Die vergessene Revolution oder die Wiedergeburt des antiken Wissens

Das Zeitalter von Archimedes und Euklid (3. Jahrhundert v. Chr.), war die Geburtsstunde der Wissenschaften wie wir sie kennen. Damals entstanden hoch entwickelte Technologien, auf die man sich erst im 18. Jahrhundert wieder besinnen sollte. Gleichzeitig mit dieser wissenschaftlichen Revolution fanden auch auf vielen anderen Gebieten, wie den Künsten oder der Medizin, grundlegende Veränderungen statt. Was waren die Grundpfeiler dieser immensen kulturellen Verschiebung? Warum wissen wir heute so wenig darüber? In welcher Beziehung stehen sie zur uns vertrauten Entwicklung der Wissenschaften seit dem 15. Jahrhundert? Was führte zum Ende antiker Wissenschaften? Das sind die Fragen, die in diesem Buch gestellt werden. Ihre Antworten sind von entscheidender Bedeutung auch für Herausforderungen, vor denen wir heute stehen.

Rezension

Diese Archäologie der Ideen ist noch eindrucksvoller als die Ausgrabung antiker Steine. Lucio Russo […] ist ein Archäologe von Ideen, insbesondere wissenschaftlicher Ideen.

Piero Bianucci, Autor zahlreicher populärwissenschaftlicher Bücher, La Stampa

Dieses Buch ähnelt einer archäologischen Ausgrabung, in der die verschiedenen, zeitlich aufeinander folgenden Schichten unterschieden und voneinander getrennt werden.

Die vergessene Revolution verfolgt den Inhalt und die Geschichte vergangener Werke und setzt so einen Teil einer verlorenen Welt neu zusammen.

Laura Triggiani. La Gazzetta del Mezzogiorno

Lucio Russo […] legt ein eindruckvolles kulturgeschichtliches Werk vor.

Mario Manusia, Wissenschaftsredakteur, in Avvenire

Die vergessene Revolution ist eine scharfe und anregende kulturelle Provokation. […]. Ein lohnendes Buch.[…]. Wer es liest, wird feststellen, dass die Geschichte der Antike, wie wir sie bisher gekannt haben, "nicht die ganze Geschichte" ist.

Pietro Greco, Schriftsteller, in: L’Unità

Ein in vieler Hinsicht kühnes und provokatives Werk, umfassend dokumentiert. […] Ein bewegendes Buch, das viele Szenarien zerstört, die jeder von uns seit der Schulzeit aufgenommen und in seinem Gedächtnis gespeichert hat.

Franco Prattico, Wissenschaftsredakteur, Koautor einer Keplerbiographie, in: La Repubblica

Die vergessene Revolution ist ein leidenschaftliches Plädoyer für die Brillanz der Wissenschaften in den 200 Jahren nach dem Beginn des hellenistischen Zeitalters im Jahre 320 v. Chr.

Russo zeichnet ein verlockendes Bild einer hellenistischen Welt mit hervorragend

organisierten wissenschaftlichen Potential, das über Jahrhunderte Bestand hatte.

Mott Greene, Historiker, in: Nature

Russo entwickelt eine These, die in ihrer Klarheit und der Gradlinigkeit ihrer Ausführung für jeden nachvollziehbar ist.

Der Autor stellt die weit verbreitete Unkenntnis der Ideengeschichte an den Pranger und wendet sich gegen den Mythos eines sich kontinuierlich fortsetzenden Fortschritts.

Ugo Dotti, Literaturwissenschaftler, Universität Perugia, in: Liberazione

Russo führt uns vor Augen, dass keine wissenschaftliche Revolution unwiderruflich ist. Kein Wissen ist endgültig, alles, was eine Zivilisation mit großen Mühen erreicht hat, kann verloren gehen.

Russos Buch liest sich wie die Geschichte des "Aufstiegs und Untergangs des wissenschaftlichen Rationalismus der Antike."

Ein Verdienst von Russos Buch ist, dass es uns Geistesgrößen nahe bringt, die bisher im Schatten von Persönlichkeiten wie Aristoteles, Platon oder Cicero gestanden haben.

[…] Außerdem zeichnet es ein antikonformistisches Bild einer hellenistischen Welt, [..] die von den Römern gewaltsam zerstört wurde.

Wenn auch nur ein Drittel der Entdeckungen, die Russo den Hellenisten der Antike zuschreibt, tatsächlich von ihnen stammt, […] zwingt sein Buch uns zu einer Umkehrung unserer historischen Perspektive.

Marco d’Eramo, Schriftsteller, in: Il Manifesto

Der Autor analysiert mit großer Präzision und Leidenschaft die verschiedenen Wissensgebiete […] und versucht, das ursprüngliche hellenistische Gedankengut zu rekonstruieren, indem er die verschiedenen Interpretationsschichten abkratzt und Verbindungen zwischen Wissenschaften und Gesellschaft und der Forschung und der wirtschaftlichen Produktion zu Tage fördert.

Russo zwingt uns, viele lieb gewonnene Überzeugungen über die Entwicklung der Wissenschaften über Bord zu werfen. Bücher wie dieses, gibt es viel zu selten.

Giorigo Parisi, Physiker, Universität Rom I, in: Il Manifesto

Dieses Buch will der Vorstellung eines kontinuierlichen und automatischen Fortschritts der Menschheit ein Ende machen. Lucio Russo […] ist der Überzeugung, der Gedanke eines unaufhaltsamen wissenschaftlichen Fortschritts sei "naiv und gefährlich", und habe sich nur durchsetzen können, da die Erinnerung an das Scheitern der Wissenschaften in der Antike aus unserem Gedächtnis getilgt worden sei.

Russo verlegt die Entstehung der Wissenschaften um 2000 Jahre vor, ins hellenistische Griechenland.

Fabrizio Tonello, Literaturwissenschaftler, Univeristät Padua, in: Il Mattino di Padova

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format PDF i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Erscheinungsdatum 05.12.2005
Sprache Deutsch
EAN 9783540277071
Verlag Springer
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 38898805
    Die Frage Der Wiedergeburt
    eBook
    9,99
  • 42219558
    Lichtmetaphorik und Wiedergeburt bei Johann Michael Hahn
    von geb. Schäfer Jaana Espenlaub
    eBook
    12,99
  • 43685671
    Vater Unser
    von Jean-Pierre Schupp
    eBook
    6,49
  • 25758807
    Vergessenstheorien
    von Andre Schuchardt
    eBook
    12,99
  • 41107058
    Vorkurs Mathematik für Ingenieure für Dummies
    von Thoralf Räsch
    eBook
    16,99
  • 36851729
    Introduction to Black Hole Physics
    von Andrei Zelnikov
    eBook
    39,80
  • 44283572
    BWL kompakt für Dummies
    von Tobias Amely
    eBook
    12,99
  • 46407165
    Statistik kompakt für Dummies
    von Dominik Poss
    eBook
    10,99
  • 39256702
    Duden - Das Grundschulwörterbuch
    von Ulrike Holzwarth-Raether
    eBook
    6,99
  • 32498129
    Mathematik für Informatiker
    von Susanne Teschl
    eBook
    9,99
  • 32256014
    Mathematik für Ingenieure und Naturwissenschaftler - Anwendungsbeispiele
    von Lothar Papula
    (1)
    eBook
    9,99
  • 38834372
    Welt-Formeln
    von Ian Stewart
    eBook
    10,99
  • 40377165
    Die Schönheit der Zahlen
    von Frankfurter Allgemeine Archiv
    eBook
    9,99
  • 39695559
    Spieltheorie für Nichtmathematiker
    von Morton D. Davis
    eBook
    39,95
  • 58206769
    Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittelständischen Unternehmen in Österreich
    von Natascha Koppermann
    eBook
    12,99
  • 44043831
    BWL-Formeln für Dummies
    von Tobias Amely
    eBook
    8,49
  • 34924276
    Grenzen der Mathematik
    von Dirk W. Hoffmann
    eBook
    9,99
  • 31399266
    Professor Stewarts mathematische Schätze
    von Ian Stewart
    eBook
    9,99
  • 51769353
    Wirtschaftsmathematik für Dummies
    von Suleika Bort
    eBook
    21,99
  • 40154685
    Das Einmaleins der Skepsis
    von Gerd Gigerenzer
    eBook
    12,99

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Die vergessene Revolution oder die Wiedergeburt des antiken Wissens

Die vergessene Revolution oder die Wiedergeburt des antiken Wissens

von Lucio Russo

eBook
6,99
+
=
Pharmakologie kompakt

Pharmakologie kompakt

von Achim Schmidtko

eBook
34,00
+
=

für

40,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen