Die Regierung des Selbst und der anderen

Enth. ausserd.: Der Mut zur Wahrheit. Vorlesungen am College de France 1982/84

Die letzten Vorlesungen Michel Foucaults am Collège de France sind der parrhesia gewidmet: der freimütigen, öffentlichen, aufbegehrenden Rede. Es ist das große Thema seines späten Denkens: der »Mut zur Wahrheit«, mit dem das aufrichtige Sprechen in die Politik eingreift. »Die Regierung des Selbst und der anderen« erschließt das vergessene ethische Fundament der athenischen Demokratie. »Der Mut zur Wahrheit« konfrontiert Sokrates, die strahlende Gründergestalt der abendländischen Philosophie, mit den Kynikern, den selbsternannten Underdogs des Denkens.
In beiden Vorlesungen fördert Foucault ungehobene Einsichten von den Rändern der offiziellen Philosophiegeschichte zutage. Zugleich formuliert er darin nicht weniger als sein philosophisches Vermächtnis. Niemand wird diese Texte lesen können, ohne darin Foucaults eigenen Mut zur Wahrheit wiederzuerkennen.

Portrait
Paul-Michel Foucault wurde am 15. Oktober 1926 in Poitiers als Sohn einer angesehenen Arztfamilie geboren und starb am 25. Juni 1984 an den Folgen einer HIV-Infektion. Nach seiner Schulzeit in Poitiers studierte er Philosophie und Psychologie in Paris. 1952 begann seine berufliche Laufbahn als Assistent für Psychologie an der geisteswissenschaftlichen Fakultät in Lille. 1955 war er als Lektor an der Universität Uppsala (Schweden) tätig. Nach Direktorenstellen an Instituten in Warschau und Hamburg (1958/1959) kehrte er 1960 nach Frankreich zurück, wo er bis 1966 als Professor für Psychologie und Philosophie an der Universität Clermont-Ferrand arbeitete. In diesem Zeitraum erschien 1961 seine Dissertationsschrift Folie et déraison. Histoire de la folie à l'âge classique (dt.: Wahnsinn und Gesellschaft). Er thematisierte darin die Geschichte des Wahnsinns und das Zustandekommen einer Abgrenzung von geistiger Gesundheit und Krankheit und die damit einhergehenden sozialen Mechanismen. 1965 und 1966 war er Mitglied der Fouchet-Kommission, die von der Regierung für die Reform des (Hoch-)Schulwesens eingesetzt wurde. 1966 wurde Les mots et les choses – Une archéologie des sciences humaines (dt.: Die Ordnung der Dinge) veröffentlicht, worin er mit seiner diskursanalytischen Methode die Wissenschaftsgeschichte von der Renaissance bis ins 19. Jahrhundert untersuchte. Nach einem Auslandsaufenthalt als Gastprofessor in Tunis (1965-1968) war er an der Reform-Universität von Vincennes tätig (1968-1970). 1970 wurde er als Professor für Geschichte der Denksysteme an das renommierte Collège de France berufen. Gleichzeitig machte er durch sein vielfältiges politisches Engagement auf sich aufmerksam. In diesem Kontext entstand die Studie Surveiller et punir (dt.: Überwachen und Strafen). 1975-1982 unternahm er Reisen nach Berkeley und Japan sowie in den Iran und nach Polen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 983
Erscheinungsdatum 12.12.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-06174-9
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 186/111/53 mm
Gewicht 583
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
37,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 29021293
    Die Regierung des Selbst und der anderen
    von Michel Foucault
    Buch (Taschenbuch)
    22,00
  • 2930380
    Tractatus logico-philosophicus
    von Ludwig Wittgenstein
    Buch (gebundene Ausgabe)
    13,95
  • 17590862
    Die Regierung des Selbst und der anderen
    von Michel Foucault
    Buch (gebundene Ausgabe)
    45,00
  • 18679431
    Der Mut zur Wahrheit - Die Regierung des Selbst und der anderen II.
    von Michel Foucault
    Buch (gebundene Ausgabe)
    42,00
  • 14574000
    Die Anormalen
    von Michel Foucault
    Buch (Taschenbuch)
    20,00
  • 29021275
    Der Mut zur Wahrheit
    von Michel Foucault
    Buch (Taschenbuch)
    20,00
  • 3204204
    Studien zum autoritären Charakter
    von Theodor W. Adorno
    Buch (Taschenbuch)
    20,00
  • 1933299
    Politik als Pflicht
    von Detlef Horster
    Buch (Taschenbuch)
    4,95
  • 33841038
    Praktische Ethik
    von Peter Singer
    Buch (Taschenbuch)
    12,80
  • 2971317
    Der Mythos des Sisyphos
    von Albert Camus
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 62244145
    Die Macht des Heiligen
    von Hans Joas
    Buch (gebundene Ausgabe)
    35,00
  • 2968430
    Quantentheorie und Philosophie
    von Werner Heisenberg
    Buch (Taschenbuch)
    4,00
  • 2828749
    Vita activa oder Vom tätigen Leben
    von Hannah Arendt
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • 45257080
    Jenseits des Selbst
    von Wolf Singer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • 52497262
    Nietzsche und die Folgen
    von Andreas Urs Sommer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,95
  • 2835398
    Fragmente einer Sprache der Liebe
    von Roland Barthes
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 2919757
    Eine Theorie der Gerechtigkeit
    von John Rawls
    Buch (Taschenbuch)
    23,00
  • 3010563
    Dialektik der Aufklärung
    von Max Horkheimer
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 2870478
    Identität und Lebenszyklus
    von Erik H. Erikson
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • 2948659
    Tractatus logico-philosophicus
    von Ludwig Wittgenstein
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    8,00

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Die Regierung des Selbst und der anderen - Michel Foucault

Die Regierung des Selbst und der anderen

von Michel Foucault

Buch (Taschenbuch)
37,00
+
=
Apokalypse - Jacques Derrida

Apokalypse

von Jacques Derrida

Buch (Taschenbuch)
16,50
+
=

für

53,50

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen