Drei Meter unter Null

(ungekürzte Lesung)

(18)
Sie tötet, um zu leben.Sie beobachtet ihre Opfer. Sie plant ihre Morde. Nichts will sie dem Zufall überlassen. Der Weg der Gewalt ist nicht grundlos. Ihr Leben lang bemühte sie sich um ein normales Leben. Doch die Hülle umschloss eine tiefe Verzweiflung, die sie zu verbergen wusste. Bis zu einem nebligen Donnerstag im November. Der Tag, an dem sie eine Mörderin wird. Sie will die Dämonen vernichten. Sie will Rache. Sie empfindet kein Mitleid. Sie sollen leiden. Genau wie sie.Sprecherin Anna Thalbach blickt in die Abgründe der menschlichen Seele.
Portrait
Marina Heib, geboren 1960 in St. Ingbert / Saarland, lebt nach ihrem Philosophiestudium und journalistischer Arbeit als Schriftstellerin und Drehbuchautorin in Hamburg und Berlin. Nach ihrem packenden ersten Kriminalroman »Weißes Licht«, dem ersten Fall für die Hamburger Sonderermittler um Christian Beyer, ist »Eisblut« ihr zweites Buch.

Anna Thalbach, geboren 1973 in Ostberlin, Tochter der Schauspielerin Katharina Thalbach, stand bereits als Sechsjährige gemeinsam mit ihrer Mutter vor der Kamera. Sie wurde zunächst durch verschiedene Kino- und Fernsehrollen bekannt, bevor sie sich dem Theater zuwandte. Begründung: Sie sei es leid, nur als "Gesichtsverleiherin" gefragt zu sein. Anna Thalbach arbeitet neben der Schauspielerei erfolgreich als bildende Künstlerin und Audiosprecherin. Sie hat u.a. "Nijura" von Jenny-Mai Nuyen sowie "Die Nebel von Avalon" und "Die Wälder von Albion" von Marion Zimmer Bradley vorgelesen. Anna Thalbach liest so eindrucksvoll, dass die Geschichten beim Hören geradezu bildlich werden.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Anna Thalbach
Erscheinungsdatum 06.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783837137736
Verlag Random House Audio
Spieldauer 387 Minuten
Format & Qualität MP3, 387 Minuten
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Spartarif / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Spartarif kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
12,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 50257165
    Good as Gone
    von Amy Gentry
    (47)
    Hörbuch-Download (MP3)
    18,95
  • 55627583
    DEMUT
    von Mats Olsson
    (38)
    Hörbuch-Download (MP3)
    29,95
  • 64104313
    Glaube Liebe Tod
    von Peter Gallert
    Hörbuch-Download (MP3)
    12,95
  • 48075470
    Totenrausch
    von Bernhard Aichner
    (93)
    Hörbuch-Download (MP3)
    13,95
  • 48029582
    Sie weiß von dir
    von Sarah Pinborough
    Hörbuch-Download (MP3)
    13,99
  • 51863797
    Galgenfrist
    von Michael Gilbert
    Hörbuch-Download (MP3)
    7,99
  • 40667168
    Und morgen du / Kommissar Fabian Risk Bd.1
    von Stefan Ahnhem
    (76)
    Hörbuch-Download (MP3)
    10,95
  • 55169453
    Scharfe Hunde
    von Nicola Förg
    Hörbuch-Download (MP3)
    13,95
  • 55304693
    Das Mädchen aus dem Norden
    von Katarzyna Bonda
    Hörbuch-Download (MP3)
    12,95
  • 47623168
    The Chemist - Die Spezialistin (Ungekürzte Lesung)
    von Stephenie Meyer
    Hörbuch-Download (MP3)
    23,95
  • 56083385
    Der zweite Reiter
    von Alex Beer
    (23)
    Hörbuch-Download (MP3)
    13,95
  • 43732576
    Du einsamer, du schöner Wicht
    von Thomas Brasch
    Hörbuch-Download (MP3)
    17,99
  • 43027672
    Ein ganzes halbes Jahr (Ungekürzte Lesung)
    von Jojo Moyes
    Hörbuch-Download (MP3)
    15,95
  • 61556330
    Das Fenster
    von Pauliina Susi
    Hörbuch-Download (MP3)
    13,99
  • 40599851
    Rachekind
    von Janet Clark
    Hörbuch-Download (MP3)
    20,95
  • 54010674
    Der Tod so kalt
    von Luca D'Andrea
    (45)
    Hörbuch-Download (MP3)
    6,95
  • 56061301
    Endstation Côte d'Azur
    von Christine Cazon
    Hörbuch-Download (MP3)
    13,99
  • 54831408
    Mario Adorf liest die Ringparabel von Lessing
    von Gotthold Ephraim Lessing
    Hörbuch-Download (MP3)
    13,99
  • 43027942
    Mieses Karma Bd.1
    von David Safier
    Hörbuch-Download (MP3)
    7,95
  • 40656669
    Die Nebel von Avalon
    von Marion Zimmer Bradley
    Hörbuch-Download (MP3)
    27,95

Buchhändler-Empfehlungen

„Morbide, düster und brutal“

Christine Pajak, Thalia-Buchhandlung Lutherstadt Wittenberg

Eine Frau wird zur Mörderin. Die Frage "Warum tut sie das bloß?" stellt sich die ganze Zeit, denn sie scheint einen unstillbaren Antrieb dafür zu haben. Die Antwort darauf und besonders das Ende wird den Leser überraschen.
Eine originelle Handlung, wenn auch stellenweise etwas pathetisch, wie eine Mischung zwischen "Kill Bill" und "3096
Eine Frau wird zur Mörderin. Die Frage "Warum tut sie das bloß?" stellt sich die ganze Zeit, denn sie scheint einen unstillbaren Antrieb dafür zu haben. Die Antwort darauf und besonders das Ende wird den Leser überraschen.
Eine originelle Handlung, wenn auch stellenweise etwas pathetisch, wie eine Mischung zwischen "Kill Bill" und "3096 Tage".

Sabine Wolf, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ein Meisterwerk von einem Psychothriller. Mit lauter unvorhersehbaren Wendungen, durch welche die Geschichte in immer unfassbarere Tiefen stürzt. Nichts für schwache Nerven. Ein Meisterwerk von einem Psychothriller. Mit lauter unvorhersehbaren Wendungen, durch welche die Geschichte in immer unfassbarere Tiefen stürzt. Nichts für schwache Nerven.

„Fieser Rache-Thriller!“

André Pingel, Thalia-Buchhandlung Bremen

Fast ihr ganzes Leben lang hat sie gefühlt, dass sie nicht normal ist und doch versucht sie sich anzupassen. Doch diese Zeit ist nun vorbei. Die Rache an denen, die für ihren Zustand verantwortlich sind, wird ihr weiteres Leben bestimmen und von nun an ihr Weg sein!

"Drei Meter unter Null" ist eine knallharte und blutige Rachegeschichte,
Fast ihr ganzes Leben lang hat sie gefühlt, dass sie nicht normal ist und doch versucht sie sich anzupassen. Doch diese Zeit ist nun vorbei. Die Rache an denen, die für ihren Zustand verantwortlich sind, wird ihr weiteres Leben bestimmen und von nun an ihr Weg sein!

"Drei Meter unter Null" ist eine knallharte und blutige Rachegeschichte, die dem Leser tief unter die Haut geht. Die Protagonistin musste in frühen Jahren wirklich schlimme Dinge erdulden und für die fordert sie nun Vergeltung ein. Sie lässt sich in gewisser Weise ausbilden, um es den Dämonen ihrer Vergangenheit heim zu zahlen, denn wie sie selbst sagt, muss sie die Wölfe zur Strecke bringen, damit sie wieder ein normales Leben führen kann. Dass diese Geschichte nicht unblutig verläuft, kann sich jeder Leser solcher Thriller denken und es geht hier wirklich richtig derbe zu. Die Geschichte hat aber nicht nur blutige Bestandteile, sondern erforscht auch gekonnt die Psyche und zeigt auf, wie man in diese Rolle gedrängt wird, bis man selber keinen anderen Ausweg mehr sieht. Es reicht zwar nicht ganz für die volle Punktzahl, aber dennoch hat man hier kurzweilige Unterhaltung, die tiefer geht, als es den Anschein hat und den Leser zudem durch unerwartete Entwicklungen immer wieder in die spannende Geschichte zieht. Ein Buch für alle Anhänger von blutigen Vergeltungs-Thrillern!

„Mit diesem Ende hätte ich nicht gerechnet!“

Ute Schreiner, Thalia-Buchhandlung Essen

Schon in ihrer Kindheit hatte sie gespürt, dass sie irgendwie anders ist.
Dann, als sie ihr Leben endlich im Griff zu haben scheint, erfährt sie an einem Abend im November die grausame Wahrheit ihrer Herkunft. Ihre Welt bricht zusammen und ein gnadenloser Rachefeldzug beginnt.

Schon in ihrer Kindheit hatte sie gespürt, dass sie irgendwie anders ist.
Dann, als sie ihr Leben endlich im Griff zu haben scheint, erfährt sie an einem Abend im November die grausame Wahrheit ihrer Herkunft. Ihre Welt bricht zusammen und ein gnadenloser Rachefeldzug beginnt.

„Racheakt“

A. Fischer, Thalia-Buchhandlung Brühl

Wenn du nicht weißt wer du bist, wie weit würdest du gehen um es heraus zu finden?
Dieser Thriller hat mich sprachlos zurück gelassen. Ein tiefer Einblick in die dunkelsten Ecken der menschlichen Seele. Animalisch, bildgewaltig und deutlich brutal, auf eine Art die Gänsehaut verpasst.
Als sie gerade alle Normalität in ihrem Leben
Wenn du nicht weißt wer du bist, wie weit würdest du gehen um es heraus zu finden?
Dieser Thriller hat mich sprachlos zurück gelassen. Ein tiefer Einblick in die dunkelsten Ecken der menschlichen Seele. Animalisch, bildgewaltig und deutlich brutal, auf eine Art die Gänsehaut verpasst.
Als sie gerade alle Normalität in ihrem Leben gefunden hat, wird ihr alles brutal entrissen- ein Fall ins bodenlose. Wut und Rache machen sie zur Mörderin!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 14365455
    Der siebte Tod
    von Paul Cleave
    (70)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 40466050
    Totenfrau
    von Bernhard Aichner
    (108)
    Hörbuch-Download (MP3)
    6,95
  • 40666168
    3096 Tage
    von Natascha Kampusch
    (62)
    Hörbuch-Download (MP3)
    9,95
  • 40666452
    Raum
    von Emma Donoghue
    Hörbuch-Download (MP3)
    13,95
  • 41508328
    Die Lebenden und die Toten / Oliver von Bodenstein Bd.7
    von Nele Neuhaus
    Hörbuch-Download (MP3)
    10,95
  • 41739228
    Still - Chronik eines Mörders
    von Thomas Raab
    (86)
    Hörbuch-Download (MP3)
    15,95
  • 44253441
    Der Keller
    von Minette Walters
    (20)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 44807389
    Totenhaus
    von Bernhard Aichner
    (47)
    Hörbuch-Download (MP3)
    13,95
  • 47753134
    Ich, Eleanor Oliphant
    von Gail Honeyman
    (74)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 48075470
    Totenrausch
    von Bernhard Aichner
    (93)
    Hörbuch-Download (MP3)
    13,95
  • 54010674
    Der Tod so kalt
    von Luca D'Andrea
    (45)
    Hörbuch-Download (MP3)
    6,95
  • 62033770
    Seelenspiel
    von Tarryn Fisher
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
10
5
3
0
0

Ein Abstieg in die dunkelste Tiefen
von FrauSchafski am 28.01.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Dieses Buch ist mein erstes Lesehighlight 2018 und hat mich vor allem sprachlich sehr beeindruckt. Allein die Erzählperspektive hält zu jeder Zeit die Spannung hoch. Kurze, stakkatoartig aneinandergereihte Absätze wechseln sich mit längeren Passagen ab, wechseln zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Was gleich bleibt, ist die Perspektive der Ich-Erzählerin, die... Dieses Buch ist mein erstes Lesehighlight 2018 und hat mich vor allem sprachlich sehr beeindruckt. Allein die Erzählperspektive hält zu jeder Zeit die Spannung hoch. Kurze, stakkatoartig aneinandergereihte Absätze wechseln sich mit längeren Passagen ab, wechseln zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Was gleich bleibt, ist die Perspektive der Ich-Erzählerin, die auf der verzweifelten Suche nach Normalität an ihren eigenen Dämonen scheitert. Denn sie ist auf einem Rachefeldzug und wird mehrere Menschen ermorden, das ist gleich zu Beginn klar. Warum sie dies tut, schält sich nach und nach aus der Handlung heraus, wie bei einer Zwiebel wird ein Häutchen nach dem anderen abgetragen, um am Ende vor einer absolut zerstörerischen Wahrheit zu stehen. Dabei bekommt der Leser tiefe Einblicke in die Psyche der Erzählerin und erfährt: „Wie ich war, was ich nicht war, bevor ich wurde, was ich bin.“ Neben der furchtbaren Handlung steht die Sprache, die mich absolut in ihren Bann gezogen hat. Sie ist metaphorisch, synästhetisch, schonungslos offen und seziert damit nicht nur kunstvoll unsere Protagonistin, sondern immer wieder auch gesellschaftliche Konventionen und die Frage danach, was „normal“ ist. Damit steht sie gleichsam in merkwürdigem Kontrast zu den Dingen, die geschehen, und zeugt vom großen Können der Autorin. Fazit: Ich bin begeistert, schockiert, gefesselt. Ein Psychothriller, der aus der breiten breiigen Masse wie ein kleines Juwel hervorsticht. Kurz und präzise. Eine absolute Leseempfehlung meinerseits, ich werde Frau Heib im Auge behalten.

Ein spannender Psychothriller, der unter die Haut geht
von einer Kundin/einem Kunden aus Weeze am 21.07.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Geschrieben ist „Drei Meter unter Null“ aus der Ich-Perspektive einer 34jährigen selbstbewussten unabhängigen Frau, die nach ihrem Einser-Abi und dem abgeschlossenen Informatik Studium einen guten Job hat und in Berlin-Mitte eine schicke Eigentumswohnung bewohnt. Und doch brodelt es unter der scheinbar so perfekten Fassade, wie dem Leser schnell deutlich... Geschrieben ist „Drei Meter unter Null“ aus der Ich-Perspektive einer 34jährigen selbstbewussten unabhängigen Frau, die nach ihrem Einser-Abi und dem abgeschlossenen Informatik Studium einen guten Job hat und in Berlin-Mitte eine schicke Eigentumswohnung bewohnt. Und doch brodelt es unter der scheinbar so perfekten Fassade, wie dem Leser schnell deutlich wird. Ab der ersten Seite spürt man ihre Aggressionen und ahnt, dass sie von großen seelischen Problemen getrieben wird. Kein sympathischer, sondern ein von Besessenheit getriebener Charakter, dem man in diesem Buch folgt. 2 Monate lang nimmt die Frau sieben Stunden pro Tag unerbittlichen Unterricht in Kampfsport. Alles ist erlaubt, es gibt keine Regeln. Und während man als Leser gleich von der bildhaften und teilweise poetischen Sprache mitgerissen wird, erfährt man, dass die junge Frau in wohlbehüteten Verhältnissen aufgewachsen ist und dennoch ein aggressives verhaltensauffälliges Kind war, das sich gern in Phantasiewelten flüchtete. Ihr Berufswunsch war Pippi Langstrumpf, Tarzan oder Winnetou zu werden. Als Kind dachte sie noch, dass man sich aussuchen kann, was man werden möchte. „Jetzt stelle ich mich meinem Schicksal und meiner Bestimmung. Mein neues Ziel ist weniger Beruf als Berufung. Ich werde Mörderin.“ Fürchtete ich bei dieser Aussage einem naiven Thriller aufgesessen zu sein, in dem ab diesem Zeitpunkt ein wildes sinnloses morden folgt, wurde ich glücklicherweise eines besseren belehrt. Die Frau wählt den Weg der Gewalt nicht grundlos, wie man nach und nach in Form von Rückblicken erfährt. Sie beobachtet ihre Opfer. Sie plant ihre Morde. Nichts will sie dem Zufall überlassen, nimmt in ihrer Firma ein Sabbatical und eröffnet ihre ganz persönliche Jagdsaison: „Heute prügele und schubse ich nicht mehr. Ich töte. Aber ich töte weder Menschenschafe noch Opferlämmer, ich töte Wölfe. Wölfe, die Lämmer zur Schlachtbank führen.“ (S.71) Und sie tötet brutal. Auch hier liegt der Fokus auf dem, was in der Frau vor sich geht und weniger auf blutrünstigen Tötungsakten. Allerdings ist die Phantasie beim Lesen ausreichend genug stimuliert, so dass dies auch gar nicht notwendig ist. Schließlich erfährt der Thriller noch eine Wendung, die für mich in der Art nicht vorhersehbar war und zu einem Ende führt, das nachvollziehbar ist, aufgrund der Geschehnisse aber niemals befriedigend sein kann, egal für welchen Ausgang der Geschichte sich die Autorin entschieden hätte – die Thematik geht einfach zu nah. „Drei Meter unter Null“ ist ein spannender psychologischer Thriller, der unter die Haut geht und durch seine besondere Schreibweise besticht. Empfehlenswert!

von einer Kundin/einem Kunden aus Wuppertal am 20.06.2017
Bewertet: anderes Format

Eine zweigeteiltes Geschichte; der erste Teil ist sehr psychologisch, der zweite sehr emotional.