Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die vergessene Mitte der Welt

Unterwegs zwischen Tiflis, Baku, Eriwan

(1)

Fünf Jahre hat Stephan Wackwitz in Georgien gelebt und auch seine Nachbarländer Armenien und Aserbaidschan bereist. Es sind uralte Kulturländer am östlichsten Rand Europas und zugleich höchst lebendige Staaten, die sich seit ihrer Loslösung von der Sowjetunion in den frühen 90er Jahren auf einem abenteuerlichen und kurvenreichen Weg in die Moderne befinden. Stephan Wackwitz erlebte in Georgien dramatische politische Machtwechsel und den permanenten Kampf um Demokratie und Menschenrechte. Er beobachtete, wie ein immenser Bauboom das Gesicht der Städte für immer veränderte. Vor allem aber spürte er mit großer Sensibilität den besonderen Atmosphären im Herzen des eurasischen Kontinents nach, wo sich nicht nur Westen, Osten und Süden, sondern auch alle Zeiten magisch zu mischen scheinen.

»eines der klügsten und schönsten Bücher, die ich im letzten Jahrzehnt über den Kaukasus gelesen habe.«
Olga Grjasnowa, Die Welt

Rezension
Wackwitz erkundet die Städte als aufmerksamer urbaner Wanderer, der in seinem geistigen Gepäck historisches Wissen und eine hohe selbstreflexive Bildung mit sich führt.
Portrait

Stephan Wackwitz, geboren 1952 in Stuttgart, studierte Germanistik und Geschichte in München und Stuttgart. Er leitet heute das Goethe-Institut in Tiflis, nach Stationen in Frankfurt am Main, Neu Delhi, Tokio, München, Krakau, Bratislava und New York. Neben zahlreichen Aufsätzen erschienen von ihm Romane (›Die Wahrheit über Sancho Pansa‹, ›Walkers Gleichung‹), autobiographische Bücher (›Ein unsichtbares Land‹, ›Neue Menschen‹, ›Die Bilder meiner Mutter‹) sowie die Reisebücher ›Tokyo. Beim Näherkommen durch die Straßen‹, ›Osterweiterung‹, ›Fifth Avenue‹ und ›Die vergessene Mitte der Welt. Unterwegs zwischen Tiflis, Baku, Eriwan‹

Literaturpreise:

Wilhelm-Müller-Preis 2010
Samuel-Bogumil-Linde-Preis 2012
Wilhelm Lehmann-Literaturpreis 2016

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.02.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783104030173
Verlag Fischer E-Books
Dateigröße 5679 KB
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Die Mitte der Welt
    von Andreas Steinhöfel
    (35)
    eBook
    9,99
  • Die hellen Tage
    von Zsuzsa Bánk
    (94)
    eBook
    9,99
  • Lesereise Georgien
    von Georges Hausemer
    eBook
    9,99
  • Kalter Kaffee in Tiflis
    von Dustin Dehez
    eBook
    11,99
  • Die vierzig Tage des Musa Dagh
    von Franz Werfel
    eBook
    4,99
  • Die russische Mauer
    von Alissa Ganijewa
    eBook
    19,99
  • Chinas wachsender Ölbedarf
    von Ferdinand Pöllath
    eBook
    33,00
  • Machandel
    von Regina Scheer
    eBook
    8,99
  • Mitte der Welt
    von Ursula Priess
    eBook
    8,99
  • Mörderisch: Ein Krimi Trio
    von Alfred Bekker, Uwe Erichsen, Thomas West
    (1)
    eBook
    3,99
  • Eine ungewöhnliche Begegnung
    von Katie Fforde
    eBook
    5,99
  • Die vergessenen Welten 10
    von R.A. Salvatore
    (3)
    eBook
    6,99
  • Die drei ??? Kids, 73, Surfstrand in Gefahr (drei Fragezeichen Kids)
    von Ulf Blanck
    eBook
    5,99
  • Kolonien und Manschettenknöpfe
    von Thomas Kunst
    eBook
    16,99
  • Alles, was leuchtet
    von Hubert Dreyfus, Sean Dorrance Kelly
    eBook
    9,99
  • Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (242)
    eBook
    9,99
  • Michi Lisa und Herr Jacco (3)
    von Gerda Hillebrand
    eBook
    6,99
  • Grabeskind
    von Kate Rhodes
    (2)
    eBook
    8,99
  • Die Bilder meiner Mutter
    von Stephan Wackwitz
    eBook
    17,99
  • Realismus
    eBook
    3,99

Wird oft zusammen gekauft

Die vergessene Mitte der Welt

Die vergessene Mitte der Welt

von Stephan Wackwitz
eBook
9,99
+
=
Das achte Leben (Für Brilka)

Das achte Leben (Für Brilka)

von Nino Haratischwili
eBook
16,99
+
=

für

26,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Ferne Länder
von einer Kundin/einem Kunden am 23.06.2014
Bewertet: gebundene Ausgabe

So ferne ist Georgien an sich ja nicht. Aber was weiß man schon als gelernter Österreicher von diesem Land? Vermutlich gerade mal, dass Tiflis die Hauptstadt, und das Schwarze Meer ganz nahe ist. Der Autor, Leiter des Goethe-Institutes in Tiflis, ist seit 2012 vor Ort, und erlebt den tagtäglichen... So ferne ist Georgien an sich ja nicht. Aber was weiß man schon als gelernter Österreicher von diesem Land? Vermutlich gerade mal, dass Tiflis die Hauptstadt, und das Schwarze Meer ganz nahe ist. Der Autor, Leiter des Goethe-Institutes in Tiflis, ist seit 2012 vor Ort, und erlebt den tagtäglichen Kampf um Demokratie und Menschenrechte. Es gelingt ihm die besondere Atmosphäre dieses uralten Kulturlandes darzustellen, wo alle Zeiten sich wie magisch mischen.