In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Siegfried Schmitz
Seitenzahl 103
Erscheinungsdatum 01.01.1986
Sprache Deutsch, Englisch
ISBN 978-3-15-002176-7
Verlag Philipp Reclam Jun.
Maße (L/B/H) 14,9/9,8/0,7 cm
Gewicht 62 g
Übersetzer Siegfried Schmitz
Buch (Taschenbuch)
3,60
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Horrorgeschichten
    von Edgar Allan Poe
    Buch (Taschenbuch)
    7,00
  • Die Morde in der Rue Morgue / Der Untergang des Hauses Usher
    von Edgar Allan Poe
    Buch (gebundene Ausgabe)
    3,95
  • Todesmarsch
    von Stephen King
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Edgar Allan Poe - Gesammelte Werke
    von Edgar Allan Poe
    (26)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,95
  • Girl on the Train
    von Paula Hawkins
    (204)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • Der Keller
    von Minette Walters
    (20)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • American Crime Stories
    von Armin Arnold, Ingrid Schuster
    Schulbuch (Taschenbuch)
    5,00
  • Kolyma / Leo Demidow Bd.2
    von Tom Rob Smith
    (20)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,95
  • Flugangst 7A
    von Sebastian Fitzek
    (158)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • The President Is Missing
    von Bill Clinton, James Patterson
    (35)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • Ewige Schuld
    von Linda Castillo
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Die gute Tochter
    von Karin Slaughter
    (79)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Die dunklen Lichter von Paris
    von Cara Black
    (3)
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    4,99
    bisher 18,00
  • Tote Mädchen lügen nicht
    von Jay Asher
    (244)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Racheopfer
    von Ethan Cross
    (31)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Die langen Schatten der Bastille
    von Cara Black
    (2)
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    4,99
    bisher 18,00
  • Ich bin der Hass / Francis Ackerman junior Bd.5
    von Ethan Cross
    (32)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • The Wife Between Us
    von Greer Hendricks, Sarah Pekkanen
    (71)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • Ich bin die Angst / Francis Ackerman junior Bd.2
    von Ethan Cross
    (40)
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • Ich bin der Zorn / Francis Ackerman junior Bd.4
    von Ethan Cross
    (44)
    Buch (Taschenbuch)
    10,90

Wird oft zusammen gekauft

The Murders in the Rue Morgue / Die Morde in der Rue Morgue

The Murders in the Rue Morgue / Die Morde in der Rue Morgue

von Edgar Allan Poe
(2)
Buch (Taschenbuch)
3,60
+
=
The Black Cat /Die schwarze Katze /The Purloined Letter /Der entwendete Brief

The Black Cat /Die schwarze Katze /The Purloined Letter /Der entwendete Brief

von Edgar Allan Poe
Buch (Taschenbuch)
3,00
+
=

für

6,60

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Reclam Universal-Bibliothek mehr

  • Band 2136

    2987100
    Epistulae morales ad Lucilium. Liber V /Briefe an Lucilius über Ethik. 5. Buch
    von Seneca
    Buch
    4,00
  • Band 2140

    2990712
    Epistulae morales ad Lucilium. Liber VIII /Briefe an Lucilius über Ethik. 8. Buch
    von Seneca
    Buch
    3,00
  • Band 2142

    3007419
    Epistulae morales ad Lucilium. Liber X /Briefe an Lucilius über Ethik. 10. Buch
    von Seneca
    Buch
    2,00
  • Band 2176

    2916873
    The Murders in the Rue Morgue / Die Morde in der Rue Morgue
    von Edgar Allan Poe
    (2)
    Buch
    3,60
    Sie befinden sich hier
  • Band 2191

    2896957
    Das verlorene Paradies
    von John Milton
    (2)
    Buch
    11,00
  • Band 2200

    2896958
    Die Bücher der Geschichte
    von Herodot
    Buch
    3,60
  • Band 2204

    2868899
    Die Bücher der Geschichte, Auswahl II. 5. bis 6. Buch
    von Herodot
    Buch
    3,00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Ein MUSS für jeden Krimifan
von Isabelle Dahinden aus Neudorf am 29.07.2011

"Die Morde in der Rue Morgue" wurde 1841 von Edgar Allan Poe publiziert und bildet somit eine der ersten Detektivgeschichten, die auch heute noch für viele Krimiautoren eine Vorbildfunktion einnimmt. Inhaltlich geht es um zwei Kameraden, der eine ist ein analytischer Denker, Auguste Dupin, der die Welt mit seinem... "Die Morde in der Rue Morgue" wurde 1841 von Edgar Allan Poe publiziert und bildet somit eine der ersten Detektivgeschichten, die auch heute noch für viele Krimiautoren eine Vorbildfunktion einnimmt. Inhaltlich geht es um zwei Kameraden, der eine ist ein analytischer Denker, Auguste Dupin, der die Welt mit seinem scharfen Kombinieren verstehen will. Er spricht mit seinen Kollegen (dem Ich-Erzähler) über einen brutalen und rätselhaften Mord, der sich in Paris ereignet hatte. Entsetzliche Schreie durchbrachen die Nacht, sodass Nachbarn und Gendarme in den vierten Stock des Haus stürmten. Sämtliche Türen und Fenster, die von aussen her zugänglich waren, waren allerdings verriegelt. Im Kamin entdeckte man die Leiche einer jungen Frau, die erdrosselt wurde. Später fand man die Leiche ihrer übel zugerichteten Mutter, deren Hals komplett durchgeschnitten war. Die beiden Morde mussten sich also in einem komplett verschlossenen Raum abgespielt haben, dennoch entkam der Mörder, ohne gefasst zu werden. Auguste Dupin und sein Kollege durchforschen kurzerhand selber den Tatort, da die Polizei völlig im Dunkeln tappt. Dupin kommt mit seinem unglaublichen Denkvermögen dem Täter auf die Spur... Ein Kriminalroman mit dem wohl überraschendsten Mörder!

Ein MUSS für jeden Krimifan
von Isabelle Dahinden aus Neudorf am 27.07.2011

"Die Morde in der Rue Morgue" wurde 1841 von Edgar Allan Poe publiziert und bildet somit eine der ersten Detektivgeschichten, die auch heute noch für viele Krimiautoren eine Vorbildfunktion einnimmt. Inhaltlich geht es um zwei Kameraden, der eine ist ein analytischer Denker, Auguste Dupin, der die Welt mit seinem... "Die Morde in der Rue Morgue" wurde 1841 von Edgar Allan Poe publiziert und bildet somit eine der ersten Detektivgeschichten, die auch heute noch für viele Krimiautoren eine Vorbildfunktion einnimmt. Inhaltlich geht es um zwei Kameraden, der eine ist ein analytischer Denker, Auguste Dupin, der die Welt mit seinem scharfen Kombinieren verstehen will. Er spricht mit seinen Kollegen (dem Ich-Erzähler) über einen brutalen und rätselhaften Mord, der sich in Paris ereignet hatte. Entsetzliche Schreie durchbrachen die Nacht, sodass Nachbarn und Gendarme in den vierten Stock des Haus stürmten. Sämtliche Türen und Fenster, die von aussen her zugänglich waren, waren allerdings verriegelt. Im Kamin entdeckte man die Leiche einer jungen Frau, die erdrosselt wurde. Später fand man die Leiche ihrer übel zugerichteten Mutter, deren Hals komplett durchgeschnitten war. Die beiden Morde mussten sich also in einem komplett verschlossenen Raum abgespielt haben, dennoch entkam der Mörder, ohne gefasst zu werden. Auguste Dupin und sein Kollege durchforschen kurzerhand selber den Tatort, da die Polizei völlig im Dunkeln tappt. Dupin kommt mit seinem unglaublichen Denkvermögen dem Täter auf die Spur... Ein Kriminalroman mit dem wohl überraschendsten Mörder!