Drachenläufer

Roman

(96)
Afghanistan 1975: In Kabul wächst der zwölfjährige Amir auf, der mit Hilfe seines Freundes Hassan unbedingt einen Wettbewerb im Drachensteigen gewinnen will. Hassans Vater ist der Diener von Amirs Vater, doch trotz ihrer unterschiedlichen Herkunft verbindet die beiden Jungen eine innige Freundschaft. Am Ende des erfolgreichen Wettkampfs wird diese Freundschaft von Amir auf schreckliche Weise verraten. Diese Tat verändert das Leben beider dramatisch, ihre Wege trennen sich. Viele Jahre später kehrt der erwachsene Amir aus dem Ausland in seine Heimatstadt Kabul zurück, um seine Schuld zu tilgen. Der Leser wird Zeuge der dramatischen Schicksale der beiden Jungen, ihrer Väter und Freunde, und erlebt ihre Liebe und ihre Lügen, ihre Trennung und Wiedergutmachung.
Afghanistan 1975: ein Land im Schatten der Geschichte. In Kabul wächst der zwölfjährige Amir auf, der unbedingt einen Wettbewerb im Drachensteigen gewinnen will, um seinem Vater seine Stärke zu beweisen. Dazu braucht er die Hilfe seines Freundes Hassan. Hassans Vater ist der Diener von Amirs Vater. Trotz ihrer unterschiedlichen Herkunft verbindet die beiden Jungen eine innige Freundschaft, die allen Herausforderungen aus der Nachbarschaft standhält. Bis am Ende des erfolgreichen Wettkampfs diese Freundschaft von Amir auf schreckliche Weise verraten wird. Diese Tat verändert das Leben beider dramatisch, ihre Wege trennen sich, während das Land gleichzeitig seiner Zerstörung entgegengeht. Viele Jahre später kehrt der erwachsene Amir aus dem Ausland in seine Heimatstadt Kabul zurück, um seine Schuld zu tilgen. Der Leser wird Zeuge der dramatischen Schicksale der beiden Jungen, ihrer Väter und Freunde, und erlebt ihre Liebe und ihre Lügen, ihre Trennung und Wiedergutmachung. Drachenläufer ist ein bemerkenswertes Debüt.
»An einem eiskalten, bedeckten Wintertag des Jahres 1975 wurde ich - im Alter von zwölf Jahren - zu dem, der ich heute bin. Ich erinnere mich noch genau an den Moment: Ich hockte hinter einer bröckelnden Lehmmauer und spähte in die Gasse, die in der Nähe des zugefrorenen Baches lag. Viel Zeit ist inzwischen vergangen, aber das, was man über die Vergangenheit sagt, dass man sie begraben kann, stimmt nicht. So viel weiß ich nun. Die Vergangenheit wühlt sich mit ihren Krallen immer wieder hervor.«
Eine bewegende Geschichte über Freundschaft und Verrat aus dem heutigen Afghanistan.
Portrait
Khaled Hosseini wurde 1965 in Kabul, Afghanistan, als Sohn eines Diplomaten geboren. Seine Mutter unterrichtete Persisch und Geschichte. Die Familie verließ Afghanistan 1976, als Khaleds Vater eine Stelle an der Afghanischen Botschaft in Paris bekam. 1980 emigrierte die Familie in die Vereinigten Staaten. Hosseini studierte Medizin in San Diego und arbeitete anschließend als Internist. Heute lebt er mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Kalifornien. »Drachenläufer« ist sein erster Roman, er ist inzwischen in über 40 Ländern erschienen, war in den USA monatelang Bestseller Nr. 1 und hat sich weltweit bereits über 9 Millionen Mal verkauft. 2007 erschien sein zweiter Roman »Tausend strahlende Sonnen«.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 385
Erscheinungsdatum 11.11.2004
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8333-0149-0
Verlag Berliner Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/12,1/2,7 cm
Gewicht 270 g
Originaltitel The Kite Runner
Auflage 49. Auflage
Übersetzer Angelika Naujokat, Michael Windgassen
Verkaufsrang 5.268
Buch (Taschenbuch)
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Fischer Taschenbibliothek / Tausend strahlende Sonnen
    von Khaled Hosseini
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,00
  • Hochkaräter / Traumsammler
    von Khaled Hosseini
    (68)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Shantaram
    von Gregory David Roberts
    (35)
    Buch (Klappenbroschur)
    12,99
  • Fischer Taschenbibliothek / Traumsammler
    von Khaled Hosseini
    (68)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,00
  • Während die Welt schlief
    von Susan Abulhawa
    (31)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Wer die Nachtigall stört ...
    von Harper Lee
    (36)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Weil sie das Leben liebten
    von Charlotte Roth
    (15)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • Das Rosie-Projekt / Rosie Bd. 1
    von Graeme Simsion
    (207)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Dienstags bei Morrie
    von Mitch Albom
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Die Frau, die ins Innerste der Welt tauchte
    von Sabina Berman
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • Zartbitter ist das Glück
    von Anne Østby
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • Die Erfindung des Lebens
    von Hanns-Josef Ortheil
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    11,99
  • Die Reise des Ibn Fattuma
    von Nagib Machfus
    Buch (Taschenbuch)
    11,95
  • Für immer in deinem Herzen
    von Viola Shipman
    (93)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • Irgendwo im Glück
    von Anna McPartlin
    (45)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Die Analphabetin, die rechnen konnte
    von Jonas Jonasson
    (101)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Die Regenbogentruppe
    von Andrea Hirata
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Kommt ein Pferd in die Bar
    von David Grossman
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • Der Wolkenatlas
    von David Mitchell
    (37)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Liebesglück in Virgin River
    von Robyn Carr
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Wird oft zusammen gekauft

Drachenläufer

Drachenläufer

von Khaled Hosseini
(96)
Buch (Taschenbuch)
11,00
+
=
Tausend strahlende Sonnen

Tausend strahlende Sonnen

von Khaled Hosseini
(23)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

20,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Trotz sehr gravierender Ereignisse werden in diesem Buch Hoffnung und Optimismus sehr groß geschrieben!
Eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe!
Trotz sehr gravierender Ereignisse werden in diesem Buch Hoffnung und Optimismus sehr groß geschrieben!
Eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe!

L.V Teichert, Thalia-Buchhandlung Hagen

Ein Meisterwerk.Spannend&erschütternd zugleich,wird über die Geschichte von Afghanistan berichtet.Amirs Geschichte handelt über Schuld,Freundschaft&das Leben in diesem Land. Lesen! Ein Meisterwerk.Spannend&erschütternd zugleich,wird über die Geschichte von Afghanistan berichtet.Amirs Geschichte handelt über Schuld,Freundschaft&das Leben in diesem Land. Lesen!

Vera Theus, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Intensiv eindringliche Geschichte die auch mit Tabuthemen bricht. Dem Autor gelingt es spielend uns in eine Intensiv eindringliche Geschichte die auch mit Tabuthemen bricht. Dem Autor gelingt es spielend uns in eine

Petra Worm, Thalia-Buchhandlung Kleve

Tragisch, grausam und unvorstellbar. Man bekommt einen Einblick, was im Krieg in Afghanistan passiert ist. Tragisch, grausam und unvorstellbar. Man bekommt einen Einblick, was im Krieg in Afghanistan passiert ist.

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Vor dem Hintergrund der politischen Ereignisse in Afghanistan von 1962-2001 entsteht dieser sehr bewegende Roman über Treue, Verrat,Verantwortung,Schuld,Freundschaft u. Rassismus. Vor dem Hintergrund der politischen Ereignisse in Afghanistan von 1962-2001 entsteht dieser sehr bewegende Roman über Treue, Verrat,Verantwortung,Schuld,Freundschaft u. Rassismus.

Alexandra Sand, Thalia-Buchhandlung Landau

Eindrucksvoll geschrieben. Ich kann es jedem ans Herz legen. Eindrucksvoll geschrieben. Ich kann es jedem ans Herz legen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hagen

Eine Geschichte, die einen richtig mitnimmt! Über eine ganz besondere Freundschaft und einen Einblick in eine Welt, die man sonst nur aus den Nachrichten kennt. Eine Geschichte, die einen richtig mitnimmt! Über eine ganz besondere Freundschaft und einen Einblick in eine Welt, die man sonst nur aus den Nachrichten kennt.

Nina Aselmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Ein traurig, schönes, sentimentales Buch einer Kindheit. Taschentücher einpacken, mit an den Pool leben und durchlesen. Ein traurig, schönes, sentimentales Buch einer Kindheit. Taschentücher einpacken, mit an den Pool leben und durchlesen.

Sonja Hertkens, Thalia-Buchhandlung Freiburg

super heftig, aber es lohnt sich super heftig, aber es lohnt sich

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Sehr bewegende Kindheitsgeschichte in Afghanistan. Toll! Unbedingt lesen! Sehr bewegende Kindheitsgeschichte in Afghanistan. Toll! Unbedingt lesen!

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Herausragend, unvergesslich! Diese Geschichte ist nicht zu lesen, ohne davon berührt und mitgerissen zu werden. Herausragend, unvergesslich! Diese Geschichte ist nicht zu lesen, ohne davon berührt und mitgerissen zu werden.

Maren Koenig, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Klug und bewegend:die innige Freundschaft zweier Kinder, deren Verrat und der verzweifelte Versuch vin Wiedergut Klug und bewegend:die innige Freundschaft zweier Kinder, deren Verrat und der verzweifelte Versuch vin Wiedergut

Ulrike Müller, Thalia-Buchhandlung Fulda

Ein großartiges Buch über Freundschaft und Verrat und das viel zu frühe Ende der Kindheit vor dem Hintergrund des politischen Umbruchs in Afghanistan. Lesen! Ein großartiges Buch über Freundschaft und Verrat und das viel zu frühe Ende der Kindheit vor dem Hintergrund des politischen Umbruchs in Afghanistan. Lesen!

Astrid Deutschmann-Canjé, Thalia-Buchhandlung Neuss

Eines der nachhaltigsten Bücher, die ich je gelesen hab. Grausam, wahr und erschreckend- toll geschrieben... aber die Szenen mit der Vergewaltigung und der Steinigung...unglaublich Eines der nachhaltigsten Bücher, die ich je gelesen hab. Grausam, wahr und erschreckend- toll geschrieben... aber die Szenen mit der Vergewaltigung und der Steinigung...unglaublich

Sabrina Hermes, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Vielschichtig, fesselnd und berührend. Khaled Hosseini schreibt über Afghanistan, wie niemand zuvor. Tolle Sprache, tolle Figuren, tolles Buch. Vielschichtig, fesselnd und berührend. Khaled Hosseini schreibt über Afghanistan, wie niemand zuvor. Tolle Sprache, tolle Figuren, tolles Buch.

Daniela Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Ein beeindruckendes und überwältigendes Werk, das unter die Haut geht und einen noch lange nach dem Lesen beschäftigt. Ein beeindruckendes und überwältigendes Werk, das unter die Haut geht und einen noch lange nach dem Lesen beschäftigt.

Anja Werner, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Ein wunderbares und tief bewegendes Buch über zwei Jungen, die wie Brüder gemeinsam aufwachsen und die Machtergreifung der Taliban erleben. Ein wunderbares und tief bewegendes Buch über zwei Jungen, die wie Brüder gemeinsam aufwachsen und die Machtergreifung der Taliban erleben.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Ein grandioser, sehr emotional erzählter Roman über eine Jungenfreundschaft. Der eine lädt Schuld auf sich, die er erst nach vielen Jahren begleichen kann. Beeindruckend. Ein grandioser, sehr emotional erzählter Roman über eine Jungenfreundschaft. Der eine lädt Schuld auf sich, die er erst nach vielen Jahren begleichen kann. Beeindruckend.

„Schuld und Sühne“

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Als ich zum ersten Mal von diesem Buch hörte, war dies in einem Bericht über Lesekreise in Amerika. Dort hatte sich dieses Buch über Mundpropaganda zum Bestseller entwickelt. Also bestellte ich das Buch, las es und war begeistert. Eine der schönsten Geschichten über Freundschaft, vertane Chancen, Neid und grosse Herzen. Einfach lesen! Als ich zum ersten Mal von diesem Buch hörte, war dies in einem Bericht über Lesekreise in Amerika. Dort hatte sich dieses Buch über Mundpropaganda zum Bestseller entwickelt. Also bestellte ich das Buch, las es und war begeistert. Eine der schönsten Geschichten über Freundschaft, vertane Chancen, Neid und grosse Herzen. Einfach lesen!

V. Huttner, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Ein großartiger Roman über Freundschaft, Krieg und Klassenunterschiede. Emotional sehr ergreifend und daher unbedingt lesenswert. Ein großartiger Roman über Freundschaft, Krieg und Klassenunterschiede. Emotional sehr ergreifend und daher unbedingt lesenswert.

„Drachenläufer“

Jutta Mudder, Thalia-Buchhandlung Emden

In Kabul wächst der 12jährige Amir auf, der mit Hilfe seines Freundes Hassan unbedingt einen Wettbewerb im Drachensteigen gewinnen will. Das Schicksal dieser beiden Jungen und ihre unglückliche Freundschaft steht in diesem Buch im Mittelpunkt. Eine dramatische Geschichte von Liebe, Verrat, Trennung und Wiedergutmachung vor dem Hintergrund der jüngsten Vergangenheit Afghanistans.

Eine Geschichte, die einen zutiefst berührt. Es fällt schwer, dieses Buch aus der Hand zu legen.
In Kabul wächst der 12jährige Amir auf, der mit Hilfe seines Freundes Hassan unbedingt einen Wettbewerb im Drachensteigen gewinnen will. Das Schicksal dieser beiden Jungen und ihre unglückliche Freundschaft steht in diesem Buch im Mittelpunkt. Eine dramatische Geschichte von Liebe, Verrat, Trennung und Wiedergutmachung vor dem Hintergrund der jüngsten Vergangenheit Afghanistans.

Eine Geschichte, die einen zutiefst berührt. Es fällt schwer, dieses Buch aus der Hand zu legen.

„Unvergesslich!“

Sven Schloz, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein unglaublich emotionales Buch und eine faszinierende Geschichte zum Mitfiebern. Zugleich eine kleine Reise durch die wechselhafte afghanische Vergangenheit.
Die Geschichte von einer Freundschaft und einem Verrat, der diese zerstört. Der Versuch, diese Schuld ein Leben lang aufzuarbeiten und Wiedergutmachung zu erreichen.
Traurig aber dennoch unglaublich schön! Ich habe selten einen so mitreißenden und so nachhallenden Roman gelesen!
Ein unglaublich emotionales Buch und eine faszinierende Geschichte zum Mitfiebern. Zugleich eine kleine Reise durch die wechselhafte afghanische Vergangenheit.
Die Geschichte von einer Freundschaft und einem Verrat, der diese zerstört. Der Versuch, diese Schuld ein Leben lang aufzuarbeiten und Wiedergutmachung zu erreichen.
Traurig aber dennoch unglaublich schön! Ich habe selten einen so mitreißenden und so nachhallenden Roman gelesen!

„Hosseini: Drachenläufer“

Sonja Maletzki, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Ein wunderschönes Buch in dem es um Freundschaft und Wiedergutmachung geht.
Im Mittelpunkt stehen Amir und Hassan, die wie Brüder aufwachsen und deren Freundschaft durch einen tragischen Zwischenfall zerbricht. Jahrzehnte später hat Amir die Chance auf Wiedergutmachung. Doch wird er diese auch nutzen?
Ein Buch das mich sehr gefesselt und das noch lange nachgewirkt hat.
Ein wunderschönes Buch in dem es um Freundschaft und Wiedergutmachung geht.
Im Mittelpunkt stehen Amir und Hassan, die wie Brüder aufwachsen und deren Freundschaft durch einen tragischen Zwischenfall zerbricht. Jahrzehnte später hat Amir die Chance auf Wiedergutmachung. Doch wird er diese auch nutzen?
Ein Buch das mich sehr gefesselt und das noch lange nachgewirkt hat.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2965043
    Der Chronist der Winde
    Der Chronist der Winde
    von Henning Mankell
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 4581105
    Schiffbruch mit Tiger
    Schiffbruch mit Tiger
    von Yann Martel
    (55)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 15166646
    Die Bücherdiebin
    Die Bücherdiebin
    von Markus Zusak
    (151)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 17594794
    Tausend strahlende Sonnen
    Tausend strahlende Sonnen
    von Khaled Hosseini
    (65)
    Hörbuch (CD)
    11,99 bisher 13,99
  • 18669868
    Mauertänzer
    Mauertänzer
    von Andrea Busfield
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 24254535
    Rückkehr nach Missing
    Rückkehr nach Missing
    von Abraham Verghese
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 26017875
    Die Schuld des Tages an die Nacht
    Die Schuld des Tages an die Nacht
    von Yasmina Khadra
    (32)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 30570853
    Während die Welt schlief
    Während die Welt schlief
    von Susan Abulhawa
    (31)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 32017987
    Im Meer schwimmen Krokodile
    Im Meer schwimmen Krokodile
    von Fabio Geda
    (48)
    Buch (Taschenbuch)
    9,00
  • 32017993
    Gute Geister
    Gute Geister
    von Kathryn Stockett
    (77)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 33756219
    Adams Erbe
    Adams Erbe
    von Astrid Rosenfeld
    (69)
    Buch (Taschenbuch)
    13,00
  • 37413106
    Kinder des Jacarandabaums
    Kinder des Jacarandabaums
    von Sahar Delijani
    (9)
    eBook
    6,99
  • 39192560
    Ein Teelöffel Land und Meer
    Ein Teelöffel Land und Meer
    von Dina Nayeri
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39262495
    Hochkaräter / Traumsammler
    Hochkaräter / Traumsammler
    von Khaled Hosseini
    (68)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 39329679
    Das Kind, das nachts die Sonne fand
    Das Kind, das nachts die Sonne fand
    von Luca Di Fulvio
    (36)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40986486
    Honigtot
    Honigtot
    von Hanni Münzer
    (50)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 48077850
    Am Ende bleiben die Zedern
    Am Ende bleiben die Zedern
    von Pierre Jarawan
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 56051291
    Sophia oder der Anfang aller Geschichten
    Sophia oder der Anfang aller Geschichten
    von Rafik Schami
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • 63890590
    Als die Träume in den Himmel stiegen
    Als die Träume in den Himmel stiegen
    von Laura McVeigh
    (51)
    Buch (Paperback)
    14,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
96 Bewertungen
Übersicht
83
10
2
1
0

sprachlos!
von einer Kundin/einem Kunden aus Ahlen am 11.02.2018

Khaled Hosseini ist einfach ein unglaublicher Autor. Jedes seiner Romane war ein 5 Sterne Buch und dieses nun auch. Ich weiß echt nicht, wie man soooo unfassbare Geschichten schreiben kann. In diesem Roman stecken so viele Gedanken und Emotionen. Trotz der schweren Thematik war es großartig! Es geht um Liebe, Freundschaft... Khaled Hosseini ist einfach ein unglaublicher Autor. Jedes seiner Romane war ein 5 Sterne Buch und dieses nun auch. Ich weiß echt nicht, wie man soooo unfassbare Geschichten schreiben kann. In diesem Roman stecken so viele Gedanken und Emotionen. Trotz der schweren Thematik war es großartig! Es geht um Liebe, Freundschaft und Verrat. Khaled Hosseini beschreibt das frühere Afghanistan, welches friedlich und modern war. Dann spürt man sehr gut, wie dieses Land immer weiter zerbrochen ist, durch die Taliban. Es ist einfach nur erschreckend und ekelhaft, wie ,,Menschen´´ sich das Recht nehmen solche menschenunwürdigen Taten zu vollbringen. Ich weiß nicht, wie man einer solchen Ideologie folgen und im Namen ,,Allahs´´ Menschen auf grauenhafte Weise ermorden kann. Verspüren diese ,,Leute´´ nicht das geringste Gefühl von Reue, angst oder Scham?! Amir hat mich während der Geschichte echt enttäuscht, obwohl ich zunächst dachte, dass er ein toller Freund ist. Dennoch war er nur ein Kind und wollte seinem Vater gefallen und seine Zuneigung spüren, was aber nicht der Fall war. Amir war ein Paschtune und Hassan ein Hazara. Ist ja eigentlich egal, oder? Mensch ist Mensch. Religion hat nichts mit Charakter etc. zu tun. Für Amir war das aber nicht so. Er hat sich als was besseres gesehen und Hassan nie als Freund betrachtet, eher als Diener. Hassan hingegen hätte alles für ihn getan, denn er hat Amir wirklich als einen Freund betrachtet und auf solche unnötigen Aspekte keinen Wert gelegt. Hassan wollte immer nur das beste für Amir und hat ihn auch immer beschützt, egal ob er sich selbst in Gefahr gebracht hat oder nicht. Sogar vor Assef.... Assef hatte schon als Jugendlicher rassistische und fremdenfeindliche Gedanken. Er war der Meinung, dass ein Paschtune ,,besser´´ wäre als ein Hazara. Eines der schlimmsten Stellen im Buch war für mich persönlich, die Situation, als Hassan dem Drachen nachgelaufen ist und Assef und seine Freunde ihn dann in der Gasse abgefangen haben... Was im Laufe der Geschichte mit ihm passiert ist, hat mich zwar nicht überrascht, aber ich hatte dennoch nicht damit gerechnet. Zudem wird auch noch deutlich, wie schwer es Menschen in den USA haben nur, weil sie Migrationswurzel haben. Wie Amir sich gegenüber Hassan verhalten hat, fand ich auch sehr sehr traurig, aber dennoch hat Hassan immer zu ihm gehalten- auch Jahre später. ,,Es gibt viele Kinder in Afhanistan, aber wenig Kindheit.´´ Eines der vielen Zitate die mich zum Nachdenken gebracht hat. Was die Taliban in diesem Land angerichtet hat, ein so unvorstellbares Ausmaß... und wir in Europa zerbrechen uns den Kopf darüber, was wir uns am nächsten Tag zu essen machen sollen etc. Parteien beschweren sich, wie viele Flüchtlinge hierher kommen, um Schutz zu suchen.. SCHUTZ vor VERFOLGUNG, KRIEG und ARMUT!!! Öffnen wir mal unsere Augen und machen uns klar, in was für einer Welt wir leben. In diesem Roman spielt also auch Religion eine zentrale Rolle... Das Ende hat mich wirklich sehr überrascht! Was die Taliban mit Hassan und seiner Frau angerichtet haben, hat mich zutiefst verletzt und einfach wütend gemacht. Auch die Steinigung im Stadion vor so vielen Menschen. Warum? Weil das Ehepaar sich scheiden lassen wollte?!?!!??! Khaled Hosseini ist einer meiner liebsten Autoren und wieder hat er ein so großartiges Buch geschrieben, was jeder lesen sollte. Die Thematik lässt sich mit heutigen Situationen extrem gut verbinden... DANKE für diesen unglaublichen Roman, Herr Hosseini! :)

Wie weit kann Freundschaft gehen?
von einer Kundin/einem Kunden aus Heidelberg am 26.01.2016

Amir und Hassan wachsen gemeinsam in Afghanistan auf. Das besondere an dieser engen Freundschaft ist die Tatsache, dass Amir Sohn eines relativ wohlhabenden und anerkannten Mannes ist. Hassan hingegen ist der Sohn des Hausdieners und steht damit auf einer völlig anderen Stufe der Hierarchie. Dennoch wachsen sie zusammen auf... Amir und Hassan wachsen gemeinsam in Afghanistan auf. Das besondere an dieser engen Freundschaft ist die Tatsache, dass Amir Sohn eines relativ wohlhabenden und anerkannten Mannes ist. Hassan hingegen ist der Sohn des Hausdieners und steht damit auf einer völlig anderen Stufe der Hierarchie. Dennoch wachsen sie zusammen auf und verbringen viel Zeit miteinander. Immer wieder stärkt Hassan seinem Freund den Rücken. In brenzligen Situationen springt er für ihn ein und steht ihm zur Seite. Eines Tages wendet sich dieses Blatt. Hassan befindet sich in einer schier ausweglosen und vor allem grausamen Situation. Amir muss mit ansehen, wie seinem besten Freund schwere Schmerzen zugefügt werden, körperliche und vor allem seelische Schmerzen. Statt Mut zu beweisen und Hassan zu retten, kehrt er ihm den Rücken zu und läuft davon. Khaled Hosseini erzählt von einer tiefen Freundschaft, die von heute auf morgen auseinander bricht. Er beschäftigt sich mit der Frage nach Schuld und nimmt den Leser mit auf eine Reise. Auf diese Weise erlebt man hautnah was es heißt in einem Land wie Afghanistan aufzuwachsen. Ein Leben, das plötzlich von Taliban beherrscht und unterdrückt wird. Wie entwickelt sich das Leben von Amir und Hassan weiter? Und ist ihre Freundschaft für immer zerstört? Diese zentralen Fragen haben mich während des Lesens stets begleitet und stark bewegt. „Drachenläufer“ ist ein Buch, das wie kein anderes unter die Haut geht. An manchen Stellen muss man tief durchatmen, bevor man überhaupt weiterlesen kann und möchte. Es wird nichts versteckt oder beschönigt. Khaled Hosseini zieht in dieser Geschichte einen perfekten Bogen vom Anfang zum Ende. Wie ein Kreislauf, der sich am Ende schließt.

"Für dich - tausendmal."
von Mikka Liest aus Hilter am Teutoburger Wald am 13.05.2017

Handlung: Wenn mich jemand fragen würde: »Worum geht es in diesem Buch?«, dann würde ich sagen: Es ist eine wunderbare Geschichte von der bedingungslosen Freundschaft und Loyalität zwischen Amir und Hassan, zwei kleinen Jungen, die 1975 in Afghanistan leben. Amir ist ein Paschtun aus reichem Hause, Hassan ist Sohn... Handlung: Wenn mich jemand fragen würde: »Worum geht es in diesem Buch?«, dann würde ich sagen: Es ist eine wunderbare Geschichte von der bedingungslosen Freundschaft und Loyalität zwischen Amir und Hassan, zwei kleinen Jungen, die 1975 in Afghanistan leben. Amir ist ein Paschtun aus reichem Hause, Hassan ist Sohn eines Dieners und gehört den Hazara an, einer diskriminierten Minderheit. Es ist aber auch eine Geschichte von großer Tragik, denn Amir verrät diese Freundschaft und verleugnet dann noch seine eigene Schuld, die ihn aber gerade deswegen die nächsten Jahrzehnte verfolgen und bis ins Mark erschüttern wird. Nicht zuletzt ist "Drachenläufer" ein Drama vom Krieg, der sich wie ein Krebsgeschwür ins Land frisst und Lebensfreude und Menschlichkeit seiner Bewohner vergiftet. Meine Meinung: ACHTUNG: Triggerwarnung! Das Buch thematisiert unter anderem körperliche und sexuelle Gewalt, auch gegenüber Kindern. Beim Lesen habe ich mich oft gefragt: Was weißt du eigentlich über Afghanistan, das über die endlosen Schlagzeilen von Krieg, Krieg und wieder Krieg hinausgeht? Was weißt du über die Menschen, die Kultur, das Lebensgefühl? Bestürzt wurde mir klar, dass mir tatsächlich als erstes Wörter wie "Luftangriff", "Terrormiliz" und "Taliban" durch den Kopf gehen. Zwar spielt auch in "Drachenläufer" der Krieg immer wieder eine zentrale Rolle, aber hier sieht man den Krieg nicht als Schlagzeile, sondern als menschliches Schicksal. Man kann nicht einfach geflissentlich-traurig den Kopf schütteln und das Ende der Nachrichten abwarten oder die nächste Seite der Zeitung aufschlagen. Hosseini lädt den Leser ein, mitzufühlen, auch wenn es manchmal wehtut. Obwohl alle Charaktere frei erfunden sind, bleibt einem doch immer im Hinterkopf, dass es Menschen wie sie in der Realität zu Hunderten und Tausenden gibt. Dass das Buch einem auch Einblicke gewährt in die Pracht und den Zauber eines Afghanistans, wie es einst war und vielleicht nie wieder sein kann, macht den Niedergang des Landes umso bitterer und verstörender. Es gibt viel Schmerz und keine einfachen Lösungen. Ich habe mehr als einmal Tränen vergossen, und dennoch bereue ich nicht, "Drachenläufer" gelesen zu haben. Es liest sich mal beinahe wie ein orientalisches Märchen, dann bietet es wieder eine erbarmungslos realistische Sicht auf das wahre Leben von Menschen, die im Krieg leben oder vom Krieg entwurzelt wurden. Originell fand ich die Geschichte so oder so, und sie entfaltete auf mich eine ungeheure Sogwirkung, Ich musste einfach wissen, ob es Amir gelingen wird, seine Schuld wiedergutzumachen, und so klappte ich das Buch dann auch erst in den frühen Morgenstunden zu... Die Charaktere fand ich großartig, aber auch die "Guten" machen es einem nicht immer einfach. Viele davon laden Schuld auf sich, dafür zeigen aber auch einige eine Selbstlosigkeit und einen Mut, der vielleicht nur in Zeiten größter Not erwacht. Die "Bösen" dagegen zeigen eindringlich, dass der Krieg auch das Schlechteste aus einem Menschen hervorholen kann. Amir erscheint zunächst sehr selbstsüchtig. Er wird zwar von Schuld über seinen Verrat zerfressen, kann aber damit nicht umgehen, lässt ausgerechnet Hassan dafür büßen - und begeht damit einen vielleicht noch größeren Verrat. Am Anfang empfand ich daher sogar ein wenig Widerwillen dagegen, eine Geschichte zu lesen, die sich hauptsächlich um Amir dreht! Aber man muss ihm zugestehen, dass er als Kind in eine Situation geriet, mit der er grundlegend überfordert war, und er macht im Laufe des Buches auch noch eine große Entwicklung durch. Der Schreibstil verzichtet auf Pathos und erzählt zwar detailliert und lebendig, dabei aber auch einfach und direkt. Hosseini lässt dem Leser viel Freiraum für eigene Gedanken und Kopfkino! Fazit: "Drachenläufer" hat mich zum Lachen und zum Weinen gebracht, und ganz nebenher hat habe ich auch viel über das Leben der Menschen in Afghanistan gelernt. Gerade jetzt, wo Flüchtlingen so viel Unverständnis oder sogar Hass entgegenschlägt, ist dieses Buch aus dem Jahr 2004 wieder aktuell, denn mehrere der Charaktere werden vom Krieg aus ihrer Heimat vertrieben - und die, die bleiben, sind bei weitem nicht alle einverstanden mit den Methoden der Taliban.