Die Frauen von Salem

Roman

(6)
Salem, Neuengland: drei tote Frauen, ein kleines Mädchen als Augenzeugin und eine bekannte Historikerin unter Mordverdacht – ein Fall, der nie ganz gelöst werden konnte. Auf den Tag genau fünfundzwanzig Jahre nach dieser unheilvollen Nacht, an Halloween 2014, wird wieder ein Mord verübt. Erneut wird Rose Whelan verdächtigt, der man damals jedoch nichts nachweisen konnte. John Rafferty, Polizeichef in Salem, untersucht den aktuellen Fall und rollt im Zuge der Ermittlungen auch diesen berühmtesten Cold Case der Stadt wieder auf. Callie Cahill, das Mädchen, das damals verschont wurde und später Salem verließ, erfährt aus dem Fernsehen von dem Mord – und kommt zurück in ihre Heimatstadt, denn sie muss beweisen, dass Rose nicht die Täterin sein kann. Rose, die Frau, bei der sie aufwuchs, die ihr einst so nahe stand. Sie kann es einfach nicht gewesen sein – weder damals noch heute. Oder etwa doch?
Portrait
Brunonia Barry, geboren und aufgewachsen in Massachusetts, studierte Literatur am Green Mountain College in Vermont und an der University of New Hampshire. Sie verbrachte ein Jahr in Dublin, um sich intensiv mit James Joyces Meisterwerk »Ulysses« zu befassen. Barry war Mitbegründerin der Portland Stage Company und arbeitete jahrelang als Drehbuchautorin in Kalifornien. Inzwischen lebt Brunonia Barry mit ihrem Mann in Salem, Massachusetts. Ihr Romandebüt »Die Mondschwimmerin«, das sie zunächst im Selbstverlag publiziert hatte, wurde dank Mundpropaganda ein sensationeller Erfolg. Es wurde in über 20 Länder verkauft und stand wochenlang auf den ersten Plätzen der New York Times Bestsellerliste.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 608, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.06.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783641189440
Verlag btb
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 17665695
    Die Mondschwimmerin
    von Brunonia Barry
    (4)
    eBook
    8,99
  • 47844363
    Ich schenk dir die Hölle auf Erden
    von Ellen Berg
    (39)
    eBook
    8,99
  • 48900919
    Aimées geheimer Wunsch
    von Kelly Doust
    (36)
    eBook
    9,99
  • 42746551
    Der Valentinsmörder
    von Alastair Gunn
    eBook
    8,99
  • 47872172
    Alles, was folgte
    von Renate Ahrens
    eBook
    17,99
  • 35301731
    Die Frauen von Tyringham Park
    von Rosemary McLoughlin
    (12)
    eBook
    7,99
  • 41198716
    Das Haus am Fluss
    von Tanja Heitmann
    (5)
    eBook
    8,99
  • 67204856
    Seidentochter
    von Anneli Schinkel
    eBook
    7,99
  • 48760742
    Mein Mann, seine Frauen und ich
    von Hera Lind
    (8)
    eBook
    15,99
  • 31978964
    Die Widmung
    von Brunonia Barry
    eBook
    8,99
  • 36613651
    Der Ruf des Kuckucks
    von Robert Galbraith
    (96)
    eBook
    9,99
  • 32107155
    Wind des Südens
    von Patricia Shaw
    eBook
    6,99
  • 69182188
    Julia Sommer Spezial Band 3
    von Lucy Gordon
    eBook
    5,99
  • 44178523
    Highland Secrets 2
    von Elena MacKenzie
    eBook
    3,99
  • 42665875
    Als die Liebe endlich war
    von Andrea Maria Schenkel
    eBook
    9,99
  • 47889584
    Sie behandelten uns wie Tiere
    von Célia Mercier
    eBook
    15,99
  • 45223316
    La ragazza che rubava le stelle
    von Brunonia Barry
    eBook
    6,49
  • 48778867
    Das Erdbeermädchen
    von Lisa Stromme
    (10)
    eBook
    9,99
  • 47844339
    Die Strandräuberin
    von Ines Thorn
    (9)
    eBook
    11,99
  • 47872139
    Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt
    von Mhairi McFarlane
    (58)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Spannender Frauenroman, mystischer Thriller?, Egal, die Mischung ist perfekt gelungen, ich habe es an einem Wochenende weggelesen, genau wie den Vorgänger "Die Mondschwimmerin". Spannender Frauenroman, mystischer Thriller?, Egal, die Mischung ist perfekt gelungen, ich habe es an einem Wochenende weggelesen, genau wie den Vorgänger "Die Mondschwimmerin".

„Salem - Stadt der Hexen“

Jennifer Ernler, Thalia-Buchhandlung Hof

Mythen, Geheimnisse und Legenden ranken sich um den grausamen Tod junger Frauen im Jahr 1989. Aberglaube und Angst rufen zu einer neuen Hexenjagt. Kann der Fluch gebrochen werden?

"Die Frauen von "Salem" ist kein typischer Thriller, sondern ein interessanter Roman über das Übernatürliche und die Hexenverbrennung in Salem.
Mythen, Geheimnisse und Legenden ranken sich um den grausamen Tod junger Frauen im Jahr 1989. Aberglaube und Angst rufen zu einer neuen Hexenjagt. Kann der Fluch gebrochen werden?

"Die Frauen von "Salem" ist kein typischer Thriller, sondern ein interessanter Roman über das Übernatürliche und die Hexenverbrennung in Salem.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Muenster

Für mich etwas zuviel Übersinnlichkeit und zu wenig Krimi. Wenn man jedoch Mystik und Hexengeschichten mag, kann dieses Buch sehr unterhaltsam sein. Für mich etwas zuviel Übersinnlichkeit und zu wenig Krimi. Wenn man jedoch Mystik und Hexengeschichten mag, kann dieses Buch sehr unterhaltsam sein.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 28203464
    Zeit der Gespenster
    von Jodi Picoult
    eBook
    9,99
  • 32494937
    Die Seelen der Nacht
    von Deborah Harkness
    (73)
    eBook
    8,99
  • 34081713
    Wo die Nacht beginnt
    von Deborah Harkness
    (45)
    eBook
    8,99
  • 34608575
    Totenhauch
    von Amanda Stevens
    (11)
    eBook
    6,99
  • 40099659
    Das Buch der Nacht
    von Deborah Harkness
    (24)
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
1
2
3
0
0

Ein bisschen Krimi, viel Hexerei
von Caren Lückel aus Bad Berleburg am 11.07.2017

Inhalt: Salem, Halloween 1989: Drei junge Frauen werden ermordet. Rose Whelan wird verdächtigt, man kann ihr aber nichts nachweisen. Auf den Tag genau 25 Jahre später stirbt ein Jugendlicher, wieder ist Rose involviert. Der Ermittler John Rafferty wird auf den Fall angesetzt. Bei seinen Nachforschungen rollt er auch die Morde... Inhalt: Salem, Halloween 1989: Drei junge Frauen werden ermordet. Rose Whelan wird verdächtigt, man kann ihr aber nichts nachweisen. Auf den Tag genau 25 Jahre später stirbt ein Jugendlicher, wieder ist Rose involviert. Der Ermittler John Rafferty wird auf den Fall angesetzt. Bei seinen Nachforschungen rollt er auch die Morde von 1989 wieder auf. Callie Cahill, eine junge Frau, die bei den Morden vor 25 Jahren verschont wurde und daraufhin Salem verließ, hört von dem neuerlichen Mord und kommt zurück in ihre alte Heimat, um Roses Unschuld zu beweisen. Besteht ein Zusammenhang mit den Hexenermordungen im Jahr 1692? Meine Meinung: Leider wird im Klappentext überhaupt nicht erwähnt, dass es sich um ein Buch mit sehr vielen mystischen und esoterischen Elementen handelt. Das hätte meiner Meinung nach unbedingt dahin gehört. Dann wäre ich vorgewarnt gewesen und hätte die Finger von diesem Roman gelassen. Mit übersinnlichen Dingen kann ich leider so gar nichts anfangen. Die Vorschau lässt einen spannenden Krimi vermuten, das bewahrheitet sich nicht. Ein bisschen Krimi, ein bisschen Liebesgeschichte, ganz viel Mystik und Esoterik. Die Geschichte an sich hat schon Potential und die Autorin versteht es auch, zu schreiben. Wer sich gerne mit Hexerei, Visionen, Hellseherei und sonstigem Aberglauben abgibt, für den ist dieses Buch sicherlich das richtige. Die Protagonisten haben mir allesamt gut gefallen. Sie werden überzeugend und liebevoll gezeichnet, man mag sie (oder eben auch nicht). Besonders gut gefallen haben mit der Ermittler John Rafferty und seine Frau Towner. Auch die "Hauptdarstellerin" Callie ist nett und sympathisch (wenn man von ihren übersinnlichen Fähigkeiten absieht). Im Verlauf der Geschichte werden sehr viele unklare Andeutungen gemacht, die Ereignisse in der Vergangenheit betreffen. Nicht alle werden am Schluss aufgelöst. Das Ende ist eine Überraschung, aber durchaus schlüssig. Fazit: Hat leider meinen Geschmack nicht getroffen. Wenn ich nicht an einer Leserunde teilgenommen hätte, hätte ich nicht bis zum Ende durchgehalten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Mystisch und Übersinnlich
von Emma´s Bookhouse aus Berlin am 05.11.2017
Bewertet: Taschenbuch

Inhalt: Salem, Neuengland: drei tote Frauen, ein kleines Mädchen als Augenzeugin und eine bekannte Historikerin unter Mordverdacht ? ein Fall, der nie ganz gelöst werden konnte. Auf den Tag genau fünfundzwanzig Jahre nach dieser unheilvollen Nacht, an Halloween 2014, wird wieder ein Mord verübt. Erneut wird Rose Whelan verdächtigt, der... Inhalt: Salem, Neuengland: drei tote Frauen, ein kleines Mädchen als Augenzeugin und eine bekannte Historikerin unter Mordverdacht ? ein Fall, der nie ganz gelöst werden konnte. Auf den Tag genau fünfundzwanzig Jahre nach dieser unheilvollen Nacht, an Halloween 2014, wird wieder ein Mord verübt. Erneut wird Rose Whelan verdächtigt, der man damals jedoch nichts nachweisen konnte. John Rafferty, Polizeichef in Salem, untersucht den aktuellen Fall und rollt im Zuge der Ermittlungen auch diesen berühmtesten Cold Case der Stadt wieder auf. Callie Cahill, das Mädchen, das damals verschont wurde und später Salem verließ, erfährt aus dem Fernsehen von dem Mord ? und kommt zurück in ihre Heimatstadt, denn sie muss beweisen, dass Rose nicht die Täterin sein kann. Rose, die Frau, bei der sie aufwuchs, die ihr einst so nahe stand. Sie kann es einfach nicht gewesen sein ? weder damals noch heute. Oder etwa doch? Mein Fazit: Zum Cover: Es ist schlicht, aber ansprechend. Die Farben finde ich gutgewählt. Zur Geschichte: Erst einmal vorweg, finde ich die Geschichten um Salem immer interessant. Wer hier aber jetzt einen klassischen Krimi erwartet, den muss ich leider enttäuschen. Es ist kein Krimi in dem üblichen Sinne, hier geht es eher um mystisches und übersinnliches. Was mir persönlich sehr gut gefallen hat. Die Protagonisten sind gut gewählt und auch sehr schön dargestellt, Callie leidet noch sehr unter dem Tod ihrer Mutter von vor 25 Jahren und man nimmt ihr das auch total ab. Hier werden wahre Begebenheiten mit reiner Fiktion vermischt, was wie ich finde sehr gut gelungen ist. Der Schreibstil ist flüssig und spannend, ich musste einfach weiterlesen, wollte ich doch wissen wie es weitergeht. Die Geschichte ist glaubwürdig erzählt, da gibt es nichts zu meckern, was mic allerdings störte waren die mitunter sehr langen Kapitel. Ich gebe 4 von 5 Sternen, weil mich die Kapitellänge mitunter wirklich störte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Sie hexen immer noch
von leseratte1310 am 08.07.2017
Bewertet: Taschenbuch

Obwohl das Buch als Roman deklariert ist, habe ich aufgrund des Klappentextes einen spannenden Krimi erwartet. Doch da habe ich wohl falsch gedacht, denn der Kriminalfall steht nicht so im Vordergrund. Dafür gibt es eine Menge Mythen und Aberglauben. Aber zunächst einmal zur Geschichte: Ein junger Mann stirbt an... Obwohl das Buch als Roman deklariert ist, habe ich aufgrund des Klappentextes einen spannenden Krimi erwartet. Doch da habe ich wohl falsch gedacht, denn der Kriminalfall steht nicht so im Vordergrund. Dafür gibt es eine Menge Mythen und Aberglauben. Aber zunächst einmal zur Geschichte: Ein junger Mann stirbt an Halloween als er mit seinen Kumpels Rose Whelan belästigt. Rose gesteht, für den Tod von Billy Barnes verantwortlich zu sein. Wieder einmal gibt es eine Hexenjagd, bei der die Bewohner von Salem Rose als schuldig betrachten. Wieder einmal, denn schon vor fünfundzwanzig Jahren starben drei junge Frauen in der Halloweennacht und schon damals wollte man das Rose anhängen. Aber es gab eine Zeugin. Callie Cahill war ungefähr fünf Jahre alt, als sie erleben musste, wie ihre Mutter mit ihren Freundinnen starb. Inzwischen ist John Rafferty Polizeichef in Salem und damit für den Fall Barnes zuständig. Aber er hat von seinem Vorgänger auch den alten Fall übernommen, der nie aufgeklärt wurde und er ahnt, dass es Zusammenhänge gibt. Aber anscheinend muss er noch weiter in der Vergangenheit graben, bis zu der Zeit als 1692 die Hexen von Salem aufgehängt wurden. Ich bin etwas zwiespältig mit meinem Urteil. Hätte ich gewusst, dass dieses Buch so voller Übersinnlichem ist, hätte ich es nicht ausgewählt. Daher bin ich enttäuscht. Aber als ich erst einmal angefangen habe zu lesen, wollte ich natürlich auch wissen, was hinter allem steckt. Das hat mich zwar bei der Stange gehalten, aber streckenweise passierte so wenig, dass ich nicht gerade gefesselt wurde. Der Ort Salem ist sehr gut beschrieben, aber er wirkt auch ein wenig schaurig, ganz besonders zu Halloween. Das Geschehen von 1692 ist immer noch präsent und zieht eine Menge Touristen an. Die Bewohner von Salem leben gut mit der Tradition. Aber etwas gärt unter der Oberfläche und auch heute noch gibt es Hexenjagden. Es gibt eine ganze Reihe von Personen in dieser Geschichte, die alle sehr individuell beschrieben sind. Allerdings gibt es auch eine Menge Andeutungen, die sich erst ziemlich spät klären. Callie hatte früher eine enge Beziehung zu Rose, die seit 25 Jahre als verrückt gilt. Sie ist eine sympathische junge Frau. Was sie damals erlebt hat, verfolgt sie immer noch und ihre Albträume sind beängstigend. Callie kommt zurück nach Salem als sie erfährt, dass Rose verdächtig ist. Besonders gut gefallen haben mir allerdings Rafferty und seine Frau Towner. Wer Geschichten mit viel Mystik mag, wird dieses Buch mögen. Meine Sache war es nicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Die Frauen von Salem - Brunonia Barry

Die Frauen von Salem

von Brunonia Barry

(6)
eBook
8,99
+
=
Bruderlüge - Kristina Ohlsson

Bruderlüge

von Kristina Ohlsson

eBook
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen