ich ehrlich bin, könnte ich mir da so manches Ereignis durchaus vorstellen. Ich selber arbeite auch als "Assistentin" und auch wenn der beschriebene Lauf des Geldes nicht unbedingt realistisch ist, so gibt es doch so einiges, was auch mich im alltäglichen Büroleben trifft, wie z. B. die typischen und selbstverständlichen Besorgungen von manch aussergewöhnlicher Sache. Erzählt wird das Buch aus der Perspektive der Assistentin Tina Fontana und das in der Ich-Form. So konnte ich mich recht schnell in die junge Frau versetzen und einfühlen und ja, ich konnte sie auch durchaus verstehen. Zu Beginn des Buches ist Tina regelrecht die kleine, graue Maus, aber schon da merkte ich ihr an, was so alles in ihr steckt. Ich mochte sie sehr gerne und auch ihre doch oftmals sehr selbstironischen Gedanken brachten mich manches Mal zum Lachen. Mir gelang es auf jeden Fall, mich hier sehr gut mit der Protagonistin zu identifizieren. Die Nebencharaktere sind ebenfalls recht lebhaft beschrieben und alles in allem konnte ich mir sowohl den Ort des Geschehens als auch die Damen des Büros vorstellen. Ich hatte hier ein permanentes Kopfkino, dem ich gerne zugesehen habe. Doch letzten Endes und trotz allem Humors gelingt es Camille Perri hier auch ein kleines bisschen den Finger zu erheben, denn wenn auch vieles eher lustig erscheint, so geht es doch um ein eher ernstes Thema und die Entscheidung zwischen Recht und Unrecht und die aus der Handlung entstehenden Folgen. Auch an der typischen Gesellschaft wird hier Kritik humorvoll verpackt, denn seien wir mal ehrlich, wer kennt es nicht, man lernt und büffelt und letzten Ende wird man "Assistentin", versucht mit seinem Geld um die Runden zu kommen und schafft es doch immer nur so gerade die Kurve zu kriegen und am Ende des Geldes ist oft noch Monat übrig. Wer käme da nicht vielleicht auch in Versuchung? Mein Fazit: Eine wunderbar erzählte, humorvolle und ironische Geschichte, die ich nicht aus den Händen legen konnte und die mich mit einem angenehmen, modernen und flüssigen Schreibstil fesselte. Die Protagonistin ist mir sehr sympathisch und ich konnte mich perfekt in sie einfühlen. Ein ernstes Thema mit ganz viel Humor verpackt und erzählt. Ein tolles Debüt der Autorin, von der ich mir erhoffe, noch mehr lesen zu dürfen. Von mir gibt es eine Leseempfehlung an alle Assistentinnen da draußen und an alle, die gerne lachen!