Die Rebellion der Maddie Freeman

(73)
Eine Stadt in den USA, wenige Jahre in der Zukunft: Maddie, 17, lebt wie alle um sie herum ein digitales Leben. Schule und Verabredungen - das alles findet im Netz statt. Doch dann verliebt sie sich in Justin - für den nur das wahre Leben offline zählt.
Gemeinsam mit seinen Freunden kämpft Justin gegen die Welt der sozialen Netzwerke, in der alles künstlich ist. Dieser Kampf richtet sich gegen die ganz oben - und damit auch gegen Maddies Vater, der das System der Digital School gesetzlich verankert hat. Maddie wird für die Bewegung zu einer Schlüsselfigur. Und sie muss sich entscheiden: Auf welcher Seite will sie stehen?
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 380, (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 22.07.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783838711898
Verlag Bastei Entertainment
Originaltitel Awaken
Verkaufsrang 41.251
eBook
7,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42378848
    Maddie - Immer das Ziel im Blick
    von Katie Kacvinsky
    (6)
    eBook
    7,49
  • 32392300
    Shadow Falls Camp 01. Geboren um Mitternacht
    von C.C. Hunter
    (86)
    eBook
    4,99
  • 32736983
    Zehn Dinge, die wir lieber nicht getan hätten
    von Sarah Mlynowski
    (8)
    eBook
    7,99
  • 32519528
    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    von John Green
    (364)
    eBook
    9,99
  • 20422994
    Die Nacht der Wölfin
    von Kelley Armstrong
    (4)
    eBook
    8,99
  • 33945252
    Die Auserwählte
    von Jennifer Bosworth
    eBook
    9,99
  • 29721850
    Das verbotene Eden 1
    von Thomas Thiemeyer
    (38)
    eBook
    9,99
  • 28475676
    Elfenliebe
    von Aprilynne Pike
    (16)
    eBook
    7,99
  • 29271613
    Deine Seele in mir
    von Susanna Ernst
    (28)
    eBook
    8,99
  • 31131093
    Gebannt. Unter fremdem Himmel
    von Veronica Rossi
    (55)
    eBook
    8,99
  • 30079301
    Löcher
    von Louis Sachar
    (38)
    eBook
    7,99
  • 42746177
    Das Kind in dir muss Heimat finden
    von Stefanie Stahl
    (14)
    eBook
    11,99
  • 45254782
    Perfect – Willst du die perfekte Welt?
    von Cecelia Ahern
    (44)
    eBook
    14,99
  • 43968653
    Märchenhaft erwählt
    von Maya Shepherd
    (16)
    eBook
    3,99
  • 36277594
    Der Kuss der Göttin
    von Aprilynne Pike
    eBook
    8,99
  • 43555023
    Berühre meine Seele
    von Rachel Vincent
    eBook
    4,99
  • 26997779
    Die Welt, wie wir sie kannten (Die letzten Überlebenden 1)
    von Susan Beth Pfeffer
    (44)
    eBook
    9,99
  • 33179068
    Die englische Rebellin
    von Elizabeth Chadwick
    eBook
    8,99
  • 46475303
    The Chemist - Die Spezialistin
    von Stephenie Meyer
    (23)
    eBook
    19,99
  • 28763254
    Plötzlich Liebe
    von Abby McDonald
    eBook
    6,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Für alle Dystopien-Fans“

S. Ehret, Thalia-Buchhandlung Ludwigsburg

Was würde aus uns Menschen werden, wenn das normale Leben nur noch über das Internet zu leben wäre? Im Jahr 2060 sind Freundschaften nur noch digital per Mausklick zu pflegen, es gibt keine Schulen mehr außerhalb des Netzes und zum Shoppen oder Sport machen ruft man nur noch das passende Programm am Computer auf. Zwischenmenschliche Was würde aus uns Menschen werden, wenn das normale Leben nur noch über das Internet zu leben wäre? Im Jahr 2060 sind Freundschaften nur noch digital per Mausklick zu pflegen, es gibt keine Schulen mehr außerhalb des Netzes und zum Shoppen oder Sport machen ruft man nur noch das passende Programm am Computer auf. Zwischenmenschliche Beziehungen sind nicht mehr nötig.



In so einer Welt lebt Maddie Freeman. Ihr Leben gerät aus den Fugen, als sie Justin zum ersten Mal "wirklich" trifft. Er zeigt ihr wozu der Mensch außerhalb seiner digitalen Welt fähig ist. Maddie lebt auf und steht bald vor einer sehr schwierigen Entscheidung.


Ein spannendes Buch das sehr zum Nachdenken anregt!

Für alle Leser von "Die Tribute von Panem", "Neva" und "Die Auswahl".

„realitätsnahe Dystopie“

Marcelina Merkel, Thalia-Buchhandlung Paderborn

Als begeisterte Dystopie-Leserin gab es für mich kein Entkommen mehr, als ich dieses Buch in der Buchhandlung entdeckt habe. Aufmerksam wurde ich auf dieses Buch durch das auffällige Cover, aber als ich mir dann die Beschreibung durchgelesen habe, war für mich klar - ich muss dieses Buch lesen!

Die Trilogie ist aus der Sicht der Protagonistin
Als begeisterte Dystopie-Leserin gab es für mich kein Entkommen mehr, als ich dieses Buch in der Buchhandlung entdeckt habe. Aufmerksam wurde ich auf dieses Buch durch das auffällige Cover, aber als ich mir dann die Beschreibung durchgelesen habe, war für mich klar - ich muss dieses Buch lesen!

Die Trilogie ist aus der Sicht der Protagonistin Maddie erzählt. Sie war mir von Anfang an sehr sympathisch, denn die Autorin hat mit ihr wirklich einen sehr tollen Charakter geschaffen. Maddie ist sehr rebellisch und lässt sich nicht alles gefallen. Und sie liest gerne! Ich habe mit ihr von Anfang an mitgefühlt und wollte das Buch nicht eher aus der Hand legen bis ich wusste wie Maddies Geschichte (vorläufig) endet.

Ich war von der Grundidee dieser Geschichte von Anfang an begeistert. Schule im Internet, nur noch online leben - eigentlich ziemlich realitätsnah. Und genauso hat die Autorin das auch umgesetzt. Sie hat es geschafft, alles sehr real wirken zu lassen, sodass ich während des Lesens immer wieder zum Nachdenken angeregt wurde.

Auch vom Schreibstil wurde ich nicht enttäuscht. Die Geschichte ließ sich sehr flüssig lesen, sodass ich sie sehr schnell durchgelesen hatte. An Spannung hat es dabei auch auf keinen Fall gefehlt. Und wenn es mal eine Stelle gab, an der sich die Handlung etwas in die Länge gezogen hat, ging es danach mit umso mehr Spannung weiter.

Fazit: "Die Rebellion der Maddie Freeman" ist eine wirklich gute und realitätsnahe Dystopie darüber, wie sehr das Internet unser zukünftiges Leben einnimmt.

Rita Berhausen, Thalia-Buchhandlung Siegburg

In einer Welt, in der vieles nur noch virtuell stattfindet, erlebt die Hauptfigur eine realistische Gegenbewegung. Leider schon sehr nahe an unserer Wirklichkeit. Get unplugged! In einer Welt, in der vieles nur noch virtuell stattfindet, erlebt die Hauptfigur eine realistische Gegenbewegung. Leider schon sehr nahe an unserer Wirklichkeit. Get unplugged!

„Die Rebellion der Maddie“

Celine Weber, Thalia-Buchhandlung Wiesmoor

Vielversprechender, als es auf den ersten Blick erscheint. Ein Blick ins Jahr 2060, in eine Welt in der die Medien herrschen. Und mittendrin die Rebellin Maddie Freeman, die alles in Kraft setzt, um genau das zu verhindern. Meiner Meinung nach ein Buch, das man ungern aus der Hand legt. Vielversprechender, als es auf den ersten Blick erscheint. Ein Blick ins Jahr 2060, in eine Welt in der die Medien herrschen. Und mittendrin die Rebellin Maddie Freeman, die alles in Kraft setzt, um genau das zu verhindern. Meiner Meinung nach ein Buch, das man ungern aus der Hand legt.

„Die Rebellion der Maddie Freeman“

Daniela Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Eine Dystopie, die zeigt, wie die Welt sich verändern kann, wenn die Computer immer mehr Einfluss auf das Leben der Menschen nehmen und das „richtige“ Leben außerhalb der Computer in Vergessenheit gerät. Dazu noch eine tolle Liebesgeschichte und viel Spannung.

Für alle Fans von „Die Welt, wie wir sie kannten“ von Susan B. Pfeffer
Eine Dystopie, die zeigt, wie die Welt sich verändern kann, wenn die Computer immer mehr Einfluss auf das Leben der Menschen nehmen und das „richtige“ Leben außerhalb der Computer in Vergessenheit gerät. Dazu noch eine tolle Liebesgeschichte und viel Spannung.

Für alle Fans von „Die Welt, wie wir sie kannten“ von Susan B. Pfeffer

„Überraschend gut. Sehr viel besser als es auf den ersten Blick scheint!“

Manuela Scholz, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Digital School - kurz DS - ist die Lebensweise der Zukunft. Die Menschen treffen sich nicht mehr an einem Samstagabend, um ins Kino oder in eine Disco zu gehen. Nein, sie vernetzen sich mit ihren PCs oder anderen digitalen Geräten, die sie in eine Scheinwelt mitnehmen, wo ihnen soziales Leben vorgespielt wird.
Maddie Freeman ist scheinbar
Digital School - kurz DS - ist die Lebensweise der Zukunft. Die Menschen treffen sich nicht mehr an einem Samstagabend, um ins Kino oder in eine Disco zu gehen. Nein, sie vernetzen sich mit ihren PCs oder anderen digitalen Geräten, die sie in eine Scheinwelt mitnehmen, wo ihnen soziales Leben vorgespielt wird.
Maddie Freeman ist scheinbar eine von vielen Tausenden, die auf diese Weise ihr Dasein fristet. Bis sie eines Tages auf den Widerstandskämpfer Justin trifft, der ihr eine Welt vor Augen führt, die mit ihren kleinen Wundern realer nicht sein könnte und immer direkt vor ihrer Nase war. Doch wie kann sie sich den Ideen und Visionen von Revolutionären anschließen, wenn sie damit nicht nur das System, sondern auch ihre Familie verraten würde?
Katie Kacvinsky beschreibt in diesem ersten Band einer neuen Trilogie den Kampf eines jungen Mädchens, die sich trotz aller Widrigkeiten und Vorurteile nicht von ihrem eigenen Weg, ihrer Zukunft, ihrer Liebe und ihrer Bestimmung abbringen lässt.
Ich stand dem Buch anfangs skeptisch gegenüber, ließ mich aber bereits nach den ersten Seiten vom Gegenteil überzeugen. Schließlich konnte ich den Roman gar nicht mehr aus der Hand legen. Nach der letzten Seite wollte ich natürlich unbedingt weiterlesen, doch hierbei muss man eine kleine Wartezeit hinnehmen. Der zweite Band wir noch etwas auf sich warten lassen, leider!

„Die Rebellion der Maddie Freeman - E-Book“

Virginia Seeck, Thalia-Buchhandlung Jena

USA in der Zukunft. Alles läuft im Internet ab. Wer sich trifft, trifft sich in einem Online Café. Schule wird über einen Fernkurs im virtuellen Schulraum abgehandelt. Sieht so unsere Zukunft aus? Unrealistisch ist es nicht. Denken wir nur an die rasante Internetentwicklung zurück, die bereits hinter uns liegt. Maddie ist ein Teil dieser USA in der Zukunft. Alles läuft im Internet ab. Wer sich trifft, trifft sich in einem Online Café. Schule wird über einen Fernkurs im virtuellen Schulraum abgehandelt. Sieht so unsere Zukunft aus? Unrealistisch ist es nicht. Denken wir nur an die rasante Internetentwicklung zurück, die bereits hinter uns liegt. Maddie ist ein Teil dieser Welt. Und nicht nur das, ihr Vater ist einer der Mitbegründer. Dennoch ist sie keine allzu große Verfechterin dieses Systems. Denn der junge Justin schafft es ganz leicht sie aus dem Schneckenhaus zu locken. Er zeigt ihr die bunte Welt, außerhalb ihrer Vierwände. Justin ist ein Kämpfer, für die richtige, alte Welt. Ich habe dieses Buch erst aus der Hand gelegt, als ich auf der letzten Seite war.

„Die Zukunft ist digital...“

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Maddies Leben ist bestimmt von der digitalen Welt. Ihr Vater war der Erfinder der Digital School und hat durchgesetzt, dass alle Kinder und Jugendlichen nur durch die Digital School lernen dürfen.
Seit Maddie ihrem Vater vertrauliche Informationen gestohle n und sie Gegnern der DS hat zukommen lassen, wird sie stets von ihm überwacht.
Maddies Leben ist bestimmt von der digitalen Welt. Ihr Vater war der Erfinder der Digital School und hat durchgesetzt, dass alle Kinder und Jugendlichen nur durch die Digital School lernen dürfen.
Seit Maddie ihrem Vater vertrauliche Informationen gestohle n und sie Gegnern der DS hat zukommen lassen, wird sie stets von ihm überwacht.
Seit Jahren hat sie sich schon nichts zu schulden kommen lassen, als sie Justin kennenlernt, der sich in der realen Welt mit realen Freunden trifft. Er zeigt ihr seine Welt jenseits des Computers, und bevor Maddie es merkt, wird sie in eine Sache hineingezogen, die sich gegen die DS und damit gegen alles stellt, was ihrem Vater heilig ist.
Maddie Freeman ist ein toller Zukunftsroman mit einer starken Protagonistin, die es schafft, aus ihrem gewohnten Leben auszubrechen. Statt mit Freunden zu chatten, die sie noch nie getroffen hat, lernt sie mit Justin ein Leben kennen, dass soviel aufregender und gefährlicher ist, als sie ahnt.
Wer Panem und Die Stadt der verschwundenen Kinder mag, wird auch in Maddie Freeman versinken!

„eine romantische Liebesgeschichte in der Zukunft“

C. Nickenig, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Wie wird unsere Welt wohl in der Zukunft aussehen? Katie Kacvinsky erzählt uns die Geschichte von Maddie Freeman, die in der nahen Zukunft lebt, die vollkommen digital ist. Maddie besucht die DS, die Digital School, und verbringt ihre Freizeit online im World Wide Web. Aber auf einmal tritt Justin in ihr Leben und stellt dieses vollkommen Wie wird unsere Welt wohl in der Zukunft aussehen? Katie Kacvinsky erzählt uns die Geschichte von Maddie Freeman, die in der nahen Zukunft lebt, die vollkommen digital ist. Maddie besucht die DS, die Digital School, und verbringt ihre Freizeit online im World Wide Web. Aber auf einmal tritt Justin in ihr Leben und stellt dieses vollkommen auf den Kopf. Justin ist an DS-Gegner und kämpft für ein Leben, welches nicht durch die Digitale Welt bestimmt wird. Er zeigt Maddie, was es heißt zu leben und das Leben zu genießen. Es entwickelt sich eine romantische Liebesgeschichte mit einer Packung Action und Spannung. Schließlich müssen die Menschen wach gerüttelt werden, denn die Welt besteht nicht nur digital. Ein absolutes Muss für alle Fans von der Auswahl Cassia und Ky und solche die gerne in eine mögliche Zukunft schauen wollen.

„Bitte mehr davon!“

Sophie Montag, Thalia-Buchhandlung Ahrensfelde

Maddie lebt in einer Welt in der man kaum noch vor die Tür geht. Alle sozialen Kontakte hält man mit Hilfe des Computers. Es gibt kaum noch Autos. Warum auch? Man fährt ja nirgendwo hin. Und selbst die Schule besucht man online. Und das das so ist hat Maddie ihrem Vater zu verdanken. Doch dann trifft sie einen Jungen der gegen all das Maddie lebt in einer Welt in der man kaum noch vor die Tür geht. Alle sozialen Kontakte hält man mit Hilfe des Computers. Es gibt kaum noch Autos. Warum auch? Man fährt ja nirgendwo hin. Und selbst die Schule besucht man online. Und das das so ist hat Maddie ihrem Vater zu verdanken. Doch dann trifft sie einen Jungen der gegen all das ist was bisher ihr Leben war.
Ein Buch das sich perfekt in die neue Welle der Jugendromane mit Zukunftsversionen einreiht und trotzdem hervor sticht weil es etwas ganz besonderes ist.

„Zukunft? Hoffentlich nicht!“

Silke Helms, Thalia-Buchhandlung Hamburg (AEZ)

Nur ein paar Jahrzehnte später und schon gibt es keine Schulen oder öffentliche Konzerte mehr. Die Menschheit kommuniziert nur noch über Flatscreens - direkter Kontakt ist nicht erwünscht. Maddie fehlt etwas im Leben, nur weiß sie nicht genau was. Die Gegner der DS-Online Schule bieten ihr die Möglichkeit, die sie gesucht hat. Der attraktive Nur ein paar Jahrzehnte später und schon gibt es keine Schulen oder öffentliche Konzerte mehr. Die Menschheit kommuniziert nur noch über Flatscreens - direkter Kontakt ist nicht erwünscht. Maddie fehlt etwas im Leben, nur weiß sie nicht genau was. Die Gegner der DS-Online Schule bieten ihr die Möglichkeit, die sie gesucht hat. Der attraktive Justin hilft ihr dabei. Alle, die gerne "Die Auswahl" gelesen haben, werden dieses Buch auch gerne lesen!

„Ein Leben "offline"“

Antje Christel, Thalia-Buchhandlung Bremen

Durch ihren Vater, den Erfinder des Digital School Systems, kennt die 17-Jährige Maddie nur die virtuelle Welt.
Als sie Justin kennenlernt, erfährt sie aber, dass es auch eine Welt offline gibt.
Sie ist begeistert von dieser realen Welt, die sich nicht am Computer abspielt und beginnt sich deswegen immer mehr gegen diese Welt und
Durch ihren Vater, den Erfinder des Digital School Systems, kennt die 17-Jährige Maddie nur die virtuelle Welt.
Als sie Justin kennenlernt, erfährt sie aber, dass es auch eine Welt offline gibt.
Sie ist begeistert von dieser realen Welt, die sich nicht am Computer abspielt und beginnt sich deswegen immer mehr gegen diese Welt und auch gegen ihren Vater und das Gesetz zu wehren.
Aber das zieht natürlich Konsequenzen nach sich.

Jeden, der "Cassia & Ky" gelesen und geliebt hat, wird dieses Buch genauso begeistern.

Profilbild

„Ein Muss!“

, Thalia-Buchhandlung Berlin

Maddie lebt im Jahr 2060 in einer virtuellen Welt: Schule, Freizeit und Freundschaften, das komplette Leben findet online statt. In einer Lerngruppe lernt sie Justin kennen und lieben und trifft sich mit der Zeit immer häufiger offline mit ihm. Doch dies wird von ihrer Familie und der Gesellschaft nicht gern gesehen, denn das virtuelle Maddie lebt im Jahr 2060 in einer virtuellen Welt: Schule, Freizeit und Freundschaften, das komplette Leben findet online statt. In einer Lerngruppe lernt sie Justin kennen und lieben und trifft sich mit der Zeit immer häufiger offline mit ihm. Doch dies wird von ihrer Familie und der Gesellschaft nicht gern gesehen, denn das virtuelle Leben wird für das perfekte gehalten. Nun muss Maddie sich entscheiden: die „reale“ Welt oder das „digitale“ Leben! Ein Buch, das von Anfang bis Ende fesselt und in Zeiten des immer wichtiger werdenden Internets zum Nachdenken anregt!

„Maddie“

Patricia Strack, Thalia-Buchhandlung Marburg

In Madeline Freeman, kurz Maddie, lernen wir ein sehr sympathisches Mädchen kennen, welches unter anderem zu den besten in der Digital School zählt. Sie verbringt ihr Leben online, daher verläuft es ereignislos. Als ihre Mutter ihr ein Tagebuch aus echtem Papier schenkt, weiß sie zuerst nicht, welche Gedanken sie in diesem Buch festhalten In Madeline Freeman, kurz Maddie, lernen wir ein sehr sympathisches Mädchen kennen, welches unter anderem zu den besten in der Digital School zählt. Sie verbringt ihr Leben online, daher verläuft es ereignislos. Als ihre Mutter ihr ein Tagebuch aus echtem Papier schenkt, weiß sie zuerst nicht, welche Gedanken sie in diesem Buch festhalten sollte.
Dann tritt der gutaussehende, schweigsame und selbstlose Justin in ihr Leben und mischt es mächtig auf. Im ersten Augenblick wirken die beiden Charaktere, als könnten sie gegensätzlicher nicht sein.
Ich fand es angenehm, wie die Autorin nach und nach die Geheimnisse der beiden aufgedeckt hat.

„Faszinierend“

Joke Hoogendoorn, Thalia-Buchhandlung Leer (Ostfriesland)

Sieht so unsere Zukunft aus? Werden wir uns nur noch online mit anderen Leuten treffen, virtuell? Zum Kaffee trinken, spazieren gehen, Schule, Konzerte. Gras und Pflanzen sind aus Plastik, Papier und Stift sind eine Seltenheit. Werden wir in 50 Jahren wirklich zu einer Kultur aus Zombies geworden sein, die sich mechanisch von einer Sieht so unsere Zukunft aus? Werden wir uns nur noch online mit anderen Leuten treffen, virtuell? Zum Kaffee trinken, spazieren gehen, Schule, Konzerte. Gras und Pflanzen sind aus Plastik, Papier und Stift sind eine Seltenheit. Werden wir in 50 Jahren wirklich zu einer Kultur aus Zombies geworden sein, die sich mechanisch von einer Digitalwelt zur nächsten bewegen, ohne überhaupt noch aus dem Haus zu kommen? Genau so sieht Maddies Welt im Jahre 2060 aus. Sie hatte vor einiger Zeit eine „rebellische Phase“, seitdem steht sie mehr oder weniger unter ständigem Hausarrest. Bis sie Justin begegnet. Er nimmt sie in die reale Welt mit und sie trifft seine Freunde. Auf einmal erwachen in Maddie wieder die alten rebellischen Gefühle. Außerdem verliebt sie sich in Justin. Dann kommt der Moment, an dem sie sich entscheiden muss: Für ihre Familie und damit ein digitales Leben oder für Justin und seine Welt.
Katie Kacvinsky schildert uns eine Zukunft, die gar nicht so abstrus wirkt. Sie zieht den Leser gleich in ihren Bann, gerade darum. Ständig fragt man sich, ob man sich vorstellen könnte, in so einer Welt zu leben. Und ob wir nicht schon dabei sind, so eine Welt zu kreieren. Würden wir mitmachen oder rebellieren? Große Gefühle kommen nicht zu kurz. Ein toller Jugendroman, der nachdenklich macht.

„Computer ändern unsere WElt“

Franziska Gensler, Thalia-Buchhandlung Fulda

Ich bin absolut begeistert von „Die Rebellion der Maddie Freeman“! Das Buch von Katie Kacvinsky (gesprochen Kaz-vins-ki) kann sich ohne Zweifel in den Reihen von „Tribute von Panem“ und „Die Auswahl“ sehen lassen!

2060 sind die Menschen völlig vom Computer bestimmt! Es gibt kaum noch Bäume und Rasen, diese sind durch pflegeleichtere
Ich bin absolut begeistert von „Die Rebellion der Maddie Freeman“! Das Buch von Katie Kacvinsky (gesprochen Kaz-vins-ki) kann sich ohne Zweifel in den Reihen von „Tribute von Panem“ und „Die Auswahl“ sehen lassen!

2060 sind die Menschen völlig vom Computer bestimmt! Es gibt kaum noch Bäume und Rasen, diese sind durch pflegeleichtere Kunstpflanzen ersetzt worden. Maddie geht auf die Digital School, was bedeutet, sie sitzt 6 Stunden am Tag vor ihrem Computer – alleine in ihrem Zimmer. Freizeit und Unternehmungen spielen sich nur im Netz ab! Ein erschreckendes Szenario, v.a. in Zeiten von Facebook und anderen Netzwerken absolut vorstellbar!

Wie sich Maddie mit Hilfe von Justin und seiner Widerstandsgruppe aus diesem Leben herausziehen kann und das echte, fühlbare Leben kennenlernt ist absolut faszinierend! Außerdem liest man hier eine berauschende Liebesgeschichte, einfach nur schöööööön! Ich hoffe „Maddie“ bald auf den Bestsellerlisten zu sehen!

Natürlich wird es mit der Geschichte noch weitergehen, wie man von der Web-Seite der Autorin entnehmen kann! Klasse!

„Die Rebellion der Maddie Freman“

Jana Torge, Thalia-Buchhandlung Freital

Im Jahr 2060 braucht keiner mehr sein Haus verlassen. Alle sind miteinander vernetzt, man trifft sich in Internetportalen und sogar die Schule wird von zu Hause absolviert. Maddie hat sehr viele Freunde, hat sie aber persönlich nie getroffen. Für sie ist das alles ganz normal. Justin und seine Freunde suchen schon seit langer Zeit nach Im Jahr 2060 braucht keiner mehr sein Haus verlassen. Alle sind miteinander vernetzt, man trifft sich in Internetportalen und sogar die Schule wird von zu Hause absolviert. Maddie hat sehr viele Freunde, hat sie aber persönlich nie getroffen. Für sie ist das alles ganz normal. Justin und seine Freunde suchen schon seit langer Zeit nach ihr, denn sie ist die Tochter von dem Entwickler der digitalen Schule. Sie schaffen es, sich mit ihr ín der realen Welt zu treffen. Nun muß sie sich entscheiden, zwischen ihren Eltern und dem wunderbaren realen Leben. Ein wirklich gutes empfehlenswertes Buch für alle, die so wahnsinnig viele noch nie real gesehene Facebookfreunde haben und stundenlang vorm Computer sitzen.

„Genial! Unbedingt Lesen!“

Vivian Cordes, Thalia-Buchhandlung Bremen

Wie würden Sie sich das Leben im Jahre 2060 vorstellen?
Die siebzehnjährige Madeline wächst in einer Welt auf, die ausschließlich vor dem Computer stattfindet.
Die Schule, das Shopping, Sport…!
Alles eine Folge der zunehmenden Gewalt an Schulen: Messerstechereien, Schussverletzungen, Drogen, Vergewaltigungen und Todesfälle.
Der
Wie würden Sie sich das Leben im Jahre 2060 vorstellen?
Die siebzehnjährige Madeline wächst in einer Welt auf, die ausschließlich vor dem Computer stattfindet.
Die Schule, das Shopping, Sport…!
Alles eine Folge der zunehmenden Gewalt an Schulen: Messerstechereien, Schussverletzungen, Drogen, Vergewaltigungen und Todesfälle.
Der Computer gilt von nun an als Allheilmittel für gesellschaftliche Probleme.
Als Maddie im „wirklichen“ Leben den etwas älteren Justin kennenlernt, verändert sich ihr Leben schlagartig.
Justin entführt sie in eine Welt voller Gefühle, Eigenständigkeit und menschlicher Nähe.
Für mich ist „Die Rebellion der Maddie Freeman“ eines der besten Jugendbücher in diesem Jahr und regt sehr zum Nachdenken an.
Wird unsere Gesellschaft sich tatsächlich so sehr verändern, dass wir persönliche Kontakte meiden und nur noch über Social Networks und anderen Plattformen kommunizieren?

S. Möller, Thalia-Buchhandlung Bonn

In einer anderen Welt die unserer so sehr gleicht geht ein Mädchen auf die Barrikaden und rebelliert gegen ihresgleichen. Spannend In einer anderen Welt die unserer so sehr gleicht geht ein Mädchen auf die Barrikaden und rebelliert gegen ihresgleichen. Spannend

Noelle Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Tiefgründige Erzählung Tiefgründige Erzählung

Jacqueline Elfner, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Ein Buch das zum Nachdenken anregt! Es zeigt eindrucksvoll, dass die Zukunft fast ausschließlich aus Sozialen Netzwerken im Internet besteht, was heutzutage auch schon so abläuft. Ein Buch das zum Nachdenken anregt! Es zeigt eindrucksvoll, dass die Zukunft fast ausschließlich aus Sozialen Netzwerken im Internet besteht, was heutzutage auch schon so abläuft.

Tina Lehmann-Klein, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Das Buch lässt jugendliche Leser die Digitalisierung unseres Lebens hinterfragen. Das Buch lässt jugendliche Leser die Digitalisierung unseres Lebens hinterfragen.

„Tolle Idee!“

Katharina Erfling, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Das Buch hatte ich schon mehrmals in der Hand, als ich dann endlich die Chance hatte es mir auszuleihen. Der Klappentext hat mich angesprochen und ich war wirklich gespannt, was das Buch bereithalten würde. Die Idee hat mich auch nicht enttäuscht. 2060: Die Menschen haben sich völlig zurückgezogen und verbringen ihr Leben vor ihren Das Buch hatte ich schon mehrmals in der Hand, als ich dann endlich die Chance hatte es mir auszuleihen. Der Klappentext hat mich angesprochen und ich war wirklich gespannt, was das Buch bereithalten würde. Die Idee hat mich auch nicht enttäuscht. 2060: Die Menschen haben sich völlig zurückgezogen und verbringen ihr Leben vor ihren Bildschirmen, ohne ihr Haus zu verlassen oder von Angesicht zu Angesicht zu sprechen. Eine sehr interessante Idee. Was mich etwas gestört hat, ist das Datum: Die Geschichte spielt im Jahr 2060. Ich fand es etwas unglaubwürdig, das zu dem Zeitpunkt die Welt komplett digitalisiert ist. Hätte ich persönlich zeitlich ein wenig weiter hinten angesiedelt. Maddie hatte vor einigen Jahren einer Gruppe Rebellen geholfen und muss immer noch dafür büßen: und dadurch wird Justin auf sie aufmerksam. Den Titel finde ich doch sehr passend.

Die Charaktere sind teilweise sehr flach, insbesondere Justins Freunde, von denen ich bis zum Ende kein richtiges Bild hatte. Justin ist teilweise etwas oberflächlich beschrieben. Maddie hat einen tiefgehenderen Charakter, handelt aber teilweise doch leider sehr naiv. Trotzdem mochte ich die beiden richtig gerne und habe die Liebesgeschichte sehr gerne verfolgt.

Die Handlung war eine einzige Achterbahnfahrt. Teilweise Szenen die ungeheuer spannend und fesselnd waren, dann wieder sehr sehr ruhige Szenen. Der Fokus der Geschichte liegt hauptsächlich auf Maddies Gefühlswelt ( durch den Ich-Erzähler ist man auch sehr nah an der Protagonistin dran) und man erfährt weniger über die dystopische Welt. Das Ende hat mich ein wenig verwirrt. Da ich davon ausgegangen bin, dass es ein alleinstehendes Buch ist, fand ich es doch sehr offen und etwas verwirrend. Aber scheinbar soll es wieder der Auftakt zu einer Serie werden, deshalb... mal schauen was sich da entwickelt.

„Digital oder real?“

Benedictine Weizenegger, Thalia-Buchhandlung Trier

Maddie Freeman lebt ein schönes, einfaches Leben in der Zukunft. Alles ist digital. Man muss das Haus nie verlassen, geht online zur Schule und trifft auch alle Freunde im Internet. Super,oder? Als Maddie aber einen Chat-Freund im realen Leben trifft und sich auch noch in ihn verliebt, ändert sich alles für sie. Justin gehört nämlich Maddie Freeman lebt ein schönes, einfaches Leben in der Zukunft. Alles ist digital. Man muss das Haus nie verlassen, geht online zur Schule und trifft auch alle Freunde im Internet. Super,oder? Als Maddie aber einen Chat-Freund im realen Leben trifft und sich auch noch in ihn verliebt, ändert sich alles für sie. Justin gehört nämlich zu einer Gruppe von Menschen, die sich für ein natürliches Leben offline einsetzen. Was im krassen Gegensatz zu Maddies Vater steht, der das System der Digital School eingeführt hat. Was soll sie also tun? Sich für ihre Familie oder ihre Liebe entscheiden? Und wie will sie überhaupt selbst leben? Digital oder real?

Eine absolut fesselnde Zukunftsvision, in der man sich selbst die ganze Zeit fragt, was man an Maddies Stelle tun würde! Unglaublich gut durchdacht und toll geschrieben!

„sei loyal!“

Alexandra Reeser, Thalia-Buchhandlung Limburg

Maddie lebt in einer Welt, in der es unüblich ist sich mit echten Personen zu treffen. Alles findet im fiktiven Raum des Internets statt. Den Grundstein hat dazu Maddies Vater gelegt, der Gründer der Digital School, und somit ein wichtiger Mann. Bereits vor zwei Jahren hat Maddie versucht einer Untergrundorganiation zu helfen die Digital Maddie lebt in einer Welt, in der es unüblich ist sich mit echten Personen zu treffen. Alles findet im fiktiven Raum des Internets statt. Den Grundstein hat dazu Maddies Vater gelegt, der Gründer der Digital School, und somit ein wichtiger Mann. Bereits vor zwei Jahren hat Maddie versucht einer Untergrundorganiation zu helfen die Digital School lahm zu legen. Seitdem kontrolliert ihr Vater sie noch stärker und trotzdem wird sie das Gefühl nicht los, dass dieses Leben nicht richtig ist. Als sie Justin kennenlernt, einen bekannten Gegner der Digital School, geräht ihre Welt wiedermal ins Schwanken. Sie weiß nicht wofür sie sich entscheiden soll, für Justin und damit für den Verrat an ihrem Vater? Oder zählt ihr die Loyalität zur Familie doch mehr?
Spannender Zukunftsroman, der gar nicht so weit hergeholt ist, gepaart mit einer Liebesgeschichte.
Für alle Fans von Panem und Die Auswahl empfehlenswert.

„Die Welt ist nicht mehr so, wie wir sie kennen.“

T. Bender, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Maddie Freeman lebt in einer Zukunft, wie sie nur allzu bald Wirklichkeit werden kann. Die Welt besteht nurnoch im Digitalen. Alles, selbst die Schule, findet vor einem Computer im eigenen Haus statt. Natur gibt es in der Stadt nicht, hingegen Plastikbäume, die im Winter nicht verfallen. Dieses Leben führt Maddie, auch wenn es ihr zuwider Maddie Freeman lebt in einer Zukunft, wie sie nur allzu bald Wirklichkeit werden kann. Die Welt besteht nurnoch im Digitalen. Alles, selbst die Schule, findet vor einem Computer im eigenen Haus statt. Natur gibt es in der Stadt nicht, hingegen Plastikbäume, die im Winter nicht verfallen. Dieses Leben führt Maddie, auch wenn es ihr zuwider ist. Justin, ihr heimlicher Schwarm, gehört zu einer Organisation, die sich gegen die digitalisierte Welt auflehnt. Justin zieht Maddie aus ihrer heraus und zeigt ihr die Welt, wie sie außerhalb ihres Hauses wirklich ist. Doch Maddie ist nicht so ahnungslos wie Justin denkt.

Ein wahnwitziger Wettlauf gegen die eigenen Eltern und die Zeit beginnt.

„Maddie rebelliert - unbedingt lesen!“

Ulrike Haug, Thalia-Buchhandlung Hamburg

In einer Welt, in der soziale Kontakte nur noch über den Bildschirm gepflegt werden, ist es für die siebzehnjährige Maddie geradezu ein Schock, als sie eine ihrer Netzwerkbekanntschaften zu einer Lerngruppe mit Menschen aus Fleisch und Blut einlädt. Dass sich der Unbekannte dann auch noch als sehr attraktiv herausstellt, sorgt bei ihr In einer Welt, in der soziale Kontakte nur noch über den Bildschirm gepflegt werden, ist es für die siebzehnjährige Maddie geradezu ein Schock, als sie eine ihrer Netzwerkbekanntschaften zu einer Lerngruppe mit Menschen aus Fleisch und Blut einlädt. Dass sich der Unbekannte dann auch noch als sehr attraktiv herausstellt, sorgt bei ihr für zusätzliches Herzflattern. Und Justin bringt ihre digitale Welt gehörig durcheinander, zeigt ihr Dinge, die sie tatsächlich fühlen, riechen, schmecken kann. Allerdings sind seine Motive dafür nicht ganz uneigennützig, wie Maddie bald feststellen muss.
Tolle Unterhaltung für Jugendliche ab 14 Jahren, mit einer ungewöhnlichen Hauptfigur, die in einer erschreckend glaubwürdigen Zukunftsvision ihren eigenen Weg finden muss.

„Sieht so die Zukunft aus ?“

Corinna Teickner, Thalia-Buchhandlung Bremen

Im Zeitalter der Digital Scool haben die Menschen verlernt, sich von Angesicht zu Angesicht zu verabreden und zu treffen. Alles geschieht über das Internet.
Maddies Vater ist der berühmte und verehrte Begründer der DS, ihre Mutter könnte anders nicht sein, sie liebt die alte Welt -unsere Welt- wo es noch Bäume gibt, die Menschen noch
Im Zeitalter der Digital Scool haben die Menschen verlernt, sich von Angesicht zu Angesicht zu verabreden und zu treffen. Alles geschieht über das Internet.
Maddies Vater ist der berühmte und verehrte Begründer der DS, ihre Mutter könnte anders nicht sein, sie liebt die alte Welt -unsere Welt- wo es noch Bäume gibt, die Menschen noch per Hand auf Papier schreiben können.
Dann lernt Maddie im Internet Justin kennen und verabredet sich auch im echten Leben mit ihm. Er zeigt ihr eine ganz andere Welt, so aufregend, voller Leben und mit vielen Gleichgesinnten...
Für welche "Welt" wird sich Maddie entscheiden?
Nach diesem Buch möchte man sich gleich wieder mal mit all seinen Freunden treffen.

„Nur Online bist du Jemand...“

Ines Schwarz, Thalia-Buchhandlung Ludwigsburg

2060: Stell dir vor, Schulen, wie wir sie kennen gibt es nicht mehr. Der Unterricht und die Freizeitaktivitäten finden online von Zuhause aus statt. Keiner geht mehr auf Party's, ins Cafe oder mal gemütlich mit seinen Freunden shoppen. Das soziale Leben findet ausschließlich in Netzwerken statt.

Willkommen in Maddies Welt.

Eine
2060: Stell dir vor, Schulen, wie wir sie kennen gibt es nicht mehr. Der Unterricht und die Freizeitaktivitäten finden online von Zuhause aus statt. Keiner geht mehr auf Party's, ins Cafe oder mal gemütlich mit seinen Freunden shoppen. Das soziale Leben findet ausschließlich in Netzwerken statt.

Willkommen in Maddies Welt.

Eine spannende, realistische und zum Nachdenken anregende Zukunftsfiktion, mal wieder super gelesen von Marie Bierstedt!

Sabrina Weihe, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Dieses Buch beschreibt eine Zukunft in der wir Menschen digitale Verknüpfungen mehr schätzen als Treffen in der Wirklichkeit. Stilistisch lässt es manchmal zu wünschen übrig. Dieses Buch beschreibt eine Zukunft in der wir Menschen digitale Verknüpfungen mehr schätzen als Treffen in der Wirklichkeit. Stilistisch lässt es manchmal zu wünschen übrig.

Jaqueline Wießner, Thalia-Buchhandlung Hanau

Eine Story über die Zukunft des Internets und ein Mädchen, welches versucht, in die Realität zurückzufinden. Eine sehr detailgetreue Geschichte mit tollen Charakteren! Eine Story über die Zukunft des Internets und ein Mädchen, welches versucht, in die Realität zurückzufinden. Eine sehr detailgetreue Geschichte mit tollen Charakteren!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 35999149
    Selection 01
    von Kiera Cass
    eBook
    9,99
  • 38207466
    Erebos
    von Ursula Poznanski
    eBook
    9,99
  • 27671778
    Cassia & Ky - Die Auswahl
    von Ally Condie
    eBook
    9,99
  • 35523161
    Mystic City 1. Das gefangene Herz
    von Theo Lawrence
    eBook
    7,99
  • 30377823
    Delirium / Amor-Trilogie Bd.1
    von Lauren Oliver
    eBook
    8,99
  • 28946104
    Tödliche Spiele / Die Tribute von Panem Bd.1
    von Suzanne Collins
    eBook
    8,99
  • 23167309
    Die Welt, wie wir sie kannten (Die letzten Überlebenden 1)
    von Susan Beth Pfeffer
    eBook
    9,99
  • 34127679
    Cassia & Ky - Die Ankunft
    von Ally Condie
    eBook
    9,99
  • 45255033
    Flawed - Wie perfekt willst du sein?
    von Cecelia Ahern
    eBook
    14,99
  • 35327650
    Cassia & Ky – Die Flucht
    von Ally Condie
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45167846
    Ugly – Pretty – Special 1: Ugly - Verlier nicht dein Gesicht
    von Scott Westerfeld
    eBook
    5,99
  • 33752359
    Maddie - Der Widerstand geht weiter
    von Katie Kacvinsky
    eBook
    7,49

Kundenbewertungen


Durchschnitt
73 Bewertungen
Übersicht
38
30
5
0
0

Super Auftakt und sehr Realistisch..
von einer Kundin/einem Kunden aus Soest am 06.02.2016

Inhaltsangabe: Eine Stadt in den USA, nur wenige Jahre in der Zukunft: Plastikbäume, Online-Dates und Schule im Netz - Maddie, 17, lebt wie die meisten ein digitales Leben. Und merkt kaum, wie seelenlos sich das anfühlt. Bis sie sich Hals über Kopf in den etwas älteren Justin verliebt. Für ihn... Inhaltsangabe: Eine Stadt in den USA, nur wenige Jahre in der Zukunft: Plastikbäume, Online-Dates und Schule im Netz - Maddie, 17, lebt wie die meisten ein digitales Leben. Und merkt kaum, wie seelenlos sich das anfühlt. Bis sie sich Hals über Kopf in den etwas älteren Justin verliebt. Für ihn findet das wahre Leben offline statt. Er nimmt Maddie mit in Coffeeshops und Clubs und sie fühlt sich immer mehr von diesem echten Leben angezogen. Gemeinsam mit seinen Freunden kämpft Justin gegen die Künstlichkeit der Welt und die Anonymität der sozialen Netzwerke. Dieser Kampf richtet sich gegen die ganz oben - und damit auch gegen Maddies Vater, der das System der Digital School gesetzlich verankert hat. Maddie wird für die Bewegung zur Schlüsselfigur. Doch für welche Seite wird sie sich entscheiden? Ich hatte schon länger das Buch im Auge, nun habe ich es endlich gelesen. Der Schreibstyl von Katie Kacvinsky gefiel mir sehr gut und ich konnte ich optimal in das Buch hineinfühlen. Maddie ist mir Anfangs etwas suspekt. Sie hat sich sehr von der Technik abhängig gemacht, obwohl sie in einem sehr frühen Alter noch eine ganz andere Seite kennen lernen durfte, die sie vergessen hat. Ich war auch etwas erschrocken muss ich ehrlich zugeben. Das Buch ist von unserer jetzigen Zukunftsprognose gar nicht soweit entfernt und ich kann mir gut vorstellen das dieses Buch zur bitteren Realität wird. Es regt mich zum nachdenken an, sodass ich sogar ab einer bestimmten uhrzeit mein handy einfach abschalte... Die Story um Maddie und die Rebellion ist einfach packend. Maddies Vater hat unglaubliches geschaffen und will auch nun seine Tochter in so eine Schublade stecken. Nachvollziehen kann ich seine Taten nur zum Teil...Einfach nur Lesenswert und super Nachdenkstoff! Ich bin schon gespannt auf Teil 2!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Ein Super Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wuppertal am 07.02.2014

Es ist eins meiner Lieblingsbücher, weil es einfach zeigt, dass Technik nicht alles heutzutage ist. Man sollte auch mal an die Dinge außerhalb des Internets denken. Genau das zeigt dieses Buch. Es zeigt was man alles verpasst, wenn man nur am Laptop rumhängt, bzw. wenn man nur aufs Handy... Es ist eins meiner Lieblingsbücher, weil es einfach zeigt, dass Technik nicht alles heutzutage ist. Man sollte auch mal an die Dinge außerhalb des Internets denken. Genau das zeigt dieses Buch. Es zeigt was man alles verpasst, wenn man nur am Laptop rumhängt, bzw. wenn man nur aufs Handy starrt und erst gar nicht rausgeht. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen. Also 5 Sterne, weil alles Super war!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Wie eine Sucht!
von Natalie am 26.11.2011
Bewertet: gebundene Ausgabe

Als ich begann das Buch zu lesen, wollte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Ich habe mich immer gefragt, wie die Handlung weiter verläuft. Das Internet fasziniert uns alle, wir wollen immer die neueste Technik haben, die uns das Denken abnimmt. Der eine oder der andere mag das vielleicht nicht... Als ich begann das Buch zu lesen, wollte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Ich habe mich immer gefragt, wie die Handlung weiter verläuft. Das Internet fasziniert uns alle, wir wollen immer die neueste Technik haben, die uns das Denken abnimmt. Der eine oder der andere mag das vielleicht nicht offen zugeben, ... Irgendwann in der nicht allzuferner Zukunft denken wir, dass diese Technik viel wichtiger ist und diese unsere Probleme mindert, doch das stimmt nicht. Wie es in diesem Buch gesagt wird...schafft diese Technik nur neue Probleme. Wir isolieren uns selbst!! Wir reiten uns selbst in's Unglück...doch wir können was dagegen tun, wenn wir nur wollen. ;) Ich empfehle jedem das Buch zu lesen. Es ist wunderbar geschrieben und zeigt uns die Sicht von der Welt, die wir vielleicht noch nicht gesehen haben...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Die Rebellion der Maddie Freeman

Die Rebellion der Maddie Freeman

von Katie Kacvinsky

(73)
eBook
7,49
+
=
Maddie - Der Widerstand geht weiter

Maddie - Der Widerstand geht weiter

von Katie Kacvinsky

(17)
eBook
7,49
+
=

für

14,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen