Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Die Träne des Fressers

Weiße Königin

(9)

"Auf ihrer Seite stand niemand mehr außer ihm, und auf dem anderen Dach zog die weiße Frau gerade ihre verzierte Klinge mit einem vibrierenden Geräusch durch den letzten zusammenbrechenden Angreifer, obwohl dieser sich offensichtlich gerade kniend ergeben hatte. Mehr als ein Dutzend regungsloser, zerteilter Körper umgaben die...Elfe."
Zensa¿ide ist eine unsterbliche Jaidanelfe, die unzählige Schlachten, Siege, aber auch tote
Kameraden gesehen hat und ihr Dasein in der Gesetzlosigkeit fristet, bis sie dem jungen
Menschenmann Spleen begegnet. Völlig überfordert, reißt sie der unerfahrene Knappengehilfe
in ein Abenteuer durch das halbe Universum mit ungeahnten Ausmaßen...

Portrait

Promovierter Chemiker, Lehrer und Vater von einem süßen Sohn. Die Träne des Fressers ist sein Debüt und hat es sogar schon bei einem großen Buchanbieter unter die Top 100 Ebooks im Bereich Fantasy geschafft.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 10.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7323-7805-0
Verlag Tredition
Maße (L/B/H) 213/149/35 mm
Gewicht 667
Buch (Taschenbuch)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44431705
    Die Träne des Fressers
    von Nathan C. Marus
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 44673227
    Glacies
    von Sarah Stankewitz
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    12,49
  • 44673199
    Glacies
    von Sarah Stankewitz
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 44010414
    Die Rabenkönigin
    von Michelle Natascha Weber
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • 25903346
    Die Krieger der Königin Bd.1
    von L. J. McDonald
    (18)
    Buch (Paperback)
    9,99
  • 42379144
    Die Garde des Königs / Bloodbound Bd.1
    von Erin Lindsey
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 31397698
    Der Herr der Ringe Trilogie
    von J. R. R. Tolkien
    (25)
    Buch (Taschenbuch)
    34,95
  • 44191820
    Das Blut der Könige / Lytar-Chronik Bd.3
    von Richard Schwartz
    Buch (Taschenbuch)
    13,00
  • 26175161
    Der Thron der Sieben Königreiche / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 03
    von George R. R. Martin
    (27)
    Buch (Paperback)
    16,00
  • 28852822
    Die Königin der Drachen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 6
    von George R. R. Martin
    (28)
    Buch (Paperback)
    16,00
  • 28852846
    Die dunkle Königin / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 8
    von George R. R. Martin
    (17)
    Buch (Paperback)
    16,00
  • 56801253
    Die Hexenholzkrone 2
    von Tad Williams
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 40330406
    Die Hexenholzkrone 1
    von Tad Williams
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 47602397
    Vier Farben der Magie
    von V. E. Schwab
    (43)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47092702
    Der Schwarze Thron 1 - Die Schwestern
    von Kendare Blake
    (53)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 15549784
    Die Königsmörder-Chronik / Der Name des Windes
    von Patrick Rothfuss
    (155)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95
  • 47748791
    Die Nornenkönigin
    von Tad Williams
    Buch (Taschenbuch)
    15,00
  • 47092981
    Der Schwarze Thron 2 - Die Königin
    von Kendare Blake
    (9)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 17580814
    Der Herr der Ringe
    von J. R. R. Tolkien
    (108)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    49,95
  • 45165308
    Königreich der Schatten: Die wahre Königin
    von Sophie Jordan
    (44)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
7
2
0
0
0

Rezension zu "Die Träne des Fressers - Weiße Königin"
von Zsadista am 03.05.2016

Zensa’ide ist eine besondere Elfe. Sie lebt einsam und zurück gezogen in einem baufälligen Turm. Zensa’ide hat gerade einmal wieder eine Kneipenschlägerei hinter sich gebracht. Ihr wurden ihre beiden Schwerter geklaut, während sie ohnmächtig war. Als sie endlich wieder ihre Schätze bei sich hat, merkt sie, dass sie mal... Zensa’ide ist eine besondere Elfe. Sie lebt einsam und zurück gezogen in einem baufälligen Turm. Zensa’ide hat gerade einmal wieder eine Kneipenschlägerei hinter sich gebracht. Ihr wurden ihre beiden Schwerter geklaut, während sie ohnmächtig war. Als sie endlich wieder ihre Schätze bei sich hat, merkt sie, dass sie mal wieder dringend Geld benötigt. Zufällig mischt sie sich in einen Kampf ein und helft dem jungen Knappen Spleen. Dieser muss einen Gegenstand in die Welt Ksorahar bringen. Trotz, dass sie keine Lust dazu hat, weiter zu helfen, begleitet sie Spleen auf seiner Reise. Und so ziehen die beiden los um weitere seltsame Charaktere zu treffen und die unmögliche Aufgabe zu meistern. „Die Träne des Fressers – Weiße Königin“ ist das Debüt des Autors Nathan C. Marus. Das Cover ziert eine recht lädierte Elfin mit blutigem Schwert. Mehr brauchte es kaum, dass es mir ins Blickfeld rückte. Das Cover ist Mega genial und genau mein Ding. Der Name des Romans ist vielleicht etwas merkwürdig, war mir aber völlig egal. Vom Lesen her brauchte ich für das Buch wirklich etwas länger. Der Text ist sehr klein geschrieben und die Seiten sind breit bedruckt. Ich musste sehr aufpassen, dass ich mir keine Leserillen in den Rücken gebrochen habe. Auch der Druck an sich ist sehr ungewöhnlich. Die Aufteilung von Leerzeilen und Anführungsstriche für wörtliche Rede sind sehr ungewöhnlich, aber nicht schlecht. Die Story selbst hat mich sehr gefesselt. Zu Anfang habe ich die Art von Zensa’ide nicht ganz verstanden. Ich wusste, dass da etwas nicht stimmen kann. Aber die Figur hat mir wirklich gut gefallen. Der Autor hat einfach wunderbare Charaktere mit Ecken und Kanten geschaffen, die sich alle in mein Herz geschlichen haben. Auch musste ich so manches Mal schmunzeln. Es war oft die Art von trockenem oder schwarzem Humor, den ich so liebe. Ich kann auch wirklich nichts Negatives an dem Buch erwähnen. Gestandene Fantasy von einem neuen Autor. Ich kann nur hoffen, dass man weiteres aus der Feder von Nathan C. Marus lesen kann. Empfehlenswert für alle, die Fantasy Bücher lieben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Sehr unterhaltsame und aufregende Lektüre
von einer Kundin/einem Kunden am 05.01.2016

Ich bin durch Zufall auf dieses Buch gestoßen, das Cover hat mich angesprochen und ich dachte mir, dass ich es einfach mal lesen werde. Bereits nach den ersten Seiten war ich wie gefesselt und konnte das Buch nicht mehr zur Seite legen. Für gewöhnlich lese ich häufig Bücher quer,... Ich bin durch Zufall auf dieses Buch gestoßen, das Cover hat mich angesprochen und ich dachte mir, dass ich es einfach mal lesen werde. Bereits nach den ersten Seiten war ich wie gefesselt und konnte das Buch nicht mehr zur Seite legen. Für gewöhnlich lese ich häufig Bücher quer, weil es mich zwar interessiert, aber einfach zu viel Uninteressantes und Unwichtiges dabei ist. Hier nicht! Ich habe extra langsam gelesen, um eben nicht so schnell damit fertig zu werden und weiter in dieser Fantasiewelt bleiben zu können. Und damit kommen wir auch schon zum Buch. Der Autor hat eine unglaublich komplexe Welt mit viel Detailtreue geschaffen. Aber es erschlägt einen nicht und man kann der Geschichte sehr gut folgen und sich alles bis ins kleinste Detail vorstellen. Das finde ich persönlich ein wichtiges Kriterium für ein Buch. Bei anderen Rezensionen zu diesem Buch wurde gesagt, dass man das Gefühl hatte die Kamera wäre dabei, dem kann ich zustimmen. Zu den Charakteren: (Ich versuche keine Spoiler zu schreiben) Zensa`ide: Diesen Charakter mag man einfach oder eben nicht und ich vermute, dass sie so angelegt ist. Ich denke aus uns würden keine Freundinnen. Der Charakter ist kein typisches Mädchen/Frau (bei dem Alter), sie wirkt manchmal doch recht männlich und schroff, aber ich denke bei dem was sie bereits alles erlebt hat, darf man ihr das auch zusprechen. – einfach mal den Klappentext lesen - Cerce: Tja, Cerce (auf der Facebookseite zum Buch gibt es ein Bild von ihr) war für mich jetzt nicht so präsent, sie war/ist mehr nur ein Nebencharakter, der auch nicht weiter in die Tiefe geht. Nani: Ich muss es gestehen sie ist meine Lieblingsfigur. Klein süß, mit piepsiger Stimme, manchmal etwas überdreht, aber einfach nur süüüüßßß. Aber sie kann auch ganz anders….. Belazael: Er erinnerte mich von Anfang an, an „Jamie Lannister“ aus dem“ Lied von Eis und Feuer“. Das heißt jetzt nicht, dass der Autor Teile davon übernommen hat, aber meine persönliche bildliche Vorstellung von ihm ist das. Er kann jede Frau haben, ist wortgewandt und charmant und irgendwie eindrucksvoll. Ailan: Auch ein sehr spannender Charakter. Hat was Mystisches und Geheimnisvolles… Siks: Ein Beschützer, wie ich ihn auch gerne hätte. Ich hoffe, ich konnte euch das Buch damit etwas schmackhaft machen. Es war eins der besten Bücher, das ich seit langem gelesen habe. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Viel Spaß in meinem Kopf ....
von Gabi R. - GabisBuecherChaos am 10.04.2016

wünscht der Autor den Lesern in einem Wanderbuch. Und den hatte ich, den Spaß, auch wenn ich etwas länger brauchte um ihn so richtig zu finden, den Zugang, aber dann liess die Geschichte mich trotz vieler verwirrender Abenteuer (oder gerade wegen der verwirrenden Abenteuer?) nicht mehr los. Meine Lieblingsfigur ist die Jaidanelfe Zensa*ide... wünscht der Autor den Lesern in einem Wanderbuch. Und den hatte ich, den Spaß, auch wenn ich etwas länger brauchte um ihn so richtig zu finden, den Zugang, aber dann liess die Geschichte mich trotz vieler verwirrender Abenteuer (oder gerade wegen der verwirrenden Abenteuer?) nicht mehr los. Meine Lieblingsfigur ist die Jaidanelfe Zensa*ide (sorry, meine Apostrophtaste ist kaputt :( ), nicht wegen ihrer Unsterblichkeit, sondern wegen ihrer Durchschaubarkeit, Greifbarkeit, Bildhaftigkeit (????) .... Auf jeden Fall mochte und mag ich sie, denn von allen unmenschlichen Wesen, die Nathans Kopf entsprungen sind, ist sie für mich die Menschlichste. Immerhin kümmert sie sich um Spleen, den Teenie-Menschen, der eine schwere Aufgabe zu erfüllen hat. Das tun zwar auch die nervige Nani, eine Feuerfee und Xur, der Dunkelelf, doch Zensa*ide teleportiert ungewollt ziemlich am Anfang des 460 Seiten starken Romans mit Spleen und bleibt fast die ganze Zeit bei ihm. Da ich das Genre Fantasy erst vor kurzem für mich entdeckte, tat ich mich teilweise schwer mit den Begriffen wie Gai, Opai, Ork, Halbork, Irch usw., dass allerdings der eine mehr zu sagen hat als der andere war auch mir sehr schnell klar. Der Autor schreibt flüssig und spannend, allerdings ist das Buch in sehr kleiner Schrift gedruckt, was die Lesedauer bei mir etwas erhöhte, mich aber keineswegs davon abhält auf einen hoffentlich zweiten Teil zu warten, mit dem Untertitel "Der Hohepriester" ;), den ich ganz sicher auch verschlingen werde. Eine tolle Geschichte, dieses Erstlingswerk, die Aufmerksamkeit verdient. 4 Sterne von mir, weil eventuell kann Nathan sich ja noch steigern

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Die Träne des Fressers - Nathan C. Marus

Die Träne des Fressers

von Nathan C. Marus

(9)
Buch (Taschenbuch)
14,99
+
=
Kateryna: Die Reise des Protektors - Larissa Wolf

Kateryna: Die Reise des Protektors

von Larissa Wolf

(8)
Buch (Taschenbuch)
14,90
+
=

für

29,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen