Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Die Frauen von La Principal

Roman

(34)
Maria weiß, die Entscheidung ist längst gefallen: Ihr Vater geht mit den vier Brüdern nach Barcelona, sie selbst muss bleiben. Als die einzige Tochter soll sie das verwalten, was nach dem Sommer 1893 vom Weingut La Principal übrig ist. Für sie die Enttäuschung ihres Lebens, für alle anderen im Dorf der Beginn einer neuen Zeit. Denn Maria findet überraschend einen Weg, mit viel Mut und noch mehr Eigensinn verwandelt sie La Principal in das Anwesen von damals und sich selbst in die mächtigste Frau ihrer Heimat, ein Leben lang bewundert, ein Leben lang beneidet. Doch als man am Vorabend des Spanischen Bürgerkriegs eine Leiche findet, wird Marias Vermächtnis an die Tochter zu einer gefährlichen Bürde … Die Frauen von La Principal ist ein Roman über die Wärme und Kraft der eigenen Heimat. Lluís Llach erzählt darin eine Geschichte von Müttern, von Töchtern und Schwestern, von all denjenigen, die sich hingebungsvoll einer Aufgabe widmen und ihr Glück erkämpfen – ein Lebensglück, das so schillernd und flüchtig bleibt wie der Lichtschein an den Weinhängen ihres Dorfes.
Rezension
»Die wunderbare Geschichte dreier Frauen, die sich von den Zwängen ihrer Zeit befreien.«
La Vanguardia
Portrait
Lluís Llach, geboren 1948, erlangte als Sänger der Nova cançó große Berühmtheit. Sein während der Franco-Diktatur im Pariser Exil entstandener Song L'Estaca gilt als die Hymne der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung. Llach lebt auf seinem Weingut im katalanischen Dorf Porrera. Die Frauen von La Principal ist sein erster Roman in deutscher Übersetzung.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 319, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783458744726
Verlag Insel Verlag
Verkaufsrang 2.219
eBook
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44402106
    Outline
    von Rachel Cusk
    eBook
    16,99
  • 44199233
    Am Ende bleiben die Zedern
    von Pierre Jarawan
    (8)
    eBook
    16,99
  • 44380241
    Der Pfau
    von Isabel Bogdan
    (88)
    eBook
    16,99
  • 24604968
    Verräter wie wir
    von John Le Carré
    (5)
    eBook
    8,99
  • 39364730
    Die Frauen der Rosenvilla
    von Teresa Simon
    (27)
    eBook
    8,99
  • 44364247
    Das Mädchen mit dem Fingerhut
    von Michael Köhlmeier
    (36)
    eBook
    14,99
  • 45375927
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (88)
    eBook
    18,99
  • 44109048
    Madame le Commissaire und der Tod des Polizeichefs
    von Pierre Martin
    (7)
    eBook
    9,99
  • 42502245
    Die vielen Tode unseres Opas Jurek
    von Matthias Nawrat
    eBook
    9,99
  • 42553856
    Der japanische Liebhaber
    von Isabel Allende
    (33)
    eBook
    10,99
  • 44368330
    Das Seehaus
    von Kate Morton
    (58)
    eBook
    8,99
  • 42504814
    Ein untadeliger Mann
    von Jane Gardam
    (33)
    eBook
    16,99
  • 25444970
    Des Hauses Ehr ist Gastlichkeit
    von Ilse Gräfin Bredow
    eBook
    14,99
  • 43819476
    Warrior Cats - Der Ursprung der Clans. Donnerschlag
    von Erin Hunter
    eBook
    13,99
  • 30934476
    Erzähl es niemandem!
    von Randi Crott
    (15)
    eBook
    8,99
  • 44401795
    Portugiesisches Erbe
    von Luis Sellano
    (21)
    eBook
    11,99
  • 44364244
    Eine treue Frau
    von Jane Gardam
    (20)
    eBook
    16,99
  • 44401652
    Die Liebenden im Chamäleon Club
    von Francine Prose
    eBook
    18,99
  • 44401744
    Weil wir Flügel haben
    von Vanessa Diffenbaugh
    eBook
    15,99
  • 42154017
    Die Fürstin
    von Iny Lorentz
    (8)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Katrin Höffler, Thalia-Buchhandlung Günthersdorf

Generationen von starken Frauen auf einem katalanischen Weingut in den Wirren der Zeit und ein Ermittler, der sich fast darin verstrickt. Man mag am liebsten sofort hinfahren. Generationen von starken Frauen auf einem katalanischen Weingut in den Wirren der Zeit und ein Ermittler, der sich fast darin verstrickt. Man mag am liebsten sofort hinfahren.

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Eindrucksvolle Familiengeschichte über starke Frauen, die ihr Leben sowohl im beginnenden 19. Jahrhundert als auch im Heute meistern. Facettenreich, einfühlsam, humorvoll, schön. Eindrucksvolle Familiengeschichte über starke Frauen, die ihr Leben sowohl im beginnenden 19. Jahrhundert als auch im Heute meistern. Facettenreich, einfühlsam, humorvoll, schön.

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Heimat ist ein hohes Gut. Dies wird in diesem Roman mehr als einmal deutlich. Gut lesbar und spannend! Heimat ist ein hohes Gut. Dies wird in diesem Roman mehr als einmal deutlich. Gut lesbar und spannend!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 45375927
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (88)
    eBook
    18,99
  • 44251819
    Die Sommer mit Lulu
    von Peter Nichols
    eBook
    17,99
  • 44191098
    Die Schönheitskönigin von Jerusalem
    von Sarit Yishai-Levi
    eBook
    16,99
  • 44248284
    Ab heute heiße ich Margo
    von Cora Stephan
    (31)
    eBook
    18,99
  • 44368342
    Weine nicht
    von Lydie Salvayre
    (5)
    eBook
    15,99
  • 34650057
    Der Schatten des Windes
    von Carlos Ruiz Zafón
    (47)
    eBook
    9,99
  • 32005659
    Schloss aus Glas
    von Jeannette Walls
    (61)
    eBook
    9,99
  • 32005276
    Ein ungezähmtes Leben
    von Jeannette Walls
    (56)
    eBook
    8,99
  • 42741987
    Glück und Glas
    von Lilli Beck
    (12)
    eBook
    15,99
  • 33908002
    Hundert Jahre Einsamkeit
    von Gabriel García Márquez
    eBook
    7,49
  • 43056452
    Porträt in Sepia
    von Isabel Allende
    eBook
    9,99
  • 42754904
    Lady Africa
    von Paula McLain
    (18)
    eBook
    7,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
34 Bewertungen
Übersicht
21
10
0
3
0

Sollte Frau gelesen haben
von einer Kundin/einem Kunden aus Bedburg am 28.03.2017

Eine sehr gute Erzählung mit historischem Hintergrund. Auch im Hinblick auf das sich veränderte Frauenbild über 100 Jahre. Der Schreibstil vom Autor Llach hat mir sehr gefallen. Auch die vielen Passagen ohne direkte Dialoge sind hervorragend. Lohnenswertes Buch

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
spannend und vielfältig
von einer Kundin/einem Kunden aus Langenselbold am 28.12.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

1893. Ungeziefer verpestet das Weingut von Marias Familie, doch ihr Vater hat für jede Eventualität gesorgt. Er hat für Marias Brüder glänzende Zukunftspläne, nur Maria soll auf dem Weingut bleiben und dieses hüten. Die junge Frau fühlt sich wie lebendig begraben und hat doch mehr Mumm und Kraft als... 1893. Ungeziefer verpestet das Weingut von Marias Familie, doch ihr Vater hat für jede Eventualität gesorgt. Er hat für Marias Brüder glänzende Zukunftspläne, nur Maria soll auf dem Weingut bleiben und dieses hüten. Die junge Frau fühlt sich wie lebendig begraben und hat doch mehr Mumm und Kraft als alle anderen, denn sie findet Wege, das Weingut zu retten und wird somit eine der reichsten und mächtigsten Frauen ihrer Heimat. Auch ihre Tochter wird zu einer starken Persönlichkeit, doch kurz vor dem Spanischen Bürgerkrieg wird eine Leiche auf dem Weingut der Principal gefunden. Ein düsteres Geheimnis liegt auf der Principal und dieses konfrontiert Marias Tochter. Das Cover: Das Cover ist ein typisches für einen Roman dieser Art. Die Sepia- farbene Fotografie lässt den Leser schnell darauf schließen, um welche Zeit es sich handelt, der Hintergrund verrät auch schon das ländliche Setting. Die Momentaufnahme mit dem Mann, der die Frau auffängt finde ich jedoch nicht gut gelungen, da wir es hier im Buch mit zwei Generationen starker Frauen zu tun haben, hätte eine andere Aufnahme vielleicht besser gepasst, die die Position der Frauen besser dargestellt hätte. Der Schreibstil: Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen, nicht hochgestochen und auch nicht großartig ausgeschmückt, was ihn mir schon sympathisch macht. In dem Buch gibt es Perspektivenwechsel, manchmal mit Zeitsprüngen, die Perspektiven können diese der beiden Frauen sein, oder aber auch von Nebenrollen wie zum Beispiel die Haushälterin. Es wird dem Leser immer ziemlich schnell klar, welche Perspektive und welche Stellung die zugeordnete Person im Kapitel inne hat, sodass es nicht zu Verwirrungen oder Verwechselungen kommen kann und dies insgesamt ein gutes Mittel ist, um Spannung herzustellen. Der Inhalt: Inhaltlich bietet das Buch eine Menge. Da haben wir einerseits die historischen Hintergründe, das Leben auf einem Weingut, deren Sorgen und Probleme. Dann wird die Stellung der Frau Ende des 19. Jahrhunderts wunderbar beschrieben, ohne irgendwelche Wertung dieser, jedoch mit genügend Input zum Problematisieren. Der Familienzwist und die einzelnen Schicksale, die Emotionen von Maria Roderichs geben dem ganzen etwas Intensives und der Mordfall bringt Spannung hinein, da dieser zu Anfang nicht ganz greifbar ist und man als Leser Stück für Stück hinein wächst und am Ende kommt es noch einmal zu einer genialen Finte, die mich restlos überzeugen konnte. Inhaltlich ein sehr gut durchdachtes und abgerundetes Buch. Die Protagonisten: Tja was gibt es zu den Protagonisten zu sagen? Zunächst einmal, dass ich Geschichten mit starken Frauen als Hauptpersonen liebe! Und genau so ein Buch haben wir vor uns. Zunächst einmal istdas Opfer sehr groß, dass Maria bringen muss, daraus erwächst ihre Stärke und auch, wenn sie mächtig und stark ist, so hat sie doch die Liebe entdeckt, was sie wiederum etwas weicher macht. Die Tochter dagegen wird in diese starke Position hineingeboren und weiß genau, welche Fäden sie ziehen muss, um etwas zu erreichen, sie liebt stark und abgöttisch und wird dadurch ins Chaos gerissen. Hach, das ist einfach ganz nach meinem Geschmack! Fazit: Die Frauen von La Principal ist ein spannendes, gut strukturiertes Buch, welches an Emotion, Information, Stärke, Liebe und Spannung nichts zu wünschen übrig lässt. Ich habe das Buch aufgesogen, da die Atmosphäre des Buches jeden Leser mitreisst. Von mir aus gibt es nichts zu bemängeln, daher gebe ich dem Buch die volle Monsterpunktzahl !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
katalanische Familiengeschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 24.11.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

»Maria, ich habe mich entschieden, dass du, die liebe Tochter, hier bleiben wirst. Ich weiß, du bist jung und hast wahrscheinlich von einem anderen Leben geträumt, fern von Pous und diesem Haus, aber du bleibst hier.« Der Roman ist ein spanischer Bestseller, eine Familiengeschichte, ein ein bisschen auch ein Krimi.... »Maria, ich habe mich entschieden, dass du, die liebe Tochter, hier bleiben wirst. Ich weiß, du bist jung und hast wahrscheinlich von einem anderen Leben geträumt, fern von Pous und diesem Haus, aber du bleibst hier.« Der Roman ist ein spanischer Bestseller, eine Familiengeschichte, ein ein bisschen auch ein Krimi. Der Autor, Luís Llach, ist ein sehr bekannter Musiker und Schriftsteller in Katalonien. La Principal ist ein Weingut in der Nähe von Barcelona. Maria Roderich erhält als Erbe die Principal, die Brüder Geld und Immobilien in Barcelona. Gleichzeitig bedroht europaweit die Reblaus Rebstöcke. Weinreben ganzer Regionen gehen kaputt. Auch die Gegend um Principal hat es erwischt. Das Gut ist wertlos. »Er hat mich mit lebendigem Leib begraben.« (Maria, die Alte) Aber Maria, man nennt sie mit 24 die Alte, lässt sich nicht unterkriegen, heiratet wohlhabend einen netten Kerl, der sich lieber mit Büchern beschäftigt als mit Geschäften und bekommt eine Tochter, Maria. Eine junge Frau hatte es damals schwer, sich durchzusetzen, insbesondere, wenn sie früh Witwe wurde, wie die Alte. Deshalb muss sie ein hartes Regiment führen und imposant sein. Es herrscht Bürgerkrieg. Maria wird dick, fett, lässt sich sonntags von Dörflern auf einer Sänfte zur höhergelegenen Kirche tragen. Dies beschriebene Schauspiel der ächzenden Träger erinnerte mich an spanische Prozessionen, bei denen junge Männer ein schweres Kreuz auf den Schultern den Berg hochrennen. Maria, die Mutter Gottes. Nebenbei, in Spanien hieß bis in die 80ger jede zweite Frau Maria. Politik wird in diesem Buch nur am Rande erwähnt, eher spielt die kirchliche Macht eine Rolle. Der Roman ist in mehrere Zeitebenen aufgeteilt, drei Marias sind Hauptprotagonisten und Úrsula, die Köchin und Haushälterin, die alle drei Frauen kennt. Die Zeit wechselt vom hier und jetzt in die Vergangenheit hin und her. Der Hauptstrang dreht sich um die mittlere Maria. Die Alte, ihre Mutter, hatte das Weingut wie-der auf Vordermann gebracht, ihrer Tochter übergeben, die auch in jungen Jahren Witwe wurde. Wir kommen in das Jahr 1940, den Hauptstrang, der Bürgerkrieg ist vorbei. Plötzlich taucht Inspektor Lluís Recader auf Principal auf. »Der Mörder hatte den Toten, nachdem er ihm den gesamten Unterleib zerfetzt hatte, der reichsten Familie des Dorfes vors Haus gelegt. Wahrlich ein Stoff für Liebhaber von Schauerromanen.« Während der Wirren des Bürgerkriegs gab es einen Mord auf Principal, der nie aufge-klärt wurde. Der gekündigte Verwalter wurde bestialisch ermordet. Hat das etwas mit den Leuten auf Principal zu tun? Was ist damals geschehen? Polizei und Franco-Regim waren eins. Der Inspektor verhört Úrsula und Maria. Sie müssen vorsichtig sein. Ein Katz- und Mausspiel beginnt. Andere Begebenheiten berichtet der Vater der jungen Maria, die in der heutigen Zeit lebt. Die aufgeklärte junge Frau erfährt Dinge über ihre Familie, die sie erröten lässt, die so gar nicht in ihr Weltbild der Generationen passen. Alle drei Frauen müssen sich in einer Männerdomäne durchsetzen, jede Generation hat eigene Schwierigkeiten, zeitgemäße, aber nicht minder leichtere. Ein wunderbares Buch über Emanzipation, die katholische Kirche und eine verrückte Familie, kraftvoll erzählt. Ein Krimi ist es nebenbei auch noch. Zusammen mit dem Inspektor blättert der Leser die Geschichte auf, erfährt von der harten Arbeit auf dem Weingut. Wir lesen mit Maria Magí, der Jungen, die Memoiren des Vaters. Amüsant, gesellschaftskritisch, ein wenig katalanische Geschichte, drei großartige Frauen, unkonventionell, in einer ungewöhnlichen Familie. Freundschaft, Feindschaft, Intrigen, ein wundervolles Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Frauen von La Principal

Die Frauen von La Principal

von Lluís Llach

(34)
eBook
10,99
+
=
Über uns der Himmel, unter uns das Meer

Über uns der Himmel, unter uns das Meer

von Jojo Moyes

(45)
eBook
12,99
+
=

für

23,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen