Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Tochter der Hexe

Die Hexe von Freiburg

(4)
«Hexentochter, du wirst sterben!»
Als junges Mädchen erfährt Marthe-Marie, dass sie die Tochter einer Frau ist, die als Hexe galt. Sie macht sich auf in die Stadt, in der ihre Mutter grausam sterben musste. Doch als in Freiburg aufs Neue die Scheiterhaufen lodern, bleibt Marthe-Marie nur die Flucht. Sie schließt sich einer Truppe von Gauklern an, die kreuz und quer durch den Südwesten des Deutschen Reiches ziehen. Bald merkt sie, dass ihr zwei Männer auf den Fersen sind. Der eine sucht ihre Liebe, der andere ihren Tod.
«Die Tochter der Hexe» ist ein großer Schicksalsroman, eine Liebesgeschichte und ein Porträt der Ausgestoßenen jener Zeit.
«Ein sehr lebendiges Portrait der Ausgestoßenen, der Hexen, Bettler, Gaukler, Huren, Henker…
Astrid Fritz’ Bücher sind nicht nur anregendes Lesefutter für behagliche Abende im Sessel, sondern auch anschauliche Geschichtsstunde.» (Schwarzwälder Bote)
«Die Tochter der Hexe bietet wie der Vorgänger nicht nur eine spannende Geschichte, sondern auch detaillierte Einblicke in den Alltag und die Denkweise hier im Land vor 400 Jahren.» (Stuttgarter Zeitung)
Portrait
Astrid Fritz studierte Germanistik und Romanistik in München, Avignon und Freiburg. Als Fachredakteurin arbeitete sie anschließend in Darmstadt und Freiburg und verbrachte mit ihrer Familie drei Jahre in Santiago de Chile. Zu ihren großen Erfolgen zählen "Die Hexe von Freiburg", "Die Tochter der Hexe" und "Die Vagabundin". Astrid Fritz lebt in der Nähe von Stuttgart.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.10.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783644404915
Verlag Rowohlt E-Book
Verkaufsrang 9.887
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Die Gauklerin
    von Astrid Fritz
    eBook
    9,99
  • Der Pestengel von Freiburg
    von Astrid Fritz
    eBook
    9,99
  • Die Vagabundin
    von Astrid Fritz
    (6)
    eBook
    8,99
  • Henkersmarie
    von Astrid Fritz
    eBook
    9,99
  • Die Bettelprophetin
    von Astrid Fritz
    eBook
    9,99
  • Das Mädchen und die Herzogin
    von Astrid Fritz
    eBook
    8,49
  • Hostienfrevel
    von Astrid Fritz
    eBook
    9,99
  • Die Tatarin
    von Iny Lorentz
    eBook
    9,99
  • Hexenliebe
    von Marita Spang
    (5)
    eBook
    9,99
  • Die Pestspur
    von Bernhard Wucherer
    eBook
    9,99
  • Das Amulett der Fuggerin
    von Peter Dempf
    (2)
    eBook
    6,99
  • Das andere Kind
    von Charlotte Link
    (67)
    eBook
    9,99
  • Schockfrost
    von Mitra Devi, Petra Ivanov
    eBook
    16,99
  • Die Himmelsbraut
    von Astrid Fritz
    eBook
    9,99
  • Gefährliche Botschaft
    von Kate Sedley
    eBook
    4,99
  • Der Medicus von Konstantinopel
    von Conny Walden
    eBook
    8,99
  • Die Goldhändlerin
    von Iny Lorentz
    (20)
    eBook
    9,99
  • Ich schenk dir die Hölle auf Erden
    von Ellen Berg
    (44)
    eBook
    8,99
  • Dein finsteres Herz
    von Tony Parsons
    (64)
    eBook
    8,99
  • Die Bogenschützin
    von Martha Sophie Marcus
    eBook
    8,99

Wird oft zusammen gekauft

Die Tochter der Hexe

Die Tochter der Hexe

von Astrid Fritz
eBook
9,99
+
=
Die Hexe von Freiburg

Die Hexe von Freiburg

von Astrid Fritz
(14)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Fortsetzungen...“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

...gelten gemeinhin als schwächer denn der Vorgänger. Weit gefehlt in diesem Fall. Im Gegenteil fand ich den zweiten Teil der "Hexe" noch deutlich gelungener. Atmosphärisch womöglich noch dichter bietet die anschaulich dargestellte Protagonistin eine gute Identifikations-Figur, mit der man einfach mitfiebert. Ein toller historischer Roman mit Hintergrund, der großen Spaß macht. ...gelten gemeinhin als schwächer denn der Vorgänger. Weit gefehlt in diesem Fall. Im Gegenteil fand ich den zweiten Teil der "Hexe" noch deutlich gelungener. Atmosphärisch womöglich noch dichter bietet die anschaulich dargestellte Protagonistin eine gute Identifikations-Figur, mit der man einfach mitfiebert. Ein toller historischer Roman mit Hintergrund, der großen Spaß macht.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 27821098
    Der König und die Totenleserin
    Der König und die Totenleserin
    von Ariana Franklin
    (5)
    eBook
    9,99
  • 29197300
    Hexengold
    Hexengold
    von Heidi Rehn
    (5)
    eBook
    9,99
  • 34572591
    Das Pesttuch
    Das Pesttuch
    von Geraldine Brooks
    (8)
    eBook
    8,99
  • 36040803
    Verschwörung im Zeughaus
    Verschwörung im Zeughaus
    von Petra Schier
    eBook
    9,99
  • 37549324
    Der Medicus von Saragossa
    Der Medicus von Saragossa
    von Noah Gordon
    eBook
    8,99
  • 40189934
    Die Kurärztin von Sylt
    Die Kurärztin von Sylt
    von Gisa Pauly
    eBook
    7,99
  • 45289303
    Der Pakt der Flößer
    Der Pakt der Flößer
    von Ralf H. Dorweiler
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Super Trilogie - Zweiter Teil - von Astrid Fritz
von Y. F. aus Hamburg am 20.03.2012
Bewertet: Taschenbuch

Beide Daumen hoch! Die "Hexentrilogie" habe ich ungerne aus der Hand gelassen. Durch "Die Vagabundin" kam ich durch Zufall auf die "Hexe von Freiburg", "Die Tochter der Hexe" und auf "Die Gauklerin. Die Trilogie spielt in einem Zeitraum von mehr als einem halben Jahrhundert. Angefangen mit dem Hexenwahn in... Beide Daumen hoch! Die "Hexentrilogie" habe ich ungerne aus der Hand gelassen. Durch "Die Vagabundin" kam ich durch Zufall auf die "Hexe von Freiburg", "Die Tochter der Hexe" und auf "Die Gauklerin. Die Trilogie spielt in einem Zeitraum von mehr als einem halben Jahrhundert. Angefangen mit dem Hexenwahn in Süddeutschland bis hin zur Pestära und zum Dreißigjährigen Krieg. Alle drei Romane sind unglaublich fesselnd geschrieben, die einen sehr berühren. Als "Die Hexe von Freiburg" wird eine unschuldige Frau brutal hingerichtet, begeben nach einer wahren Geschichte. "Die Tochter der Hexe" ist auf der Flucht und reist mit einer Gauklergruppe quer durchs Land. Den Abschluss-Roman "Die Gauklerin" fand ich sehr lehrreich aber auch erschütternd. Über den Dreißigjährigen Krieg wusste ich bis zu dem Roman nicht viel. Ich habe viel über die Geschichte in der Geschichte erfahren.

Starke Frau
von Michael Kühn aus dem Westerwald am 04.10.2009
Bewertet: Taschenbuch

Marthe-Marie eine junge Frau mit Tochter ist auf der Flucht vor einem Psychopathen,der nach ihrem Leben trachtet. Ihre Tochter und sie sollen für die Schmach eines Hexenjägers büßen, der schon die Mutter von Marthe-Marie auf dem Scheiterhaufen brennen ließ. Astrid Fritz vermittelt in diesem Buch, glaubwürdig und nachvollziehbar das... Marthe-Marie eine junge Frau mit Tochter ist auf der Flucht vor einem Psychopathen,der nach ihrem Leben trachtet. Ihre Tochter und sie sollen für die Schmach eines Hexenjägers büßen, der schon die Mutter von Marthe-Marie auf dem Scheiterhaufen brennen ließ. Astrid Fritz vermittelt in diesem Buch, glaubwürdig und nachvollziehbar das harte Leben der Gaukler. Sie verzichtet auch auf übertriebene Liebesdarstellungen, und auf die meist unangemessenen Heldentaten, die sich in den meisten Historischen Romanen widerspiegeln.Besonderst gut fand ich die Fixierung auf die gesamte Truppe,keine seitenweise Beschreibungen von Tälern, Städten, Landschaften, die meist von der Geschichte ablenken. Eine Meisterleistung für die Geschichte, und den Erzählstiel. Jedem zu Empfehlen..