Thalia.de

Die Psalmen

Das Gebetbuch der Bibel

(1)
Der Psalter war das Gebetbuch Jesu – wie hat er sie gebetet und was heißt es für uns heute als Christen, die Psalmen im Glauben an Jesus Christus zu beten? – Bonhoeffers Einführungen in die Psalmen ist ein Kleinod für das eigene Geistliche Leben.
Portrait
Dietrich Bonhoeffer, geb. 4. Februar 1906 in Breslau. Als er sechs Jahre alt ist, übersiedelt die Familie Bonhoeffer nach Berlin. Er studiert in Tübingen und Berlin Theologie und promoviert 1927 mit 21 Jahren. Nach einem Auslandsvikariat in der deutschen Gemeinde in Barcelona kehrt Bonhoeffer 1929 nach Berlin zurück, legt sein zweites Theologisches Examen ab und habilitiert sich im Alter von nur 24 Jahren. Nach Auslandsaufenthalten lehrt er ab 1931 an der Berliner Universität. Bald nach der 'Machtergreifung' schließt sich Bonhoeffer dem kirchlichen Widerstand an. Am 5. April 1943 wird er verhaftet. Nach dem gescheiterten Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944 spitzt sich die Lage auch für ihn dramatisch zu. Bonhoeffer kann die amerikanischen Geschütze schon hören im KZ Flossenbürg, wohin man ihn unterdessen gebracht hat, als ihn ein Standgericht zum Tode verurteilt. Am 9. April 1945 wird er zusammen mit Oster und Canaris erhängt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Peter Zimmerling
Seitenzahl 96
Erscheinungsdatum 01.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7655-0949-0
Verlag Brunnen
Maße (L/B/H) 211/136/15 mm
Gewicht 212
Auflage 2. Auflage
Illustratoren Celia Friedland
Fotografen Shutterstock 279608516
Verkaufsrang 72.965
Buch (gebundene Ausgabe)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Das Gebetbuch der Bibel
von einer Kundin/einem Kunden aus Magdeburg am 24.04.2016

"Mitten in der NS-Zeit, als die Deutschen Christen daran gingen, das Alte Testament abzuschaffen, wollte Dietrich Bonhoeffer mit diesem Buch den Psalmen und dem Psalmengebet wieder Heimatrecht in der evangelischen Spiritualität verschaffen. Der Psalter war das Gebetbuch von Jesus! Wie hat er sie gebetet und was heißt es für... "Mitten in der NS-Zeit, als die Deutschen Christen daran gingen, das Alte Testament abzuschaffen, wollte Dietrich Bonhoeffer mit diesem Buch den Psalmen und dem Psalmengebet wieder Heimatrecht in der evangelischen Spiritualität verschaffen. Der Psalter war das Gebetbuch von Jesus! Wie hat er sie gebetet und was heißt es für Christen heute, die Psalmen im Glauben an Jesus Christus zu beten?" - soweit der Klappentext. Das sehr schön gestaltete, schmale Büchlein mit dem Untertitel "Das Gebetbuch der Bibel" gliedert sich in drei Teile: Dem Text von Bonhoeffer ist eine Einführung von Peter Zimmerling vorangestellt, die die Hintergründe und die Bedeutung der letzten von Bonhoeffer veröffentlichten Schrift hatte und hat sowie Hinweise für die praktische Anwendung. Im Anhang gibt Peter Zimmerling einen Überblick über Bonhoeffers Leben und die Themen, die ihn bewegt haben. So wie Jesus seinen Jüngern das Beten lehrte, bringt Bonhoeffer uns die Psalmen nahe. Der Text ist auch für den Laien verständlich und bietet eine Fülle von Anregungen und Möglichkeiten. Einleitung und Anhang von Peter Zimmerling sind sehr hilfreich und ergänzen Bonhoeffers Text ganz ausgezeichnet. Dieses Buch hinterlässt Spuren und wird mich künftig begleiten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0