Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Die Schattenkriegerhexe

(12)

Was, wenn man zu dem werden muss, was man hasst, um die zu retten, die man liebt?
Innerhalb kürzester Zeit fallen mehrere Hexen Vampirangriffen zum Opfer. Die Schattenkriegerhexe Jowna begibt sich auf die Jagd nach den Tätern, dabei macht sie eine erschreckende Entdeckung. Den Vampiren ist es gelungen, aus den Hexen Hybriden zu erschaffen, deren magische Kräfte sich nach der Wandlung um ein Vielfaches verstärken. Jowna erhält unerwartet Hilfe von dem charismatischen Jäger Connlan. Vom ersten Moment an funkt es heftig zwischen ihnen, doch er verbirgt etwas vor ihr. Doch dann entpuppt sich ausgerechnet Connlans Geheimnis als Schlüssel zum Erfolg gegen die übermächtigen Hybriden.
Plötzlich steht Jowna vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens.

Portrait

J. T. Sabo erblickte 1970 in Flörsheim das Licht der Welt. Als Kind liebte sie nichts mehr, als den selbstausgedachten Gute-Nacht-Geschichten ihrer Oma zu lauschen. Schon früh entwickelte sie sich zum Bücherwurm und tauchte mit Vorliebe in fantastische Welten ab. Noch heute gehört ihre Leidenschaft der Fantasy.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 200
Erscheinungsdatum 11.11.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95991-033-0
Verlag Drachenmond-Verlag
Maße (L/B/H) 211/151/17 mm
Gewicht 300
Verkaufsrang 70.915
Buch (Taschenbuch)
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42443081
    Die Macht des Vampirgens
    von Lena Wagner
    Buch (Kunststoff-Einband)
    13,50
  • 42435466
    Am Ende der Finsternis / Guardians of Eternity Bd.12
    von Alexandra Ivy
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 33790366
    Gefährtin der Morgenröte / Evernight Bd.4
    von Claudia Gray
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 44902926
    Gefallene Mädchen / Vampirroman Bd. 1
    von Lexy v. Golden
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 42322031
    Erwischt / Die Chronik des Eisernen Druiden Bd.5
    von Kevin Hearne
    (9)
    Buch (Paperback)
    16,95
  • 42436435
    Dunkle Liebe / Leopardenmenschen Bd.5
    von Christine Feehan
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 15515037
    Biss der Tod euch scheidet / Betsy Taylor Bd.6
    von Mary Janice Davidson
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 44108192
    Blutfürst
    von Kim Landers
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • 18697327
    Vampire Academy - Blutschwur (Band 4)
    von Richelle Mead
    (45)
    Buch (Paperback)
    12,95
  • 39180878
    Betörende Dunkelheit / Cat & Bones Bd.7
    von Jeaniene Frost
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47093220
    Herrin der Dämmerung
    von Sherrilyn Kenyon
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44253042
    Butch & Marissa / Black Dagger Sonderausgabe Bd.4
    von J. R. Ward
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45244165
    Ewig geliebt / Black Dagger Bd.28
    von J. R. Ward
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 17517536
    Vampire Academy - Schattenträume (Band 3)
    von Richelle Mead
    (33)
    Buch (Paperback)
    12,95
  • 62292764
    Tänzerin im Schatten
    von Christine Feehan
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 16326403
    Vampire Academy - Blaues Blut (Band 2)
    von Richelle Mead
    (30)
    Buch (Paperback)
    12,95
  • 44253084
    Kuss der Dämmerung / Black Dagger Legacy Bd.1
    von J. R. Ward
    (13)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 25852138
    Vampire Academy 6 - Schicksalsbande
    von Richelle Mead
    (26)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 45230313
    Exkarnation - Seelensterben
    von Markus Heitz
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 20901294
    Vampire Academy - Seelenruf (Band 5)
    von Richelle Mead
    (29)
    Buch (Paperback)
    12,95

Buchhändler-Empfehlungen

„Tolle Idee mit ermüdender Umsetzung“

Denise Thoma, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Handlung & Umsetzung:
Es geht um Jowna und Connlan, die schon einmal ein sehr typisches Pairing darstellen: Der nichtmordende Vampir und die starke Jägerin. Das Besondere ist hier, dass Jowna eine Hexe ist. Das war es dann aber auch schon wieder an Besonderheiten. Denn der Rest entwickelt sich sehr klischeehaft. Die Protagonisten fühlen
Handlung & Umsetzung:
Es geht um Jowna und Connlan, die schon einmal ein sehr typisches Pairing darstellen: Der nichtmordende Vampir und die starke Jägerin. Das Besondere ist hier, dass Jowna eine Hexe ist. Das war es dann aber auch schon wieder an Besonderheiten. Denn der Rest entwickelt sich sehr klischeehaft. Die Protagonisten fühlen sich unerklärlicherweise extrem stark zueinander hingezogen, ihre besten Freunde bandeln an, Jowna ist eine Hexe und eine Vampirjägerin, aber ihr Vater hast Magie und alles, was damit zu tun hat, Connlan verabscheut, was er ist, und muss sich unbedingt an einen völlig schwachsinnigen Schwur halten, und Jowna scheint sich zu der einen Person zu entwickeln, die alle retten kann.
Auch hier muss ich das bemängeln, das ich bei rund 90% meiner gelesenen Bücher bemängle: Die Liebesgeschichte entwickelt sich zu schnell.
Connlan und Jowna kennen sich gerade mal ein paar Tage. Dass sie miteinander schlafen, ist noch nicht unbedingt das Problem, denn das ist in Fantasybüchern mit ein wenig Erotikanteil oft recht früh der Fall. Es liegt eher daran, dass Connlan sofort davon spricht, dass er in seiner persönlichen Hölle ist, weil er nicht mehr in ihre Nähe kommen kann, dass beide ständig Schmetterlinge im Bauch haben und sich zueinander hingezogen fühlen. Es ist einfach zu viel für nur ein paar Tage.

Charaktere:
Aus den meisten Charakteren bin ich nicht ganz schlüssig geworden. So ist Jowna zum Beispiel eine Hexe, dann erfährt der Leser irgendwann, dass sie außerdem eine Jägerin ist und zum Schluss wird dann noch im Nebensatz erwähnt, dass sie eine legendäre Jägerin ist, nämlich eine Schattenkriegerin. Meiner Meinung nach hätte das für den Leser aber schon viel früher klar sein müssen, immerhin ist sie die Protagonistin und die sollte der Leser doch besonders gut kennen.
Connlan ist da schon etwas durchschaubarer, bietet einem durch Rückblenden Einblicke in seine Vergangenheit. Aber auch hier, war einiges nicht ganz klar. Denn es wird nie erklärt, wie Connlan denn genau zu einem Vampir geworden ist, also wie die Verwandlung funktioniert.
Dennis ist der einzige, der vom Namen her in das deutsche Setting passt, der dafür aber mit Worten wie „Kreizsacklzement“ sehr aus der Reihe tanzt. Für das deutsche Setting passt seine Ausdrucksweise vielleicht recht gut, aber in die Geschichte fügt es sich nicht ein.
Und dann gibt es noch die beste Freundin, deren Namen ich leider nicht mehr weiß, die die typische BFF ist. Sie bandelt mit dem besten Freund des männlichen Protagonisten an, was ich schon aus unzähligen Büchern kenne und allmählich leider langweilt.
Abgesehen davon wurden sehr viele Namen und Personen genannt – zu viele. Ich wusste irgendwann nicht mehr, wer wer ist, und auch nicht, wie sie aussehen.
Von dem sprunghaften Verhalten der Charaktere möchte ich gar nicht erst anfangen. Eine ältere Dame benimmt sich nach einem Vampirangriff total locker, als würde ihr das fünfmal täglich passieren, auch Jowna vergisst den Angriff bei der Aussicht auf ein Date mit Connlan sofort.

Schreibstil & Gestaltung:
Ich bin mir sicher, dass die Bücher sehr schön gestaltet sind. Denn das sind Drachenmond-Bücher ja immer. Da ich nur das eBook habe, kann ich zur Gestaltung natürlich nicht viel sagen. Was mir allerdings aufgefallen ist, ist, dass die Rückblenden, also Connlans Erinnerungen, nicht besonders gekennzeichnet sind, sodass es manchmal schwer ist, es auch als Rückblende zu identifizieren. Ich weiß nicht, ob das beim Printbuch anders ist, beim eBook ist es jedenfalls ein bisschen schlecht gelöst.
Aber nun zum Schreibstil, der mir leider überhaupt nicht gefallen hat. Ich gehöre zu den Menschen (ich hoffe, es gibt mehrere unserer Art!), die diese präsenten Gedanken nach dem Schema „Es passiert etwas und die Protagonistin denkt: Was ist da denn passiert? Wieso kann sie das tun?“ absolut nicht leiden kann. Viele mögen diesen Stil ja und das ist auch völlig in Ordnung, nur mir gefällt er nicht. Und da es in diesem Buch nur so von präsenten Gedanken wimmelt, konnte mich der Schreibstil einfach nicht überzeugen.
Zudem wurden häufig Geschehnisse angerissen, aber nicht weiter erklärt, weshalb es mir teilweise schwerfiel, der Handlung zu folgen. Auch überraschende Momente wurden von den Charakteren etwas seltsam aufgenommen.


Fazit:
Die Liebesgeschichte entwickelt sich viel zu rasant, den Gefühlen und Gedanken der Protagonisten kann man nicht immer folgen und insgesamt ist das Buch nicht sehr mitreißend geschrieben. Die Charaktere empfand ich eher als nervend, die Handlung als klischeehaft, weshalb ich mich nach ca. 61% dazu entschieden habe, das Buch abzubrechen.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
5
4
1
1
1

Ein gut durchdachtes, spannendes Buch! Unterhaltung hoch 10
von Viktoria K. am 24.08.2016

Zum Cover: Ich muss sagen, ich bin total verliebt in dieses Cover! Die Schattenkriegerhexe auf dem Bild zieht einen magisch an! Die Augen und dieser Blick fordern einen fasst auf, das Buch zu kaufen. Das Cover passt perfekt zum Inhalt! Zum Inhalt: Die Autorin hat einen genehmen, ruhigen und flüssigen Schreibtstil. Schon nach wenigen Seiten... Zum Cover: Ich muss sagen, ich bin total verliebt in dieses Cover! Die Schattenkriegerhexe auf dem Bild zieht einen magisch an! Die Augen und dieser Blick fordern einen fasst auf, das Buch zu kaufen. Das Cover passt perfekt zum Inhalt! Zum Inhalt: Die Autorin hat einen genehmen, ruhigen und flüssigen Schreibtstil. Schon nach wenigen Seiten hat mich die Geschichte regelrecht gefangen genommen. Er war unglaublich spannend. Die Spannung und die neuen Informationen wurden perfekt in die Geschichte eingeliedert. Wunderbar finde ich, dass man zwischendurch von der Vergangheit Connlans liest. (Bzw. wird zwischen Vergangenheit und Gegenwart gewechselt.) Somit bekam die Geschichte noch mehr Tiefe. Jedes Ereignis und jede Wendung kam genau zur richtigen Zeit, sodass mir niemals langweilig wurde. Die beiden Protaogisten Connlan und Jowna waren mir sofort sympatisch. Mit dem Ende habe ich überhaupt nicht gerechnet. Allein das Ende verdient in meinen Augen schon 5 Sterne. Die Spannung war kaum auszuhalten. Angenehm fand ich, dass das Ende nicht offen ist. Allerdings hoffe ich, dass die Autorin "in dieser Welt" noch weitere Bücher schreibt! Mein Fazit: Spannung und gute Unterhaltung ist hier garantiert! Die Geschichte wurde sehr gut ausgearbeitet! Ich habe das Buch verschlungen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Hexen vs. Vampire
von Lunas Leseecke aus Jena am 19.06.2016

Jede Nacht geht Jowna auf die Jagd, um ihre kleine Stadt vor den Vampiren zu beschützen. Als Abkömmling aus einer Linie starker Hexen und der Linie des Schattenkriegers hat Jowna ihnen einiges entgegen zu setzen. Doch als nach und nach immer mehr Frauen den Vampiren zum Opfer fallen, wird... Jede Nacht geht Jowna auf die Jagd, um ihre kleine Stadt vor den Vampiren zu beschützen. Als Abkömmling aus einer Linie starker Hexen und der Linie des Schattenkriegers hat Jowna ihnen einiges entgegen zu setzen. Doch als nach und nach immer mehr Frauen den Vampiren zum Opfer fallen, wird bald klar, das Jowna ihnen nicht alleine Herr wird. Doch zum Glück gibt es Menschen und Hexen, die ihr beistehen, und dann ist da noch Connlan. Der Mann, der die Gefühle in ihr zum Kochen bringt, und ihr gleichzeitig kalte Schauer über den Rücken jagt. Können sie es zusammen schaffen, ihre Stadt vor Unheil zu bewahren? „Die Schattenkriegerhexe“ ist mit 200 Seiten ja nicht besonders lang, bietet aber dennoch ein angenehmes Lesevergnügen. Zunächst sind da natürlich die Charaktere, die mir wirklich gut gefallen haben. Zu einigen hätte ich mir noch wesentlich mehr Hintergrund gewünscht, aber dennoch konnte man sich ein sehr gutes Bild von ihnen machen und sie einschätzen. Ich mochte Jowna mit ihrer selbstbewussten Art und ihrer Opferbereitschaft. Nur an wenigen Stellen, ging sie mir mit überschnellen Urteilen auf die Nerven, wie man sie häufig in Büchern findet. Neben Jowna und Connlan mochte ich am liebsten Dennis, der mit seiner witzigen und sympathischen Art, und vor allem seinen ausgefallenen Flüchen viel zum Charme und Witz der Geschichte beigetragen hat. Die Perspektive wechselt übrigens zwischen Jowna und Connlan hin und her, so dass man den Geschichten von beiden, sowie ihren Gefühlen folgen kann. Dennoch wäre gerade bei den Charakteren für mich noch viel Luft nach oben, was ihre Tiefe und Komplexität angeht. Was es nicht gab, waren ellenlange Erklärungen zu allem und jedem, und es ist ganz klar geworden, dass die Autorin von ihren Lesern erwartet, mitzudenken. Es fallen immer wieder viele Kleinigkeiten auf, die alles miteinander verknüpfen, und auch von den Bösen der Geschichte darf man hier keine endlosen Monologe erwarten, in denen sie ihr Handeln während den spannendsten Szenen erklären. Viel bleibt der Fantasy überlassen, und das hat mir sehr gut gefallen, auch wenn das ein oder andere Mal etwas mehr Hintergrund auch schön gewesen wäre. Insbesondere bei einer Kleinigkeit war ich aufgrund mangelnder Klarheit dann doch ziemlich verwirrt. Der Schreibstil war angenehm fließend und frisch und trieb die Story schnell voran. Es war durchweg spannend und aufgrund der Kürze gab es keine Längen, sondern lediglich kurze Verschnaufpausen, bevor es fesselnd weiter ging. Einige Stellen waren vorhersehbar, dafür war einiges ebenso überraschend. Insgesamt gab es eine gute Mischung von Spannung, prickelnden Gefühlen und Humor, die mir in ihrer Zusammensetzung gefallen hat. . Fazit “Die Schattenkriegerhexe“ bietet ein kurzes aber rasantes Leseerlebnis, dass ich allen Fans von Vampiren und Romantik empfehlen kann, die auch gerne mal ein bisschen Spannung und Action mögen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Tolles Abenteuer
von Fantasy Books aus Wien am 07.03.2016

Klappentext: Was, wenn man zu dem werden muss, was man hasst, um die zu retten, die man liebt? Innerhalb kürzester Zeit fallen mehrere Hexen Vampirangriffen zum Opfer. Die Schattenkriegerhexe Jowna begibt sich auf die Jagd nach den Tätern, dabei macht sie eine erschreckende Entdeckung. Den Vampiren ist es gelungen, aus den... Klappentext: Was, wenn man zu dem werden muss, was man hasst, um die zu retten, die man liebt? Innerhalb kürzester Zeit fallen mehrere Hexen Vampirangriffen zum Opfer. Die Schattenkriegerhexe Jowna begibt sich auf die Jagd nach den Tätern, dabei macht sie eine erschreckende Entdeckung. Den Vampiren ist es gelungen, aus den Hexen Hybriden zu erschaffen, deren magische Kräfte sich nach der Wandlung um ein Vielfaches verstärken. Jowna erhält unerwartet Hilfe von dem charismatischen Jäger Connlan. Vom ersten Moment an funkt es heftig zwischen ihnen, doch er verbirgt etwas vor ihr. Dann entpuppt sich ausgerechnet Connlans Geheimnis als Schlüssel zum Erfolg gegen die übermächtigen Hybriden. Und plötzlich steht Jowna vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens. Inhalt: Jownas Pflicht ist es, die Vanpire die ihre Heimat befallen einem nach den anderen umzubringen! Doch warum sind ihre aktivitäten in letzten Zeit so häufig und präzise? Was wollen sie? Immer mehr bekannte Gesichter werden von diesen Monstern ermordet. Als es dann auch noch ihre Großmutter in spe betrifft reicht es endgültig! Diese Wesen hatten doch einen konkreten Plan und warum hatte Mia eine Pflanze im Mund als der Vampir dabei war sie auszusaugen? Fragen über Fragen und eine Antwort scheint weit entfernt. Doch dann trifft Jowna auf den Jäger Connlan. Er ist ebenfalls auf der Jadg nach diesen Kreaturen und die Beiden lassen sich aufeinander ein. Ohen zu wissen welche Geheimnisse voreinander haben, kommen sie sich Schritt für Schritt näher - doch wenn Connlans Geheimnis ans Licht kommt, muss Jowna handeln - auch wenn sie dabei ist ihr Herz an ihn zu verlieren! Meine Meinung: Tolles Abenteuer Jowna ist ein erfrischender Charakter. Sie weiß genau was sie will und auch wie sie es kriegen kann. Aber ihr Selbstbewusstsein wirkt in keinster weise Arrogant - eher belebend. Connlan ist ja eher der verschwiegenere und starrsinnige Typ, doch wenn er einmal warm geworden ist, kommt auch er sehr viel freundlicher rüber. Die Story an sich ist sehr interessant - ebenso wie die Rückblenden! Man hat das Gefühl alles zu Erfahren was man wissen muss, um auf den nächsten Schritt vorbereitet zu sein. Und von diesen Schritten gibt es einige - manche gut Überlegt und andere wiederrum nicht. Aber genau das macht das Buch aus, dass auch die professionellsten Jäger Fehler machen. Niemand ist perfekt und niemand würde ein perfektes Buch lesen wollen - wo bleibt da dann das überraschende Happy End! Das gemeinsame bestreiten des Abenteuers mit Jowna und Connland war abwechslungsreich und hat mich bis in die letzte Sekunde gefesselt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Die Schattenkriegerhexe - J. T. Sabo

Die Schattenkriegerhexe

von J. T. Sabo

(12)
Buch (Taschenbuch)
12,00
+
=
Thron in Flammen / Thron Bd.2 - Brian Staveley

Thron in Flammen / Thron Bd.2

von Brian Staveley

(1)
Buch (Paperback)
14,99
+
=

für

26,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen