Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Die Augen der Überwelt

Roman

Ein Abenteuer am Ende der Zeit


Cugel der Schlaue wird in eine Falle gelockt: Der Händler Fianosther überredet ihn dazu, in das Anwesen Icounu, der überall nur als der Lachende Magier bekannt ist, einzubrechen. Doch Cugel wird gefasst, und der Lachende Magier verlangt, dass Cugel ihm die magischen Augen der Überwelt, Artefakte aus violettem Glas, besorgt. Wenn er das schafft, erhält Cugel seine Freiheit zurück. Also macht sich der Schlaue auf zu einer abenteuerlichen Reise kreuz und quer über die Sterbende Erde, auf der die Wissenschaft längst von Magie abgelöst wurde …


Portrait
John Holbrook „Jack“ Vance (1916-2013) arbeitete unter anderem als Hotelpage, in einer Konservendosenfabrik, als Schreiner und bei der Handelsmarine, ehe er sich hauptberuflich dem Schreiben widmete. 1945 veröffentlichte er seine erste Kurzgeschichte in Thrilling Wonder Stories, 1950 erschien sein Episodenroman „The Dying Earth“, „Die sterbende Erde“, die ihn berühmt machte und ein ganzes Genre nachhaltig prägte. Er veröffentlichte zahlreiche weitere Kurzgeschichten und Romane, vor allem in den Genres Fantasy und Science-Fiction, aber auch Krimis. Mit den Schriftstellern Frank Herbert und Poul Anderson war er eng befreundet. Die drei bauten ein Hausboot zusammen, mit dem sie das Sacramento Delta befuhren. Vance starb am 26. Mai 2013 in seinem Haus in Oakland.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Erscheinungsdatum 28.04.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783641116354
Verlag Heyne
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.