Die ganz gewöhnliche Gewalt in der Ehe

Texte zu einer Soziologie von Macht und Liebe

Das Unglück in der Ehe ist alltäglich, und die Zahl der mißhandelten Frauen ist zu hoch, um sie als bedauernswerte Einzelfälle abtun zu können. Wir müssen erkennen, daß die Gewalttätigkeit unserer Gesellschaft sich nicht nur im öffentlichen Raum abspielt, sondern vielfach in Küchen und Schlafzimmern. In diesem Buch versuchen die Sozialwissenschaftlerinnen Cheryl Benard und Edit Schlaffer, das Phänomen der ehelichen Gewalt zu beschreiben, aus historischen Quellen abzuleiten, bezugnehmend auf festgefahrene Klischees vom 'Wesen' des Mannes und der Frau zu analysieren. Die Auseinandersetzung mit der Lebensideologie, die Entlarvung jener Illusionen, die die Ehe zu einem Gewalt- und Herrschaftsverhältnis machen, wird auf mehreren Ebenen betrieben: als Diskussion der herrschenden Lehre, anhand der Biographien betroffener Frauen und schließlich auch als Erfahrungsbericht der Verfasserinnen über die Schwierigkeit beim Erforschen eines heiklen Themas. 'Die Ideologie der Liebe und die Institutionen von Männlichkeit und Weiblichkeit verhindern die Erkenntnis, daß die Erwartungen an eheliches Glück von vornherein zum Scheitern verurteilt sind. Enttäuschung und Aggression sind in die Beziehung einprogrammiert.'
Portrait
Cheryl Benard wurde 1953 in New Orleans/USA geboren. Zusammen mit Edit Schlaffer leitete sie als Sozialwissenschaftlerin die 'Ludwig-Boltzmann-Forschungsstelle für Politik und zwischenmenschliche Beziehungen' in Wien und gründete 1981 mit ihr die Menschenrechtsorganisation 'Amnesty for Women'
Edit Schlaffer wurde 1950 im Burgenland/Österreich geboren. Zusammen mit Cheryl Benard leitete sie als Sozialwissenschaftlerin die 'Ludwig-Boltzmann-Forschungsstelle für Politik und zwischenmenschliche Beziehungen' in Wien und gründete 1981 mit ihr die Menschenrechtsorganisation 'Amnesty for Women'
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 198
Erscheinungsdatum 23.06.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-688-10277-8
Verlag Rowohlt Repertoire
Maße (L/B/H) 190/126/17 mm
Gewicht 230
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 56069920
    Wut ist ein Geschenk
    von Arun Gandhi
    (20)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 61750659
    Entlang den Gräben
    von Navid Kermani
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95
  • 62294984
    Raus aus der Demenz-Falle!
    von Gerald Hüther
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 39981203
    Die 4-Stunden-Woche
    von Timothy Ferriss
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 88701631
    Die Freiheit, frei zu sein
    von Hannah Arendt
    Buch (Taschenbuch)
    8,00
  • 62033257
    Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen
    von Axel Hacke
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 71884232
    Heldenpapa im Krümelchaos
    von Pietro Lombardi
    (8)
    Buch (Geheftet)
    9,95
  • 37256181
    Die Kunst des klaren Denkens
    von Rolf Dobelli
    (29)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 62295256
    Panikattacken und andere Angststörungen loswerden
    von Klaus Bernhardt
    Buch (Paperback)
    16,99
  • 35361651
    Vertuscht, verraten, im Stich gelassen
    von Michael Behrendt
    (1)
    SPECIAL (Taschenbuch)
    3,99 bisher 9,99
  • 85749851
    Zusammen leben
    von Bart Somers
    Buch (Taschenbuch)
    14,95
  • 39145561
    Die Kunst des klugen Handelns
    von Rolf Dobelli
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 62295344
    Die grüne Lüge
    von Kathrin Hartmann
    Buch (Paperback)
    15,00
  • 28846671
    Die Kunst des klaren Denkens
    von Rolf Dobelli
    (29)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,90
  • 61555011
    Der Zerfall der Demokratie
    von Yascha Mounk
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 62249100
    Stille
    von Erling Kagge
    (32)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,00
  • 33793575
    Was wir sind und was wir sein könnten
    von Gerald Hüther
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 48032840
    Nicht direkt perfekt
    von Nicole Jäger
    (3)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 39179303
    Digitale Demenz
    von Manfred Spitzer
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 62033702
    9 1/2 perfekte Morde
    von Alexander Stevens
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Die ganz gewöhnliche Gewalt in der Ehe - Cheryl Benard, Edit Schlaffer

Die ganz gewöhnliche Gewalt in der Ehe

von Cheryl Benard , Edit Schlaffer

Buch (Taschenbuch)
12,99
+
=
Wir sind ja nicht zum Spaß hier - Deniz Yücel

Wir sind ja nicht zum Spaß hier

von Deniz Yücel

Buch (Paperback)
16,00
+
=

für

28,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen