Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Die Wand

(9)
Eine Frau schreibt in einer Jagdhütte ihre Geschichte auf, um sich nicht in Einsamkeit zu verlieren: Mit einem befreundeten Ehepaar und deren Hund ist sie vor über zwei Jahren in die Berge Österreichs gefahren. Ein Wochenendausflug. Als das Ehepaar am ersten Abend von einem Besuch im Dorf nicht zurückkehrt, macht die Frau sich auf die Suche. Mitten in der Natur stößt sie gegen eine unsichtbare Wand, eine unerklärliche Grenze, die sie vom Rest der Welt trennt. Die Frau ist auf sich selbst gestellt. Irgendwie muss sie überleben und sich mit ihren Ängsten aussöhnen, die sie immer wieder zu überwältigen drohen. Abgeschnitten vom Rest der Welt wird sie vor die unausweichlichen Grundfragen des Lebens gestellt... Pressezitate: "Ein betörend schöner Film" (Der Spiegel) "Ein starkes Stück Kino" (ARD, Tagesthemen) "Intensiv, beklemmend, gross." (Cosmopolitan) "Grandios gespielt von Martina Gedeck" (Süddeutsche.de)
Portrait
Marlen Haushofer wurde 1920 im oberösterreichischen Frauenstein geboren. Sie studierte Germanistik in Wien und Graz und lebte später in Steyr. 1946 veröffentlichte sie ihren ersten Text. 1963 erschien "Die Wand", 1969, als ihr letzter Roman, "Die Mansarde". Marlen Haushofer zählt heute mit Ingeborg Bachmann zu den Vorläuferinnen der modernen Frauenliteratur. Marlen Haushofer wurde mit zahlreichen Literaturpreisen geehrt: 1953 Förderungspreis des österreichischen Staatspreises, 1956 Preis des Theodor-Körner-Stiftungsfonds, 1963 Arthur-Schnitzler-Preis, 1965 und 1967 Kinderbuchpreis der Stadt Wien und 1968 Österreichischer Staatspreis für Literatur.
Martina Gedeck, 1964 in München geboren, zählt zu den erfolgreichsten deutschen Film- und Fernsehschauspielerinnen. Nach ihrer Theaterlaufbahn, die sie an große Häuser in Frankfurt, Hamburg, Berlin und Basel brachte, wurde sie 1994 mit der Komödie Der bewegte Mann einem breiten Publikum bekannt. Seit 1997 hat sie viele Auszeichnungen erhalten, wie den Deutschen Filmpreis, den Adolf-Grimme-Preis und Die Goldene Kamera. Im 2006 Oscar prämierten Film Das Leben der Anderen spielte sie die weibliche Hauptrolle. Seit einigen Jahren ist sie auch als Hörbuchsprecherin tätig.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 07.05.2013
Regisseur Julian Roman Pölsler
Sprache Deutsch
EAN 4006680060927
Genre Drama
Studio Studiocanal GmbH
Spieldauer 103 Minuten
Bildformat 16:9 Widescreen
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Deutsch: DD Stereo
Verkaufsrang 3.908
Film (DVD)
5,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 34084202
    Life of Pi - Schiffbruch mit Tiger
    (20)
    Film (DVD)
    5,99
  • 23356420
    Das Phantom der Oper [SE] [2 DVDs]
    (2)
    Film (DVD)
    6,99
  • 17469115
    Der Vorleser
    (11)
    Film (DVD)
    5,99
  • 11323235
    Zimt & Koriander
    (5)
    Film (DVD)
    5,99
  • 34201028
    Cloud Atlas
    (14)
    Film (DVD)
    9,99
  • 27644347
    Jane Austen Edition [3 DVDs]
    (3)
    Film (DVD)
    9,99
  • 32417434
    Dein Weg
    (1)
    Film (DVD)
    5,99
  • 29411739
    Der Junge im gestreiften Pyjama
    (5)
    Film (DVD)
    6,99
  • 31772057
    Hugo Cabret
    (8)
    Film (DVD)
    5,99
  • 33787572
    Die Wanderhure-Trilogie, 3 DVDs (Amaray-Version)
    Film (DVD)
    13,99
  • 34019558
    Die Wand
    (9)
    Film (Blu-ray)
    9,99
  • 32673870
    Eine Weihnachtsgeschichte
    Film (DVD)
    6,99
  • 31178068
    Dame, König, As, Spion
    Film (DVD)
    5,99
  • 21555050
    Das Leuchten der Stille
    (15)
    Film (DVD)
    6,99
  • 32710948
    Für immer Liebe - Girls' Night Edition
    Film (DVD)
    5,99
  • 28842823
    Der ganz große Traum
    (5)
    Film (DVD)
    9,99
  • 42646912
    Die Wand
    (9)
    Film (DVD)
    11,99
  • 31254381
    Marley
    Film (DVD)
    6,99
  • 31254380
    Spieglein Spieglein - Die wirklich wahre Geschichte von Schneewittchen
    (6)
    Film (DVD)
    6,99
  • 13864908
    Antarctica - Gefangen im Eis
    (3)
    Film (DVD)
    5,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Großartig“

