Dressurreiten – zwischen Tradition und Moderne

Klassisch-französisch im Dressursport?


„Eindeutig ja!“, sagt Colonel Christian Carde, ehemals Écuyer en Chef des berühmten Cadre Noir an der Ecole National d’Équitation in Saumur, Frankreich.
Seit der italienischen Renaissance haben berühmte Reitmeister verschiedener europäischer Länder dem Dressurreiten ihren Stempel aufgedrückt, bevor es zu Beginn des 20. Jahrhunderts olympisch wurde. In der Folge entwickelte sich der internationale Dressursport rasant und zeigt sich heute stark kommerzialisiert und wettbewerbsorientiert. Ein gutes Gleichgewicht zwischen Turnierreiten und Reitkunst ging zunehmend verloren, so dass heute Kritik laut wird, der Sport sei nicht mehr pferdegerecht und mit Reitkunst nicht vereinbar. Dabei sind eine pferdegerechte Ausbildung, praktizierte Reitkunst und Respekt für das Lebewesen Pferd im Sport für die Zukunft einer jeden Reitsportdisziplin unabdingbar.
Nach einer Einführung über die klassische Reitweise deutscher und französischer Prägung befassen sich die Autoren mit dem Thema, was gutes Reiten eigentlich ausmacht und wie Dressur- und auch Freizeitpferde heute nach traditioneller klassisch-französischer Reitweise ausgebildet werden können und dennoch auch im Sport Erfolge sammeln.. Dabei steht die physische und mentale Integrität des Pferdes stets im Mittelpunkt.
Wichtige Eckpunkte der Ausbildung nach der traditionellen französischen Lehre, wie das Longieren, die Arbeit an der Hand, die geraderichtende Gymnastizierung mit dem Ziel der Geschmeidigkeit und Durchlässigkeit sowie schlussendlich die Arbeit an der Versammlung werden vorgestellt. Dem Thema Anlehnung widmet Colonel Christian Carde ein Extrakapitel. In seinem Resümee diskutiert Carde die heutigen Entwicklungen im Dressursport und zeigt auf, wie klassische Dressur und Dressursport in Einklang gebracht werden können. Seine eigenen Erfolge im internationalen Dressursport sowie sportliche Erfolge seiner Schüler geben ihm Recht.
Im Praxisteil des Buches profitieren sowohl Freizeit- als auch Turnierreiter von der umfangreichen Erfahrung Christian Cardes, der die internationale Dressur in den vergangenen 50 Jahren von nahezu allen Seiten erleben durfte. Als Dressurreiter im internationalen Dressursport bis zu Olympischen Spielen, als Ecuyer en Chef des Cadre Noir und als international gefragter Referent und Reitlehrer.
Geprägt von seinen klassischen Ausbildern zeigt er ein Ausbildungskonzept für Dressurpferde auf, welches die physische und mentale Integrität des Pferdes stets in den Mittelpunkt stellt und das für Turnier und Freizeit gleichermaßen anwendbar ist.****************"Definitely yes", says Colonel Christian Carde, former Écuyer en Chef of the Cadre Noir, Saumur.
The discipline of dressage has ist roots in the Italian renaissance. After coming a long way during which renowned masters of different European countries left their imprint, it became an Olympic discipline at the beginning of the 20th century. As such it was supposed to preserve equestrian art from the alterations which it could suffer from.
But under the effect of globalization dressage developed rapidly in the course of the past decades, thereby having found it hard to achieve a good balance between sport and equestrian art which is but indispensable for the discipline to survive.
The authors expose this development from the perspective of the German as well as the French equestrian tradition and illustrate in which situation contemporary dressage is in.
In the practical part of the book pleasure as well as competitive dressage riders benefit from the extensive experience of Christian Carde who witnessed international dressage in the past 50 years from almost all angles, as a rider in international dressage competition up to Olympic games, as Ecuyer en Chef of the Cadre Noir, Saumur, and as a sought-after instructor worldwide.
Heavily influenced by his classical teachers, he presents a training concept for dressage horses which always focuses on the physical and mental integrity of the horse and serves dressage riders both for competition and leisure.
Portrait
Colonel Christian Carde lehrte und ritt mehr als 20 Jahre am Cadre Noir, Saumur, dessen Chefbereiter er zwischen 1991 und 1999 war. Zunächst erfolgreich bis zur schwersten Klasse im Vielseitigkeitsreiten, war er später Mitglied der französischen Dressurequipe und nahm an Welt- und Europameisterschaften sowie dem Olympischen Festival 1980 teil. 1979 wurde er französischer Meister in der Dressur. Von 1985 bis 1989 trainierte er die französische Dressurequipe mit der Margit Otto-Crépin Gold- und Silbermedaillen bei den Europa- und Weltmeisterschaften sowie Silber bei den Olympischen Spielen gewinnen konnte.
Colonel Carde selbst, der auch einige Jahre international als Richter tätig war, trainierte mit bekannten französischen Trainern wie Oberst Ladoucette und Oberst de Saint-André, mit dem Deutschen Willi Schultheis und dem legendären portugiesischen Reitmeister Nuno Oliveira. Er ist fest davon überzeugt, dass der Dressursport als Bewahrer der Reitkunst agieren sollte und nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es darum geht, fragwürdige Trainingsmethoden anzuprangern.
Silke Rottermann reitet seit ihrer Kindheit und interessierte sich bald auch lebhaft für den Dressursport und seine Geschichte. Sie verbrachte einige Zeit bei Olympiasiegerin Christine Stückelberger und dem früheren Wiener Oberbereiter Georg Wahl, deren klassisches Training sie maßgeblich prägte. Seit 2010 arbeitet sie mit Colonel Carde zusammen, mit dem sie das vorliegende Buch verfasst hat. Sie studierte Germanistik und Politikwissenschaften, fotografiert und schreibt regelmäßig Beiträge für internationale Reitsportmagazine.
… weiterlesen
Vorbestellen
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 300
Erscheinungsdatum April 2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-487-08587-6
Reihe Documenta Hippologica
Verlag OLMS
Maße (L/B) 240/160 mm
Abbildungen mit zahlreichen Abbildungen
Auflage 2017
Buch (gebundene Ausgabe)
32,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Neuerscheinung)
Versandkostenfrei
Vorbestellen
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 63563531
    Ein Leben für die klassische Reitlehre
    von Bianca Rieskamp
    Buch (gebundene Ausgabe)
    32,80
  • 18786211
    Hufschlagfiguren und Lektionen E bis A
    von Britta Schön
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 11462302
    Irrwege der modernen Dressur
    von Philippe Karl
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    39,90
  • 39287093
    Dressur-Training
    von Andrew Fitzpatrick
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,90
  • 38677063
    Cavaletti
    von Ingrid Klimke
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,99
  • 35428234
    Wir reiten für Deutschland
    Buch (gebundene Ausgabe)
    49,90
  • 39148167
    Dressurreiten - Ideal und Wirklichkeit
    von Fritz Stahlecker
    Buch (Taschenbuch)
    19,95
  • 2967607
    Schmeichelnder Sitz, atmender Schenkel, flüsternder Zügel
    von Eberhard Hübener
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,80
  • 46145817
    Piaffe und Passage
    von Demitrij Crnjac
    Buch (Taschenbuch)
    29,95
  • 48838143
    Herzlich willkommen!
    von Ute Rott
    Buch (Taschenbuch)
    18,90
  • 39287064
    Bodenarbeit und Führtraining
    von Britta Reiland
    Buch (Taschenbuch)
    19,95
  • 14710395
    Gleitschirmfliegen, keine Risikosportart
    von Klaus Lutze
    Buch (Taschenbuch)
    16,80
  • 45836453
    111 Lösungswege für das Reiten
    von Karin Lührs
    Buch (Taschenbuch)
    22,90
  • 47946243
    Die kommentierte H.DV.12
    von Gerd Heuschmann
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,99
  • 47745411
    H.Dv.12
    Buch (Taschenbuch)
    15,00
  • 43988208
    Lektionen richtig reiten
    von Britta Schöffmann
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,99
  • 42530264
    Bodenarbeit für Einsteiger
    von Kerstin Diacont
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • 42568076
    Pferde gymnastizieren
    von Ann Katrin Querbach
    Buch (Taschenbuch)
    19,95
  • 47946231
    Was denkt mein Pferd - FOTORATGEBER
    von Ilja Van de Kasteele
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 64520342
    Mensch und Pferd auf Augenhöhe
    von Vivian Gabor
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Dressurreiten – zwischen Tradition und Moderne - Christian Carde, Silke Rottermann

Dressurreiten – zwischen Tradition und Moderne

von Christian Carde , Silke Rottermann

Buch (gebundene Ausgabe)
32,80
+
=
Beziehungspflege - Horsemanship - Bent Branderup

Beziehungspflege - Horsemanship

von Bent Branderup

Buch (gebundene Ausgabe)
34,90
+
=

für

67,70

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen