Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Die Lehre der Sainte-Victoire

(1)
Portrait

Peter Handke wird am 6. Dezember 1942 in Griffen (Kärnten) geboren. Die Familie mütterlicherseits gehört zur slowenischen Minderheit in Österreich; der Vater, ein Deutscher, war in Folge des Zweiten Weltkriegs nach Kärnten gekommen. Zwischen 1954 und 1959 besucht Handke das Gymnasium in Tanzenberg (Kärnten) und das dazugehörige Internat. Nach dem Abitur im Jahr 1961 studiert er in Graz Jura. Im März 1966, Peter Handke hat sein Studium vor der letzten und abschließenden Prüfung abgebrochen, erscheint sein erster Roman Die Hornissen. Im selben Jahr 1966 erfolgt die Inszenierung seines inzwischen legendären Theaterstücks Publikumsbeschimpfung in Frankfurt am Main in der Regie von Claus Peymann.

Seitdem hat er mehr als dreißig Erzählungen und Prosawerke verfaßt, erinnert sei an: Die Angst des Tormanns beim Elfmeter (1970), Wunschloses Unglück (1972), Der kurze Brief zum langen Abschied (1972), Die linkshändige Frau (1976), Das Gewicht der Welt (1977), Langsame Heimkehr (1979), Die Lehre der Sainte-Victoire (1980), Der Chinese des Schmerzes (1983), Die Wiederholung (1986), Versuch über die Müdigkeit (1989), Versuch über die Jukebox (1990), Versuch über den geglückten Tag (1991), Mein Jahr in der Niemandsbucht (1994), Der Bildverlust (2002), Die Morawische Nacht (2008), Der Große Fall (2011), Versuch über den Stillen Ort (2012), Versuch über den Pilznarren (2013). 

Auf die Publikumsbeschimpfung 1966 folgt 1968, ebenfalls in Frankfurt am Main uraufgeführt, Kaspar. Von hier spannt sich der Bogen weiter über Der Ritt über den Bodensee 1971), Die Unvernünftigen sterben aus (1974), Über die Dörfer (1981), DasSpiel vom Fragen oder Die Reise zum sonoren Land (1990), Die Stunde da wir nichts voneinander wußten (1992), über den Untertagblues (2004) und Bis daß der Tag euch scheidet (2009) über das dramatische Epos Immer noch Sturm (2011) bis zum Sommerdialog Die schönen Tage vonAranjuez (2012) zu Die Unschuldigen, ich und die Unbekannte am Rand der Landstraße (2016).

Darüber hinaus hat Peter Handke viele Prosawerke und Stücke von Schriftsteller-Kollegen ins Deutsche übertragen: Aus dem Griechischen Stücke von Aischylos, Sophokles und Euripides, aus dem Französischen Emmanuel Bove (unter anderem Meine Freunde), René Char und Francis Ponge, aus dem Amerikanischen Walker Percy.

Sein Werk wurde mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet. Die Formenvielfalt, die Themenwechsel, die Verwendung unterschiedlichster Gattungen (auch als Lyriker, Essayist, Drehbuchautor und Regisseur ist Peter Handke aufgetreten) erklärte er selbst 2007 mit den Worten: »Ein Künstler ist nur dann ein exemplarischer Mensch, wenn man an seinen Werken erkennen kann, wie das Leben verläuft. Er muß durch drei, vier, zeitweise qualvolle Verwandlungen gehen.«

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 138
Erscheinungsdatum 14.09.1980
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-03018-9
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 200/120/15 mm
Gewicht 170
Auflage 31.-36. Tsd.
Buch (Taschenbuch)
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 2972180
    Die Lehre der Sainte-Victoire
    von Peter Handke
    Buch (Taschenbuch)
    7,00
  • 29021246
    Die Leiden des jungen Werther
    von Johann Wolfgang Goethe
    (30)
    Buch (Taschenbuch)
    5,00
  • 45228873
    Die Legende des Feuerberges
    von Sarah Lark
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 47722995
    Das Leben fällt, wohin es will
    von Petra Hülsmann
    (72)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 47366125
    Wir sind die Guten
    von Dora Heldt
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    15,90
  • 47826775
    Ich schenk dir die Hölle auf Erden
    von Ellen Berg
    (30)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 46303615
    Hummeln im Herzen
    von Petra Hülsmann
    (42)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 46303701
    Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen
    von Petra Hülsmann
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 39180909
    Die Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.1
    von Anne Jacobs
    (56)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45243869
    Das Erbe der Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.3
    von Anne Jacobs
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42435847
    Die Töchter der Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.2
    von Anne Jacobs
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 37478604
    Das Pubertier
    von Jan Weiler
    (32)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,00
  • 62033787
    Und ewig schläft das Pubertier
    von Jan Weiler
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,00
  • 44153124
    Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (88)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45300230
    Zeiten des Aufbruchs / Jahrhundert-Trilogie Bd.2
    von Carmen Korn
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 47601990
    Wenn die Wellen leuchten
    von Patricia Koelle
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 63878539
    Sieben Nächte
    von Simon Strauss
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,00
  • 45255334
    Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich
    von Tommy Jaud
    (47)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (179)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47662098
    Strandfliederblüten
    von Gabriella Engelmann
    (12)
    Buch (Broschur)
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

In den Bergen
von Polar aus Aachen am 05.09.2008

Peter Handkes Werk schwankt zwischen sprachlicher Vollendung und mythischem Überschwang, bei dem der Gegenstand seiner Betrachtung nicht selten überladen erscheint. Anders in Die Lehre der Sainte-Victoire, wo er sich einem Gemälde Paul Cézannes verschreibt und dessen Impressionismus sprachlich annähert. Er streift durch die Landschaft, dessen Gebirge Cézanne immer wieder... Peter Handkes Werk schwankt zwischen sprachlicher Vollendung und mythischem Überschwang, bei dem der Gegenstand seiner Betrachtung nicht selten überladen erscheint. Anders in Die Lehre der Sainte-Victoire, wo er sich einem Gemälde Paul Cézannes verschreibt und dessen Impressionismus sprachlich annähert. Er streift durch die Landschaft, dessen Gebirge Cézanne immer wieder zum Gegenstand seiner Betrachtung machte. Wo der Maler ein Bild für die Wirklichkeit zu finden suchte, bemüht sich Handke um einen sprachlichen Ausdruck. So entführt Handke uns aus der Hektik der modernen Welt zurück in die Beschaulichkeit eines Umherschweifens, des Flanierens, bei dem er Betrachtungen, wie Erfahrungen sammelt. Wie ein Maler scheint er den einen Augenblick zu suchen, den es festzuhalten gilt. Sprachlich virtuos, läßt der schmale Band Augenblicke der Muße zurück.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1

Wird oft zusammen gekauft

Die Lehre der Sainte-Victoire

Die Lehre der Sainte-Victoire

von Peter Handke

(1)
Buch (Taschenbuch)
6,99
+
=
Das Nibelungenlied

Das Nibelungenlied

von Helmut Brackert

Buch (Taschenbuch)
9,00
+
=

für

15,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen