Thalia.de

Die Geschichte der Bienen

(ungekürzte Lesung)

Von Bienen und Menschen
England, 1852: William, Biologe, Samenhändler und Vater von acht Kindern, verlässt seit Wochen das Bett nicht. Das Geschäft liegt brach. Doch eine Idee könnte alles verändern: ein völlig neuartiger Bienenstock.
Ohio, 2007: Der Imker George arbeitet hart für seinen Traum. Der Hof soll größer werden, sein Sohn Tom eines Tages übernehmen. Der aber träumt vom Journalismus. Plötzlich geschieht das Unglaubliche: Die Bienen verschwinden.
China, 2098: Die Arbeiterin Tao bestäubt von Hand Bäume, denn Bienen gibt es längst nicht mehr. Mehr als alles andere wünscht sie sich ein besseres Leben für ihren Sohn. Doch dann steht alles auf dem Spiel: das Leben ihres Kindes und die Zukunft der Menschheit.
Ein hellsichtiger Roman darüber, wie alles mit allem zusammenhängt: Verlust und Hoffnung, das Schicksal der Generationen, die Geschichte der Bienen und die Geschichte der Menschen.
Gelesen von Bibiana Beglau, Thomas M. Meinhardt und Markus Fennert.
(Laufzeit: 12h 52)
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3-Download
Sprecher Thomas M. Meinhardt, Markus Fennert, Bibiana Beglau
Anzahl Dateien 223
Erscheinungsdatum 20.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783844526226
Verlag Der Hörverlag
Spieldauer 772 Minuten
Format & Qualität MP3, 192 kbit/s, 772 Minuten, 516.2 MB
Verkaufsrang 1.993
Hörbuch-Download (MP3-Download)
0,99
im Spartarif / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
im Spartarif kaufen
3 Monate lang für je 0,99 EUR testen, danach 9,95 EUR im Monat
1 Hörbuch-Download pro Monat, monatlich kündbar
Hörbuch-Download (MP3-Download)
25,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar

15% Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: 15FRUEHLING

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40462460
    Der Schwarm
    von Frank Schätzing
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    17,95
  • 55627581
    Die Geschichte der Bienen
    von Maja Lunde
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    13,95
  • 54742058
    Die Zitronenschwestern
    von Valentina Cebeni
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    6,95
  • 46437600
    Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke. Live
    von Joachim Meyerhoff
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    14,95
  • 56069873
    Nach dem Schmerz
    von Lucas Grimm
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    15,95
  • 61560282
    PONS Der große Audio-Intensivtrainer BUSINESS ENGLISH
    von Pons
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    32,99
  • 55724826
    Benjamin und seine Väter
    von Herbert Heckmann
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    18,99
  • 40661122
    Schwarz
    von Stephen King
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    16,95
  • 57994413
    The Fire of Change
    von Rainer Biesinger
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    39,90
  • 55627580
    Medici. Die Macht des Geldes
    von Matteo Strukul
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    10,95
  • 56061136
    Die Magie des Spiels - Und was du brauchst, um deine Träume zu verwirklichen (Gekürzt)
    von Mesut Özil
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    11,99
  • 57398584
    Grimms Märchen in der Fassung von 1837, Vol. 2
    von Gebrüder Grimm
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    25,99
  • 46437607
    Tod und Teufel
    von Frank Schätzing
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    29,95
  • 55873184
    Sturmhöhe - Wuthering Heights
    von Emily Bronte
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    29,95
  • 54740968
    Die Zitronenschwestern
    von Valentina Cebeni
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    22,95
  • 58208502
    Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
    von Joanne K. Rowling
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    14,95
  • 56061125
    Mit Küssen und Nebenwirkungen - Fool's Gold Novelle (Ungekürzt)
    von Susan Mallery
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    1,99
  • 47584542
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (34)
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    13,95
  • 40666329
    Die Schule der magischen Tiere, Folge 1: Die Schule der magischen Tiere
    von Margit Auer
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    6,95
  • 56083389
    Seit du bei mir bist
    von Nicholas Sparks
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    13,95

Buchhändler-Empfehlungen

„Aktuell wie nie! “

Anika Meinhardt, Thalia-Buchhandlung Einbeck

Zu diesem Buch fällt mir nur ein Wort ein: Wow! Maja Lunde ergreift ihre Leser mit Sprachgewalt und einem gegenwärtigen und realistischen Thema: Der Mensch, sein leichtfertiger Umgang mit der Natur und die Konsequenzen daraus... Unbedingt lesen! Zu diesem Buch fällt mir nur ein Wort ein: Wow! Maja Lunde ergreift ihre Leser mit Sprachgewalt und einem gegenwärtigen und realistischen Thema: Der Mensch, sein leichtfertiger Umgang mit der Natur und die Konsequenzen daraus... Unbedingt lesen!

Anke Schnöpel, Thalia-Buchhandlung Hilden

Drei völlig unterschiedliche Familiengeschichten, die uns auch sprachlich in die verschiedenen Jahrhunderte versetzen und uns für die Umwelt sensibilisieren. Königlich! Drei völlig unterschiedliche Familiengeschichten, die uns auch sprachlich in die verschiedenen Jahrhunderte versetzen und uns für die Umwelt sensibilisieren. Königlich!

Julia Metzger, Thalia-Buchhandlung Berlin

Wenn ihr wissen wollt, was das Aussterben der Biene für uns bedeuten wird, was die Welt erwartet, lest dieses Buch! Ihr werdet schockiert sein, wie wenig ihr wisst! Wenn ihr wissen wollt, was das Aussterben der Biene für uns bedeuten wird, was die Welt erwartet, lest dieses Buch! Ihr werdet schockiert sein, wie wenig ihr wisst!

„Eine Bestäuberin, ein Imker und ein Forscher“

Lena Lang, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen

Drei unglaubliche Familiengeschichten, deren Leben alle mit den Bienen verbunden sind.

Tao, lebt in China im fernen Jahre 2098, hier sind mittlerweile alle Bienen ausgestorben und die Menschen sind selbst für die Bestäubung der Blüten zuständig um Nahrung zu haben. Hier lebt sie mit ihrem Mann und ihrem dreijährigen Sohn um den sie
Drei unglaubliche Familiengeschichten, deren Leben alle mit den Bienen verbunden sind.

Tao, lebt in China im fernen Jahre 2098, hier sind mittlerweile alle Bienen ausgestorben und die Menschen sind selbst für die Bestäubung der Blüten zuständig um Nahrung zu haben. Hier lebt sie mit ihrem Mann und ihrem dreijährigen Sohn um den sie sich große Sorgen macht...

George ist Imker und lebt in den USA, es ist 2007 und in den USA boomt gerade die "Wanderimkerei". Während George davon überzeugt ist, dass das die Zukunft des Imkergeschäfts ist, hält sein Sohn Tom das für Tierquälerei. Vater und Sohn befinden sich im Dauerstreit.

William lebt in England und im Jahr 1852 liegt er mit schweren Depressionen im Bett, seine Forschungen über das Leben der Bienen bringen ihn nicht weiter. Der einzige der es schafft ihn aus dem Bett zu holen ist sein Sohn Edmund. William legt all seine Hoffnungen in Edmund und hofft, dass dieser bald auf eine gute Schule gehen kann. Dabei merkt er gar nicht wie Edmund keinerlei Interesse für ihn oder seine Arbeit zeigt, seine Tochter Charlotte allerdings schon...

Tao, George und William bringen uns das faszinierende Leben der Bienen näher, während sie uns mit den Geschcihten ihres Lebens berauschen und uns ganz und gar in ihren Bann ziehen.
Ein einzigartiges Buch.

„Die Abhängigkeit des Menschheit im Ökos“

Anna Harms, Thalia-Buchhandlung Leer

Der englische Naturforscher William, der von dem Gedanken getrieben ist seinen Namen in die Geschichtsbücher zuschreiben, George, Imker seit vielen Generationen und Tao, Arbeiterin auf einer Obstplantage spielen die zentralen Rollen in diesem Werk. Drei unterschiedliche Leben, auf verschiedenen Kontinenten, durch viele Generationen Der englische Naturforscher William, der von dem Gedanken getrieben ist seinen Namen in die Geschichtsbücher zuschreiben, George, Imker seit vielen Generationen und Tao, Arbeiterin auf einer Obstplantage spielen die zentralen Rollen in diesem Werk. Drei unterschiedliche Leben, auf verschiedenen Kontinenten, durch viele Generationen getrennt und doch sind sie durch das Schicksal der Bienen verbunden.

Im Jahr der Bienen kommt dieses Buch genau richtig, es ist ein warnendes Werk, obgleich die Thematik nicht gerade neu ist. Dennoch sollte, nein MUSS es sogar ein Denkanstoß sein.

[...um in der Natur und mit der Natur zu leben, müssen wir uns von der eigenen Natur entfernen. Bildung handelt davon, sich selbst zu trotzen, der eigenen Natur, den Instinkten zu trotzen...]

„Majas Schwerstern und Brüder.“

Friederike Foerster, Thalia-Buchhandlung Bonn

Die Geschichte der Bienen ist eine eindringliche Warnung vor dem, was der Menschheit bevorsteht, wenn das derzeitige Bienensterben weiter voranschreitet.
Die Chinesin Tao lebt 2098 mit Kind und Mann in einer Gesellschaft, die nur noch auf die Nahrungsmittelproduktion konzentriert ist. Seit weltweit alle Bienen verschwunden sind, muss
Die Geschichte der Bienen ist eine eindringliche Warnung vor dem, was der Menschheit bevorsteht, wenn das derzeitige Bienensterben weiter voranschreitet.
Die Chinesin Tao lebt 2098 mit Kind und Mann in einer Gesellschaft, die nur noch auf die Nahrungsmittelproduktion konzentriert ist. Seit weltweit alle Bienen verschwunden sind, muss die Bestäubung aller Pflanzen manuell durchgeführt werden. China hat „Kollaps“ noch recht gut verkraftet, Europa und die USA sind weltpolitisch nicht länger von Bedeutung.
Die Autorin verknüpft insgesamt drei zeitliche Ebenen. Im Jahr 1852 erfindet der Engländer William einen neuartigen „Bienenbeute“ (Bienenkorb), die die Beobachtung der Bienen erleichtern und die Ernte des Honigs vereinfacht und beginnt sich wissenschaftlich mit der Imkerei zu befassen.
Im Jahr 2007 hat der „Kollaps“ bereits begonnen, Bienenvölker verschwinden aus ihren Beuten und lassen Königin und Jungbienen zurück. Der amerikanische Honigfarmer George ist zunächst davon überzeugt, dass er dank seiner handgefertigten Beuten die Bienen gut schützen kann, bis auch Ihn der Kollaps erreicht und ein Großteil seiner Völker über Nacht verschwindet.
In jede der Zeitebenen wird die Bedeutung der Bienen für die Landwirtschaft dargestellt. Die Erzählstränge ergänzen sich und der Leser erfährt eine Menge über die Haltung und Pflege der Bienen. Alle drei Stränge werden am Ende zusammengeführt.
Die in nahe Zukunft gelegte Dystopie liest sich als Warnung, das jetzt schon bekannte Bienensterben nicht leitfertig zu vernachlässigen.
Der Roman der norwegischen Autorin Maja Lunde war in ihrem Heimatland ein Bestseller und wurde mehrfach ausgezeichnet. Vielleicht hat sie auch durch Ihren Vornamen eine besondere Bindung zu Willis und Majas Brüdern und Schwestern.

Andrea Dippel, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Atemberaubender Roman, der den großen Überblick darüber behält, wie Dinge zusammengehören. Atemberaubender Roman, der den großen Überblick darüber behält, wie Dinge zusammengehören.

„Beindruckend“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Eines der Lese-Highlights in der Belletristik-Abteilung dieses Frühjahr ist Maja Lunde`s „Die Geschichte der Bienen“, bzw. die ihres Verschwindens. Der preisgekrönte,sorgfältig recherchierte Roman der Norwegerin liest sich in einem Rutsch und sollte uns alle nachdenklich machen.....
In schnell auf einander folgenden Kapiteln lernen
Eines der Lese-Highlights in der Belletristik-Abteilung dieses Frühjahr ist Maja Lunde`s „Die Geschichte der Bienen“, bzw. die ihres Verschwindens. Der preisgekrönte,sorgfältig recherchierte Roman der Norwegerin liest sich in einem Rutsch und sollte uns alle nachdenklich machen.....
In schnell auf einander folgenden Kapiteln lernen wir drei verschiedene Menschen und ihre Familien kennen.Sie leben in China – 2098 (Tao), in den USA – 2007 (George) und im alten Großbritannien – 1852 (William). Alle Erzählstränge verlaufen parallel,was der Geschichte durchaus Drive verschafft und man gespannt dranbleibt, weil man wissen möchte, wie es für den gerade aktuellen Charakter weitergeht.
Und sie alle wachsen dem Leser dabei unweigerlich ans Herz: die abgearbeitete Chinesin Tao der Zukunft, die für ihren 3j.Sohn ein weniger entbehrungsreiches Leben als das des Blütenbestäubers wünscht (da die Bienen mittlerweile verschwunden sind) , George, der dickköpfige Bienenfarmer aus Ohio, dem sein Hof über alles geht und der nicht nachvollziehen kann, warum sein Sohn Tom lieber Journalist werden will und William Savage ,ehemaliger Naturforscher und Samenhändler im alten England,der all sein Streben in den Bau einer neuartigen Bienenbeute (=Bienenstock) steckt, um seinen ehemaligen Mentor und ebenso seinen Sohn zu beeindrucken und dabei seine kluge Tochter Charlotte beinahe übersieht! Am Ende führt die Autorin die Geschichten inhaltlich zusammen,gleichzeitig hat Maja Lunde hier auf spannende Weise deutlich klargemacht,wie unser (Nicht-)Handeln und seine Konsequenzen unser aller Zukunft beeinflussen kann ! Lesen, bitte !

„Erschreckend realitätsnah“

L.Vaupel, Thalia-Buchhandlung Leipzig

In drei Erzählsträngen schildert uns die Autorin wie die Bienen verschwinden und was passieren könnte, wenn es keine Bienen mehr gibt. Die einzelnen drei Geschichten spielen jeweils zu unterschiedlichen Zeiten und handeln von drei Familien. Maja Lunde gelingt es fantastisch alles miteinander zu verknüpfen und überzeugt durch einen leichten In drei Erzählsträngen schildert uns die Autorin wie die Bienen verschwinden und was passieren könnte, wenn es keine Bienen mehr gibt. Die einzelnen drei Geschichten spielen jeweils zu unterschiedlichen Zeiten und handeln von drei Familien. Maja Lunde gelingt es fantastisch alles miteinander zu verknüpfen und überzeugt durch einen leichten fließenden Schreibstil. Der Roman regt an, sich mit der Umwelt und dessen Gefahren auseinanderzusetzten, und vergisst dabei vor allem eines nicht: eine Botschaft mitzugeben!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Soest

Drei emotionale Familiengeschichten aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Und drei Mal entscheiden die Bienen über das Schicksal der Menschen. Und nicht umgekehrt...! Drei emotionale Familiengeschichten aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Und drei Mal entscheiden die Bienen über das Schicksal der Menschen. Und nicht umgekehrt...!

Katrin Schlüter, Thalia-Buchhandlung Essen

Drei Menschen deren Leben sich um die Biene dreht gestern - heute - morgen erschreckend Real Drei Menschen deren Leben sich um die Biene dreht gestern - heute - morgen erschreckend Real

Hannelore Wolter, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Ungiftig und für Allergiker geeignet. Eine spannende Geschichte zu diesen fleißigen Tieren. Und was es für Folgen hat, wenn es sie nicht mehr gibt. Ungiftig und für Allergiker geeignet. Eine spannende Geschichte zu diesen fleißigen Tieren. Und was es für Folgen hat, wenn es sie nicht mehr gibt.

Hannelore Wolter, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Ungiftig und für Allergiker geeignet. Eine spannende Geschichte zu diesen fleißigen Tieren. Und was es für Folgen hat, wenn es sie nicht mehr gibt. Ungiftig und für Allergiker geeignet. Eine spannende Geschichte zu diesen fleißigen Tieren. Und was es für Folgen hat, wenn es sie nicht mehr gibt.

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Eine ganz besondere Geschichte, die in verschiedenen Zeitsträngen klar macht wie wichtig die Bienen für die Erde sind. Sehr lesenswert und zugleich berührend und informativ. Eine ganz besondere Geschichte, die in verschiedenen Zeitsträngen klar macht wie wichtig die Bienen für die Erde sind. Sehr lesenswert und zugleich berührend und informativ.

„Leseempfehlung! “

Lisa Kohl, Thalia-Buchhandlung Hagen

Die Geschichte der Bienen hat mich sehr begeistert. Einfühlsam und mit einem tiefen Blick auf die Protagonisten werden drei vollkommen unterschiedliche Geschichten erzählt, die sich auf die eine oder andere Weise um die fleißigen Insekten drehen, deren Existenz unsere Lebensweise maßgeblich beeinflusst. Der Schreibstil ist wunderbar Die Geschichte der Bienen hat mich sehr begeistert. Einfühlsam und mit einem tiefen Blick auf die Protagonisten werden drei vollkommen unterschiedliche Geschichten erzählt, die sich auf die eine oder andere Weise um die fleißigen Insekten drehen, deren Existenz unsere Lebensweise maßgeblich beeinflusst. Der Schreibstil ist wunderbar fließend und mitreißend, für jeden Leser, der gerne Schicksals- und Familiengeschichten liest, aber auch für alle, die die aktuellen Entwicklungen in Bezug auf den Umweltschutz und die Veränderungen unserer Lebenswelt mit Sorge verfolgen.

„die Bienen und die Menschheit..“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Dieses Buch hat mich einfach mitgerissen, spannend, anschaulich und mit viel Hintergrundwissen wird hier die Geschichte der Bienen mit der Entwicklung der Menschheit verknüpft. Gleichzeitig wird klar, wie abhängig wir voneinander sind und wie sich unsere Zukunftsaussichten darstellen könnten. Interessanter Geschichtsausflug ,beruhend Dieses Buch hat mich einfach mitgerissen, spannend, anschaulich und mit viel Hintergrundwissen wird hier die Geschichte der Bienen mit der Entwicklung der Menschheit verknüpft. Gleichzeitig wird klar, wie abhängig wir voneinander sind und wie sich unsere Zukunftsaussichten darstellen könnten. Interessanter Geschichtsausflug ,beruhend auf wahren Fakten machen das Ganze rund und zu einem echten Leseerlebnis !

„Ein Lesehighlight in diesem Frühjahr“

Andrea Pehle, Thalia-Buchhandlung Leer

Die Geschichte der Bienen ist ein wunderbarer Roman. Maja Lunde führt den Leser in das Jahr 1852, in dem sich der Biologe und Samenhändler William mit den Bienen und ihren Bedürfnissen auseinandersetzt und die Imkerei mit einem neuen Bienenstock revolutioniert. Zeitgleich spielt das Buch im Jahr 2007 und erzählt von dem Imker George, Die Geschichte der Bienen ist ein wunderbarer Roman. Maja Lunde führt den Leser in das Jahr 1852, in dem sich der Biologe und Samenhändler William mit den Bienen und ihren Bedürfnissen auseinandersetzt und die Imkerei mit einem neuen Bienenstock revolutioniert. Zeitgleich spielt das Buch im Jahr 2007 und erzählt von dem Imker George, der mit dem grossen Bienensterben konfrontiert wird und um seine Existenz kämpfen muss. Der dritte Schauplatz ist China im Jahr 2098- Es gibt längst keine Bienen mehr, und wir erleben die Arbeiterin Tao, die wir tausende andere die Bäume per Hand bestäubt, und damit die Arbeit der Bienen erledigen muss. Dieses Buch ist voll von Tatsachen, unglaublich tollen Protagonisten und erklärt die Geschichte der Bienen und die katastrophalen Aussichten für die Menschheit, sollte diese Spezies tatsächlich eines Tages aussterben.

„Ein toller Roman!“

Eva Bahlmann, Thalia-Buchhandlung Bremen

Dieser Roman stellt mit drei Handlungssträgen heraus, wie wichtig Bienen und andere Insekten für das Bestehen der Welt wie sie heute ist, sind.
Die unterschiedlichen Erzählungen haben einen bedeutsamen Zusammenhang, der sich erst zum Ende erschließt.
Toll für Leser, die sich beim lesen gerne erschreckenden Szenarien stellen!
Dieser Roman stellt mit drei Handlungssträgen heraus, wie wichtig Bienen und andere Insekten für das Bestehen der Welt wie sie heute ist, sind.
Die unterschiedlichen Erzählungen haben einen bedeutsamen Zusammenhang, der sich erst zum Ende erschließt.
Toll für Leser, die sich beim lesen gerne erschreckenden Szenarien stellen!

„Von Bienen und Menschen“

Nina Möller, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Der Leser folgt in Lundes Roman drei ganz unterschiedlichen Figuren zu ganz unterschiedlichen Zeiten: Tao, die als Blütenbestäuberin im China des Jahres 2098 lebt. Die Bienen sind ausgestorben und mit ihnen ist die industrielle Nahrungsmittelproduktion auf der Erde zusammengebrochen. China hat den Kollaps dank menschlicher Arbeitskraft Der Leser folgt in Lundes Roman drei ganz unterschiedlichen Figuren zu ganz unterschiedlichen Zeiten: Tao, die als Blütenbestäuberin im China des Jahres 2098 lebt. Die Bienen sind ausgestorben und mit ihnen ist die industrielle Nahrungsmittelproduktion auf der Erde zusammengebrochen. China hat den Kollaps dank menschlicher Arbeitskraft einigermaßen überstanden. Um ein Fortbestehen zu sichern, müssen dafür aber auch schon die kleinsten mit anpacken. Nur einige wenige besonders Begabte genießen das Privileg einer höheren Schulbildung. Tao wünscht sich, dass ihr kleiner Sohn Wei-Wen es einmal besser hat und nicht sein Leben lang von früh bis spät als menschliche Biene Blüten bestäuben muss.
George lebt von der Imkerei in einem seit Generationen bestehenden Familienbetrieb. Zu Hause ist er in den USA im Jahr 2007. Es geht die Angst vor einem neu aufgekommenen Bienensterben um, von dem George bisher jedoch verschont geblieben ist. Größere Sorgen macht ihm sein Sohn Tom, der eines Tages die Bienenzucht übernehmen soll. Doch Tom hat anscheinend andere Pläne.
Zuletzt nimmt Lunde ihre Leser noch mit ins Jahr 1852. In einem englischen Dorf lebt William, ein einstiger Naturforscher, mit besonderem Interesse an Bienen, dem jedoch im Laufe seiner Ehejahre die Inspiration abhanden gekommen ist. Er hat allen Lebensmut verloren und schafft es seit Wochen nicht mehr, das Bett zu verlassen. Dabei möchte er seinem einzigen Sohn eigentlich ein Vater sein, auf den dieser Stolz sein kann.

Lundes Schreibstil ist flüssig und leicht verständlich. Sie lässt den Leser einerseits in die Gedanken- und Gefühlswelt ihrer drei Protagonisten eintauchen, die so vor dem inneren Auge des Lesers lebendig werden. Andererseits scheut sie sich auch nicht davor, die Figuren als Kinder ihrer jeweiligen Zeit, also als deren Werten und Glaubensgrundsätzen verpflichtet, darzustellen. So ist etwa Williams antiquiertes Frauenbild sicherlich nicht jedem Leser sympathisch.
Eine große Rolle in Lundes Roman spielt natürlich das Verhältnis von Mensch und Umwelt. So schildert sie nicht nur die möglichen Folgen, die ein Aussterben der Bienen für die Menschheit hätte, sondern führt sie dem Leser anhand von Taos Geschichte vor Augen. Dies geschieht jedoch angenehmerweise nicht mit dem erhobenen Zeigefinger, der Umweltaspekt ist stattdessen so mit den einzelnen Figurenschicksalen verwoben, dass er gleichsam als organischer Bestandteil des Romans erscheint.

Zunächst scheint es, als hätten die einzelnen Geschichten kaum Berührungspunkte. Als Leser erfahren wir von den Schicksalen der drei Protagonisten und ihrer Familien, erleben ihre Höhen und Tiefen. Erst nach und nach beginnt man, Verbindungen zu erahnen, erhascht einen Blick auf den größeren Zusammenhang. Vor diesem erscheint ein einzelnes Menschenschicksal plötzlich unwichtig und ist es doch wieder nicht, weil ein jeder seinen Teil zu Gedeih – und Verderb – der Menschheit beiträgt. So vermittelt Lundes Roman eine große Hoffnung: So wie die Bienen dank ihrer Zusammenarbeit den Stock als ganzes aufrechterhalten, können wir Menschen durch Zusammenarbeit Natur und Erde als unsere Lebensgrundlage bewahren.

Maja Lunde ist mit „Die Geschichte der Bienen“ ein sehr lesenswerter Roman gelungen, der Probleme aufzeigt, es jedoch nicht bei dieser düsteren Zukunftsvision bewenden lässt.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 41797411
    Altes Land
    von Dörte Hansen
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    9,95
  • 37437585
    Die geheime Geschichte
    von Donna Tartt
    (24)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 43843399
    Das Licht der letzten Tage
    von Emily St. John Mandel
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    7,99
  • 38946704
    Die Bienen
    von Laline Paull
    (22)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 13866184
    Schiffsmeldungen
    von Annie Proulx
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 40462460
    Der Schwarm
    von Frank Schätzing
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    17,95
  • 45165526
    Geister
    von Nathan Hill
    (22)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • 47975511
    Die Terranauten
    von T.C. Boyle
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    18,95
  • 45594918
    Das Geräusch einer Schnecke beim Essen
    von Elisabeth Tova Bailey
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    13,99
  • 28852514
    Generation A
    von Douglas Coupland
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 47693393
    Abgrund
    von Bernhard Kegel
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 40656619
    ZERO - Sie wissen, was du tust
    von Marc Elsberg
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    6,95

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.