Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Netten schlafen allein

(21)
«Ich war bisher noch nie das Problem, sondern immer die Lösung!»

Christoph und die Frauen – das hat in den letzten 33 Jahren nicht so richtig funktioniert. Dabei ist er eigentlich ein guter Typ: Er kann zuhören, ist Nichtraucher, treu und zudem kinderlieb, was er täglich als Erzieher in der Kita Kunterbunt unter Beweis stellt. Aber es hilft nichts, in Sachen Liebeskummer ist Christoph trotzdem ein ausgewiesener Experte. Als selbst sein wortkarger Freund Zwenn plötzlich eine feste Freundin hat, wird Christoph klar: Es ist allerhöchste Zeit, sein Leben zu ändern und die Richtige zu finden! Dass ihm bei diesem Neustart ausgerechnet sein elfjähriger Nachbar Emil mit Flirt-Tipps zur Seite stehen muss, zeigt allerdings, wie tief er mittlerweile gesunken ist ...
Rezension
Anja Menne, Literatur-Expertin Thalia:
Dieser Roman von Drehbuchschreiber Steffen Weinert ist eine originelle Abwechslung zu den zwanghaft "lustigen" Büchern, in denen Männer im Mittelpunkt stehen, die mit der Frauenwelt nicht klarkommen. Der Clou an dieser Geschichte ist nicht der handzahme Christoph, der mal wieder verlassen wurde und sich trotz seiner durchaus sympathischen Eigenschaften fragt, wieso es ihm so schwerfällt, eine Frau zu finden, die mit ihm eine längere Beziehung eingehen will. Die Attraktion ist vielmehr der elfjährige Nachbarsjunge, der aufgeweckte und etwas altkluge Emil, in dem Christoph jemanden findet, der ihm in dieser misslichen Situation mit eingehenden Flirttipps und einem Crashkurs in Sachen "Wie finde ich eine Frau, die zu mir passt?" helfen will. Die Charaktere sind lebensnah, die Dialoge aberwitzig und die Situationskomik ist wirklich so gut, dass ich mich köstlich amüsiert habe, ohne mir dabei blöd vorzukommen. Weinert schreibt zudem in einem flotten, angenehmen Stil, der Spaß macht.
Portrait
Steffen Weinert, geboren 1975 in Landsberg am Lech. Abitur 1995, danach bis 1999 diverse Praktika. Tätigkeit als Regieassistent. 1999 bis 2005 Drehbuchstudium an der Filmakademie Baden-Württemberg. 2009/10 Teilnahme an der Akademie für Kindermedien. Steffen Weinert lebt als freier Drehbuchautor und Regisseur in Berlin. Für seine Filme erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den Friedrich-Wilhelm-Murnau-Kurzfilmpreis und den Publikumspreis beim Kinofest Lünen für «Der Aufreißer». Sein Langfilm «Finn und der Weg zum Himmel» wurde für den Thomas-Strittmatter-Drehbuchpreis nominert.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 240 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.11.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783644572812
Verlag Rowohlt E-Book
Dateigröße 891 KB
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Das Jahr der Delfine
    von Sarah Lark
    (10)
    eBook
    11,99
  • Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (279)
    eBook
    9,99
  • Wolfgang muss weg!
    von Cathrin Moeller
    (19)
    eBook
    8,99
  • Bridget Jones' Baby
    von Helen Fielding
    (19)
    eBook
    9,99
  • Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (242)
    eBook
    9,99
  • Warum Männer tun, was sie tun
    von Chris Windle
    eBook
    8,99
  • Klare Kante
    von Jürgen Schwandt
    eBook
    14,99
  • Ein Winter in Wien
    von Petra Hartlieb
    (15)
    eBook
    14,99
  • Ich koch dich tot
    von Ellen Berg
    (41)
    eBook
    8,99
  • Dein perfektes Jahr
    von Charlotte Lucas
    (78)
    eBook
    8,99
  • Töchter einer neuen Zeit / Jahrhundert-Trilogie Bd.1
    von Carmen Korn
    (42)
    eBook
    9,99
  • Flugangst 7A
    von Sebastian Fitzek
    (158)
    eBook
    16,99
  • Im schwarzen Loch ist der Teufel los
    von Ulrich Walter
    eBook
    13,95
  • Die Sturmrose
    von Corina Bomann
    (49)
    eBook
    8,99
  • Die Stille der Lärchen
    von Lenz Koppelstätter
    eBook
    9,99
  • Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (69)
    eBook
    9,99
  • Shining
    von Stephen King
    (44)
    eBook
    8,99
  • Restewampe
    von Constantin Gillies
    eBook
    7,99
  • Der Fuß vom Monte Scherbelino
    von Stefanie Wider-Groth
    eBook
    7,99
  • Das Jahr, in dem ich dich traf
    von Cecelia Ahern
    (30)
    eBook
    9,99

Wird oft zusammen gekauft

Die Netten schlafen allein

Die Netten schlafen allein

von Steffen Weinert
(21)
eBook
9,99
+
=
Sanfte Rache

Sanfte Rache

von Sandra Brown
(8)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
13
7
1
0
0

...lustig...
von Doris Lesebegeistert am 16.05.2017

Christoph wird von seiner Freundin verlassen. Völlig fertig versucht er trotzdem positiv zu denken und an seinem Liebeskummer nicht zu Grunde zu gehen. Seine Arbeit als Erzieher in einer Kindestagesstätte lenkt ihn da wunderbar ab. Kurzweiliger, witziger Roman für Tommy Jaud oder Rath Leser. Das Cover finde ich super!

Mit kleinen Schwächen und dennoch unterhaltsam
von Karlheinz aus Frankfurt am 09.05.2017
Bewertet: Taschenbuch

Christoph kämpft noch immer mit der Trennung von seiner Freundin und auch beruflich läuft es nicht gerade rund bei ihm. Als nun die Nachbarin in seinem Urlaub ihm ihren elfjährigen Sohn zur Betreuung überlässt, weil sie dringend ins Krankenhaus muss, nimmt sich Christoph diesem an. Der Junge kümmert sich... Christoph kämpft noch immer mit der Trennung von seiner Freundin und auch beruflich läuft es nicht gerade rund bei ihm. Als nun die Nachbarin in seinem Urlaub ihm ihren elfjährigen Sohn zur Betreuung überlässt, weil sie dringend ins Krankenhaus muss, nimmt sich Christoph diesem an. Der Junge kümmert sich im Gegenzug um Christophs Liebesleben, was natürlich zu Verwicklungen führt. Als erstes fällt der lockere und unterhaltsame Schreibstil des Autors auf. Das passt zu dem durchaus vorhanden Humor und den manchmal ein wenig überspitzt dargestellten Situationen. Der Unterhaltungswert ist dadurch groß und ich habe das Buch in kurzer Zeit gelesen. Die Handlung hat immer wieder kleinere Schwächen, welche mich vor allem gegen Ende des Buches gestört haben. Dennoch ist ein klarer roter Faden erkennbar und die Handlung ist logisch aufgebaut, wenngleich bereits zu Anfang zu erkennen, was dem Lesespaß aber keinen Abbruch tut. Der Protagonist Christoph ist schön dargestellt, dagegen wirken die weiteren Protagonisten sehr flach, hier wäre sicher mehr möglich gewesen. Fazit: Das Buch soll unterhalten und das gelingt dem Autor. Die kleineren oben genannten Schwächen führen zu einem Stern Abzug, somit sind es gute vier Sterne für eine kurzweilige Unterhaltung mit viel Humor.

Christoph und die Frauen
von einer Kundin/einem Kunden aus wien am 19.02.2017
Bewertet: Taschenbuch

Eigentlich wäre Christoph der Traum aller Schwiegermütter. Er ist nett, freundlich, arbeitet als Erzieher in einer KITA, aber trotzdem klappt es irgendwie nie mit den Frauen. Seine Freunde Hendrik und Zwenn, der eine verheiratet und der andere frisch verliebt, machen Christoph wieder einmal deutlich, wie einsam er doch ist. Zum... Eigentlich wäre Christoph der Traum aller Schwiegermütter. Er ist nett, freundlich, arbeitet als Erzieher in einer KITA, aber trotzdem klappt es irgendwie nie mit den Frauen. Seine Freunde Hendrik und Zwenn, der eine verheiratet und der andere frisch verliebt, machen Christoph wieder einmal deutlich, wie einsam er doch ist. Zum Glück gibt es Emil, den Sohn seiner Nachbarin Juli, die ihn bittet für ein paar Tage auf ihren Sohn aufzupassen. Mit elfeinhalb Jahren ist er ein Experte in Sachen Beziehungen und gegen eine ordentliche Bezahlung ist er bereit Christoph die nötigen Flirt Tipp´s zu geben. Nach einigen Misserfolgen scheint Christoph endlich bei seiner Traum Frau der Zahnärztin Pandora Buntschuh Erfolg zu haben. Doch deren Sexbessesenheit wird letztendlich sogar Christoph ein wenig zu viel. Mit der Zeit merkt Christoph, wer die richtige Frau für ihn ist und als er noch dazu der neue Leiter seiner KITA wird, stellt sich nicht nur der berufliche Erfolg ein, sondern auch die richtige Liebe. Der Autor Steffen Weinert hat mit seinem Roman ,, Die Netten schlafen allein´´ eine köstliche Komödie geschrieben. Viele Szenen kann man sich bildhaft dabei vorstellen. Obwohl manches ein wenig übertrieben dargestellt ist, fühlt man sich mit der Geschichte gut unterhalten. Die Protagonisten haben alle, mehr oder weniger, einen ,,Sprung in der Schüssel´´. Sei es Juli, die freudenstrahlend ihre Operationsnarbe herzeigt und dabei keine Unterwäsche trägt, oder der vierjährige Jan- Frederick, der genüsslich seinen Kaffe in der KITA trinkt. Jeder hat in dem Roman eine besondere Rolle zu spielen, was auch herrlich gelingt. Es wechselt sich eine chaotische Szene nach der anderen ab und witzige Dialoge tragen ebenfalls zur guten Unterhaltung bei. Es ist eine lockere Komödie, die schnell zu lesen ist und manche Szenen muss man einfach mit einem Augenzwinkern betrachten.