Die Frauen von Algier

Erzählungen

Als Delacroix auf seiner Algerienreise im Jahre 1832 ein Harem besucht, ist er schlagartig von der verbotenen Welt fasziniert. Zwei Jahre malt er an dem Bild »Die Frauen von Algier«. Assia Djebar gibt uns in ihren Erzählungen Einblick in den Alltag algerischer Frauen, die in einer Ära des Umburchs an den starren Traditionen zu zweifeln beginnen. Es sind starke, selbstbewusste Frauen, die sich zwischen patriarchaler und kolonialer Unterdrückung ihren Weg bahnen. 1955 malte Picasso auf seine Weise die algerischen Frauen als »Feuerträgerinnen« des Widerstands. Djebars Erzählungen werden von einer Kraft getragen, die Hoffnung auf Befreiung gibt.

Assia Djebars Erzählungen fesseln durch ihre genaue Beobachtung und sprachliche Eleganz, durchsetzt mit arabischen Bildkaskaden, aber sie irritieren auch durch ihre gnadenlose Offenheit.

Portrait

Assia Djebar wurde 1936 unter dem Namen Fatima-Zohra Imalayène in Cherchell bei Algier geboren. Sie schreibt auf Französisch und ist eine der renommiertesten Autoren aus Algerien. Ihre Themen sind der algerische Freiheitskampf sowie die gesellschaftliche Stellung der arabischen Frau. Assia Djebar wurde neben vielen anderen Preisen 2000 mit dem Friedenspreis des deutschen Buchhandels ausgezeichnet. Sie ist die erste Autorin aus dem Maghreb, die 2005 in die Académie francaise gewählt wurde. Assia Djebar starb am 6. Februar 2015 in Paris.

Literaturpreise:

2000: Friedenspreis des deutschen Buchhandels

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 10.03.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-18267-1
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,3/1,5 cm
Gewicht 164 g
Originaltitel Femmes d' Alger dans leur appartement
Auflage 1
Übersetzer Alexandra Reinhardt
Buch (Taschenbuch)
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Das verlorene Wort
    von Assia Djebar
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • Nirgendwo im Haus meines Vaters
    von Assia Djebar
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Frau ohne Begräbnis
    von Assia Djebar
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • Die Schuld des Tages an die Nacht
    von Yasmina Khadra
    (32)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Tochter Frau
    von Nuruddin Farah
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Die Schleierkarawane
    von Ismail Kadare
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Weit ist mein Gefängnis
    von Assia Djebar
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • Termitenhügel in der Savanne
    von Chinua Achebe
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Mohammeds Berufung
    von Driss Chraïbi
    Buch (Kunststoff-Einband)
    15,90
  • Americanah
    von Chimamanda Ngozi Adichie
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • Die Handschrift von Granada
    von Antonio Gala
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • Die Ungeduldigen
    von Assia Djebar
    Buch (Taschenbuch)
    8,90
  • Dora und der Minotaurus
    von Slavenka Drakulic
    Buch (Paperback)
    12,00
  • Die blaue Aubergine
    von Miral al Tahawi
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • Rot ist mein Name
    von Orhan Pamuk
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    27,90
  • Oran – Algerische Nacht
    von Assia Djebar
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • Solar
    von Ian McEwan
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    11,90
  • Der Fall Meursault - eine Gegendarstellung
    von Kamel Daoud
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99
  • Als die Omma den Huren noch Taubensuppe kochte
    von Anna Basener
    (17)
    Buch (Paperback)
    16,90
  • Das Café am Rande der Welt
    von John Strelecky
    (50)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95

Wird oft zusammen gekauft

Die Frauen von Algier

Die Frauen von Algier

von Assia Djebar
Buch (Taschenbuch)
9,95
+
=
Ohrfeige

Ohrfeige

von Abbas Khider
(14)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
+
=

für

29,85

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.