Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Die Schlächterin

(6)
„Jetzt entspann dich doch mal“, hauchte die Killerin honigsüß, „oder bist du etwa noch nie in den Arsch gefickt worden?“ Das unwillkürliche Kopfschütteln des geknebelten Mädchens zauberte ein erregtes Lächeln auf ihr Gesicht. „Dann wird das jetzt eine besondere Erfahrung für dich!“, schnurrte sie. „Und zwinge mich nicht, das Messer für deine Rosette zu benutzen!“
Noch vor wenigen Tagen war das Leben der Medizinstudentin Kat Stark perfekt. Denn Jahre nach einer Entführung hat sie endlich das letzte Staatsexamen in der Tasche, die Aussicht auf einen tollen Job und eine prickelnde Affäre. Bis sie an einem Partywochenende Grausiges erfährt. Ihre beiden Freundinnen, Anna und Mary, filmten während eines Amerika-Trips zufällig den Mord an einem Drogenboss. Als Kat das verstörende Video sieht, gerät sie in das Visier einer sadistischen Auftragsmörderin und für die drei Frauen beginnt ein Alptraum aus Gewalt, bizarren Exzessen und einer mörderischen Jagd um die Welt.
Portrait
J.S. Ranket, Jahrgang 1963, arbeitet bei einer großen Hilfsorganisation und ist als Dozent für Notfallmedizin in der Erwachsenenbildung tätig. Er kam eher zufällig zum Schreiben. Was ursprünglich als spannende Geschichte zum Geburtstag seiner Frau geplant war, entwickelte sich schnell zum nervenzerfetzenden Thriller. In „Die Schlächterin“ verbindet er äußerst geschickt eine bizarre Story mit exotischen Schauplätzen, die er als begeisterter Sporttaucher selbst besucht hat.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 349, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.07.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783738033151
Verlag Neobooks
Verkaufsrang 56.116
eBook
2,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
0
1
0
1

Die Schlächterin
von einer Kundin/einem Kunden aus Pöhl am 19.07.2015

Ein super gelungener Thriller. Spannung von der ersten bis zur letzten Seite. Der lockere Schreibstil des Autors macht ein weglegen unmöglich. Humor, Brutalität sowie Erotik vereinen sich zu einem einmaligen Gänsehautgefühl. Das Ende ist meiner Meinung nach mehr als gelungen. Bücher sind immer Geschmackssache, aber dieses Buch lohnt sich. Ich freue... Ein super gelungener Thriller. Spannung von der ersten bis zur letzten Seite. Der lockere Schreibstil des Autors macht ein weglegen unmöglich. Humor, Brutalität sowie Erotik vereinen sich zu einem einmaligen Gänsehautgefühl. Das Ende ist meiner Meinung nach mehr als gelungen. Bücher sind immer Geschmackssache, aber dieses Buch lohnt sich. Ich freue mich sehr auf eine blutig brutale Fortsetzung

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Schlaflose Nacht
von einer Kundin/einem Kunden am 16.07.2015

Um es gleich vorweg zu nehmen: Für Liebhaber subtiler Krimikost ist "Die Schlächterin" definitiv nichts! Hier gibt´s richtig was auf die Mütze. Die Geschichte überrolt den Leser wie ein Schnellzug und während man auf der einen Seite noch schmunzelt, holt der Autor auf der nächsten zum brutalen Tiefschlag aus.... Um es gleich vorweg zu nehmen: Für Liebhaber subtiler Krimikost ist "Die Schlächterin" definitiv nichts! Hier gibt´s richtig was auf die Mütze. Die Geschichte überrolt den Leser wie ein Schnellzug und während man auf der einen Seite noch schmunzelt, holt der Autor auf der nächsten zum brutalen Tiefschlag aus. Über die Story an sich sollte man nicht zu viel verraten, aber die ist Popcorn-Kino (bzw. Lesen) vom Feinsten. Quentin Tarantino meets James Bond trifft hier den Nagel auf den Kopf. Denn eine irre Killerin metztelt sich sehr innovativ durch den Plot bis am Ende ... Ich bin jedenfalls froh, dass ich Urlaub habe. So musste ich das Buch nicht aus der Hand legen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Groschenromanniveau
von einer Kundin/einem Kunden aus Gummersbach am 22.09.2015

Es kommt selten vor dass ich ein Buch nicht zu Ende lese, dies ist eins davon. Flache Handlung, oberflächlich, unspektakulär. Kann ich nicht weiterempfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 1
Einfach genial!
von einer Kundin/einem Kunden aus Plauen am 04.08.2016

Ob genial oder ein bisschen verrückt, das muss wohl jeder für sich selbst herausfinden. Aber eines ist das Buch bestimmt nicht, langweilig. Ich fand den Thriller eine gelungene Mischung aus Spannung, Sex und Action. Deshalb gibt´s 5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Schlächterin? Naja.
von einer Kundin/einem Kunden aus Bautzen am 15.03.2017

Hier geht es um eine Auftragskillerin. Sie ist pervers veranlagt und nur das quälen und töten von Menschen bringt ihr den Höhepunkt. Die Superhelden sind in dem Fall ein Arzt (der in seiner Urlaubszeit durch andere Länder reist und Drogenbosse erschießt), seine Tochter Zoe (die ihren Vater begleitet und... Hier geht es um eine Auftragskillerin. Sie ist pervers veranlagt und nur das quälen und töten von Menschen bringt ihr den Höhepunkt. Die Superhelden sind in dem Fall ein Arzt (der in seiner Urlaubszeit durch andere Länder reist und Drogenbosse erschießt), seine Tochter Zoe (die ihren Vater begleitet und ein Computer- und Technikgenie und ebenfalls eine sehr gute Schützin ist) und eine junge Arztanwärterin Kat (die sich in den Arzt verliebt hat). Die Geschichte beginnt mit den Medizinstudentin Kat und einer Freundin, die beim Trampen in fremden Ländern entführt wird. Ihr gelingt die Flucht vor den Menschenhändlern und sie nimmt daraufhin Kampfsportunterricht. Jahre später sind Kats Freundinnen in Mexiko unterwegs und filmen eine kleine Feier. Da wird der Drogenboss auf offener Straße erschossen. Die beiden nehmen alles auf und die Polizei glaubt ihnen nicht, das nichts auf der Karte ist. Die Killerin Amanda wird beauftragt und quält beide, so das sie verraten, wo die eigentliche Speicherkarte ist. Darauf ist der Motorradfahrer zu sehen und dessen Uhr. NATÜRLICH ein Limitiertes Stück. Damit nimmt das Unheil seinen Lauf. Fazit: Was Amanda mit ihren Opfern anstellt ist wirklich gut beschrieben. Da bleibt einem der Mund offen stehen. Nur das Ende ist dann plötzlich und unverhofft. Zumal sehr viel Text nur aus privates besteht, z.B. wie Amanda eine Sehenswürdigkeit nach der anderen besichtigt. Wie Kats Privatleben aussieht usw. Man hat das Gefühl da fehlt was. Zumal Kat Rache will, aber dann ihren Arzt rettet und Amanda auch noch. Die rächt sich dann an ihren Verrätern. Deshalb Superhelden, so abrupt kann sonst keiner einem Bösewicht entkommen. Die Geschichte ist aber lesenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tiefes Niveau
von einer Kundin/einem Kunden aus Seon am 25.06.2016

Völlig daneben. Handlung kann nur einem Spinner einfallen. Schlecht und ordinär geschrieben. Ich lese gerne Thriller, aber diese Buch baut nur auf Sado, völlig unreale Handlungen und etwas plumper Sex.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1