Die Mittellosen

Roman


Ein ungarisches Dorf, Ende der sechziger Jahre: Alle diejenigen sind noch da, die »damals« mitgemacht haben, aber auch der jüdische Ladenbesitzer Mózsi, der von der Zwangsarbeit ins Dorf und in seine ausgeplünderte Wohnung zurückgekehrt ist. Über seine ermordeten Töchter wird geschwiegen.

An diesem grausamen und mitleidslosen Ort wächst der junge Erzähler des Romans auf. Der Elfjährige muss schwere körperliche Arbeit verrichten, er friert und hungert. Seine Familie und er sind Außenseiter im Dorf. Von der Vergangenheit darf man nicht sprechen. Sind sie Juden? Aus Rumänien vertriebene orthodoxe Christen? Warum werden sie ausgegrenzt?

Szilárd Borbély schildert Kindheitsszenen aus einer erbarmungslosen Welt. In der Selbstbeobachtung des Außenseiters wächst dem Jungen ein unerhörter Scharfblick zu. Gebannt und atemlos folgt man seiner Erzählung, der es gelingt, scheinbar Unsagbares in Worte zu fassen.

Portrait

Szilárd Borbély, 1964 in Fehérgyarmat im nordöstlichsten Winkel Ungarns geboren, debütierte 1988 als Lyriker und veröffentlichte rund ein Dutzend Gedicht- und Prosabände. Er war Hochschullehrer in Debrecen und übersetzte Lyrik aus dem Deutschen und Englischen, u.a. von Monika Rinck, Robert Gernhardt und Durs Grünbein. Mit seinem Romandebüt Die Mittellosen hat er sich an die Spitze der ungarischen Gegenwartsliteratur geschrieben. Im Februar 2014 nahm er sich das Leben.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 350
Erscheinungsdatum 07.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-46664-3
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 19,2/12,1/2,7 cm
Gewicht 323 g
Originaltitel Nincstelenek
Auflage 1
Übersetzer Heike Flemming, Lacy Kornitzer
Verkaufsrang 70.110
Buch (Taschenbuch)
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Erinnerung, sprich
    von Vladimir Nabokov
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Der ausgestopfte Barbar
    von Gergely Péterfy
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,00
  • Wir brauchen neue Namen
    von NoViolet Bulawayo
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Vaters Land
    von Goran Vojnovic
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,90
  • Die Interessanten
    von Meg Wolitzer
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Der Freund der Toten
    von Jess Kidd
    (122)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • Der Distelfink
    von Donna Tartt
    (64)
    Buch (Klappenbroschur)
    12,99
  • Die Erziehung des Herzens
    von Gustave Flaubert
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • Vereinigungen
    von Robert Musil
    Buch (Taschenbuch)
    3,95
  • Über den Winter
    von Rolf Lappert
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,90
  • Mein Jahrhundert
    von Günter Grass
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • Die Straße der Ölsardinen
    von John Steinbeck
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    8,90
  • Die Blechtrommel
    von Günter Grass
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,90
  • Tauben fliegen auf
    von Melinda Nadj Abonji
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • Einladung nach Rumänien
    von Elsa Lüder
    Buch (Taschenbuch)
    19,80
  • Die Glut
    von Sandor Marai
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Rebecca
    von Daphne DuMaurier
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • Cash
    von Richard Price
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Nacktschnecken
    von Rebecca Martin
    (6)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • Die Vegetarierin
    von Han Kang
    (40)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,95

Wird oft zusammen gekauft

Die Mittellosen

Die Mittellosen

von Szilárd Borbély
Buch (Taschenbuch)
12,00
+
=
Kafkas Sohn

Kafkas Sohn

von Szilárd Borbély
Buch (gebundene Ausgabe)
24,00
+
=

für

36,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.