Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Die Welt, wie wir sie kannten / Die letzten Überlebenden Bd.1

Ausgezeichnet mit dem Jugendbuchpreis Buxtehuder Bulle 2010

Die letzten Überlebenden 1

(44)
Was zählt, wenn jeder Tag der letzte sein könnte?
Was, wenn die Welt über Nacht nicht mehr so ist, wie wir sie kannten?
Gespannt verfolgt Miranda zusammen mit ihrer Familie und der ganzen Straße, wie ein Asteroid auf dem Mond einschlägt. Doch dann verläuft der Abend ganz anders als erwartet: Der Mond wird aus seiner Umlaufbahn geworfen und nichts ist mehr, wie es war. Über Nacht gerät die Welt aus den Fugen; Flutkatastrophen, Erdbeben und extreme Wetterumschwünge bedrohen die gesamte Zivilisation. Und Miranda und ihre Familie müssen lernen, dass bei großen Katastrophen gerade die kleinen Dinge zählen: Feuerholz, Klopapier, eine Dose Bohnen, Aspirin. Und dass sie alle zusammen sind.
Portrait
Susan Beth Pfeffer wollte schon in der ersten Klasse Schriftstellerin werden und ist sehr glücklich, dass es geklappt hat. "Die Welt, wie wir sie kannten" erscheint als erstes ihrer Bücher auf Deutsch. Susan Beth Pfeffer liebt Eislaufen, Kino und ungesundes Essen. Sie lebt mit ihren beiden Katzen Emily und Alexander in Middletown, New York.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 25.09.2012
Serie Die letzten Überlebenden 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-31203-7
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 185/120/30 mm
Gewicht 340
Originaltitel Life as we knew it
Verkaufsrang 7.386
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45310541
    Elanus
    von Ursula Poznanski
    (72)
    Buch (Paperback)
    14,95
  • 15174781
    Felix und das liebe Geld
    von Nikolaus Piper
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 43867185
    Das Labyrinth erwacht / Labyrinth Bd.1
    von Rainer Wekwerth
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 42435902
    Dante Walker - Seelensammler
    von Victoria Scott
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 14577600
    Feuer im Blut
    von Boris Koch
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    7,95
  • 33808314
    Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie
    von Lauren Oliver
    (131)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 33028954
    Percy-Jackson-Schuber (Percy Jackson )
    von Rick Riordan
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    69,90
  • 42433436
    Schlamm oder Die Katastrophe von Heath Cliff
    von Louis Sachar
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,95
  • 869525
    Eine Hand voller Sterne
    von Rafik Schami
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 42424109
    Wie ein unsichtbares Band
    von Inés Garland
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • 15408036
    Krabat
    von Otfried Preußler
    (88)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 32174335
    Simpel
    von Marie-Aude Murail
    (44)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    11,00
  • 2817154
    Insel der blauen Delfine
    von Scott O'Dell
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    6,95
  • 6150399
    Galilei und der erste Krieg der Sterne
    von Luca Novelli
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 44865193
    Schön, schöner, tot
    von Roxanne St. Claire
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 45255270
    Letztendlich sind wir dem Universum egal
    von David Levithan
    (121)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40926857
    28 Tage lang
    von David Safier
    (80)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 32027096
    Die Stadt der verschwundenen Kinder
    von Caragh O'Brien
    (58)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 40974163
    Die Geisel / Bodyguard Bd.1
    von Chris Bradford
    (14)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 3070687
    Der aus den Docks
    von Mario Giordano
    Buch (Taschenbuch)
    6,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Nichts ist mehr wie es war“

Ute Gantner, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Die sechzehnjährige Miranda führt das Leben eines ganz normalen Teenagers, als ein Ereignis die ganze Welt erschüttert. Zusammen mit ihrer Familie muss sie erleben wie ein Asteroid auf dem Mond einschlägt. Der Mond wird durch den Aufprall aus seiner Umlaufbahn gerissen und nichts ist mehr wie es war. Tsunamis zerstören ganze Landstriche Die sechzehnjährige Miranda führt das Leben eines ganz normalen Teenagers, als ein Ereignis die ganze Welt erschüttert. Zusammen mit ihrer Familie muss sie erleben wie ein Asteroid auf dem Mond einschlägt. Der Mond wird durch den Aufprall aus seiner Umlaufbahn gerissen und nichts ist mehr wie es war. Tsunamis zerstören ganze Landstriche am Meer, Erdbeben und Vulkanausbrüche führen zu extremen Wetterveränderungen und bedrohen die gesamte Menschheit. Miranda muss gemeinsam mit ihrer Familie ums tägliche Überleben kämpfen. Dieser Jugendroman schildert spannend und atmosphärisch, dass es gerade bei großen Katastrophen auf die kleinen Dinge und Gesten ankommt.

„Erschütterndes Endzeitszenario“

Nancy Jarisch, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Miranda ist ein ganz normaler Teenager: ständig genervt von ihrer Mutter, verknallt in einen Sportler und gelangweilt vom schulischen Alltag. Als ein astrologisches Großereignis in den Nachrichten angekündigt wird, ahnt sie nicht, dass die Welt wie sie sie kannte nie mehr dieselbe sein wird. Ein Asteroid schlägt auf dem Mond ein, was Miranda ist ein ganz normaler Teenager: ständig genervt von ihrer Mutter, verknallt in einen Sportler und gelangweilt vom schulischen Alltag. Als ein astrologisches Großereignis in den Nachrichten angekündigt wird, ahnt sie nicht, dass die Welt wie sie sie kannte nie mehr dieselbe sein wird. Ein Asteroid schlägt auf dem Mond ein, was eigentlich nicht mehr als einen schönen Anblick am nächtlichen Himmel zur Folge haben soll. Doch der Mond wird so hart getroffen, dass er aus seiner Umlaufbahn näher an die Erde heran geworfen wird, was katastrophale Ausmaße hat. Durch die Verlagerung der Mondanziehung spielen die Gezeiten völlig verrückt. Tsunamis, Vulkanausbrüche und Blizzards sind erst der Anfang einer globalen Katastrophe.

In Tagebucheinträgen schildert Miranda, wie sie diese Zeit mit ihrer Familie erlebt und zu überleben versucht. Dieses Buch ist so authentisch und erschütternd, dass mir die normale Welt nachdem ich das Buch an nur einem Tag gelesen hatte, für einen Moment völlig irreal vorkam. So sehr habe ich mit Miranda und ihrer Familie gelitten, gehungert und gefroren.

„Der Mond als große Bedrohung?“

Stefanie Sturm-Nolte, Thalia-Buchhandlung Halle (Saale)

Was passiert, wenn ein Asteroid auf den Mond knallt und der Mond dadurch seine Umlaufbahn verlässt und der Erde bedrohlich nah kommt?
Die Menschen sind verunsichert, tätigen Hamsterkäufe, keiner weiß, was als nächstes passieren wird.... und plötzlich gerät die ganze Welt durcheinander. Durch die enorme Anziehungskraft des Mondes treten
Was passiert, wenn ein Asteroid auf den Mond knallt und der Mond dadurch seine Umlaufbahn verlässt und der Erde bedrohlich nah kommt?
Die Menschen sind verunsichert, tätigen Hamsterkäufe, keiner weiß, was als nächstes passieren wird.... und plötzlich gerät die ganze Welt durcheinander. Durch die enorme Anziehungskraft des Mondes treten an allen Küsten Tsunamis auf, Erdbeben, Vulkanausbrüche, verdunkelter Himmel durch riesige Aschewolken, extreme Wetterumschwünge.... irgendwann kommt die Strom-, Lebensmittel-und Benzinversorgung zum Erliegen und jeder ist auf sich selbst gestellt...
In Tagebuchform schildert das junge Mädchen Miranda, wie sie und ihre Familie mit der veränderten, bedrohlichen, ungewissen Situation zurechtkommen... Es ist ein sehr aufrüttelndes, spannendes Buch, das verdeutlicht, wie klein der Mensch ist, wie machtlos gegenüber Naturkatastrophen und was in extremen Lebenslagen wirklich wichtig ist – nämlich Brennholz, Dosenessen und Aspirin. Und die allerwichtigste Erkenntnis, die die Familie macht: der zwischenmenschliche Zusammenhalt und die Besinnung auf die kleinen, schönen und wichtigen Dinge des Lebens ist alles, was zählt! Wie wahr! Ein tolles Jugendbuch – auch für Erwachsene, das den Leser in den Bann zieht!


„Was für ein seltsames, seltsames Leben! Ich frage mich, wie es wohl sein wird, wenn irgendwann wieder alles ganz normal ist, falls es je dazu kommen sollte. Essen und duschen und Sonne und Schule. Ein Date.“


„Erschreckend gut!“

Judith Fekete, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Dieses Buch ist überwältigend gut! Keine Sekunde wurde mir langweilig während des Lesens.
Man liest Mirandas Tagebuch. Sie beschreibt die Katastrophe, der Mond wird aus seiner Umlaufbahn geworfen und verändert die Gezeiten der ganzen Welt. Vulkanausbrüche, Tsunamis... Die Welt wie wir sie kannten gibt es nicht mehr!
Mirandas Mutter
Dieses Buch ist überwältigend gut! Keine Sekunde wurde mir langweilig während des Lesens.
Man liest Mirandas Tagebuch. Sie beschreibt die Katastrophe, der Mond wird aus seiner Umlaufbahn geworfen und verändert die Gezeiten der ganzen Welt. Vulkanausbrüche, Tsunamis... Die Welt wie wir sie kannten gibt es nicht mehr!
Mirandas Mutter handelt sofort - sie kauft im Einkaufszentrum Vorräte für Jahre - was Miranda anfangs noch sehr albern und lustig findet wandelt sich schnell in einen nie enden wollenden Albtraum.

Das Buch ist spannend bis zur allerletzten Seite, und als ich die gelesen hatte, griff ich direkt zu Teil 2. ;)

„Nicht nur für Jugendliche!“

Kristin Seidler, Thalia-Buchhandlung Bremen

Was würden wir tun, wenn uns eine weltweite Naturkatastrophe heimsucht?
Wie würden wir unser Überleben sichern, wenn Strom, Wasser und Lebensmittel immer knapper werden?
Was wären wir bereit zu tun?

Ein Szenario, dass sowohl erschreckend als auch spannend von Susan Beth Pfeffer beschrieben und zum Leben erweckt wird.
Was würden wir tun, wenn uns eine weltweite Naturkatastrophe heimsucht?
Wie würden wir unser Überleben sichern, wenn Strom, Wasser und Lebensmittel immer knapper werden?
Was wären wir bereit zu tun?

Ein Szenario, dass sowohl erschreckend als auch spannend von Susan Beth Pfeffer beschrieben und zum Leben erweckt wird.

Nadja Schwarz, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Erster Teil der Trilogie. Fesselt und regt zum Nachdenken darüber an, wie man sich selbst verhalten würde ... Erster Teil der Trilogie. Fesselt und regt zum Nachdenken darüber an, wie man sich selbst verhalten würde ...

Lena Lang, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen

Unglaublich mitreißend! Ich hatte mehrmals beim Lesen den Gedanken ich müsse noch Konservenobst kaufen! Ein Buch, nicht unbedingt über Helden, aber über Überlebende. Unglaublich mitreißend! Ich hatte mehrmals beim Lesen den Gedanken ich müsse noch Konservenobst kaufen! Ein Buch, nicht unbedingt über Helden, aber über Überlebende.

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Remscheid

Sehr beklemmender, düsterer Endzeitroman, der starke Sogwirkung hat. In Ich-Form geschrieben wodurch man ganz nah am geschehen dran ist. Erschütternd und nachdenklich stimmend! Sehr beklemmender, düsterer Endzeitroman, der starke Sogwirkung hat. In Ich-Form geschrieben wodurch man ganz nah am geschehen dran ist. Erschütternd und nachdenklich stimmend!

Nicole Treuholz, Thalia-Buchhandlung Wildau

Sehr spannender, eindringlicher und beängstigender Endzeit-Thriller, der schonungslos die Katastrophe und die anschließenden Gefahren und gegebenheiten auf der Erde beschreibt. Sehr spannender, eindringlicher und beängstigender Endzeit-Thriller, der schonungslos die Katastrophe und die anschließenden Gefahren und gegebenheiten auf der Erde beschreibt.

Laura Koch, Thalia-Buchhandlung Köln

Erzählt aus den Tagebucheinträgen der Protagonistin Miranda erlebt man eine Weltuntergangsvision die sich kaum realistischer anfühlen könnte. Absolute Leseempfehlung! Erzählt aus den Tagebucheinträgen der Protagonistin Miranda erlebt man eine Weltuntergangsvision die sich kaum realistischer anfühlen könnte. Absolute Leseempfehlung!

„Faszinierend und bewegend! “

Astrid Deutschmann-Canjé, Thalia-Buchhandlung Langenfeld

“Die Welt wie wir sie kannten“ ist das erste Buch von Pfeffer was auf dem deutschen Büchermarkt erscheint.
Es erzählt in Tagebuchform über 10 Monate im Leben der 16-jährigen Miranda- einem durchschnittlichen amerikanischen Mädchen in einer außergewöhnlichen, postapokalyptischen Zeit.
Nachdem ein Asteroid auf dem Mond eingeschlagen
“Die Welt wie wir sie kannten“ ist das erste Buch von Pfeffer was auf dem deutschen Büchermarkt erscheint.
Es erzählt in Tagebuchform über 10 Monate im Leben der 16-jährigen Miranda- einem durchschnittlichen amerikanischen Mädchen in einer außergewöhnlichen, postapokalyptischen Zeit.
Nachdem ein Asteroid auf dem Mond eingeschlagen ist und dieser aus seiner Umlaufbahn in Richtung Erde geschubst wird, wird eine Wetterkatastrophe nach der anderen ausgelöst. Der normale Alltag existiert nicht mehr und Miranda muss mit ihrer Familie feststellen, dass ihre Welt mit jedem Tag mehr schrumpft und das Überleben immer schwieriger wird.

Das Buch ist sehr bewegend, es macht nachdenklich und es ist faszinierend wie Pfeffer eine nicht ganz unmögliche Zukunft skizziert.
Ein fesselnder All-Age Titel für alle Leser von Markus Zusak und Morton Rhue.

Jenny Holzmann, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Wenn der Mond nicht mehr da steht wo er hin gehört....Sehr glaubwürdiges Endzeit-Szenario das für Liebhaber dieser Richtung unverzichtbar ist! Wenn der Mond nicht mehr da steht wo er hin gehört....Sehr glaubwürdiges Endzeit-Szenario das für Liebhaber dieser Richtung unverzichtbar ist!

Andrea Falk, Thalia-Buchhandlung Kleve

Ein Asteroid knallt auf den Mond und bringt ihn aus seiner Umlaufbahn, was verheerende Folgen für die Erde hat. In Tagebucheinträgen schildert Miranda die bedrückende Situation. Ein Asteroid knallt auf den Mond und bringt ihn aus seiner Umlaufbahn, was verheerende Folgen für die Erde hat. In Tagebucheinträgen schildert Miranda die bedrückende Situation.

Jens Budde, Thalia-Buchhandlung Lünen

Spannend geschrieben mit gut gezeichneten Hauptfiguren. Auch für Erwachsene Leser geeignet.
Spannend geschrieben mit gut gezeichneten Hauptfiguren. Auch für Erwachsene Leser geeignet.

„Gudrun Pausewang lässt grüßen“

Sandra Krämer, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Die Welt gerät durch einen Asteroideneinschlag auf dem Mond aus den Fugen. Auch für Miranda, die in Tagebuchform die Veränderungen beschreibt. Anfangs belächelt sie noch die Hamsterkäufe ihrer Mutter, kann sich die nun folgenden Naturkatastrophen nicht vorstellen. Doch nach und nach werden selbstverständliche Dinge wie Strom, Wasser, Die Welt gerät durch einen Asteroideneinschlag auf dem Mond aus den Fugen. Auch für Miranda, die in Tagebuchform die Veränderungen beschreibt. Anfangs belächelt sie noch die Hamsterkäufe ihrer Mutter, kann sich die nun folgenden Naturkatastrophen nicht vorstellen. Doch nach und nach werden selbstverständliche Dinge wie Strom, Wasser, medizinische Versorgung und schließlich auch Nahrung immer knapper. Krankheiten, extreme Wetterumschwünge und Hunger raffen die Bevölkerung dahin. Miranda lebt in ihrer eigenen kleinen Welt mit ihrer Familie und kämpft ums Überleben. Und wird dabei schnell erwachsen.
Es gibt ein neues Buch von Pfeffer, das die Auswirkung dieser Katastrophe diesmal in der Weltstadt New York beleuchtet.



„Hautnah erzählt“

Petra Kraus, Thalia-Buchhandlung Emden

Die Welt verändert sich. Plötzlich werden Dinge wichtig, die bisher selbstverständlich schienen, wie warmes Wasser, Heizung, Essen.
Und doch sind für Miranda das Date zum Abschlußball fast genauso bedeutungsvoll.
Die Welt verändert sich. Manches wandelt sich drastisch und einiges bleibt und zwar der Gedanke füreinander da zu sein.
Die Welt verändert sich. Plötzlich werden Dinge wichtig, die bisher selbstverständlich schienen, wie warmes Wasser, Heizung, Essen.
Und doch sind für Miranda das Date zum Abschlußball fast genauso bedeutungsvoll.
Die Welt verändert sich. Manches wandelt sich drastisch und einiges bleibt und zwar der Gedanke füreinander da zu sein.
Ein aktuelles und modernes Buch, dass mich
ein wenig an "Die Wand" von M. Haushofer erinnerte.

„Großartige Story, sagenhaft spannend geschrieben - und mit Wow-Effekt zum Schluss“

S. Schmidt, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Dies ist tatsächlich eines der Bücher, die ich fast jedem empfehle, der zu uns in die Buchandlung kommt und einen spannenden Roman für sich oder als Geschenk sucht. Als ebook natürlich auch jetzt für die Weihnachtsferien oder den Skiurlaub besonders geeignet!!
Die 16jährige Miranda verfolgt zusammen mit ihrer Mutter, ihrem Bruder
Dies ist tatsächlich eines der Bücher, die ich fast jedem empfehle, der zu uns in die Buchandlung kommt und einen spannenden Roman für sich oder als Geschenk sucht. Als ebook natürlich auch jetzt für die Weihnachtsferien oder den Skiurlaub besonders geeignet!!
Die 16jährige Miranda verfolgt zusammen mit ihrer Mutter, ihrem Bruder und der ganzen Welt ein ungewöhnliches Spektakel am Himmel: Ein Asteroid schlägt in den Mond ein. Doch die Berechnungen der Physiker stellen sich als falsch heraus. Was als harmloser Einschlag eingeschätzt wurde, führt zur Katastrophe. Der Mond wird mehrere hundert Kilometer in Richtung Erde verschoben - woraufhin sich drastische Auswirkungen in der Umwelt ergeben. Ebbe und Flut geraten durcheinander, Vulkane brechen aufgrund des sich verändernden Magnetfeldes der Erde aus und verdunkeln mit ihren Aschewolken die Atmosphäre. Die Temperaturen sinken immer weiter. Benzin geht aus, Nahrungsmittel gehen aus - Licht geht immer öfter aus und eines Tages... nicht mehr an.
Absolut und 100%ig gebannt, habe ich Mirandas Leben nach dem umwälzenden Ereignis 365 Tage lang mitverfolgt. Ihre Tagebucheintragungen lassen jeden Leser die Panik und die unwiderruflichen Veränderungen in ihrer Umwelt hautnah miterleben und zeigen, wie aus dem etwas oberflächlichen Mädchen eine starke, selbstlose und tapfere Frau wird.
Wirklich extrem weit oben auf meiner persönlichen All-times-ever-best-Hitliste!!!

„Die Welt, wie wir sie kennen werden???“

Heidi Mendel, Thalia-Buchhandlung Brandenburg an der Havel

Der Mond ist aus seiner Umlaufbahn gerissen. Und damit gerät die Welt aus den Fugen. Meter hohe Welten, ein Tsunami jagt den anderen. Erdbeben auf der ganzen Welt und Vulkane brechen aus, wo es früher gar keine gab. In diesem Chaos versucht Miranda mit ihrer Mutter und zwei Brüdern, ein möglichst normales Leben zu führen. So weit man, Der Mond ist aus seiner Umlaufbahn gerissen. Und damit gerät die Welt aus den Fugen. Meter hohe Welten, ein Tsunami jagt den anderen. Erdbeben auf der ganzen Welt und Vulkane brechen aus, wo es früher gar keine gab. In diesem Chaos versucht Miranda mit ihrer Mutter und zwei Brüdern, ein möglichst normales Leben zu führen. So weit man, dass unter diesen Umständen kann. Sie lernt, die kleinen (eigentlich banalen) Dinge zu schätzen. Einkaufen geht nicht mehr, denn kein Supermarkt hat Lebensmittel und Strom ist nur noch ganz selten vorhanden. Da ist es schon ein Höhepunkt, wenn die Nachbarin mit zwei frischen Eiern in der Tür steht. Und auch sonst ist ihr Alltag recht trist geworden. Beste Freundinnen ziehen weg, mit ihrem Vater kann sie nicht mehr telefonieren, selbst der Schulalltag fehlt ihr. Zu Hause sind alle sehr angespannt und es kommt immer wieder zu heftigen Auseinandersetzungen. Doch die Familie lernt mit der Situation zu leben, aber schaffen sie es auch zu überleben?!

Dieses Jugendbuch sticht hervor und auch als Hörbuch ist es ein Genuss. Spannend und packend schildert es eine Zukunft, die vielleicht gar nicht so abwegig ist.

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Der Kampf ums Überlebenden beginnt! Der persönliche Alltag einer Jugendlichen wenn das Ende der Welt naht wird sehr realistisch dargestellt. Der Kampf ums Überlebenden beginnt! Der persönliche Alltag einer Jugendlichen wenn das Ende der Welt naht wird sehr realistisch dargestellt.

Daniela Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Ein spannender und unheimlicher Dystopie-Roman, der erschreckend real wirkt. Ein spannender und unheimlicher Dystopie-Roman, der erschreckend real wirkt.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 3025981
    Die Wolke
    von Gudrun Pausewang
    (32)
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • 26213910
    Seelen
    von Stephenie Meyer
    (294)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 32117521
    Die Rebellion der Maddie Freeman / Maddie Freeman Bd. 1
    von Katie Kacvinsky
    (74)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 32519511
    Das Leben, das uns bleibt (Die letzten Überlebenden 3)
    von Susan Beth Pfeffer
    (6)
    eBook
    11,99
  • 32748539
    Starters
    von Lissa Price
    (44)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 35146968
    Die Bestimmung Bd.1
    von Veronica Roth
    (178)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 35147139
    Monument 14 Bd.1
    von Emmy Laybourne
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 37124846
    Als die Welt zum Stillstand kam
    von Gabi Neumayer
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 37768278
    Silo
    von Hugh Howey
    (45)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 37822184
    Tödliche Wahrheit / Die Bestimmung Bd.2
    von Veronica Roth
    (76)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39188937
    Bis zum letzten Tropfen
    von Mindy McGinnis
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 40165299
    Die Tribute von Panem 3. Flammender Zorn
    von Suzanne Collins
    (190)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40952689
    Ein Jahr voller Wunder
    von Karen Thompson Walker
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42873087
    Die Welt, wie wir sie kannten – Die Trilogie (Gesamtausgabe) (Die letzten Überlebenden )
    von Susan Beth Pfeffer
    (14)
    eBook
    19,99
  • 44068482
    Rain – Das tödliche Element
    von Virginia Bergin
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44253174
    We All Looked Up
    von Tommy Wallach
    (14)
    Buch (Klappenbroschur)
    12,99
  • 44290493
    Phantasmen
    von Kai Meyer
    (38)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 45164988
    Das Licht der letzten Tage
    von Emily St. John Mandel
    (56)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 45376905
    Die Terranauten
    von T. C. Boyle
    (64)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,00
  • 47938251
    Evolution (2). Der Turm der Gefangenen
    von Thomas Thiemeyer
    (26)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
44 Bewertungen
Übersicht
39
4
1
0
0

Aus der Bahn geworfen
von Andrea Hübner aus Fahrenzhausen am 25.04.2013

Mein Umriss: Miranda ist 16 und ihre Welt ist in Ordnung. Sie besucht die Schule und ist ein Mädchen wie viele andere. Als am 07. Mai das Unvorstellbare passiert, wurde ihr Leben bisher nur von der Trennung ihrer Eltern erschüttert. Die Menschen stehen im Freien und schauen gebannt zum... Mein Umriss: Miranda ist 16 und ihre Welt ist in Ordnung. Sie besucht die Schule und ist ein Mädchen wie viele andere. Als am 07. Mai das Unvorstellbare passiert, wurde ihr Leben bisher nur von der Trennung ihrer Eltern erschüttert. Die Menschen stehen im Freien und schauen gebannt zum Mond, dem sich ein mächtiger Meteorit nähert. Als dieser dann tatsächlich auf dem Mond einschlägt, ist nichts mehr, wie es einmal war. Der Mond hat nun eine andere Form. Er ist eingedellt, was viele noch faszinierend finden, aber er erscheint auch viel größer als vor dem Einschlag. Er wurde aus seiner angestammten Bahn geworfen und ist der Erde nun viel näher. Das hat Auswirkungen, die zwar eine logische Konsequenz daraus sind, an die aber die Menschen nie geglaubt hätten. Ebbe und Flut entwickeln sich zu unzähligen Tsunamis, die Inseln und ganze Küstenregionen von der Landkarte verschwinden lassen. Vulkane, auch längst vergessene nehmen ihre Aktivitäten wieder auf. Zahllose Menschen verlieren ihr Leben und ebenso ungezählte Menschen verlieren ihre Bleibe, ihr Hab und Gut. Einzig diejenigen die weiter im Landesinneren leben, haben Überlebenschancen. Diese jedoch stehen auch nicht allzu gut, denn die Katastrophe lässt gleichzeitig alles zusammenbrechen. Die Menschen sind plötzlich auf sich allein gestellt, hamstern was sie bekommen können und schrecken auch vor Plünderungen nicht zurück. Miranda und ihre Familie leben im Landesinneren und reagieren schnell, indem sie die Supermärkte stürmen und alles kaufen, was ihnen über einen längeren Zeitraum das Überleben sichern kann. Bald fällt der Strom aus und die Erde verdunkelt sich aufgrund der Vulkanasche, die in die Atmosphäre geschleudert wurde. Daraus resultiert eine extreme Abkühlung auf der Erde, sodass die Temperatur bereits im August weit unter den Gefrierpunkt fällt. Die Familie ist auf sich allein gestellt und kann keine Hilfe von aussen erwarten. Einzig die gehamsterten Lebensmittel und das selbstgeschlagene Holz helfen ihnen über eine gewisse Zeit. Aber was dann? Mein Eindruck: Eigentlich ist dieses Buch für Jugendliche geschrieben, fasziniert jedoch Erwachsene mit Sicherheit in gleichem Maße. Susan Beth Pfeffer hat sehr intensiv die Auswirkungen des Mondes auf die Naturgewalten auf der Erde recherchiert, daher ist das in ihrem Buch dargestellte Szenario sehr realistisch und nachvollziehbar. Das Buch schrieb sie aus Sicht der 16jährigen Miranda in Tagebuchstil. Ihre Schreibweise ist eher einfach, aber keineswegs langweilig gehalten. So wie eben ein Jugendbuch sein muss, das auch Erwachsene in seinen Bann zieht. Es umfasst den Zeitraum von ca. 11 Monaten, in dem der Überlebenskampf der Familie mit Hunger, Kälte, Tod und Krankheiten dargestellt wird, ohne jedoch ins Voyeuristische abzudriften. Die Welt wie wir sie kannten ist der erste Band einer Trilogie, der neugierig auf die anderen beiden macht. Mein Fazit: Ein Endzeitepos, das ohne Aliens, Raumschiffe, Atombomben und Roboter auskommt und das so auch ohne weiteres vorstellbar ist, daher unbedingt empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Spannendes Jugendbuch
von Evelyn aus Hemsbach am 08.01.2013

Mein 13 jähriger Sohn fand das Buch spannend und sehr unterhaltsam. Das Thema war "mal was anderes" und hat zum Nachdenken und Dankbarkeit geführt. Für junge Leser, die was anderes lesen möchten außer Teenie-Love- und Vampir-Storys.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Überlebensguide für eine grundlegende Veränderung
von einer Kundin/einem Kunden am 29.07.2012

Puuhh krass! Dieses Buch habe ich in einem Rutsch durchgelesen und die ganze Zeit hatte ich das Gefühl, nicht genug Luft zu kriegen. Die Spannung zieht sich durch das ganze Buch ohne zur Ruhe zu kommen. Fantastisch!Nach dieser Lektüre macht man sich Gedanken darüber, wie kostbar fließendes Wasser, Strom,... Puuhh krass! Dieses Buch habe ich in einem Rutsch durchgelesen und die ganze Zeit hatte ich das Gefühl, nicht genug Luft zu kriegen. Die Spannung zieht sich durch das ganze Buch ohne zur Ruhe zu kommen. Fantastisch!Nach dieser Lektüre macht man sich Gedanken darüber, wie kostbar fließendes Wasser, Strom, mehrere Mahlzeiten am Tag und warme Unterwäsche sind, alles Sachen, die uns selbstverständlich scheinen... Ein aufrüttelndes, nachdenklich stimmendes Buch, das den Leser durch den gewählten Tagebuchstil direkt am Geschehen teilhaben lässt. Auch wird einem klar, welche Dinge nötig sind um zu überleben. Ich finde, dieses Buch eignet sich glatt als Ratgeber für Krisensituationen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Die Welt, wie wir sie kannten / Die letzten Überlebenden Bd.1 - Susan Beth Pfeffer

Die Welt, wie wir sie kannten / Die letzten Überlebenden Bd.1

von Susan Beth Pfeffer

(44)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Erebos - Ursula Poznanski

Erebos

von Ursula Poznanski

(143)
Buch (Taschenbuch)
9,95
+
=

für

19,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen