Die Dirne vom Niederrhein

Historischer Kriminalroman

(2)

Niederrhein 1642: Nach dem Sieg der französisch-schwedischen Armee ist niemand mehr seines Lebens sicher. Elisabeth, die ihre Angehörigen verloren hat, flüchtet voller Schuldgefühle und schließt sich einem Tross von Huren im Gefolge des Heeres an. Im Geschäft der käuflichen Liebe steigt sie schnell auf und begegnet nicht nur den Menschen, die für den Tod ihrer Schwester verantwortlich sind, sondern auch Maximilian, der mit ihr noch eine Rechnung offen hat ... Ein Spiel um Lust und Liebe beginnt - dem Verlierer ist der Tod gewiss.

Portrait

Sebastian Thiel, Jahrgang 1983, lebt in Tönisvorst am Niederrhein. Nach einer Ausbildung zum Fachinformatiker arbeitete er als IT-Manager in einem mittelständischen Dienstleistungsunternehmen, bevor er eine einjährige Auszeit nahm und sich ganz dem Schreiben widmete. Schon in frühester Kindheit begann er, vornehmlich Kurzgeschichten zu verfassen. "Die Dirne vom Niederrhein" ist die Fortsetzung seines erfolgreichen Debüts im Gmeiner-Verlag.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 298
Erscheinungsdatum 04.03.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8392-1352-0
Reihe Historische Romane im GMEINER-Verlag
Verlag Gmeiner Verlag
Maße (L/B/H) 20/11,8/3 cm
Gewicht 376 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Die Entscheidung der Krähentochter
    von Oliver Becker
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Die Farben der Freiheit
    von Birgit Erwin, Ulrich Buchhorn
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Lieber tot als Sklave
    von Udo Weinbörner
    Buch (Taschenbuch)
    14,95
  • Sturm über Beauregard Abbey
    von Elizabeth Edmondson
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Die Tränen der Hexen
    von Uwe Griessmann
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    12,95
  • Die Hure und der Meisterdieb
    von Bettina Szrama
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • Die Mission des Wanderchirurgen
    von Wolf Serno
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Der Peststurm
    von Bernhard Wucherer
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Die Duftnäherin
    von Caren Benedikt
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Caligula
    von Marcus Caracalla
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • Die Beute des Adlers
    von Simon Scarrow
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Emmas Reise
    von Petra Oelker
    Buch (Paperback)
    14,99
  • Der Palast der Meere / Waringham Saga Bd. 5
    von Rebecca Gablé
    (43)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,00
  • Die Hebamme und die Hexenjäger
    von Sam Thomas
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Die dunkle Muse
    von Armin Öhri
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • Pforten der Nacht
    von Brigitte Riebe
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • Das Geheimnis der Krähentochter
    von Oliver Becker
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • Die Tochter der Hexe
    von Astrid Fritz
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Der Papstkäufer
    von Günther Thömmes
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3
    von Elena Ferrante
    (60)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00

Wird oft zusammen gekauft

Die Dirne vom Niederrhein

Die Dirne vom Niederrhein

von Sebastian Thiel
(2)
Buch (Taschenbuch)
12,99
+
=
Die Hexe vom Niederrhein

Die Hexe vom Niederrhein

von Sebastian Thiel
(2)
Buch (Taschenbuch)
12,90
+
=

für

25,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Schöner, historischer Roman mit ganz kleinen Macken
von Katharina J aus Unsleben am 11.06.2013

Niederrhein 1642: Mitten in den Kriegswirren ist die junge Elisabeth auf der Fluch – Vor sich selbst, ihrer ungewissen Zukunft und den unauslöschlichen Schuldgefühlen aus ihrer Vergangenheit. Als die verzweifelte Elisabeth versucht sich das Leben zu nehmen, wird sie von der großherzigen Hurenmutter Rosi gefunden und gesund gepflegt. Da... Niederrhein 1642: Mitten in den Kriegswirren ist die junge Elisabeth auf der Fluch – Vor sich selbst, ihrer ungewissen Zukunft und den unauslöschlichen Schuldgefühlen aus ihrer Vergangenheit. Als die verzweifelte Elisabeth versucht sich das Leben zu nehmen, wird sie von der großherzigen Hurenmutter Rosi gefunden und gesund gepflegt. Da sie keine anderen Perspektiven für die Zukunft hat, schließt sich die hübsche Elisabeth dem Hurentross an und reist gemeinsam mit den anderen Frauen dem Heer hinterher. Auf einigen Umwegen trifft sie in einem Kloster auf Maximilian – Ein alter Bekannter aus vergangenen Tagen der mit Elisabeth noch eine tödliche Rechnung offen hat. Mit „Die Dirne vom Niederrhein“ habe ich endlich mal wieder einen angenehmen, historischen Roman gelesen. Sebastian Thiel schreibt sehr verständlich und auch wenn man den ersten Teil „Die Hexe vom Niederrhein“ nicht kennt, kommt man dennoch sehr leicht mit. Während des Lesens haben mich zwar ein paar Kleinigkeiten in der Geschichte gestört - Jedoch fand ich das Buch so gut, dass ich es in zwei Tagen verschlungen hatte. Da wir im Zuge einer Buchbesprechung all unsere Fragen an Sebastian Thiel stellen konnten, wurden so einige Unklarheiten sehr schnell aus der Welt geschafft. Es ist auch immer wieder sehr interessant die Sicht des Autors zu sehen – Schließlich denkt er sich auch etwas beim Schreiben :o) „Die Dirne vom Niederrhein“ bekommt von mir vier gute Sterne und ein herzliches Dankeschön nochmal an Sebastian Thiel für die nette Begleitung der Leserunde.

Die Dirne vom Niederrhein
von buchleserin am 09.06.2013

Dieser historische Roman ist die Fortsetzung von „Die Hexe vom Niederrhein“. Man kann das Buch jedoch auch unabhängig vom ersten Teil lesen. Die Geschichte ist interessant und spannend und durch den flüssigen Schreibstil sehr leicht zu lesen. Die Charaktere sind gut beschrieben und auch deren Gefühle. Das Buch beginnt mit zwei Handlungssträngen,... Dieser historische Roman ist die Fortsetzung von „Die Hexe vom Niederrhein“. Man kann das Buch jedoch auch unabhängig vom ersten Teil lesen. Die Geschichte ist interessant und spannend und durch den flüssigen Schreibstil sehr leicht zu lesen. Die Charaktere sind gut beschrieben und auch deren Gefühle. Das Buch beginnt mit zwei Handlungssträngen, die später mit einander verwoben werden. Elizabeths Schuldgefühle treiben sie zum Selbstmord. Eine Dirne findet sie rechtzeitig und kümmert sich um sie. Zusammen mit Rosi und ihren Mädchen folgt sie im Hurentross dem Heer. Auch Maximilian wird von Schuldgefühlen geplagt und will nicht mehr leben. Er wird in einem Kloster aufgenommen und gesund gepflegt. Der Vikar dort wirtschaftet in seine eigene Tasche und der Doktor macht Experimente mit Gefangenen. Die Gefühle und Gedanken der beiden Hauptprotagonisten sind sehr gut beschrieben. Sie werden beide von Schuldgefühlen geplagt. Die Spannung der Geschichte wurde von Anfang bis Ende gehalten. Fazit: Ein spannender und unterhaltsamer historischer Roman.