Die schrecklichen Kinder der Neuzeit

Was treibt die Menschheit voran? Entwickelt sie sich von Niederem zu Höherem? Orientiert sich Fortschritt an Lehren aus der Geschichte? Ist Geschichte als Progression der und in der Freiheit zu begreifen? Solche überkommenen Fragen und die korrespondierenden unpassenden Antworten blenden den Übergang von einer Generation zur nächsten aus, der zu Beginn des 21. Jahrhunderts immer mehr gefährdet ist. Mit dem Gelingen oder Scheitern dieses Übergangsstadiums, in welchem teilweise kriegerische und mörderische, teilweise die Population ganzer Kontinente auslöschende Szenarien dominieren, steht der Fortbestand der uns bekannten Zivilisation auf dem Spiel. Deshalb ist das neue Buch von Peter Sloterdijk eines von der äußerst pessimistischen Sorte: ein Schwarzbuch über kommende Generationen. Denn da in der Moderne die Traditionsfäden chronisch reißen und immerfort neue Vektoren den Zug ins Kommende bestimmen, wandeln sich die Individuen zu »Kindern ihrer Zeit«, Nachkommen »schlagen aus der Art«. Da moderne Elterngenerationen selbst meist schon zivilisatorisch labil antreten, gerät die Formung ihres Nachwuchses zu einem unbeendbaren Match zwischen potenziell schrecklichen Eltern und potenziell schrecklichen Kindern.
Rezension
»Die schrecklichen Kinder der Neuzeit ist alles andere als ein Erziehungsratgeber. Es ist ein inspirierender Versuch über den Traditionsbruch. Es behandelt nicht nur die Figur des noblen und ›eleganten Bastards‹, sondern es ist selbst ein solcher Bastard. Eine Mischung aus Reflexion und subversivem Pamphlet ... «
Bayerischer Rundfunk Online 09.07.2014
Portrait
Peter Sloterdijk wurde am 26. Juni 1947 als Sohn einer Deutschen und eines Niederländers geboren. Von 1968 bis 1974 studierte er in München und an der Universität Hamburg Philosophie, Geschichte und Germanistik. 1971 erstellte Sloterdijk seine Magisterarbeit mit dem Titel Strukturalismus als poetische Hermeneutik. In den Jahren 1972/73 folgten ein Essay über Michel Foucaults strukturale Theorie der Geschichte sowie eine Studie mit dem Titel Die Ökonomie der Sprachspiele. Zur Kritik der linguistischen Gegenstandskonstitution. Im Jahre 1976 wurde Peter Sloterdijk von Professor Klaus Briegleb zum Thema Literatur und Organisation von Lebenserfahrung. Gattungstheorie und Gattungsgeschichte der Autobiographie der Weimarer Republik 1918–1933 promoviert. Zwischen 1978 und 1980 hielt sich Sloterdijk im Ashram von Bhagwan Shree Rajneesh (später Osho) im indischen Pune auf. Seit den 1980er Jahren arbeitet Sloterdijk als freier Schriftsteller. Das 1983 im Suhrkamp Verlag publizierte Buch Kritik der zynischen Vernunft zählt zu den meistverkauften philosophischen Büchern des 20. Jahrhunderts. Seit 2001 ist Sloterdijk in Nachfolge von Heinrich Klotz Rektor der Staatlichen Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe sowie dort Professor für Philosophie und Ästhetik.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 489, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.06.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783518737095
Verlag Suhrkamp
eBook
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43699595
    Streß und Freiheit
    von Peter Sloterdijk
    eBook
    7,99
  • 44457978
    Die ganze Wahrheit über alles.
    von Mathias Bröckers
    eBook
    12,99
  • 42449051
    Ärger im Paradies – Vom Ende der Geschichte zum Ende des Kapitalismus
    von Zizek Slavoj
    eBook
    9,99
  • 47889277
    Nach Gott
    von Peter Sloterdijk
    eBook
    23,99
  • 43403259
    Der ästhetische Imperativ
    von Peter Sloterdijk
    eBook
    11,99
  • 37821414
    Reflexionen eines nicht mehr Unpolitischen
    von Peter Sloterdijk
    eBook
    6,99
  • 33154671
    Die nehmende Hand und die gebende Seite
    von Peter Sloterdijk
    eBook
    11,99
  • 30607373
    Warum gibt es alles und nicht nichts?
    von Richard David Precht
    (12)
    eBook
    7,99
  • 35069954
    Mamas Glücksbuch
    von Constanze Gersdorff-Hucho
    eBook
    9,99
  • 34255300
    Schokoladenhölle
    von Paul Lascaux
    eBook
    8,99
  • 45422437
    Ein Leben für ein Leben
    von Louis Begley
    eBook
    14,99
  • 39132390
    Europas Dichter und der Erste Weltkrieg
    von Geert Buelens
    eBook
    22,99
  • 38789475
    Panischer Frühling
    von Gertrud Leutenegger
    (3)
    eBook
    8,99
  • 29689524
    Der Multikulti-Irrtum
    von Seyran Ates
    eBook
    8,99
  • 36508475
    M
    von Friedrich Ani
    (14)
    eBook
    9,99
  • 43843276
    Kosmetik
    von Wolfgang Stix
    eBook
    7,99
  • 34508402
    Die Klaviatur des Todes
    von Michael Tsokos
    eBook
    9,99
  • 62295176
    Willkommen bei den Friedlaenders!
    von Adrienne Friedlaender
    eBook
    12,99
  • 54893251
    Die den Sturm ernten
    von Michael Lüders
    (9)
    eBook
    11,99
  • 70807239
    Was auf dem Spiel steht
    von Philipp Blom
    eBook
    15,99

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Immer schrecklich diese neuen Kinder Immer schrecklich diese neuen Kinder

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Die schrecklichen Kinder der Neuzeit - Peter Sloterdijk

Die schrecklichen Kinder der Neuzeit

von Peter Sloterdijk

eBook
11,99
+
=
Westlich des Sunset - Stewart O'Nan

Westlich des Sunset

von Stewart O'Nan

eBook
9,99
+
=

für

21,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen