Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Die Kunst, Recht zu behalten

(6)
Mit seinem streitbaren Plädoyer »Die Kunst, Recht zu behalten« lieferte Schopenhauer eine brillante Einführung in die Tricks und Kniffe des erfolgreichen Argumentierens. Dabei ging es dem berühmten Philosophen sowohl um das rhetorische Vermögen, die eigenen Argumente geschickt zu vertreten, als auch darum, die Strategien der Gesprächspartner besser zu durchschauen. Höchst unterhaltsam und überzeugend erläutert er anhand von 38 Kunstgriffen, auf welche Weise derjenige, der Recht hat, am Ende auch tatsächlich Recht behält.
Portrait

Arthur Schopenhauer, 1788 in Danzig geboren, beschloss mit 17, Philosophie zu studieren, und veröffentlichte bereits in seinem 30. Lebensjahr, von der Öffentlichkeit völlig ignoriert, sein Hauptwerk »Die Welt als Wille und Vorstellung« .Erst gegen Ende seines Lebens erntete er Ruhm mit dem Werk »Parerga und Paralipomena «. Es bildete sich ein kleiner Kreis von Verehrern um den fl ötespielenden »ungeselligen Gesellen«, der seine Pudel »Du Mensch« schimpfte, wenn sie unartig gewesen waren. Schopenhauer starb 1860 in Frankfurt am Main.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 107
Erscheinungsdatum April 2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86820-027-0
Verlag Nikol Verlagsges.mbH
Maße (L/B/H) 195/136/20 mm
Gewicht 235
Verkaufsrang 14.007
Buch (gebundene Ausgabe)
4,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45051462
    Die Kunst, Recht zu behalten
    von Arthur Schopenhauer
    Buch (Taschenbuch)
    3,50
  • 13904743
    Jenseits von Gut und Böse
    von Friedrich Nietzsche
    Buch (gebundene Ausgabe)
    5,95
  • 17571127
    Kritik der reinen Vernunft
    von Immanuel Kant
    Buch (gebundene Ausgabe)
    7,95
  • 3043844
    Von der Schönheit des Guten
    von Ralph W. Emerson
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 11312103
    Die Jungehegelianer
    von Gerhard Danzer
    Buch (Taschenbuch)
    25,00
  • 3078714
    Der Antichrist
    von Friedrich Nietzsche
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    8,00
  • 11377913
    Kants "Kritik der reinen Vernunft"
    von Holm Tetens
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 26240696
    Kritik der praktischen Vernunft
    von Immanuel Kant
    Buch (gebundene Ausgabe)
    4,95
  • 15586070
    Der Antichrist
    von Friedrich Nietzsche
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    3,95
  • 2991132
    Der Begriff Angst
    von Søren Kierkegaard
    Buch (Taschenbuch)
    6,60
  • 17665049
    Thomas Hobbes zur Einführung
    von Wolfgang Kersting
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • 62182766
    Parerga und Paralipomena II
    von Arthur Schopenhauer
    Buch (Taschenbuch)
    20,00
  • 48045449
    Grundlage der gesammten Wissenschaftslehre
    von Johann Gottlieb Fichte
    Buch (Taschenbuch)
    9,80
  • 26240699
    Gedanken
    von Blaise Pascal
    Buch (gebundene Ausgabe)
    6,95
  • 14340668
    Karl Marx zur Einführung
    von Rolf Peter Sieferle
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • 21265550
    Vom Kriege
    von Carl Clausewitz
    Buch (gebundene Ausgabe)
    6,95
  • 45148911
    Jenseits von Gut und Böse
    von Friedrich Nietzsche
    Buch (Taschenbuch)
    5,60
  • 36525412
    Der Antichrist
    von Friedrich Nietzsche
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,80
  • 45148922
    Zur Genealogie der Moral
    von Friedrich Nietzsche
    Buch (Taschenbuch)
    4,90
  • 25463621
    Friedrich Nietzsche: Hauptwerke
    von Friedrich Nietzsche
    Buch (Kunststoff-Einband)
    9,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
2
0
0
0

Recht zu behalten..
von einer Kundin/einem Kunden am 29.03.2011

Der Philosoph Schopenhauer, der sich selbst ja durchaus als den Vollender der kantschen (und damit westlichen, modernen) Philosophie betrachten konnte, schreibt aus der Perspektive desjenigen, der Recht hat - was sonst? - eine Anleitung, wie man in einer Diskussion Recht behält. Ein interessantes, gut geschriebenes Büchlein; nützlich für solche,... Der Philosoph Schopenhauer, der sich selbst ja durchaus als den Vollender der kantschen (und damit westlichen, modernen) Philosophie betrachten konnte, schreibt aus der Perspektive desjenigen, der Recht hat - was sonst? - eine Anleitung, wie man in einer Diskussion Recht behält. Ein interessantes, gut geschriebenes Büchlein; nützlich für solche, die Schopenhauer mögen aber auch für jene, die ihn nicht kennen. Sicher wird erstere Gruppe jedoch mehr Freude an Schopenhauers doch sehr typischen Stil haben..

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Schopenhauer modernisiert
von Astrid Birk am 30.09.2007
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Einzigartige an Schopenhauers „Kunst Recht zu behalten“ ist der für seine Zeit innovative Versuch, die Funktionsweise von Rhetorik mittels eines begrenzten Satzes prinzipieller Regeln zu beschreiben. Auf den Erkenntnissen der lateinischen und griechischen Klassiker aufbauend, läutet er den Beginn der modernen Rhetorik ein. Fraglich ist, ob ein begrenzter... Das Einzigartige an Schopenhauers „Kunst Recht zu behalten“ ist der für seine Zeit innovative Versuch, die Funktionsweise von Rhetorik mittels eines begrenzten Satzes prinzipieller Regeln zu beschreiben. Auf den Erkenntnissen der lateinischen und griechischen Klassiker aufbauend, läutet er den Beginn der modernen Rhetorik ein. Fraglich ist, ob ein begrenzter Satz an Regeln tatsächlich dazu in der Lage sein kann, die gesamte Vielfalt der Kunst der rhetorischen Anwendungen abzubilden. Keineswegs fraglich ist der didaktische und analytische Nutzen seines Versuchs: Es dürfte allgemeine Übereinstimmung in der Ansicht herrschen, dass es bei weitem einfacher ist, sich der Rhetorik über das Studium klarer, prinzipieller Einzelbausteine zu nähern als sein Wissen in der möglicherweise schmerzlichen praktischen Erfahrung der Gesamtvielfalt des Themenkomplexes erwerben zu müssen. Das erstaunliche und bemerkenswerte an diesem Buch ist aber nicht die Schopenhauersche Arbeit, sie macht auch nur knapp die Hälfte des gesamten Werkes aus. Das, was diesem Buch Wert verleiht, ist Gitta Peyn’s umfangreiche Weiterführung des schopenhauerschen Ansatzes. Zuerst einmal gelingt ihr eine prägnante Verdichtung der schopenhauerschen Regeln. Nicht ihre Anzahl wird verringert, sondern ihr Inhalt wird auf den Punkt gebracht, was sie entschieden leichter erlernbar und erinnerbar macht. Und dann schafft sie, was schon so vielen Kopfzerbrechen bereitet hat: Sie demonstriert die praktische Anwendung der mitunter schwerverständlichen schopenhauerschen Formalismen in leicht erfassbaren, alltäglichen Beispielen. Darüber hinaus liefert Frau Peyn, in einem dem praktischen Werk vorangestellten Aufsatz, einen Rahmen zum Nachdenken und Diskutieren über die ethischen Aspekte der Anwendung von Kommunikation im Allgemeinen und Rhetorik im Besonderen. Fazit: Ein bemerkenswertes und äußerst lesenswertes Buch, das jedem Rhetorik lernenden und ausübenden, sprachphilosophisch und ethisch Interessierten wichtige Erkenntnisse zugänglich macht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Richtig diskutieren lernen mit Schopenhauer
von Phil O'Sof am 14.06.2006
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Um in einer (beliebigen) Diskussionen nicht gleich und nicht leicht über den Tisch gezogen zu werden, empfiehlt es sich, vorher ein paar Gedanken darüber zu verlieren, welche Argumentationsmuster es gibt. Dann weiß man nämlich, welche Kniffe der Gesprächspartner anzuwenden versuchen kann, so dass man 1. darauf gefasst ist und... Um in einer (beliebigen) Diskussionen nicht gleich und nicht leicht über den Tisch gezogen zu werden, empfiehlt es sich, vorher ein paar Gedanken darüber zu verlieren, welche Argumentationsmuster es gibt. Dann weiß man nämlich, welche Kniffe der Gesprächspartner anzuwenden versuchen kann, so dass man 1. darauf gefasst ist und 2. angemessen kontern kann. Schopenhauer geht es dabei aber nicht um das bloße Recht-behalten, egal, ob man Recht oder Unrecht hat, sondern darum, dass man, wenn man die Wahrheit vertritt, nicht von einem redegewandten, aber falsch liegenden Gesprächspartner überrumpelt wird. Die 38 "Kunstgriffe" der philosophischen Dialektik werden alle mit mehreren Beispielen veranschaulicht, so dass die Lektüre zwar anspruchsvoll, aber dennoch verständlich bleibt. Einige lateinische und griechische Fachbegriffe hören sich schlimmer an, als sie sind, und sie werden zudem erklärt. Als Hilfestellung zur Lektüre finde ich es sehr bequem, sich den Text mittels eines Hörbuchs vorlesen zu lassen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Kunst, Recht zu behalten

Die Kunst, Recht zu behalten

von Arthur Schopenhauer

(6)
Buch (gebundene Ausgabe)
4,95
+
=
Psychologie der Massen

Psychologie der Massen

von Gustave Le Bon

(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
4,95
+
=

für

9,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen