Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Die Plünderer

Fahrt ins Verderben

(2)
Die beiden Freundinnen Emma und Paula verbringen nach langer Zeit endlich einmal wieder einen gemeinsamen vergnüglichen Abend in den angesagten Kneipen der Stadt. Während einer kleinen Auszeit gegenüber der Cocktailbar werden sie auf einer Parkbank von einem unheimlich wirkenden Mann angesprochen, der ihnen Feuer für die Zigaretten anbietet und im Anschluss daran seine Brieftasche mit tausend Euro verliert. Nach kurzer Überlegung entscheiden sich die jungen Frauen, einen Teil des Geldes in der teuersten Bar der Gegend auszugeben und steigen um Mitternacht in das einzig verfügbare Taxi. Der Fahrer bietet ihnen zur Begrüßung einen Sekt der besonderen Art an, der sie während der Fahrt einschlafen lässt. Als sie wieder erwachen, finden sie sich getrennt voneinander in einem ungewöhnlichen Zimmer wieder.
Portrait
Renate Gatzemeier ist 64 Jahre alt und lebt mit ihrer kleinen Familie im beschaulichen Duderstadt, einer mittelalterlichen Kleinstadt in Südniedersachsen. In ihrer Freizeit schreibt sie leidenschaftlich gern Thriller.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 103, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.10.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783738043976
Verlag Neobooks
eBook
1,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Taxi und Organe
von einer Kundin/einem Kunden aus Leiben am 25.10.2016

Das Cover des Buches ist passend zum Roman, gut gemacht und die Autorin bleibt ihrem Coverstil treu. Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut, die Protagonisten werden sehr gut dargestellt. Der Spannungsbogen reicht von der ersten bis zur letzten Seite. Die ganze Geschichte wirkt rund und hat ein ernstes Thema -... Das Cover des Buches ist passend zum Roman, gut gemacht und die Autorin bleibt ihrem Coverstil treu. Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut, die Protagonisten werden sehr gut dargestellt. Der Spannungsbogen reicht von der ersten bis zur letzten Seite. Die ganze Geschichte wirkt rund und hat ein ernstes Thema - nämlich den Organhandel - zum Thema. Ein Fehler fiel mir nur mehrmals auf: Man schreibt "Mafia" und nicht "Maffia"! Fazit: Solider spannender Thriller rund um Organhandel und dessen Auswirkungen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Plünderung menschlicher Körper
von einer Kundin/einem Kunden aus Niedersachsen am 07.02.2016

Dies ist bereits mein 14. Buch, das ich von Frau Gatzemeier gelesen habe. Dabei ist die Autorin wieder einmal ihrem Stil treu geblieben. Der Thriller hält sich nicht mit Nebensächlichkeiten auf, sondern konzentriert sich auf das Wesentliche: Zwei junge Mädchen werden entführt uns sollen für den Organhandel missbraucht werden.... Dies ist bereits mein 14. Buch, das ich von Frau Gatzemeier gelesen habe. Dabei ist die Autorin wieder einmal ihrem Stil treu geblieben. Der Thriller hält sich nicht mit Nebensächlichkeiten auf, sondern konzentriert sich auf das Wesentliche: Zwei junge Mädchen werden entführt uns sollen für den Organhandel missbraucht werden. Ein vollkommen überraschendes Ende rundet die Geschichte gewohnt gut ab.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0