Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Die stille Kammer

Psychothriller. Deutsche Erstausgabe

(33)

Mein Name ist Emma Cartwright. Noch vor drei Jahren war ich Susan Webster - jene Susan Webster, die ihren zwölf Wochen alten Sohn Dylan getötet hat. Fast drei Jahre verbrachte ich in der Forensischen Psychiatrie. Seit vier Wochen bin ich wieder draußen. Unter neuem Namen lebe ich nun in einer Stadt, wo niemand von meiner dunklen Vergangenheit weiß.
Doch heute Morgen erhielt ich einen Brief, adressiert an Susan Webster. In dem Umschlag befand sich das Foto eines etwa dreijährigen Jungen, auf der Rückseite standen die Worte:
Dylan - Januar 2013.
Kann es sein, dass mein geliebter Sohn noch lebt?
Rezension
"Ihre fesselnde Romanversion geht tief unter die Haut!" Emmanuel van Stein, Kölner Stadt-Anzeiger, 12.06.2015 "Der Engländerin Jenny Blackhurst ist mit ihrem ersten Buch ein solider Psychothriller gelungen." Main Post, 28.05.2015 "Nichts für zarte Seelen - aber gut!" Sabine Jünemann, Delmenhorster Kreisblatt, 15.06.2015
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 446
Altersempfehlung 18 - 99
Erscheinungsdatum 15.05.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-17219-1
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 192/136/43 mm
Gewicht 450
Originaltitel Cradle and All
Auflage 3. Auflage 2015
Verkaufsrang 2.315
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 28852719
    Kalte Stille
    von Wulf Dorn
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 47929392
    Glaube Liebe Tod
    von Jörg Reiter
    (71)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47016096
    Pretty Girls
    von Karin Slaughter
    (48)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42435834
    Während du stirbst
    von Tammy Cohen
    (22)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 26455618
    Aschenputtel / Fredrika Bergman Bd.1
    von Kristina Ohlsson
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47602447
    Der Knochensammler - Die Ernte
    von Fiona Cummins
    (21)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 57900821
    Die Brut - Sie sind da
    von Ezekiel Boone
    (89)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45303725
    Sie weiß von dir
    von Sarah Pinborough
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44253350
    Ich bin böse
    von Ali Land
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45229088
    Die Schande der Lebenden
    von Mark Billingham
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 44253441
    Der Keller
    von Minette Walters
    (20)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 47929446
    Death Call - Er bringt den Tod
    von Chris Carter
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 40891068
    Eisige Schwestern
    von S. K. Tremayne
    (104)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 43998881
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 47662161
    Dafür wirst du leiden
    von Nancy Bush
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 30567134
    Blutsommer
    von Rainer Löffler
    (65)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40437418
    Tödliche Spritzen
    von Tess Gerritsen
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 37823732
    Aus tiefster Seele
    von Samantha Hayes
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47092775
    Schwesterherz
    von Kristina Ohlsson
    (29)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 35146592
    Dreh dich nicht um / Grant County Bd.3
    von Karin Slaughter
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Was kann schlimmer sein als die Suche nach dem eigenen Kind?“

Astrid Puthen, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Susan Webster soll ihren eigenen Sohn Dylan erstickt haben. Sie hat jedoch nicht mal die Spur einer Ahnung an diesen schicksalhaften Abend. Sie verbringt eine Zeit in der Psychatrie. Erst nach ihrer Entlasssung bekommt sie ein Foto ihres Sohnes. Auf der Rückseite des Fotos steht " Dylan 2013". Also lebt ihr Sohn noch?
Mit ihrer Freundin
Susan Webster soll ihren eigenen Sohn Dylan erstickt haben. Sie hat jedoch nicht mal die Spur einer Ahnung an diesen schicksalhaften Abend. Sie verbringt eine Zeit in der Psychatrie. Erst nach ihrer Entlasssung bekommt sie ein Foto ihres Sohnes. Auf der Rückseite des Fotos steht " Dylan 2013". Also lebt ihr Sohn noch?
Mit ihrer Freundin Cassie und dem Journalisten Nick beginnt die Suche nach Dylan. Im Verlauf des Buches nimmt man mehr und mehr Anteil an Susans Schicksal, am Anfang der Story ist einem die vermeintliche Kindsmörderin alles andere als sympathisch. Je mehr man jedoch in die Geschichte eintaucht, ist man gefesselt von dem Glauben, dass Dylan doch noch leben könnte und fühlt mit der Protagonistin Susan mit. Verbunden mit der Suche nach Dylan kommt noch ein weiteres, längst zurückliegendes Verbrechen zutage. Es kann kaum spannender sein. Doch es soll nicht zuviel verraten werden. Finden Sie selber heraus, ob Dylan noch lebt oder nicht!

Spannender Thriller, mitreißende Story! Perfekt für den Urlaub! Spannender Thriller, mitreißende Story! Perfekt für den Urlaub!

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Susan Webster hat ihr Baby ermordet. Dafür hat sie im Gefängnis gebüßt, doch jemand möchte nicht, dass sie ihr Kind vergisst.. Spannung pur! Susan Webster hat ihr Baby ermordet. Dafür hat sie im Gefängnis gebüßt, doch jemand möchte nicht, dass sie ihr Kind vergisst.. Spannung pur!

Stefanie Weinzierl, Thalia-Buchhandlung Passau

Super spannender Psychothriller. Intrigen und Verwirrungen ohne Ende. Super spannender Psychothriller. Intrigen und Verwirrungen ohne Ende.

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Beklemmender Psychothriller nach einer wahren Begebenheit, schockierend und mitreißend. Beklemmender Psychothriller nach einer wahren Begebenheit, schockierend und mitreißend.

Rogondis Klar, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

ein atemberaubender Thriller, welcher schlaflose Nächte bereitet, da man ihn auch nicht aus der Hand legen kann. ein atemberaubender Thriller, welcher schlaflose Nächte bereitet, da man ihn auch nicht aus der Hand legen kann.

Kerstin Ehlert, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

Atmosphärisch, überraschend, gut durchdacht und schlagartig temporeich. Man möchte es nicht mehr aus der Hand legen. Atmosphärisch, überraschend, gut durchdacht und schlagartig temporeich. Man möchte es nicht mehr aus der Hand legen.

Maggy Grebasch, Thalia-Buchhandlung Berlin

Manometer, danach konnte ich nicht mehr schlafen. Sehr gut! Manometer, danach konnte ich nicht mehr schlafen. Sehr gut!

Marta Magdalena Urban, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Grausames Familiendrama und die spannende Aufklärung. Für alle Thrillerfans! Grausames Familiendrama und die spannende Aufklärung. Für alle Thrillerfans!

Maria Ring, Thalia-Buchhandlung Trier

Sehr spannend und mit vielen überraschenden Wendungen. Nur die Motive und Beziehungen der Personen bleiben zunächst unklar, verdichten sich dann aber umso schneller. Sehr spannend und mit vielen überraschenden Wendungen. Nur die Motive und Beziehungen der Personen bleiben zunächst unklar, verdichten sich dann aber umso schneller.

Katrin Grünwald, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Richtig spannender Pageturner, bei dem man sich oft fragt "War sie es vielleicht doch?"
Einzig der
Richtig spannender Pageturner, bei dem man sich oft fragt "War sie es vielleicht doch?"
Einzig der

Anke Schnöpel, Thalia-Buchhandlung Hilden

Ein nervenaufreibender Psychothriller mit unvorhersehbaren Wendungen, unglaublich spannend und flüssig geschrieben, absolut lesenswert! Ein nervenaufreibender Psychothriller mit unvorhersehbaren Wendungen, unglaublich spannend und flüssig geschrieben, absolut lesenswert!

Petra Dressing, Thalia-Buchhandlung Kaiserslautern

Total spannender Thriller, der mit den Ängsten einer frisch gebackenen Mutter spielt und dann ganz anders endet - Gänsehaut! Total spannender Thriller, der mit den Ängsten einer frisch gebackenen Mutter spielt und dann ganz anders endet - Gänsehaut!

Cornelia Wienen, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Dieser Psychothriller hört sich besser an als er ist:-( Die ganze Geschichte ist zu weit hergeholt und die Motive aller Personen sind nicht nachvollziehbar! Absoluter Quatsch! Dieser Psychothriller hört sich besser an als er ist:-( Die ganze Geschichte ist zu weit hergeholt und die Motive aller Personen sind nicht nachvollziehbar! Absoluter Quatsch!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40401178
    That Night - Schuldig für immer
    von Chevy Stevens
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 18775886
    Der Trakt
    von Arno Strobel
    (140)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 33791052
    Seit du tot bist
    von Sophie McKenzie
    (30)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 45313059
    Heimweh
    von Marc Raabe
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39188749
    Du musst mir vertrauen
    von Sophie McKenzie
    (9)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 39393586
    Ruhe sanft, mein Kind
    von Rebecca Muddiman
    (4)
    eBook
    8,49
  • 40402034
    Zerrissen
    von Juan Gómez-Jurado
    (49)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 26010220
    Still Missing – Kein Entkommen
    von Chevy Stevens
    (147)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 30934164
    12 Stunden Angst
    von Greg Iles
    eBook
    8,49
  • 39253883
    Mörderkind
    von Inge Löhnig
    (49)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 29163173
    Stigma
    von Michael Hübner
    (35)
    eBook
    4,99
  • 39262438
    Gone Girl - Das perfekte Opfer
    von Gillian Flynn
    (113)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
33 Bewertungen
Übersicht
13
17
1
0
2

Ein Debüt, welches auf ganzer Linie überzeugt
von Nici´s Buchecke am 20.05.2015

Dieses Buch durfte ich vorab lesen und bin mehr als froh darüber. Es war für mich der erste Thriller seit längerer Zeit und ich muss sagen, dieses Debüt ist gehört mit zu den besten Thrillern die ich bis jetzt gelesen habe. Das Thema fand ich sehr heikel und doch... Dieses Buch durfte ich vorab lesen und bin mehr als froh darüber. Es war für mich der erste Thriller seit längerer Zeit und ich muss sagen, dieses Debüt ist gehört mit zu den besten Thrillern die ich bis jetzt gelesen habe. Das Thema fand ich sehr heikel und doch spannend wie sich diese Story entwickeln würde. Der Einstieg in dieses Buch fiel mir überhaupt nicht schwer, denn die Autorin steigt direkt in die Handlung ein und hat eine leicht verständliche und gut strukturierte Schreibweise. Der Schreibstil liest sich wirklich sehr angenehm. Das Buch hat zwei Handlungsebenen. In der einen ist es aus Susans Sicht geschrieben, wodurch man sich mit ihr sehr verbunden fühlt und spielt in der Gegenwart. Die andere Handlungsebene besteht aus kurzen Flashbacks und erzählt die Ereignisse, die sich vor 25 Jahren zugetragen haben. Einige Charaktere wirken ein bißchen flach und ich hätte gern noch etwas mehr über sie erfahren und mir mehr Tiefe gewünscht. Die Kapitel sind insgesamt nicht so lang gewählt, was ich immer sehr mag. Der Spannungsbogen wird dauerhaft hoch gehalten, durch immer neue Ereignisse und Wendungen wird der Leser förmlich an dieses Buch gefesselt. Besonders gut hat mir gefallen, dass die Autorin dem Leser genügend Raum gibt, um eigene Spekulationen anzustellen. Immer wieder ertappte ich mich dabei, wie ich wie ein kleiner Ermittler mir Theorien zusammenstellte, um dann festzustellen, dass diese so nicht funktionieren. Dieser Roman beinhaltet die perfekte Dosis Nervenkitzel. Dieses Debüt von Jenny Blackhurst konnte mich auf ganzer Linie überzeugen und den nächsten Roman werde ich mit Sicherheit auch lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Bin ich doch Schuld am Tod meines Sohnes??
von einer Kundin/einem Kunden am 16.12.2015

Wow! Dieses Buch kann ich nur jeden empfelen der auf Nervenkitzel und Verwirrung steht! Emma hatte einen Sohn namens Dylan. Sie soll ihren Sohn eines Tages erstickt haben, hat aber an die Tat keinerlei Erinnerungen mehr. Nach Emmas Entlassung zieht sie in ein ruhiges Dörfchen und möchte so gut es geht... Wow! Dieses Buch kann ich nur jeden empfelen der auf Nervenkitzel und Verwirrung steht! Emma hatte einen Sohn namens Dylan. Sie soll ihren Sohn eines Tages erstickt haben, hat aber an die Tat keinerlei Erinnerungen mehr. Nach Emmas Entlassung zieht sie in ein ruhiges Dörfchen und möchte so gut es geht ein neues Leben beginnen. Doch eines Tages bekommt sie ein Foto eines 4-jährigen Jungens, auf der Rückseite steht DYLAN. Ein Schock für die frisch entlassene Emma. Ist Dylan doch noch am Leben? Gemeinsam mit ihrer besten Freundin und einem Reporter macht sie sich auf die Suche nach Antworten und stoßt dabei auf eine schreckliche Geschichte. Eine Geschichte die lang vor Dylans Geburt begann!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Stille Kammer
von teddybaer66 am 21.05.2015

Inhalt: Susan Webster hat keinerlei Erinnerung an den schrecklichsten Abend ihres Lebens: Sie soll ihren eigenen Sohn erstickt haben. Jahre später entdeckt sie Fotos, die die Hoffnung schüren, dass ihr geliebter Sohn noch lebt. Auf eigene Faust versucht Susan, den rätselhaften Bildern und ihrer eigenen Erinnerung auf den Grund zu... Inhalt: Susan Webster hat keinerlei Erinnerung an den schrecklichsten Abend ihres Lebens: Sie soll ihren eigenen Sohn erstickt haben. Jahre später entdeckt sie Fotos, die die Hoffnung schüren, dass ihr geliebter Sohn noch lebt. Auf eigene Faust versucht Susan, den rätselhaften Bildern und ihrer eigenen Erinnerung auf den Grund zu gehen – und kommt dabei einem anderen grauenvollen Verbrechen auf die Spur, das sich vor zwanzig Jahren an einem Elite-College im Norden Englands ereignete ... Meine Meinung: Der erste Erzählstrang ist aus der Sicht von Susan geschrieben. Nachdem sie aus dem Gefängnis, in der sie ihre Strafe abgesessen hat, entlassen wurde, hat sie ihren Namen geändert und will ein neues Leben beginnen. Ihr Mann hat sich von ihr scheiden lassen, während sie noch im Gefängnis war. Ihre beste Freundin, Cassie, ist eine Mitgefangene, die auch zur selben Zeit entlassen wurde. Diese steht ihr bei diesem Neuanfang zur Seite. Susan/Emma kann sich an die Tat und an die Zeit kurz vor und kurz nach dieser nicht erinnern. Da bekommt sie eines Tages ein Foto, dass ein Kind im Alter von Dylan zeigt. Lebt er doch noch? Und wer hat ihr das Foto geschickt? Susan weiß gar nicht mehr, was sie glauben soll und fängt an, Nachforschungen anzustellen. Im Laufe des Buches lernt sie einen "Reporter" kennen; Nick. Er unterstützt sie bei ihren Nachforschungen. Was hat es mit ihm auf sich? Und kann sie ihm vertrauen? Der zweite Erzählstrang sind Rückblenden ins Jahr 1987. Beschrieben wird eine Jungenclique, die am College ihr Unwesen treibt. Alle sind von Haus aus reich, bis auf einen. Dieser wird von dem Anführer der Clique, Jack, unter die Fittiche genommen. Nach und nach erfährt man immer mehr über das Zusammenleben dieser Jungs. Diese zwei Stränge sind so miteinander verwoben, dass man am Anfang den Sinn des zweiten noch nicht richtig versteht. Am Schluss fügen sich beide zusammen und alles hat plötzlich einen Sinn. Mir hat dieses Buch außerordentlich gut gefallen. Der Schreibstil der Autorin ist wahnsinnig flüssig und schon von Anfang an spekuliert man über das Geschehene. Die Spannung ist fühlbar, steht aber nicht im Vordergrund. Die mir bisher unbekannte Autorin Jenny Blackhurst hat da echt einen superspannenden Debütthriller hingelegt! Diesen Namen muß man im Auge behalten! Wir haben diesen Thriller in einer Leserunde gelesen und ihn in vier Portionen aufgeteilt. Dadurch erlebte man jeden Leseabschnitt ungeheuer intensiv und man hatte Platz und Zeit für Spekulationen! Auch wenn das Cover irgendwie nicht ganz zum Buch passt und der Titel nicht optimal gewählt ist, begeisterte mich dieses Buch enorm! Für mich ganz eindeutig fünf von fünf Sternen und eine absolute Leseempfehlung für alle Thrillerfans!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die stille Kammer

Die stille Kammer

von Jenny Blackhurst

(33)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Das Mädchen im Dunkeln

Das Mädchen im Dunkeln

von Jenny Blackhurst

(6)
Buch (Taschenbuch)
10,00
+
=

für

19,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen