Die Ludwig-Verschwörung

Historischer Thriller

(25)
Steven Lukas, ein Antiquar aus München, findet in seinen Regalen ein ihm unbekanntes altes Buch. Schon bald merkt er, dass es sich dabei um das Tagebuch eines engen Vertrauten von Ludwig II. handelt, den Assistenten des königlichen Leibarztes Max Schleiß von Loewenfeld. Das über hundert Jahre alte Buch ist in einer geheimen Kurzschrift verfasst, die Lukas nur Stück für Stück entziffern kann. Der ungeheuerliche Fund könnte die wahren Umstände des Todes von Ludwig II. verraten! Doch offenbar haben verschiedene Parteien ein Interesse daran, die Veröffentlichung des Tagebuchs zu verhindern. Und ein Fanatiker geht dabei über Leichen. Gemeinsam mit der Kunstdetektivin Sara Lengfeld gelingt es Lukas, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen – eine Rätselreise, die die beiden zu sämtlichen Schlössern des Märchenkönigs führt.

Portrait
Oliver Pötzsch, Jahrgang 1970, arbeitete nach dem Studium zunächst als Journalist und Filmautor beim Bayerischen Rundfunk. Heute lebt er als Autor mit seiner Familie in München. Seine historischen Romane haben ihn weit über die Grenzen Deutschlands bekannt gemacht: Die Bände der "Henkerstochter"-Serie sind internationale Bestseller und wurden in mehr als 20 Sprachen übersetzt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 571
Erscheinungsdatum 16.02.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-28290-9
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 19,1/12,1/3,5 cm
Gewicht 402 g
Verkaufsrang 10.908
Buch (Taschenbuch)
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf
    von Oliver Pötzsch
    (36)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Der stumme Tod / Kommissar Gereon Rath Bd.2
    von Volker Kutscher
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • Die Henkerstochter
    von Oliver Pötzsch
    (32)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Die Therapie
    von Sebastian Fitzek
    (205)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Der Galgenvogel
    von Antonia Hodgson
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Verrat im Zunfthaus / Adelina Burka Bd. 3
    von Petra Schier
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Sixtinische Verschwörung
    von Philipp Vandenberg
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (271)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Nordgier
    von Hannes Nygaard
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • Die Henkerstochter und der schwarze Mönch
    von Oliver Pötzsch
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Der Hexer und die Henkerstochter
    von Oliver Pötzsch
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Pforte der Verdammnis / Matthew Shardlake Bd.1
    von Christopher Sansom
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Die Henkerstochter und das Spiel des Todes
    von Oliver Pötzsch
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Der Jeschua-Schrein
    von Dirk Röse
    Buch (Kunststoff-Einband)
    4,95
  • Die Schattenflotte
    von Boris Meyn
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Toter Winkel / Dorfbulle Schorsch Wammetsberger Bd.1
    von Dinesh Bauer
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Schafkopf / Kreuthner und Wallner Bd.2
    von Andreas Föhr
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Satanskind
    von Ines Thorn
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Die Henkerstochter und der schwarze Mönch
    von Oliver Pötzsch
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Die Lebenden und die Toten / Oliver von Bodenstein Bd.7
    von Nele Neuhaus
    (109)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99

Wird oft zusammen gekauft

Die Ludwig-Verschwörung

Die Ludwig-Verschwörung

von Oliver Pötzsch
(25)
Buch (Taschenbuch)
9,95
+
=
Die Burg der Könige

Die Burg der Könige

von Oliver Pötzsch
(33)
Buch (Taschenbuch)
14,00
+
=

für

23,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Die perfekte Symbiose aus Krimi und historischem Roman. Pötzschs "Ludwig-Verschwörung" ist ein besonderer Lesegenuss: Toll recherchiert, spannend und fesselnd geschrieben. Die perfekte Symbiose aus Krimi und historischem Roman. Pötzschs "Ludwig-Verschwörung" ist ein besonderer Lesegenuss: Toll recherchiert, spannend und fesselnd geschrieben.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
15
8
2
0
0

Geheimnisse um Ludwig II
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 11.03.2016

Antiquar Steven Lukas führt ein ruhiges und zurückgezogenes Leben. Der junge Mann hat sein eigenes Antiquariat in München, doch die Geschäfte laufen nicht allzu gut. Von je her waren alte Bücher seine Leidenschaft, eine Leidenschaft, die schon das gesamte Familienerbe verschlungen hat, doch er kann einfach nicht anders. Professor... Antiquar Steven Lukas führt ein ruhiges und zurückgezogenes Leben. Der junge Mann hat sein eigenes Antiquariat in München, doch die Geschäfte laufen nicht allzu gut. Von je her waren alte Bücher seine Leidenschaft, eine Leidenschaft, die schon das gesamte Familienerbe verschlungen hat, doch er kann einfach nicht anders. Professor Liebermann war in diesem Antiquariat, kurz bevor er entführt und ermordet wurde. Was zu diesem Zeitpunkt noch niemand ahnt: vor kurzem kaufte er das geheime Tagebuch von Theodor Marot, das er in genau diesem Antiquariat versteckte. An sich erscheint diese Tatsache nicht unbedingt als Mordmotiv, doch Theodor Marot war niemand anders als der Assistent des Leibarztes von König Ludwig II. Die Umstände des Todes von Ludwig II sind bis heute noch sehr mysteriös. Kurz nach dem Mord sucht Sara Lengfeld Steven auf. Sie ist die Nichte Liebermanns und berichtet ihm von dessen Ermordung und ihrem Verdacht, dass ihr Onkel etwas in dem Antiquariat versteckt haben muss. In der Tat ist Steven bereits auf ein Buch gestoßen, dass ihm selbst unbekannt ist bzw. von dem er genau weiß, dass es nicht zu seinem Bestand gehört. Noch ehe er und Sara sich diesem geheimnisvollen Buch widmen können, wird Steven überfallen und sein Laden verwüstet. Schnell steht fest: wer auch immer, er ist hinter diesem Tagebuch her. Zusammen mit Sara flieht Steven vor seinen Verfolgern, denn er ist nicht gewillt, so mit sich umspringen zu lassen und er ahnt, dass in diesem Tagebuch ein Geheimnis verborgen ist, ein tödliches Geheimnis. Tatsächlich gelingt es den beiden, nach und nach den Code des Tagebuchs zu entschlüsseln und sie tauchen in die Welt von König Ludwig II und seinem Gefolge ein und erfahren so einiges aus dem Leben des Königs, was bisher vor der Welt verborgen blieb. Doch was auch immer in diesem Buch steht, rechtfertigen diese Geheimnisse, auch über 100 Jahre nach dem rätselhaften Tod des Monarchen, Verfolgung und Tod? Geheimnisse um Ludwig II! Der Plot wurde realistisch und abwechslungsreich erarbeitet. Mir hat besonders gut gefallen, dass das Buch, dank der Tagebucheinträge, in zwei Zeitebenen spielt, diese sich jedoch nicht vermischen, sondern klar voneinander getrennt sind. Ich hatte bei beiden Zeitebenen, auf Grund der realistischen Darstellung, jederzeit das Gefühl, direkt vor Ort zu sein. Die Figuren wurden authentisch erarbeitet. Beeindruckt zurückgelassen hat mich die Figur der Sara, die wirklich mit allen Wassern gewaschen ist und auch in brenzligen Situationen einen kühlen Kopf bewahrt. Den Schreibstil kann ich nur als spannend beschreiben, sodass ich abschließend sagen kann, dass mir das Buch schöne Lesestunden bereitet hat.

Mittelmäßig
von Alexia am 08.08.2012
Bewertet: Hörbuch (CD)

Es sieht wie zufällig aus, als ein Professor, der in den Besitz des Tagebuchs eines Vertrauten von Ludwig II., dem bayerischen Märchenkönig, gekommen ist, dieses Buch vor seiner brutalen Ermordung ausgerechnet im Antiquariat von Steven Lukas versteckt. Noch ahnt Lukas nicht, als er das Buch findet, in was für... Es sieht wie zufällig aus, als ein Professor, der in den Besitz des Tagebuchs eines Vertrauten von Ludwig II., dem bayerischen Märchenkönig, gekommen ist, dieses Buch vor seiner brutalen Ermordung ausgerechnet im Antiquariat von Steven Lukas versteckt. Noch ahnt Lukas nicht, als er das Buch findet, in was für eine mörderische Geschichte er da hineingezogen wurde und inwiefern ihn diese Sache persönlich betrifft. Denn in den Besitz des Buches, das in einer geheimen Kurzschrift verfasst wurde, die Lukas nur mühsam Stück für Stück entziffern kann, möchten mehrere Parteien kommen. Mit allen Mitteln. Und Lukas muss sich nicht nur mit den Häschern des Buches, sondern auch mit seiner Vergangenheit auseinandersetzen. „Die Ludwig-Verschwörung“ ist keine umwerfende Geschichte. Im Grunde genommen das übliche. Ein geheimes Tagebuch, dass die einen haben, die anderen vernichten wollen. Ein etwas weltfremder Antiquariat, eine hübsche Kunstdetektivin, zarte Bande, gefährliche Jagden usw. usf. Ein netter Zeitvertreib. Von Johannes Steck passend interpretiert.

Die Ludwig Verschwörung
von Jones79 aus Altlußheim am 13.07.2012

Im Juni 1886 werden die Leichen des König Ludwig II und seines Psychiaters Dr. Bernhard von Gudden im Starnberger See aufgefunden. Nach der offiziellen Version, die in die Geschichte einging, hat der wegen Wahnsinns abgesetzte König seinen Irrenarzt erwürgt und anschließend im Wasser Selbstmord begangen. Aufgrund zahlreicher Ungereimtheiten der... Im Juni 1886 werden die Leichen des König Ludwig II und seines Psychiaters Dr. Bernhard von Gudden im Starnberger See aufgefunden. Nach der offiziellen Version, die in die Geschichte einging, hat der wegen Wahnsinns abgesetzte König seinen Irrenarzt erwürgt und anschließend im Wasser Selbstmord begangen. Aufgrund zahlreicher Ungereimtheiten der Todesumstände zweifeln Experten bis heute an diesem Tathergang und im Laufe der Zeit haben sich einige andere Versionen entwickelt, die unter anderem von einem Mord an dem Märchenkönig ausgehen. Durch Zufall findet der Münchner Antiquar Steven Lukas in seinen Bücherregalen ein kleines Holzkästchen mit geheimnisvollem Inhalt. Ein Tagebuch, das offensichtlich von einem engen Vertrauten Ludwigs II verfasst wurde. Der Antiquar vermutet, dass dadurch die wahren Umstände des Todes von König Ludwig II ans Licht kommen könnten. Das Tagebuch ist allerdings in einer Geheimschrift geschrieben die Lukas nur Schritt für Schritt entschlüsseln kann. Eine aufregende Hetzjagd zu sämtlichen historischen Schauplätzen beginnt, denn auch einige andere Parteien haben großes Interesse an dem Buch und schrecken auch vor Mord nicht zurück. Hilfe erhält Lukas von der smarten Kunstdetektivin Sara Lengfeld. Die Ludwig Verschwörung ist ein Historienkrimi,der sich abwechselnd in den aufregenden Abenteuern von Steven Lukas und Sara Lengfeld und den Tagebucheinträgen, die nach und nach entschlüsselt werden, entfaltet. Der Autor verknüpft diese beiden Handlungsstränge mit enormen Spannungsaufbau zu einer Geschichte, die man nicht mehr aus der Hand legen kann. Historische Tatsachen, Fiktion und Romantik vermischen sich. Dennoch merkt man, dass der Autor hier gut recherchiert hat. Ich hatte beim Lesen zwar eine leise Ahnung, wohin das Ganze führt, war am Ende aber doch von einigen Wendungen überrascht. Ein weiterer Grund, warum mir dieses Buch sehr gefallen hat, waren die sympathischen Protagonisten und der wirklich schöne Schreibstil des Autors. Ich kann das Buch mit gutem Gewissen weiter empfehlen, auch dann wenn man bisher nicht unbedingt ein großes Interesse an dem Märchenkönig hatte und ein gewisses historisches Vorwissen besitzt. Allerdings sollte man die Finger von diesem Buch lassen, wenn man einen nervenzerreißenden, schlafraubenden Thriller erwartet. Diesbezüglich hält sich die Spannung etwas in Grenzen. Meiner Meinung nach handelt es sich eher um einen klassischen Krimi als um einen Thriller. Alles in allem gebe ich diesem wirklich kurzweiligen „Schmöker“ 4 Sterne.