Bestellen Sie bis Donnerstag, den 21. Dezember 14:00 Uhr sofort lieferbare Produkte und Sie erhalten Ihr Paket pünktlich bis Heiligabend

Die Steiger-Kaserne in Erfurt 1948-1990

Mot. Schützenregiment 24 "John Schehr", Raketenabteilung 4 "Hugo Gräf"

Taschenbuch. Autor Peter Schreiber, 150 Seiten mit 186 Fotos und Abbildungen.
Der Erfurter Autor Peter Schreiber – bekannt durch sein Buch die "Staatsjagden im Bezirk Erfurt 1971-1989" – hat jetzt ein weiteres Buch geschrieben: "Die Steiger-Kaserne in Erfurt 1948-1990"
Die Publikation beginnt eine Büchreihe über die Geschichte der Garnisonstadt Erfurt.
Neben der Historie der Kaseren, wir auch auf die hier stationierte Artillerie- und Panzertechnische Schule Erfurt und auf die Offiziersschule II für Infanterie eingegangen.
Schwerpunkt der Dokumentation ist aber das Mot. Schützenregiment 24 „John Schehr“ und die Raketenabteilung 4 „Hugo Gräf“
Der Autor schreibt im Vorwort:
"Von zwei Autoren, die an der Geschichte „200 Jahre preußisch-deutsche Heeresgarnison Erfurt 1803–2003“ seit mehreren Jahren arbeiten, wurde ich angesprochen – zur Mitarbeit für den Teil über die ehemalige NVA. Dies lehnte ich ab, da dieser Teil meines Lebens abgeschlossen war. Nach einiger Zeit und weiteren Gesprächen erklärte ich mich dann doch zur Mitarbeit bereit. Es erschien mir einleuchtend, dass es zweckmäßig ist, dies von einem Zeitzeugen erarbeiten zu lassen. Ausschließlich Unterlagen aus der Garnisonstadt sollten Verwendung finden. Dies erschwerte die Arbeit, die ich mit der Bereitschaft zur Mitarbeit, den Umfang völlig unterschätzt hatte. Das in Erinnerungen Gebliebene war unzureichend. Für den Abschnitt der Garnisonstadt Erfurt im Zeitraum 1948 bis 1990 gab es wenig Unterlagen.Es geht mir in erster Linie darum, einen Einblick in den zeitlichen Ablauf in den Kasernen der Stadt Erfurt wiederzugeben. Eine Bewertung habe ich bewusst nicht vorgenommen. Nach 25 Jahren der Wiedervereinigung wird oft, wenn es um die Geschichte der DDR oder der NVA geht, nur das Negative hervorgehoben. Wer sich anmaßt, eine Bewertung vorzunehmen, sollte alle Seiten „beleuchten“. .."
INHALTSVERZEICHNIS:
Vorwort 4
Quellenangaben 5
Vorgeschichte 6
Steiger-Kaserne 7
Erinnerungen eines Offiziersschülers 10
17. Juni 1953 18
Artillerie- und Panzertechnische Schule Erfurt 20
Offiziersschule II für Infanterie 24
Mot. Schützenregiment 24 „John Schehr“ 25
Der Truppenteil wird 1961 durch den Kommandeur der 4. Mot. Schützendivision Generalmajor Ernst in der Steiger-Kaserne begrüßt 32
Manöver „Oktobersturm“ 36
01.03.1967 wird dem Truppenteil der Ehrenname „John Schehr“ verliehen 41
1972 Teilnahme am Manöver „Schild 72“ in der CSSR 49
Namensverleihung der Kaserne 54
Truppenbesuch Delegation des Präsidiums des Bundesvorstandes des FDGB 57
Gemeinsame Truppenübung „Barriere 73“ 61
Bataillonsübung des I. Mot. Schützenbataillon 1974 67
Die Regimentsübung 1977 begann auf dem TÜP Ohrdruf und endete im Raum Trusetal 75
Katastropheneinsatz des Mot. Schützenregiments 24, vom 01. Februar bis 22. April 1979 79
1982 Lehrvorführung der Führungs- und Bergetechnik 84
06. April 1983 UdSSR-Militärdelegation unter Leitung von Marschall Ustinow und Armeegeneral Heinz Hoffmann im Mot. Schützenregiment 24 93
Auflösung des Regimentes 99
Raketenabteilung 4 „Hugo Gräf“ 101
Aufstellung in Bad Klosterlausnitz 102
Umbenennung in Raketenabteilung 4 116
Übergabe des Kasernenbereiches am 22.Oktober 1969, in der Steiger-Kaserne 122
Mai 1974. Übergabe der neuen Technik 127
Taktische Übung mit 1. Gefechtsstart mit „Luna-M“ (FROG-7) 129
Auszeichnungen mit dem Kampforden „Für Verdienste um Volk und Vaterland“ in Silber. 141
Verleihung des Traditionsnamen „Hugo Gräf“ 143
Die Auflösung der Raketenabteilung 4 145
Belegung in der Steiger-Kaserne 146
Portrait
Im Februar 1940 wurde ich in Arnstadt geboren. Die Spuren meiner Vorfahren konnte ich bis 1508 in Erfurt zurückverfolgen. Ostern 1508 wurde Valentinus Hernnworst an der Erfurter Universität immatrikuliert, er ist der erste nachgewiesene Vorfahre meiner Familie. Sein Sohn begleitete 1578–80 Graf Günther XLI den Streitbaren von Schwarzburg als Feldprediger in die Niederlande. Er war mit Sicherheit mit dem Leben der Soldaten vertraut.
Nach Abschluss der Schule und dem Erlernen eines Berufes wurde ich in Sondershausen im Mot. Schützenregiment 23 gemustert. Am 05. April 1959 trat ich meinen Dienst im Artillerie Regiment 16 in Prora auf der Insel Rügen an. Meine Ausbildung begann ich als Artillerist. Bereits 1960 erfolgte mein Einsatz bei den Rückwärtigen Diensten, im Verpflegungsdienst. Nach mehreren Versuchen und Anstrengungen glückte 1971 die Versetzung von Prora nach Erfurt. Während meiner Dienstzeit war ich in verschiedenen Dienststellungen eingesetzt, als Oberoffizier für Verpflegung in verschiedenen Truppenteilen und als Stellvertreter des Kommandeurs Rückwärtige Dienste. Im Stab der 4. Mot. Schützendivision in Erfurt erfolgte der Einsatz als Oberoffizier für Planung und Beschaffung und bis zur Versetzung in die Reserve, zum 01. März 1990, als Leiter der Unterabteilung Verpflegung. Mit Leidenschaft habe ich meinen Beruf ausgeübt, ich trug den Dienstgrad Oberstleutnant. Ich trage Wehmut in der Seele, dass wir es gemeinsam nicht vermocht haben, ein anderes Modell zu entwickeln. Dazu fehlte im Land die erforderliche Reformbereitschaft. Für viele eine Befreiung, für andere eine Zeit der Verletzungen und Enttäuschungen. Oft kam beides zusammen.
Nach Beendigung meines Dienstes als Berufsoffizier begann ich an der Pädagogischen Hochschule, der späteren Universität in Erfurt. Mit Gründung der Thüringer Studentenwerke wurde ich Abteilungsleiter der Verpflegungsbetriebe. Bereits 1991 erfolgte die Wahl als Mitglied in den Mensa-Ausschuss, im Deutschen Studentenwerk in Bonn. Damit war ich der erste gewählte Vertreter aus den neuen Bundesländern in diesem Gremium, in dem alle Länder vertreten sind. Diese Tätigkeit übte ich bis zum Beginn der Rente aus. Der Aufbau der Verpflegungsbetriebe im Thüringer Studentenwerk zählt zu den interessantesten und schönsten Arbeitsjahren. An diese Zeit erinnere ich mich gerne zurück.
In meiner Freizeit beschäftigte ich mich mit der Ahnenforschung. Da diese abgeschlossen wurde, widmete ich mich der Dienstlaufbahn meines Vaters in der Zeit der Wehrmacht. Seinen Werdegang konnte ich von der Vereidigung bis zur Kriegsgefangenschaft nachvollziehen. Da dies mehreren Kameraden bekannt war, wurde ich angesprochen und gebeten, an der Garnisongeschichte der Stadt Erfurt mitzuarbeiten.
Seit 1963 bin ich verheiratet und wir haben 3 Kinder. Durch dienstliche Belange war ich oft zu Hause nicht anwesend. Meine Aufgaben mussten dann durch die Familie bewältigt werden. Aus diesem Anlass widme ich die Arbeiten der Garnisonsgeschichte meiner Frau und unseren Kindern.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 150
Erscheinungsdatum August 2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86777-974-6
Verlag Rockstuhl Verlag
Maße (L/B/H) 211/146/12 mm
Gewicht 253
Abbildungen 167 schwarz-weiße und 15 farbige Fotos, 4 schwarz-weiße Zeichnungen
Auflage 1
Buch (Paperback)
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33292806
    Staatsjagden im Bezirk Erfurt 1971-1989
    von Peter Schreiber
    Buch (Taschenbuch)
    12,95
  • 40981241
    Der Profiler
    von Axel Petermann
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 43733541
    Der Fall des Bakteriologen Haffkine während der Bekämpfung der Pest in Bombay 1896-1904
    von Sarah Naglik
    Buch (Taschenbuch)
    13,99
  • 26953045
    Nonnen streben nach Autonomie
    von Carl Pfaff
    Buch (gebundene Ausgabe)
    43,00
  • 48048124
    Erfurt Damals und heute
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,99
  • 9064221
    Adolf Hitlers Mein Kampf
    von Christian Zentner
    Buch (Paperback)
    16,90
  • 40134296
    Grenzregiment 25 „Neidhardt von Gneisenau“ Standort Oschersleben
    von Werner Neumann
    Buch (Taschenbuch)
    22,00
  • 71316393
    Die Sicherheit der Botschaften in der DDR
    von Hans-Joachim Dahl
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 69565573
    Die Todesopfer des DDR-Grenzregimes an der innerdeutschen Grenze 1949–1989
    Buch (gebundene Ausgabe)
    49,95
  • 33985247
    Die DDR im Blick der Stasi 1953
    Buch (gebundene Ausgabe)
    30,00
  • 46697971
    Die DDR im Blick der Stasi 1961
    Buch (gebundene Ausgabe)
    30,00
  • 39151907
    Nationale Volksarmee – Die Geschichte
    von Rüdiger Wenzke
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,00
  • 34043499
    Die DDR im Blick der Stasi 1965
    Buch (gebundene Ausgabe)
    30,00
  • 45442186
    Die DDR im Blick der Stasi 1956
    Buch (gebundene Ausgabe)
    30,00
  • 45161517
    Winter im Sommer – Frühling im Herbst
    von Joachim Gauck
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 1742562
    Zwischen Überwachung und Repression - Politische Verfolgung in der DDR 1971 bis 1989
    von Johannes Raschka
    Buch (Taschenbuch)
    54,99
  • 3018947
    Deckname 'Lyrik'
    von Reiner Kunze
    Buch (Taschenbuch)
    6,95
  • 3116582
    Todesautomatik
    von Lothar Lienicke
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,00
  • 3079611
    Die Kirchenpolitik von SED und Staatssicherheit
    Buch (Taschenbuch)
    30,00
  • 3107386
    Die strafrechtliche Aufarbeitung von DDR-Unrecht
    von Klaus Marxen
    Buch (gebundene Ausgabe)
    109,95

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Die Steiger-Kaserne in Erfurt 1948-1990 - Peter Schreiber

Die Steiger-Kaserne in Erfurt 1948-1990

von Peter Schreiber

Buch (Paperback)
19,95
+
=
Die HENNE-KASERNE in Erfurt 1950-1990 - Peter Schreiber

Die HENNE-KASERNE in Erfurt 1950-1990

von Peter Schreiber

Buch (Paperback)
18,95
+
=

für

38,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen