Thalia.de

Die bessere Hälfte

Jüdische Künstlerinnen bis 1938.

Außergewöhnliche Karrierewege vor 1938 von jüdischen Künstlerinnen in einer männlich dominierten Kunstwelt zeichnet dieser Band anhand einzelner Schicksale nach.
Die Rahmenbedingungen für Künstlerinnen waren zu dieser Zeit denkbar schlecht. Umso
erstaunlicher ist es, wie viele Frauen sich durchsetzen konnten. Manche fanden ihren
Platz in der Kunstgeschichte, viele andere gerieten in Vergessenheit. Künstlerinnen wie
Theresa Feodorowna Ries, Grete Wolf-Krakauer oder Helene Taussig setzt dieser Katalog ein Denkmal.

Portrait
Sabine Fellner, Studium der Kunstgeschichte und Geschichte an der Universität Wien und an der Sorbonne in Paris. Mitarbeit bei zahlreichen Ausstellungen. 1999-2000 Neukonzeption des Österreichischen Tabakmuseums und bis 2003 Kuratorin des Museums. Seit 2003 Kuratorin der Sammlung Austria Tabak und als frei Kuratorin und Autorin tätig. Zahlreiche Publikationen.
Andrea Winklbauer, Studium der Kunstgeschichte. Kuratorin für Bildende Kunst im Jüdischen Museum Wien.
… weiterlesen
Vorbestellen
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Andrea Winklbauer, Sabine Fellner, Jüdisches Museum Wien
Seitenzahl 240
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-99300-274-9
Verlag Metroverlag
Maße (L/B/H) 325/212/26 mm
Gewicht 1155
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
29,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Nachdruck)
Versandkostenfrei
Vorbestellen
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.