Die Geschichte von Taira (3)

Neue Interpretation

(1)
Kiyomori Taira gewann nach nur einem halben Tag die Schlacht. Diese wenigen Stunden entschieden über Aufstieg und Untergang von Taira und Minamoto für die kommenden Jahrzehnte. Nur Yoshitomos ältesten Sohn Yoritomo gewährte er eine Verbannung in die Provinz Izu. Yoshitomos wunderschöne Geliebte Tokiwa entschied sich dazu, sich bei Taira zu stellen, damit ihre kleine Jungen von der Todesstrafe begnadigt wurden. Kiyomori, nun der stärkste Mann in Japan, machte Tokiwa zu seiner Geliebten. Tokiwa wollte das Vermächtnis ihres Geliebten bewahren, doch sie wurde von Gewissensbissen und Scham gequält. Für seinen Ehefrieden nahm Kiyomori Tokiwa dennoch nicht zu seiner Nebenfrau und verheiratete sie mit einem Adeligen.
Nun begann Kiyomoris und damit Tairas unaufhaltsamer Aufstieg. Kiyomori erklomm auf eine nie dagewesene Weise die höchste Karrierestufe eines Normalsterblichen bis zum Premierminister. Der ehemalige Tenno Goshirakawa, dem der steile Aufstieg Tairas ein Dorn im Auge war, brauchte dennoch Kiyomori und seine Waffen an seiner Seite. Die Macht von Taira schien unerschütterlich, dessen Wohlstand in voller Blüte. Kiyomori baute mit seinem gesamten privaten Vermögen nach langen schwierigen Versuchen endlich den Hafen von Owada, damit Handelsschiffe aus China dort sicher ankern konnten. Kiyomori war allen anderen seiner Zeit mit seiner Offenheit gegenüber fremden Kulturen weit im Voraus.
Portrait
Eiji Yoshikawa (1892 - 1962) ist einer der bekanntesten Schriftsteller der volksnahen Literatur in Japan. Er schrieb früh die Romane über die historischen Personen und Themen. So schrieb er einen Serienroman in einer Wochenzeitung "Miyamoto Musashi" von 1935 bis 1939. Kein anderer Serienroman wurde so viel gelesen wie "Miyamoto Musashi". Seine schriftstellerische Darstellung des berühmten Schwertkämpfers fand bei den Japanern, die unter den miserablen Umständen des Zweiten Weltkrieges (des Pazifischen Krieges) litten, ein starkes Echo. Dieser Roman "Miyamoto Musashi" wurde als ein Roman der volksnahen Literatur ein großer Erfolg. Eiji Yoshikawa war von der Niederlage des Zweiten Weltkrieges und der unvorstellbaren Zerstörung Japans sehr enttäuscht und konnte mehrere Jahre nicht schreiben. Er begann erst 1950 den großen Roman "Shin Heike Monogatari (Die Geschichte von Taira - neue Interpretation)" zu schreiben und schloss ihn nach 7 Jahren. In diesem als Zeitungsserie erschienenen Roman interpretierte Eiji Yoshikawa das Schicksal der Familie Taira, der in dem Machtkampf gegen den Erzrivalen Minamoto unterging, mit einem neuen Blickwinkel. Dieser lange Historienroman sprach viele Japaner an, die in den Folgejahren nach dem Zweiten Weltkrieg arg gebeutelt waren, und wurde mit mehreren Literaturpreisen ausgezeichnet. Eiji Yoshikawa schrieb bis zu seinem Tod weitere Historienromane.
Die Details sind in der Webseite seines Museums zu erfahren:
Eiji Yoshikawa Haus & Museum: 1-101-1 Yugi-Machi, Ome City, Tokyo 198, Tel.: 0428-761575,
Web-Seite: corp.kodansha.co.jp/yoshikawa
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Yutaka Hayauchi
Seitenzahl 576
Erscheinungsdatum 13.07.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7448-5557-0
Verlag Books on Demand
Maße (L/B/H) 19,3/12,5/3,8 cm
Gewicht 597 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Die Geschichte von Taira (2)
    von Eiji Yoshikawa
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    19,99
  • Nachtblau
    von Simone van der Vlugt
    (19)
    Buch (Paperback)
    14,00
  • Die Rose von Franken
    von Gunter Haug
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • Kains Erbe
    von Jeffrey Archer
    (7)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • Spionin der Krone
    von Connie Brockway
    (1)
    SPECIAL (Taschenbuch)
    3,99
    bisher 8,95
  • Die Tochter des Webers
    von Elizabeth Jeffrey
    SPECIAL (Taschenbuch)
    3,99
    bisher 8,95
  • Abels Tochter
    von Jeffrey Archer
    (11)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • Wie ein Licht im Wind
    von Philippe Hayat
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    4,99
    bisher 22,00
  • Spion meines Herzens
    von Connie Brockway
    (1)
    SPECIAL (Taschenbuch)
    3,99
    bisher 8,95
  • Tyll
    von Daniel Kehlmann
    (73)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,95
  • Der Kuss des Spions
    von Connie Brockway
    (1)
    SPECIAL (Taschenbuch)
    3,99
    bisher 8,95
  • Tage des Sturms
    von Iny Lorentz
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Kain und Abel
    von Jeffrey Archer
    (22)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • Winter eines Lebens / Clifton-Saga Bd.7
    von Jeffrey Archer
    (20)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • Das Vermächtnis des Vaters / Clifton-Saga Bd.2
    von Jeffrey Archer
    (33)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • Die Töchter der Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.2
    von Anne Jacobs
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Erbe und Schicksal / Clifton-Saga Bd.3
    von Jeffrey Archer
    (26)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • Die Arznei der Könige
    von Sabine Weiss
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Die Gabe des Himmels
    von Daniel Wolf
    (6)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • Möge die Stunde kommen / Clifton-Saga Bd.6
    von Jeffrey Archer
    (24)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99

Wird oft zusammen gekauft

Die Geschichte von Taira (3)

Die Geschichte von Taira (3)

von Eiji Yoshikawa
(1)
Buch (Taschenbuch)
19,99
+
=
Die Geschichte von Taira (1)

Die Geschichte von Taira (1)

von Eiji Yoshikawa
(2)
Buch (Taschenbuch)
19,99
+
=

für

39,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Wie schön ist Tokiwa! Wie unternehmerisch ist Kiyomori!
von einer Kundin/einem Kunden aus Leverkusen am 25.05.2018

Ich freue mich als Übersetzer über eine positive Rezension zu den bisherigen Bänden 1 ? 3. Insbesondere ermutigt mich der Aspekt, dass die von mir übersetzten Charaktere und deren Handlungen lebendig rüber gekommen sind. Ich bin mir dessen bewusst, dass der Wortschatz und das Sprachgefühl in Deutsch, über die... Ich freue mich als Übersetzer über eine positive Rezension zu den bisherigen Bänden 1 ? 3. Insbesondere ermutigt mich der Aspekt, dass die von mir übersetzten Charaktere und deren Handlungen lebendig rüber gekommen sind. Ich bin mir dessen bewusst, dass der Wortschatz und das Sprachgefühl in Deutsch, über die ich verfüge, trotz hervorragender Lektorarbeit nicht annähernd an das gewohnte Niveau der etablierten deutschen Literatur herangeführt werden können. Ich habe gemerkt, dass ich an die Grenze meines Deutsch stoße. Es ist eine große Herausforderung für mich, dieses außerordentliche Werk, das Eiji Yoshikawa mit großer Kraftanstrengung zustande gebracht und immer wieder mit packenden und rührenden Episoden gefüllt hat, bis zum Ende den deutschsprachigen Lesern zugänglich gemacht werden möchte. Ich bin da sehr zuversichtlich. Denn es werden insgesamt 20 Bände werden. Ich kann dem Leser auf jeden Fall versichern, dass Sie dabei mit vielen Männern und Frauen in der Geschichte, nicht nur mit Kiyomori, Yoshitomo oder seiner Geliebten Tokiwa an ihrem Leben teilnehmen werden. Wie schön Tokiwa ist! Wie unternehmerisch ist Kiyomori! Eiji Yoshikawas literarisches Können ist es, über 20 Bände hinweg so viel liebenswerte, tapfere und schwache Menschen von damals wieder aufleben zu lassen. Ja, sogar über drei Generationen hinweg. Der in diesem Band 3 auftretende Ushiwaka wird, der Enkelsohn des im ersten und zweiten Buch gelebten Tameyoshi Minamoto, wird vor Ihrem Augen den Krieg gegen Taira zum Sieg führen und seinem älteren Bruder Yoritomo die entscheidende Basis verschaffen, die erste Samurai-Regierung von Kamakura zu etablieren. Auch Verlierer, Tairas, haben so herzzerreißende Figuren. Seien Sie gespannt, wer wie sich entwickelt. Seien Sie Kiyomori! Seien Sie Tokiwa!