Die Phönizier

Handelsherren zwischen Orient und Okzident

Kröners Taschenausgaben 454

(2)
Kaum ein Volk hat dem antiken Europa - erst Hellas, dann Rom - so viele Impulse gegeben wie die Phönizier, kulturell, wirtschaftlich, gesellschaftlich und politisch. Von der Küste des heutigen Syrien und Libanon ausgehend, gründeten sie ab 1000v.Chr. zahlreiche Kolonien entlang der Mittelmeerküste und über diese hinaus. Trotzdem ist von diesen erfahrenen Seefahrern und gewitzten Kaufleuten, den Gründern Kathagos und Überbringern der Alphabetschrift, nur wenig überliefert. Ihre Geschichte erweist sich als klassisches Beispiel einer >Verlierergeschichte<:Nachdem die Städte der Phönizier dem Erdboden gleich gemacht worden waren, tilgten die Sieger auch ihre Spuren aus dem kulturellen Gedächtnis des Abendlands. Dennoch stehen am Anfang vielen Entwicklungen, die für typisch europäisch gehalten werden, Innovationen und Kulturtechniken, welche die Phönizier aus Vorderasien über das Mittelmeer gebracht haben.
Portrait
Michael Sommer ist Professor für Alte Geschichte an der Universität Oldenburg. Er ist durch zahlreiche Veröffentlichungen zur antiken und hier insbesondere der römischen Kulturund Sozialgeschichte hervorgetreten. Zuletzt bei Kröner erschienen: ›Römische Geschichte I‹ (2013), ›Römische Geschichte II‹ und ›Die Arminiusschlacht‹ (beide 2009).
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 277
Erscheinungsdatum 04.10.2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-520-45401-0
Verlag Kroener Alfred GmbH + Co.
Maße (L/B/H) 18/11,6/1,8 cm
Gewicht 276 g
Abbildungen schwarzweisse Abbildungen
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
22,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Die Phönizier
    von Michael Sommer
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • Sparta
    von Ernst Baltrusch
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • Augustus
    von Werner Dahlheim
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,95
  • Römische Geschichte
    von Michael Sommer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,90
  • Sizilien
    von Volker Reinhardt, Michael Sommer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,90
  • Der Hexenhammer: Malleus Maleficarum. Dritter Teil
    von Heinrich Kramer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    34,90
  • Theoderich der Große
    von Hans-Ulrich Wiemer
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    34,00
  • Römische Geschichte / Römische Geschichte I
    von Michael Sommer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,90
  • Der Aufstieg Roms
    von Polybios
    Buch (gebundene Ausgabe)
    30,00
  • Die Karthager
    von Werner Huss
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,90
  • Die Laien in der Kirche Vietnams
    von Van Minh Ha
    Buch (Taschenbuch)
    79,95
  • Die Assyrer
    von Eva Cancik-Kirschbaum
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • Geschichte der Phönizier
    von Richard Pietschmann
    Buch (Taschenbuch)
    36,90
  • Die Arminiusschlacht
    von Michael Sommer
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • Babylonisch-Assyrische Geburts-Omina
    von Ludwig Dennefeld
    Buch (Taschenbuch)
    19,99
  • Geschichte der Phönizier
    von Richard Pietschmann
    Buch (gebundene Ausgabe)
    49,90
  • Geschichte der Schrift
    von Harald Haarmann
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • Geschichte des alten Israel
    von Manfred Clauss
    Buch (gebundene Ausgabe)
    44,95
  • Konjunkturen der (De-)Kolonialisierung
    von Olaf Kaltmeier
    Buch (Taschenbuch)
    44,99
  • Augustus und seine Zeit
    von Werner Eck
    Buch (Taschenbuch)
    8,95

Wird oft zusammen gekauft

Die Phönizier

Die Phönizier

von Michael Sommer
Buch (gebundene Ausgabe)
22,90
+
=
Die Etrusker

Die Etrusker

Buch (gebundene Ausgabe)
39,95
+
=

für

62,85

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Kröners Taschenausgaben mehr

  • Band 425

    3021772
    Lexikon literaturtheoretischer Werke
    von Rolf G. Renner
    Buch
    25,90
  • Band 449

    32289028
    Römische Geschichte / Römische Geschichte I
    von Michael Sommer
    Buch
    29,90
  • Band 450

    3030717
    Kulturgeschichte der christlichen Orden in Einzeldarstellungen
    von James Lester Hogg
    Buch
    24,90
  • Band 454

    6585141
    Die Phönizier
    von Michael Sommer
    Buch
    22,90
    Sie befinden sich hier
  • Band 456

    2981858
    Wörterbuch der Mystik
    von Peter Dinzelbacher
    Buch
    24,90
  • Band 459

    6585148
    Aristoteles-Lexikon
    von Otfried Höffe
    Buch
    29,90
  • Band 460

    3002881
    Lexikon der biblischen Personen
    von Martin Bocian
    (1)
    Buch
    27,90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Wer etwas über die Phönizier erfahren möchte, der sollte ein anderes Buch lesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Naumburg am 28.12.2016
Bewertet: Taschenbuch

Michael Sommer ist Geschichtsprofessor an der Carl-von-Ossietzky-Universität in Oldenburg. Seine Schrift „Die Phönizier“ erschien 2008 in der Reihe „C. H. Beck Wissen“ und umfasst – wie für diese Reihe üblich – rund 110 Seiten. Der Verlag kündigt im Innenklappentext „eine sehr schön verständliche Einführung in Geschichte, Gesellschaft, Wirtschaft und... Michael Sommer ist Geschichtsprofessor an der Carl-von-Ossietzky-Universität in Oldenburg. Seine Schrift „Die Phönizier“ erschien 2008 in der Reihe „C. H. Beck Wissen“ und umfasst – wie für diese Reihe üblich – rund 110 Seiten. Der Verlag kündigt im Innenklappentext „eine sehr schön verständliche Einführung in Geschichte, Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur der Phönizier“ an. Sommer selbst setzt sich in der Einleitung die Ziele, „die Geschichte der Phönizier“ nachzuzeichnen und – vor dem Hintergrund, dass „auf gut hundert Seiten […] kaum mehr als ein Überblick in groben Umrissen“ gegeben werden kann – „Interesse und Verständnis […] für die Komplexität mediterraner Geschichte jenseits von Griechenland und Rom“ zu wecken. Der Band beginnt mit einer geographischen Definition der Levante und einer steckbriefartigen Darstellung der phönizischen Städte (Kap. II.), springt dann in der Zeit zurück und beschreibt die Auflösung der mesopotamisch-altägyptischen Frontstellung in Syrien-Palästina als Wegbereitung für das Erstarken der phönizischen Stadtstaaten (Kap. III., IV.). Dann wendet sich Sommer den phönizischen Kolonien im Mittelmeer zu (Kap. V.) sowie den Konflikten mit den aufstrebenden „Supermächten“ der Zeit, allen voran Assyrien und das Griechenland Alexanders des Großen (Kap. VI.). Den Versuch einer historisch-sozialwissenschaftlichen Spurensuche unternimmt Sommer in seinem Kapitel über „die phönizische Stadt“ (Kap. VII.). Wie aus der o. g. Gliederung erkenntlich, ist die Darstellung sprunghaft und didaktisch unglücklich. Zeitweilig hat der Leser das Gefühl, dass der Autor mehr über Mesopotamien, Assyrien und Ägypten erzählt, als über das eigentliche Subjekt seiner Untersuchung. Wenn sich Sommer den Phöniziern zuwendet, kreist der Text immer wieder um lediglich drei historische Texte (Buch Ezechiel, Bericht des Wenamun, Ilias). Überhaupt gelingt es Sommer nicht, die Perspektive eines Archäologen zu verlassen und die eines Historikers einzunehmen: Seitenweise ergeht sich der Autor in der zusammenhanglosen Beschreibung einzelner phönizischer Fundstätten. So erreicht Sommer nicht sein Ziel, eine „Geschichte der Phönizier“ zu schreiben. Auch von einem „Überblick“ kann keine Rede sein, und schon gar nicht ist die Darstellung „sehr schön verständlich“. Wer etwas über „Geschichte, Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur der Phönizier“ erfahren möchte, der sollte – ein anderes Buch lesen.

Interessantes Buch, jedoch ein typisch Geschichtsbuch
von Toby am 03.05.2010
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch bietet einen interessanten Einblick in die Geschichte zu den Phönizier. Es ist übersichtlich gegliedert und mehr oder weniger ohne grosse Vorkenntnisse zu verstehen. Ein typisches Geschichtsbuch ist es deshalb, weil es sehr Fade und ohne Pep geschrieben ist. Viele Daten, Namen und Informationen welche leider ohne Spannung geschrieben... Das Buch bietet einen interessanten Einblick in die Geschichte zu den Phönizier. Es ist übersichtlich gegliedert und mehr oder weniger ohne grosse Vorkenntnisse zu verstehen. Ein typisches Geschichtsbuch ist es deshalb, weil es sehr Fade und ohne Pep geschrieben ist. Viele Daten, Namen und Informationen welche leider ohne Spannung geschrieben wurden. Nichtsdestotrotz, wer kurz und informativ etwas über die Phönizier lernen will ist bestens mit diesem Buch bedient.