S. Knöpper, Thalia-Buchhandlung Leipzig

"Die Wand" ist ein Juwel. Detailreich und interessant beschreibt Marlen Haushofer vom Überleben in einer unbewohnten Welt. Ein eindringlicher Film, den man gesehen haben sollte. Die Verbundenheit des Menschen mit der Natur ist kaum intensiver darstellbar. "Die Wand" ist ein Meisterwerk mit beeindruckenden Naturaufnahmen und einer schauspielerischen "Die Wand" ist ein Juwel. Detailreich und interessant beschreibt Marlen Haushofer vom Überleben in einer unbewohnten Welt. Ein eindringlicher Film, den man gesehen haben sollte. Die Verbundenheit des Menschen mit der Natur ist kaum intensiver darstellbar. "Die Wand" ist ein Meisterwerk mit beeindruckenden Naturaufnahmen und einer schauspielerischen Glanzleistung von Martina Gedeck. Dieser Film berührt im Innersten.

„Mehr als bewegend!“

Rafael Ulbrich, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Ein wahrhaft beeindruckender und emotionaler Film. Schon nach ein paar Minuten hat ein der Film gepackt. Martina Gedeck versteht es, den Zuschauer sofort in ihren Bann zu ziehen. Als Darstellerin spricht sie im Film kein Wort, es werden nur ab und an Textpassagen aus Ihrem Tagebuch eingestreut. Durch die Wand, die sie zwingt, sich Ein wahrhaft beeindruckender und emotionaler Film. Schon nach ein paar Minuten hat ein der Film gepackt. Martina Gedeck versteht es, den Zuschauer sofort in ihren Bann zu ziehen. Als Darstellerin spricht sie im Film kein Wort, es werden nur ab und an Textpassagen aus Ihrem Tagebuch eingestreut. Durch die Wand, die sie zwingt, sich mit der Natur auseinanderzusetzen und in ihr zu überleben, entsteht über den ganzen Film hinweg eine ziemlich bedrohliche Spannung. Neben den wirklich grandiosen Naturaufnahmen, mal paradisisch schön, mal bedrohlich, besticht dieses Drama vorallem durch die ausdrucksstarke Darstellung von Martina Gedeck.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
7
1
0
1
0

Überaus gelungene Literaturverfilmung
von Agnes Bötticher aus Fulda am 05.06.2013

Es ist über 20 Jahre her, dass ich den Roman "Die Wand" von Marlen Haushofer las, und bis heute gehört er zu den eindringlichsten und unvergesslichsten Büchern, die ich in meinem mittlerweile nicht kurzen Buchhändlerinnenleben lesen durfte. Eine Verfilmung erschien mir zuerst ziemlich unmöglich, auf jeden Fall jedoch unnötig.... Es ist über 20 Jahre her, dass ich den Roman "Die Wand" von Marlen Haushofer las, und bis heute gehört er zu den eindringlichsten und unvergesslichsten Büchern, die ich in meinem mittlerweile nicht kurzen Buchhändlerinnenleben lesen durfte. Eine Verfilmung erschien mir zuerst ziemlich unmöglich, auf jeden Fall jedoch unnötig. Dass jedoch Martina Gedeck die Rolle übernommen hat, zog mich, zum Glück!, doch ins Kino - und wie froh bin ich darüber! Es ist eine ganz großartige Verfilmung, mit einfachen und gleichzeitig genialen Ideen zur Umsetzung der Geschichte. Martina Gedeck als fast alleinige Darstellerin (hinzu kommen die Tiere, und die Natur) trägt über 106 Minuten diesen Film mit ihrem unglaublich intensiven und eindringlichen Spiel. Und allein ihre Stimme, mit der sie Textstellen des Buches spricht, hat mir den Text nochmals aufs intensivste nahegebracht. Normalerweise empfehle ich bei Literaturverfilmungen meist, das Buch vor dem Film zu lesen. Hier ist jegliche Reihenfolge gut. Wenn Sie den Roman schon kennen, schauen Sie sich unbedingt trotzdem den Film an! Und wenn sie zuerst den Film kennenlernen, bekommen Sie garantiert Lust, den gesamten Text kennenzulernen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Schwer vorstellbar...
von einer Kundin/einem Kunden am 18.05.2013

....das man diese Geschichte verfilmen kann! Aber es ist auf jeden Fall gelungen! Die Beklemmung und auch die Angst verkörpert Martina Gedeck genauso wie ich es mir vorgestellt hab!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Der Mensch: getrennt von der Welt oder Teil der Welt?
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 25.06.2014

Super gespielt, tolle Beleuchtung und Kameraarbeit. Die Allegorie einer tiefgreifenden Lebenskrise oder die Wahrnehmung einer Autistin oder beides. Es gibt Hoffnung - aber worauf. Für Menschen in der Krise mit Vorsicht zu genießen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Die Wand

Die Wand

mit Martina Gedeck , Karl-Heinz Hackl , Ulrike Beimpold , Wolfgang Maria Bauer , Hans Michael Rehberg

(9)
Film (DVD)
5,99
+
=
Der Gott des Gemetzels

Der Gott des Gemetzels

(14)
Film (DVD)
5,99
+
=

für

11,62

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen