Bestellen Sie bis Donnerstag, den 21. Dezember 14:00 Uhr sofort lieferbare Produkte und Sie erhalten Ihr Paket pünktlich bis Heiligabend

Die Ketzer

Katharer, Waldenser und andere religiöse Bewegungen

Beck Reihe 2383

(1)

Auf der Suche nach der idealen christlichen Gemeinschaft entstanden im Mittelalter religiöse Bewegungen, die neue, „alternative“ Lebensformen erprobten. Christoph Auffarth schildert anschaulich die unterschiedlichen Gruppierungen und erklärt, warum Katharer, Waldenser, Templer und andere von einer machtbewußten Kirche zu Ketzern erklärt und verfolgt wurden und wie die Franziskaner diesem Schicksal entgingen.

Portrait
Dr. Dr. Christoph Auffarth ist Professor für Religionswissenschaft an der Universität Bremen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 24.01.2017
Serie Beck Reihe 2383
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-50883-7
Verlag C. H. Beck
Maße (L/B/H) 180/116/10 mm
Gewicht 119
Abbildungen mit 5 Abbildungen 18 cm
Auflage 3. durchgesehene Auflage
Buch (Taschenbuch)
8,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37221357
    Die Franken
    von Bernhard Jussen
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 11396357
    Das Geheimnis des fünften Evangeliums
    von Elaine Pagels
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 15244389
    Die Katharer
    Buch (Kunststoff-Einband)
    14,50
  • 6101858
    Die Weltreligionen
    von Manfred Hutter
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 943341
    Mohammed
    von Hartmut Bobzin
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 2834715
    Das Buch der Ketzer
    von Walter Nigg
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    15,90
  • 47044078
    Ger-Geschichte der Waldenser
    von Ferdinand Bender
    Buch (Taschenbuch)
    25,99
  • 47779716
    Der Schwarze Tod in Europa
    von Klaus Bergdolt
    Buch (Taschenbuch)
    16,95
  • 29045518
    Ich bin bei dir - Sonderausgabe
    von Sarah Young
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    15,99
  • 15612520
    Die Mysterien der Katharer
    von Reiner Klein
    Buch (Taschenbuch)
    19,80
  • 44176229
    Der Name Gottes ist Barmherzigkeit
    von Franziskus I.
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 6608163
    Saladin
    von Hannes Möhring
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 42353661
    Ungläubiges Staunen
    von Navid Kermani
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95
  • 937180
    Byzanz
    von Ralph-Johannes Lilie
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 47779615
    Die Assassinen
    von Heinz Halm
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 1631778
    Der drohende Untergang
    von Christoph Auffarth
    Buch (gebundene Ausgabe)
    239,99
  • 46184274
    Ketzer, Kreuzzüge, Inquisition
    von Stephan Quensel
    Buch (Taschenbuch)
    44,99
  • 46197273
    Homo Deus
    von Yuval Noah Harari
    (18)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95
  • 47871975
    Die Anfänge von allem
    von Jürgen Kaube
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95
  • 47871200
    Die Welt aus den Angeln
    von Philipp Blom
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00

Weitere Bände von Beck Reihe

  • Band 2377

    90478873
    Stonehenge
    von Bernhard Maier
    Buch
    9,95
  • Band 2378

    44464227
    Die Uno
    von Klaus Dieter Wolf
    Buch
    8,95
  • Band 2382

    17240168
    Stalin und der Stalinismus
    von Jörg Baberowski
    Buch
    9,95
  • Band 2383

    6608167
    Die Ketzer
    von Christoph Auffarth
    (1)
    Buch
    8,95
    Sie befinden sich hier
  • Band 2384

    6608178
    Kriminalität in Deutschland
    von Britta Bannenberg
    Buch
    8,95
  • Band 2385

    62388826
    Geschichte Polens
    von Jürgen Heyde
    Buch
    9,95
  • Band 2386

    6608163
    Saladin
    von Hannes Möhring
    Buch
    8,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
1
0

Von historischer Sozialwissenschaft keine Spur, stattdessen reine Ideengeschichte. – Schade, da wäre mehr drin gewesen!
von einer Kundin/einem Kunden aus Naumburg am 14.09.2017

Wer hofft, in Auffahrts Band etwas über die Ketzer zu erfahren – wer sie waren, was sie glaubten, wie sie lebten – sieht sich ge- und enttäuscht. Denn Auffahrt beschreibt nicht die vielfältigen christlichen Glaubensgruppen des Mittelalters – Katharer, Waldenser, Albigenser usw. – sondern die Auseinandersetzung der römischen Kleriker... Wer hofft, in Auffahrts Band etwas über die Ketzer zu erfahren – wer sie waren, was sie glaubten, wie sie lebten – sieht sich ge- und enttäuscht. Denn Auffahrt beschreibt nicht die vielfältigen christlichen Glaubensgruppen des Mittelalters – Katharer, Waldenser, Albigenser usw. – sondern die Auseinandersetzung der römischen Kleriker mit ihnen. Von historischer Sozialwissenschaft keine Spur, stattdessen zu etwa vier Fünfteln reine Ideengeschichte. Und auch die wird seltsam ungeordnet entfaltet. So macht sich Auffahrt überhaupt keine Mühe, den Ausgangspunkt seiner Argumentation, die gregorianische Kirchenreform des 11. Jahrhunderts, auszuführen. Stattdessen stellt er zwei Kleriker des 10./ 11. Jahrhunderts vor, die angeblich erstmals über das „Massenphänomen“ Ketzerei (ziemlich krudes Zeug) schrieben – von denen er aber nur einen zitiert, dafür ausführlichst. So mäandert der Text das ganze Buch hindurch um das eigentliche Thema herum. Da fällt es dem gelangweilten Leser kaum mehr auf, dass dem Buch der Schluss fehlt: Es endet mit einem Essay zur Stellung der Frau in der mittelalterlichen (römisch-katholischen) Kirche. – Schade, da wäre mehr drin gewesen! +++ Dabei beginnt das Buch mit einer verblüffenden wie simplen Feststellung: „Ketzer sind diejenigen, die von der katholischen Kirche als ‚Ketzer‘ verurteilt worden sind.“ Ketzer werden also gemacht. Denn zunächst hatte es – so Auffahrt ziemlich am Ende des kleinen Werkes – „‚[d]ie‘ Kirche als die römische Papstkirche [nur] als theoretischen Anspruch bei Theologen und Juristen“ gegeben; „sie war aber keine reale Macht. Die mittelalterliche Kirche war die Vielzahl der Bistümer.“ Mit der inhaltlichen und organisatorischen Professionalisierung der Kirche – besonders unter Papst Gregor VII. – wurde nun offenbar erstmals versucht, Glaubensgrundsätze und –rituale zu vereinheitlichen und durchzusetzen. Glaubensgemeinden, die von diesen Normen abwichen, sahen sich in den folgenden Jahrhunderten einem immer strikteren und brutaleren Ausgrenzungs- und Züchtigungsprozess ausgesetzt (z. B. Antipropaganda, Kreuzzüge, Inquisition). Es werden nun diejenigen „zu Ketzern gemacht, die sich weigern, sich der Autorität der römischen Kirche zu unterwerfen […].“ Die tolerierte Vielfalt der christlichen Glaubenspraktiken („Häresien“) hatte damit ein Ende. +++ Christoph Auffahrt ist Professor für Religionswissenschaft an der Universität Bremen. Der Band „Die Ketzer“ – in der dritten Auflage 2016 in der Reihe C. H. Beck Wissen erschienen – hat laut Klappentext den Anspruch, „anschaulich die Ketzerbewegungen des Mittelalters“ zu schildern und zu erklären, „warum Katharer, Waldenser, Templer und andere Gruppen von einer machtbewussten Kirche verfolgt wurden“. Das Büchlein hat, wie für die Reihe üblich, einen Umfang von rund 120 Seiten, inkl. Zeittafel, Literaturhinweisen und Bibliographie. Auffahrt teilt seinen Text in sechs Kapitel, die offenbar einer Chronologie folgen sollen. Dazu eine Einleitung. Eine Zusammenfassung fehlt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Die Ketzer - Christoph Auffarth

Die Ketzer

von Christoph Auffarth

(1)
Buch (Taschenbuch)
8,95
+
=
Die Goten und ihre Geschichte - Herwig Wolfram

Die Goten und ihre Geschichte

von Herwig Wolfram

(1)
Buch (Taschenbuch)
8,95
+
=

für

17,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen