Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Wetterleuchten im Roussillon / Inspecteur Sebag Bd.2

Ein Roussillon-Krimi

Inspecteur Sebag

(31)
Mordshitze im Roussillon: Inspecteur Gilles Sebag befindet sich in der schönsten Sommerlethargie. Bis zwei rätselhafte Vermisstenfälle und eine Leiche ihn aus der Idylle mit seiner Frau Claire reißen. Bald findet Gilles sich in Ermittlungen ungeahnten Ausmaßes wieder. Der Inspecteur muss sich nun auch noch mit einem extra eingeflogenen profilneurotischen Kollegen aus Paris rumschlagen. Die gemütlichen Abende mit kühlem Wein am heimischen Pool sind genauso dahin wie die Harmonie mit Claire – und im sommerlich ausgestorbenen Perpignan ist jede Form der Ermittlung einfach nur schweißtreibend.
Portrait
Philippe Georget wurde 1963 geboren. Nach mehreren Jahren als Journalist für Rundfunk und Fernsehen hat er 2001 seine Familie in einen Campingbus gepackt, um einmal mit ihr das Mittelmeer zu umrunden. Seit seiner Rückkehr lebt er als Autor mit Frau und Kindern in der Nähe von Perpignan und läuft leidenschaftlich gern Marathon. Für seine Krimis hat er in Frankreich mehrere Preise gewonnen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 480, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.05.2014
Serie Inspecteur Sebag 2
Sprache Deutsch
EAN 9783843707282
Verlag Ullstein eBooks
Verkaufsrang 7.561
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45310470
    Rabenschwarzer Winter / Inspecteur Sebag Bd.3
    von Philippe Georget
    eBook
    8,99
  • 44187584
    Der bretonische Teufel
    von Sanni Aran
    eBook
    6,99
  • 41658718
    Mord in der Rue St. Lazare: Der erste Fall für Kommissar LaBréa
    von Alexandra Grote
    eBook
    5,99
  • 42851002
    Der Lavendel-Coup
    von Carine Bernard
    (3)
    eBook
    4,99
  • 45060650
    Jeremias Voss und die Tote vom Fischmarkt - Der erste Fall
    von Ole Hansen
    (18)
    eBook
    5,99
  • 42379064
    Nebeltod
    von Nina Ohlandt
    (12)
    eBook
    8,49
  • 24491123
    Osterfeuer
    von Ella Danz
    (3)
    eBook
    8,99
  • 18455501
    Fremder in einer fremden Welt
    von Robert A. Heinlein
    eBook
    9,99
  • 42665880
    Das Schloss in der Normandie
    von Ulrich Wickert
    eBook
    9,99
  • 40942508
    Madame le Commissaire und die späte Rache
    von Pierre Martin
    (11)
    eBook
    9,99
  • 46154448
    Ins Westeis
    von Tor Even Svanes
    eBook
    9,99
  • 45510339
    Das Messias-Projekt
    von Markus Ridder
    (23)
    eBook
    4,99
  • 39014841
    Die Madonna von Notre-Dame
    von Alexis Ragougneau
    (33)
    eBook
    8,99
  • 44247864
    Schwarzer Lavendel
    von Remy Eyssen
    (43)
    eBook
    3,99
  • 44106385
    Eine Reise nach Genf
    von Jacques Berndorf
    eBook
    7,99
  • 44564557
    Stürmische Côte d´Azur
    von Christine Cazon
    (4)
    eBook
    6,99
  • 42437651
    Ein Ticket nach Schottland
    von Alexandra Zöbeli
    (7)
    eBook
    4,99
  • 33945224
    Das Nebelhaus
    von Eric Berg
    (28)
    eBook
    9,99
  • 37443979
    Der verbotene Fluss
    von Susanne Goga
    (18)
    eBook
    8,99
  • 26767385
    Im Schatten der Pineta
    von Marco Malvaldi
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

Rebecca Felicitas Zimmer, Thalia-Buchhandlung Velbert

Politischer Frankreich Schmöker!!! Politischer Frankreich Schmöker!!!

„In der Zwiebel liegt die Kraft“

Gerhard Scheibel, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Lieutenant Sebag, der beste Polizist von ganz Perpignan und anständiger Marathonläufer, lässt sich weder überraschen noch besonders ärgern. Er mag ja ein Pariser sein, aber er ist auch ein Ass. Und für die verbrecherischen Mistkerle von der OAS liegt die Geschichte weit in der Vergangenheit. Durchaus interessant. Meinung: Die Kriminalität Lieutenant Sebag, der beste Polizist von ganz Perpignan und anständiger Marathonläufer, lässt sich weder überraschen noch besonders ärgern. Er mag ja ein Pariser sein, aber er ist auch ein Ass. Und für die verbrecherischen Mistkerle von der OAS liegt die Geschichte weit in der Vergangenheit. Durchaus interessant. Meinung: Die Kriminalität liegt in der Natur des Menschen. Inschallah!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 42498625
    Bretonischer Stolz
    von Jean-Luc Bannalec
    (29)
    eBook
    9,99
  • 37430089
    Madame le Commissaire und der verschwundene Engländer
    von Pierre Martin
    (17)
    eBook
    9,99
  • 31399290
    Bretonische Verhältnisse
    von Jean-Luc Bannalec
    (104)
    eBook
    8,99
  • 38777117
    Mörderischer Mistral / Capitaine Roger Blanc Bd. 1
    von Cay Rademacher
    (18)
    eBook
    7,99
  • 38238252
    Provenzalische Verwicklungen
    von Sophie Bonnet
    (25)
    eBook
    8,99
  • 41656792
    Strandgut
    von Benjamin Cors
    (16)
    eBook
    7,99
  • 40942508
    Madame le Commissaire und die späte Rache
    von Pierre Martin
    (11)
    eBook
    9,99
  • 41774998
    Die schöne Tote von Barfleur
    von Maria Dries
    eBook
    7,99
  • 45310470
    Rabenschwarzer Winter / Inspecteur Sebag Bd.3
    von Philippe Georget
    eBook
    8,99
  • 40189933
    Der Kommissar von Barfleur
    von Maria Dries
    eBook
    7,99
  • 40931364
    Tödlicher Lavendel
    von Remy Eyssen
    eBook
    8,99
  • 41563037
    Kein Tag für Jakobsmuscheln
    von Catherine Simon
    eBook
    7,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
31 Bewertungen
Übersicht
3
18
10
0
0

Dreimal schwarzer Kater
von raschke64 aus Dresden am 01.07.2014

Südfrankreich – in Perpignon herrscht Sommerhitze. Da wird die Leiche einer jungen Holländerin auf einem Campingplatz von einem Rentner gefunden. Die Polizei ermittelt. Gleichzeitig wird eine weitere junge Holländerin vermisst und auch ein Taxifahrer. Scheinbar haben die Fälle nichts miteinander zu tun und Inspecteur Gilles Sebag beginnt, mit seinen... Südfrankreich – in Perpignon herrscht Sommerhitze. Da wird die Leiche einer jungen Holländerin auf einem Campingplatz von einem Rentner gefunden. Die Polizei ermittelt. Gleichzeitig wird eine weitere junge Holländerin vermisst und auch ein Taxifahrer. Scheinbar haben die Fälle nichts miteinander zu tun und Inspecteur Gilles Sebag beginnt, mit seinen Kollegen zu ermitteln. Sie stellen schnell fest, dass die beiden Vermißten sich zumindest kannten. Trotzdem ist Sebag der Meinung, dass die Tote vom Campingplatz nicht dazu gehört. Dann wird versucht, eine weitere junge Holländerin zu entführen. Sie kann sich befreien, aber den Täter nicht wirklich erkennen. Die Polizei tappt auf der Stelle und die Ermittlungen stocken. Gleichzeitig hat Sebag zu Hause Probleme. Es sind Ferien. Seine Kinder sind weggefahren, seine Frau auf eine Kreuzfahrt und er vermutet, dass sie einen Liebhaber hat. Er hat nicht so viel Urlaub und muss zu Hause bleiben. Und der Täter meldet sich und treibt sein Spiel mit der Polizei … Mich hat das Buch insgesamt enttäuscht. Die Such nach dem Mörder nimmt nur einen verschwindend kleinen Teil ein und oft habe ich mich gefragt, was die Polizei da wirklich macht. Die Aufklärung erfolgt zum großen Teil über das „Bauchgefühl“ und „Eingebungen“ von Sebag. Gleichzeitig herrscht unter den Polizisten zum Teil großer Neid und starkes Konkurrenzdenken, aber keine Teamwork. All das hätte man aber auf nur ganz wenigen Seiten abhandeln können. Der größte Teil es Buches handelt von der familiären Situation von Sebag – seitenweise Auslassungen über seine Kinder, noch mehr über sein Liebesleben und die echten und eingebildeten Probleme mit seiner Frau. Ganz nett zu lesen, aber irgendwie auch zäh und für mich viel zu ausführlich für einen Krimi. So kam für mich während des gesamten Buches überhaupt keine Stimmung auf und mir war es dann irgendwie egal, wer der Täter ist. Auf der Buchrückseite steht, dass dieses Buch der Beginn einer „neuen hinreißenden Krimiserie“ sein soll. Hinreißend ist für mich etwas anderes und ich bin eher abgeneigt, davon einen 2. Teil zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Alte Wunden, Altes Land
von einer Kundin/einem Kunden aus Markt Rettenbach am 19.06.2015
Bewertet: Taschenbuch

Das Buch ist der zweite Roman des Autors Phillippe Georget, der sich um Inspecteur Gilles Sebag dreht. Sebag, im besten Alter, verheiratet und Vater von zwei Kindern im Teenageralter, muss zu Beginn des Buches einen schweren Gang antreten. Ein Freund seiner Tochter ist bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückt. Seine Tochter... Das Buch ist der zweite Roman des Autors Phillippe Georget, der sich um Inspecteur Gilles Sebag dreht. Sebag, im besten Alter, verheiratet und Vater von zwei Kindern im Teenageralter, muss zu Beginn des Buches einen schweren Gang antreten. Ein Freund seiner Tochter ist bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückt. Seine Tochter zweifelt daran ob die Polizei- Version seines Kollegen Cardona, ein betrunkener Lieferwagenfahrer sei allein schuld, wirklich stimmt und bittet ihren Vater nachzuforschen, was dieser nur hinter dem Rücken seines Kollegen tun kann. Noch dazu hat Gilles Sebag auch in seiner Ehe ein ungutes Bauchgefühl, er vermutet seine Frau könnte eine Affäre haben. Und als wenn das alles nicht reichen würde, wird in Perpignan die erschossene Leiche eines Rentners gefunden. Der Tatort ist mit "OAS" signiert, was auf eine Untergrundorganisation von Algerienfranzosen Anfang der Sechziger hinweist. Dieser Mord soll nicht das einzige Verbrechen im Buch bleiben... Man ist sofort in der Geschichte drin. Der Spannungsbogen baut sich direkt auf und man muss einfach weiterlesen. Am Anfang hat mich der Handlungsstrang um Matthieus Tod (der verunglückte Teenager) mehr fasziniert als der Mordfall. Jedoch beginnen im Buch bald Rückblenden, in das französisch besetzte Algerien der Sechziger Jahre, die einen in ihren Bann ziehen und so das Verhalten und die Ansichten der pied- noirs, der Algerienfranzosen, in der modernen Zeit besser erklären. Es ist ein fesselnder Krimi im frühherbstlichen Südfrankreich, der einen mitnimmt in einen Teil der Geschichte der mir noch nicht so bekannt war. Ich kann dieses Buch wirklich weiterempfehlen, sowohl für Freunde gut und fesselnd geschriebener Krimis als auch für alle die sich für Zeitgeschichte interessieren. Von mir gibt es fünf Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mord in der flirrenden Hitze des Roussillon
von Inge Weis aus Pirmasens am 30.06.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mordshitze im Roussillon: Commissaire Gilles Sebag befindet sich in der schönsten Sommerlethargie. Bis zwei rätselhafte Vermisstenfälle und eine Leiche ihn aus der Idylle mit seiner Frau Claire reißen. Bald findet Gilles sich in Ermittlungen ungeahnten Ausmaßes wieder. Der Commissaire muss sich nun auch noch mit einem extra eingeflogenen profilneurotischen... Mordshitze im Roussillon: Commissaire Gilles Sebag befindet sich in der schönsten Sommerlethargie. Bis zwei rätselhafte Vermisstenfälle und eine Leiche ihn aus der Idylle mit seiner Frau Claire reißen. Bald findet Gilles sich in Ermittlungen ungeahnten Ausmaßes wieder. Der Commissaire muss sich nun auch noch mit einem extra eingeflogenen profilneurotischen Kollegen aus Paris rumschlagen. Die gemütlichen Abende mit kühlem Wein am heimischen Pool sind genauso dahin wie die Harmonie mit Claire - und im sommerlich ausgestorbenen Perpignan ist jede Form der Ermittlung einfach nur schweißtreibend. Der Einstieg hat mich begeistert. Der Erzählstil ist einfach wunderbar. Die Geschichte ist nicht nur ein Krimi, sondern vor allem spannendes Drama, das letztlich in einer schrecklichen Tragödie endet. Eine Geschichte, die zeigt, wie Liebe, aber auch Scham, Neid und Hass das menschliche Schicksal beeinflussen - mit brutalen Folgen. Frankreichfans kommen hier voll auf ihre Kosten! Die Beschreibung der malerischen Landschaft und der französischen Küche, sind so detailliert, dass man sich die Gegend wunderbar vorstellen kann, und der Wunsch entsteht, seinen nächsten Urlaub dort zu verbringen. Die Aufklärung des Mordes scheint hier eine eher nebensächliche Rolle zu spielen, was mich etwas gewundert hat, aber nichtsdestotrotz verspricht die Leseprobe eine unterhaltsame Lektüre, bei der man sehr viel über die französische Geschichte lernen kann, was für mich definitiv ein Pluspunkt ist! Fazit: Ein gelungener Start in eine neue Krimiserie aus Südfrankreich von einem meisterhaften Erzähler. Ein Krimi, der mir ausgezeichnet gefallen und mich sehr gut unterhalten hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Wetterleuchten im Roussillon / Inspecteur Sebag Bd.2

Wetterleuchten im Roussillon / Inspecteur Sebag Bd.2

von Philippe Georget

(31)
eBook
8,99
+
=
Wetterleuchten im Roussillon

Wetterleuchten im Roussillon

von Philippe Georget

(31)
eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Inspecteur Sebag

  • Band 2

    37621863
    Wetterleuchten im Roussillon / Inspecteur Sebag Bd.2
    von Philippe Georget
    (31)
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    45310470
    Rabenschwarzer Winter / Inspecteur Sebag Bd.3
    von Philippe Georget
    8,99