Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Frau im hellblauen Kleid

Roman

(22)
Wien. Marianne Altmann, einst ein gefeierter Filmstar, ist schockiert, als sie von Plänen ihrer Tochter Vera erfährt. Diese möchte einen Film über ihre Familie drehen. Marianne fürchtet, dass nun auch die Abgründe der Familie ans Tageslicht kommen könnten, und mit ihnen ein lange zurückliegendes Vergehen. Es reicht zurück ins Jahr 1927, als ihre Mutter Käthe in einem geliehenen Kleid am Theater vorsprach. Der Beginn einer beispiellosen Karriere – und einer verhängnisvollen Bekanntschaft mit Hans Bleck, der zum mächtigen Produzenten der Ufa aufsteigen sollte ...
Rezension
»Beate Maxian nimmt uns mit in die glanzvolle Welt der UFA.«
Portrait
Die Österreicherin Beate Maxian wurde in München geboren und verbrachte ihre Jugend u.a. in Bayern und im arabischen Raum. Heute lebt sie mit ihrer Familie abwechselnd in Oberösterreich und Wien und arbeitet neben dem Schreiben als Moderatorin und Journalistin sowie als Dozentin an der Talenteakademie. Ihre in Wien angesiedelten Krimis um die Journalistin Sarah Pauli haben eine treue Leserschaft erobert und sind Bestseller in Österreich. Des Weiteren ist Beate Maxian die Initiatorin und Organisatorin des ersten österreichischen Krimifestivals: Krimi-Literatur-Festival.at
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.11.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783641210533
Verlag Heyne
Verkaufsrang 20.623
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Das Geheimnis des Winterhauses
    von Sarah Lark
    (21)
    eBook
    6,99
    bisher 15,99
  • Die Physikerin
    von Moritz Hirche
    (5)
    eBook
    4,99
  • Tödliches Rendezvous
    von Beate Maxian
    (6)
    eBook
    3,99
    bisher 8,99
  • Die Tote vom Naschmarkt
    von Beate Maxian
    (6)
    eBook
    8,99
  • Tod mit Seeblick
    von Beate Maxian
    eBook
    8,99
  • Die Prater-Morde
    von Beate Maxian
    (4)
    eBook
    8,99
  • Tod in der Kaisergruft
    von Beate Maxian
    eBook
    8,99
  • Weihnachten in der kleinen Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (38)
    eBook
    8,99
  • Die Zeit der Rose
    von Heather Cooper
    (5)
    eBook
    8,99
  • Der verbotene Liebesbrief
    von Lucinda Riley
    (68)
    eBook
    10,99
  • Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (118)
    eBook
    9,99
  • Die Frau im blauen Kostüm
    von Helga Beyersdörfer
    eBook
    7,99
  • Tod in der Hofburg
    von Beate Maxian
    eBook
    8,99
  • Die Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.1
    von Anne Jacobs
    (71)
    eBook
    9,99
  • Ein Buchladen zum Verlieben
    von Katarina Bivald
    (66)
    eBook
    8,99
  • Die Puppenspieler
    von Tanja Kinkel
    (6)
    eBook
    8,99
  • Pater Noster
    von Carine Bernard
    (7)
    eBook
    4,99
  • Für immer Weihnachten
    von Linda Winterberg
    eBook
    8,99
  • Im Tal der Eukalyptuswälder
    von Elizabeth Haran
    eBook
    13,99
  • Steirerquell
    von Claudia Rossbacher
    (8)
    eBook
    11,99

Wird oft zusammen gekauft

Die Frau im hellblauen Kleid

Die Frau im hellblauen Kleid

von Beate Maxian
(22)
eBook
9,99
+
=
Das Gutshaus - Glanzvolle Zeiten

Das Gutshaus - Glanzvolle Zeiten

von Anne Jacobs
(27)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Daniela Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Ein gelungener Familienroman über vier starke Frauen aus vier Generationen, der durch die verschiedenen Perspektiven und Rückblicke spannend und unterhaltsam zugleich ist. Ein gelungener Familienroman über vier starke Frauen aus vier Generationen, der durch die verschiedenen Perspektiven und Rückblicke spannend und unterhaltsam zugleich ist.

„Zum Wegschmökern schön!“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt



„Die Frau im hellblauen Kleid“ ist eine faszinierende und sehr schöne Familiengeschichte, die von vier bemerkenswerten Frauen, ihrer Hingabe zur Schauspielerei, den vielen verhängnisvollen Geheimnissen, dem Glück und Pech in der Liebe und dem unerschütterlichen Zusammenhalt untereinander erzählt. Die Dokumentation der Altmann-Frauen führt von der Gegenwart in die Vergangenheit, beginnend ab 1927. Mit ihrem fesselnden Schreibstil sowie den wechselnden zeitlichen Perspektiven wird die Geschichte lebendig und gewährt uns Blicke hinter den sonst so glamourösen Vorhang. Eine Geschichte, in die man sich schnell verliert.


„Die Frau im hellblauen Kleid“ ist eine faszinierende und sehr schöne Familiengeschichte, die von vier bemerkenswerten Frauen, ihrer Hingabe zur Schauspielerei, den vielen verhängnisvollen Geheimnissen, dem Glück und Pech in der Liebe und dem unerschütterlichen Zusammenhalt untereinander erzählt. Die Dokumentation der Altmann-Frauen führt von der Gegenwart in die Vergangenheit, beginnend ab 1927. Mit ihrem fesselnden Schreibstil sowie den wechselnden zeitlichen Perspektiven wird die Geschichte lebendig und gewährt uns Blicke hinter den sonst so glamourösen Vorhang. Eine Geschichte, in die man sich schnell verliert.

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Dieser Roman begeistert mit einer faszinierenden Familiengeschichte mit historischem Hintergrund und Einblicken in die Welt des Theaters zur Zeit der UFA. Dieser Roman begeistert mit einer faszinierenden Familiengeschichte mit historischem Hintergrund und Einblicken in die Welt des Theaters zur Zeit der UFA.

Anja Cordes, Thalia-Buchhandlung Neuss

Die dramatische Geschichte einer Schauspielerfamilie aus Wien, die in den 20er Jahren beginnt und bis in die Gegenwart andauert. Ein schöner Schmökerroman! :-) Die dramatische Geschichte einer Schauspielerfamilie aus Wien, die in den 20er Jahren beginnt und bis in die Gegenwart andauert. Ein schöner Schmökerroman! :-)

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Mademoiselle Coco und der Duft der Liebe
    (56)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • Das Mädchen aus dem Savoy
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Die Jasminschwestern
    (40)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
9
8
4
1
0

Alte Zeiten
von Anyah Fredriksson aus Hannover am 23.04.2018
Bewertet: Klappenbroschur

Mit Marianne, Vera und Sophie leben nicht nur drei starke Frauen aus drei verschiedenen Generationen ? nämlich Großmutter, Mutter und Tochter - unter einem Dach sondern auch drei berühmte Mitglieder der Schauspieler-Dynastie der Altmanns. Ganz klar, dass hier Konflikte vorprogrammiert sind. Doch als Vera, deren Schauspielstern gerade nicht so... Mit Marianne, Vera und Sophie leben nicht nur drei starke Frauen aus drei verschiedenen Generationen ? nämlich Großmutter, Mutter und Tochter - unter einem Dach sondern auch drei berühmte Mitglieder der Schauspieler-Dynastie der Altmanns. Ganz klar, dass hier Konflikte vorprogrammiert sind. Doch als Vera, deren Schauspielstern gerade nicht so hell leuchtet, ihrer Mutter eröffnet, einen Film über die Dynastie und hier insbesondere Marianne und ihren Ehemann im Mittelpunkt. Vera möchte das Drehbuch selbst schreiben und auch Regie führen. Marianne lehnt dies brüskiert ab und ein heftiger Streit entfacht, der sich über Wochen hinzieht und der Familie sogar das Weihnachtsfest verhagelt. Aber schlussendlich will Marianne jedoch nachgeben und Veras Projekt unterstützen. Allerdings hat sie ihre eigenen Vorstellungen von dem Film und stellt Bedingungen. Marianne möchte um jeden Preis ein Familiengeheimnis wahren, denn sie weiß nicht, wie viel Wahrheit ihre Familie ertragen kann ? In schöner Sprache und en vogue sowie in verlockendem Schreibstil erzählt die Autorin Beate Maxian ihre Geschichte, sie tut dies, indem sie hervorragend die Emotionen der Figuren zum Leser transportiert und uns Leser zu jeder Zeit mitnimmt und fasziniert. Die Erzählweise der Autorin macht das Lesen angenehm und Beate Maxian konnte mich vom ersten Moment an für sich gewinnen. Die Charaktere sind brillant angelegt und bestärken einander blendend in ihrem Spiel. Eine Geschichte, die spannend ist und auch zum Träumen einlädt. Meine Bewertung: fünf von fünf möglichen Sternen und selbstverständlich eine Leseempfehlung meinerseits. Hier bekommt der Leser eine großartige Familiengeschichte serviert mit historischen Rückblicken und Machenschaften, die die Harmonie sowie das Gleichgewicht der Familie gefährden und verändern könnten. Beate Maxian konnte mich als exquisite Geschichtenerzählerin überzeugen.

Drei Frauen und eine Familie
von einer Kundin/einem Kunden am 26.02.2018
Bewertet: Klappenbroschur

Wien um 1930. Käthe, die Tochter von Gemüsehändlern ist nun im heiratsfähigen Alter und ihr Vater hat auch schon den passenden Schwiegersohn gefunden. Doch Käthe hat andere Pläne. Sie möchte, als Schauspielerin, auf den Bühnen dieser Welt stehen.

Eine bewegende und berührende Familiengeschichte
von zauberblume am 08.02.2018
Bewertet: Klappenbroschur

"Die Frau im hellblauen Kleid" ist für mich der erste Roman, den ich aus der Feder der Autorin Beate Maxian gelesen habe und ich bin und war total begeistert. Die Autorin entführt uns nach Wien und hier lernen wir vier Generationen der Altmann-Frauen kennen, für die die Bretter der... "Die Frau im hellblauen Kleid" ist für mich der erste Roman, den ich aus der Feder der Autorin Beate Maxian gelesen habe und ich bin und war total begeistert. Die Autorin entführt uns nach Wien und hier lernen wir vier Generationen der Altmann-Frauen kennen, für die die Bretter der Welt viel bedeuten. Unsere Geschichte beginnt ihn Wien. Hier schockiert Vera ihre Mutter, einst ein gefeierter Filmstar, mit ihren Plänen. Sie will eine Dokumentation vom Leben ihrer berühmten Eltern schreiben und verfilmen. Marianne fürchtet sich jedoch davor, denn es gibt Einiges in ihrer Familiengeschichte, das bisher im Verborgenen lag. Soll dies wirklich alles ans Tageslicht kommen? Die Geschichte der Altmanns beginnt ja eigentlich im Jahr 1927. Damals wollte Mariannes Mutter unbedingt ans Theater. Käthe hat mit einem geliehenen blauen Kleid am Theater vorgesprochen und eine kleine Rolle ergattert. Und so nahm das Künstlerleben seinen Lauf. Es war der Beginn einer beispiellosen Karriere und die verhängnisvolle Bekanntschaft mit Hans Bleck, der zum mächtigsten Produzenten der UFA aufsteigen sollte ..... Schade, dass dieses absolute Traumbuch so schnell zu Ende ging. Mich hat die Geschichte von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Der Schreibstil der Autorin hat mich regelrecht begeistert. Wenn ich die Augen schließe, hat mein Kopfkino einiges zu tun, denn ich befinde mich mitten im Geschehen. Auch sind die Charaktere der Altmann-Frauen so wunderbar beschrieben, so dass ich mir Käthe, Marianne, Vera und Sophie bildlich vorstellen kann. Unsere Reise führt uns von Wien nach München und auch in Prag dürfen wir Station machen und am Leben in der schillernden Theater- und Filmwelt teilhaben. Besonders beeindruckt hat mich Käthe, die sich im Jahr 1927 gegen den Willen ihrer Eltern für eine Theaterkarriere entschieden hat. Wie hart der Kampf war, zu großem Ruhm zu gelangen. Es gab viele Neider, die ihr Steine in den Weg gelegt haben. Und dann war ja auch noch die Kriegszeit, die ihr Leben auch schwer mit beeinflußt hat. Ich sehe Käthe in ihrem wunderbaren hellblauen Kleid vor mir, freue mich über ihre Erfolge, die sie in Prag und Wien gefeiert hat. Und dann ist da ihre Urenkelin Vera, die mit ihrer Bekanntmachung, eine Dokumentation schreiben zu wollen, ihre Mutter in arge Bedrängnis bringt. Und nach und nach kommen Dinge aus der Familiengeschichte an die Öffentlichkeit, die alle Altmann-Frauen Staunen lässt. Ins Herz geschlossen habe ich auch Sophie, Veras 20jährige Tochter, die eine großartige Karriere vor sich hat und sich im Schoße ihrer Familie immer wohlfühlt. Ein wunderbares Gesamtpaket, das mich total begeistert hat. Eine äußerst spannende Lektüre, mit interessantem geschichtlichen Hintergrund, bei der auch die Liebe nicht zu kurz kommt. Für mich ein Lesehighlight. Auch das Cover ist für mich ein echter Hingucker, könnte nicht besser sein. Selbstverständlich vergebe ich für diese Traumlektüre 5 Sterne.