Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Die Wirklichkeit des Elementaren Musizierens

Der Musizierprozess des Elementaren Musizierens wird als künstlerischer Prozess angesehen, unabhängig davon, wer daran teilnimmt. Alle Beteiligten können mit ihren eingebrachten individuellen Fähigkeiten und Erfahrungen „bedingungslos“, d.h. ohne vorangehendes „Musiklernen“, herausragende Musiziermomente zustande bringen. Das Elementare Musizieren dient also weder als Vorbereitung für nachfolgendes „richtiges” Musizieren noch ist es auf Kinder eingeschränkt, sondern es hat seinen Wert als eigene Musizierform und ist für Menschen in jedem Alter möglich.
Das Buch beschreibt die Wirklichkeit des Elementaren Musizierens, wie sie seit über zwei Jahrzehnten an der Musikuniversität in Wien entwickelt und praktiziert wird. Es gibt eine Fülle von Anregungen zur Ausrichtung jeglichen Musikunterrichts auf „wirkliche“ elementare Musizierprozesse. Für die Lehrenden der Elementaren Musikpädagogik bietet es darüber hinaus nützliche Argumentationshilfen, wenn es darum geht zu erläutern, was das Elementare Musizieren ausmacht. Das Buch entwirft ein umfassendes Konzept des Elementaren Musizierens als musikalisch-künstlerische Praxis der Elementaren Musikpädagogik.
Rezension
In dem Buch Die Wirklichkeit des Elementaren Musizierens" beschreibt Ruth Schneidewind anhand persönlicher Praxis- und Lehrerfahrung sowohl theoretischen Kontext als auch dessen Umsetzung in konkreten Gruppenaufgaben. Durch ihre genaue und schrittweise nachvollziehbare Darstellung vermittelt sie sowohl beeindruckende Einblicke in relevante Inhalte Elementaren Musizierens als auch einen spannenden Überblick über mögliche Einsatzgebiete Elementaren Musizierens in der Arbeit mit Kindern und Erwachsenen. Darüber hinaus regt sie den Leser zum Nachdenken über eigene Musizierpraxis und mögliche Verknüpfungen zum Elementaren Musizieren an. Ruth Schneidewind gelingt es durch ihren angenehmen Schreibstil und ihre anregende Wissensvermittlung mit ihrem Buch "Die Wirklichkeit des Elementaren Musizierens" eine Brücke zwischen dem Elementaren Musizieren und vielen anderen Bereichen der praktischen Musiziertätigkeit zu schlagen, die jeden Leser zur Reflektion eigener Überzeugungen anregen und Ängste im praktischen Umgang mit Musik abbauen dürfte."Thomas Schrauth
In: Socialnet
(9. Februar 2012)
----------------------------------"Die vorliegende Veröffentlichung gründet auf Ruth Schneidewinds Dissertation. Die Autorin greift darin ihre persönlichen jahrelangen Erfahrungen mit dem Elementaren Musizieren auf und reflektiert ihre Gedanken; sie unternimmt den "Versuch, das Elementare Musizieren als Phänomen möglichst genau zu beschreiben und [...] auf seinen 'Wesenskern' vorzudringen."Zunächst wird das Umfeld der Arbeit kurz umrissen: Schneidewind setzt sich mit dem Begriff des Elementaren Musizierens auseinander und erläutert Forschungsprozess sowie methodisches Vorgehen. Anschließend kristallisiert sie fünf einander ergänzende "Wirkungsfaktoren" heraus, die das Wesen des Elementaren Musizierens beschreiben sollen. Unter je einem prägnanten Stichwort wird jeder dieser fünf Aspekte in einem eigenen Kapitel eingehend erläutert. Diese Ausführungen stellen den Hauptteil des Buchs dar.
Jeder Wirkungsfaktor wird zunächst durch ein Beispiel aus der Unterrichtspraxis vorgestellt: Dies besteht in den meisten Fällen aus der Beschreibung einer Stunde zum Elementaren Musizieren, die - jeweils sinnvoll auf das Thema des Kapitels abgestimmt - entweder aus der Perspektive der Leiterin oder einer Teilnehmerin erfolgt. Die Autorin reduziert die Beschreibungen des Elementaren Musizierens bewusst nicht auf Unterricht mit Kindern, sondern bezieht sich meist auf Gruppen mit erwachsenen Teilnehmern.
Im Anschluss an das Stundenbeispiel setzt sich Schneidewind mit dem jeweiligen Wirkungsfaktor bzw. dem Begriff, der diesen bezeichnet, auseinander, stellt zum Teil theoretische Modelle vor, die ihre Beobachtungen stützen oder Hintergründe aufzeigen sollen, und geht auf die Bedeutung des Wirkungsfaktors für den Unterricht ein (Planung, Ablauf, Rolle der Leiterin o. Ä.). Auf das eingangs vorgestellte Beispiel wird auch bei den Ausführungen des Kapitels immer wieder verwiesen und so ein Bezug zur Unterrichtspraxis hergestellt. Dabei liegt der Fokus stets auf dem Musizieren, der musikalischen Aktivität.
Schneidewind ist in ihren Ausführungen um Begriffsklarheit bemüht, ohne jedoch Definitionen dogmatisch festzusetzen. Die Sprache der Texte ist gut lesbar und verständlich, Kapitel bzw. gedankliche Abschnitte sind nicht allzu lang und dadurch gut nachvollziehbar. Die Veröffentlichung ist von ihrer Anlage her sicherlich kein Nachschlagewerk, sondern eher ein "Lesebuch", in dem die Autorin das Elementare Musizieren (aus einer relativ persönlichen Sichtweise) beschreibt. Dabei ermöglicht die vorgestellte Strukturierung eine Reflexion und regt so zum eigenen Nachdenken an.
Der Charakter des Textes mit Offenheit für verschiedene Perspektiven, dem Einbringen von persönlichen Gedanken der Autorin, der Darstellung von wenig Theorie und möglichst viel Bezug zur Musizierpraxis scheint das Wesen des Elementaren Musizierens zu spiegeln.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 200
Erscheinungsdatum 28.04.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89500-809-2
Verlag Reichert
Maße (L/B) 240/170 mm
Gewicht 396
Abbildungen 18 schwarzweisse Abbildungen
Buch (Taschenbuch)
24,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 1134407
    Harmonielehre im Selbststudium
    von Thomas Krämer
    Buch (Taschenbuch)
    22,00
  • 37880399
    Stimmband XL
    von Klaus Brecht
    Buch (Taschenbuch)
    14,95
  • 40930469
    Georg Philipp Telemann und seine Zeit
    von Siegbert Rampe
    Buch (gebundene Ausgabe)
    44,80
  • 45394782
    Elbphilharmonie (Broschur)
    von Joachim Mischke
    Buch (Taschenbuch)
    12,95
  • 28204082
    Musik Fantasie - Schülerheft 1 (geheftet)
    von Karin Schuh
    Buch (Geheftet)
    14,50
  • 15233024
    Das Lindenwerk - Malerei in Panikcolor
    von Udo Lindenberg
    (1)
    Buch (Extra grosses Format)
    49,99
  • 48032957
    Notenlesen für Dummies Pocketbuch
    von Oliver Fehn
    Buch (Taschenbuch)
    5,99
  • 44017504
    Fächerübergreifender Musikunterricht
    von Beate Forsbach
    Buch (Kunststoff-Einband)
    34,90
  • 4506012
    Handbuch der Kinderchorleitung
    von Karl-Peter Chilla
    Buch (Taschenbuch)
    22,00
  • 17692052
    Harmonielehre
    von Christoph Hempel
    Buch (Taschenbuch)
    42,00
  • 42335258
    In Concert
    von Günther Fischer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 1536556
    Lehrbuch der harmonischen Analyse
    von Thomas Krämer
    Buch (Taschenbuch)
    16,00
  • 31212384
    Flip-a-rhythm. Vol.1+2
    von Sheila Mary Nelson
    Buch (Geheftet)
    23,99
  • 28204079
    Herbst-Musik im Kindergarten (inkl. CD)
    von Karin Schuh
    Buch (Taschenbuch)
    13,80
  • 56027526
    Neurodidaktik für den Musikunterricht
    von Alexander Kostka
    Buch (Paperback)
    29,95
  • 2838240
    Nabucco
    von Giuseppe Verdi
    Buch (Taschenbuch)
    2,60
  • 3223633
    Mentales Training für Musiker
    von Renate Klöppel
    Buch (Taschenbuch)
    20,50
  • 3035933
    Aida
    von Giuseppe Verdi
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    2,80
  • 40986504
    Klavier spielen lernen (Stufe 1)
    von Peter Grosche
    Buch (Ringbuch)
    23,95
  • 21630740
    Tonleiterlineal
    von Bruno Waizmann
    Buch (Kunststoff-Einband)
    3,60

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Die Wirklichkeit des Elementaren Musizierens

Die Wirklichkeit des Elementaren Musizierens

von Ruth Schneidewind

Buch (Taschenbuch)
24,80
+
=
Onkelz - Box

Onkelz - Box

von Klaus Farin

(1)
Buch (Set mit diversen Artikeln)
32,00
+
=

für

56,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen