Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Du hättest gehen sollen

Erzählung

(9)
Ein einsam gelegenes Ferienhaus. Tief unten das Tal mit seinen würfelkleinen Häusern, eine Serpentinenstraße führt hinauf. Das kalte Blauweiß der Gletscher, schroffer Granit, die Wälder im Dunst – es ist Dezember, Vorweihnachtszeit. Ein junges Ehepaar mit Kind hat sich für ein paar Tage dieses komfortable Haus gemietet, doch so richtig aus der Welt sind sie nicht: Das Kind erzählt wirre Geschichten aus dem Kindergarten, die Frau tippt Nachrichten auf dem Telefon, und der Mann - ein Drehbuchautor, von dem ein Produzent den zweiten Teil seiner erfolgreichsten Komödie erwartet - schreibt Ideen und Szenen in sein Notizbuch. Aber mehr und mehr notiert er auch anderes - eheliche Spannungen, Zwistigkeiten, vor allem die seltsamen Dinge, die rings um ihn geschehen. Denn mit dem Haus stimmt etwas nicht.
Daniel Kehlmanns phantastische Erzählung ist im doppelten Wortsinn unheimlich, die Spirale in den Abgrund entwickelt einen starken Sog – umso mehr, als dem Schrecken etwas zur Seite gestellt wird: die wechselnden Stimmungen in der Familie, das Nebeneinander von Liebe und Gereiztheit, die Sorge um das Kind. «Das Geheimnis ist, dass man sich ja doch liebt.» Ist es so? Allmählich verschwimmen die Konturen, und der Boden beginnt zu wanken.
Portrait

Daniel Kehlmann, 1975 in München geboren, lebt in Berlin. Sein Werk wurde u. a. mit dem Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung, dem WELT-Literaturpreis, dem Per-Olov-Enquist-Preis, dem Kleist-Preis und dem Thomas-Mann-Preis ausgezeichnet. Der Roman «Die Vermessung der Welt», in bisher 46 Sprachen übersetzt und von Detlev Buck verfilmt, wurde zu einem der erfolgreichsten deutschen Romane der Nachkriegszeit. Daniel Kehlmann ist Mitglied der Mainzer Akademie der Wissenschaften und der Literatur sowie der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Zuletzt veröffentlichte er den Roman «F» und seine Frankfurter Poetikvorlesungen, "Kommt, Geister".
Weitere Veröffentlichungen:
Beerholms Vorstellung. Roman. 1997
Unter der Sonne. Erzählungen. 1998
Mahlers Zeit. Roman. 1999
Der fernste Ort. Novelle. 2001
Ich und Kaminski. Roman. 2003
Die Vermessung der Welt. Roman. 2005
Wo ist Carlos Montúfar? Über Bücher. 2005
Requiem für einen Hund. Ein Gespräch mit Sebastian Kleinschmidt. 2008
Ruhm. Ein Roman in neun Geschichten. 2009
Lob. Über Literatur. 2010
Die Geister in Princeton. Theaterstück. 2011
Der Mentor. Theaterstück. 2012

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 96
Erscheinungsdatum 21.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-498-03573-0
Verlag Rowohlt Verlag
Maße (L/B/H) 196/121/15 mm
Gewicht 164
Auflage 2
Verkaufsrang 20.628
Buch (gebundene Ausgabe)
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45298318
    Nussschale
    von Ian McEwan
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 45331758
    Hier bin ich
    von Jonathan Safran Foer
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,00
  • 30643885
    Jeder stirbt für sich allein
    von Hans Fallada
    (34)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (63)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • 45300243
    Der Junge bekommt das Gute zuletzt
    von Dirk Stermann
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 45165388
    Die schwedischen Gummistiefel
    von Henning Mankell
    (17)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,00
  • 45257434
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (91)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 46716638
    Ein wenig Leben
    von Hanya Yanagihara
    (78)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,00
  • 45303575
    Anton hat kein Glück
    von Lars Vasa Johansson
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 45255249
    Kein Tag ohne dich / Lost in Love Bd.2
    von Marie Force
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39180909
    Die Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.1
    von Anne Jacobs
    (53)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 11428010
    Paradiese, Übersee
    von Felicitas Hoppe
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 44253268
    Glaubensmomente
    von Hanns-Josef Ortheil
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45411110
    Die Geschichte eines neuen Namens / Neapolitanische Saga Bd.2
    von Elena Ferrante
    (75)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • 44321971
    Das Buch vom Süden
    von Andre Heller
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,90
  • 44200444
    Mogador
    von Martin Mosebach
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,95
  • 45255191
    Die Dämmerung der Steppengötter
    von Ismail Kadare
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 45254425
    Das Sacher
    von Rodica Doehnert
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 45242350
    Dorffrieden
    von Lorenz Langenegger
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,00
  • 45164978
    Die Frau des Juweliers
    von Judith Lennox
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Grusel vom Feinsten“

Dorothea Weiss, Thalia-Buchhandlung Jena

Mutter, Vater, Kind ziehen sich in ein kleines Haus in den Bergen zurück. Doch so idyllisch wie die Umgebung scheint, so tückische Auswirkungen hat sie auf die Seele....
Gänsehaut pur! Selbst auf dem heimischen Sofa wird plötzlich jedes Geräusch zur Bedrohung! Grandios!!
Mutter, Vater, Kind ziehen sich in ein kleines Haus in den Bergen zurück. Doch so idyllisch wie die Umgebung scheint, so tückische Auswirkungen hat sie auf die Seele....
Gänsehaut pur! Selbst auf dem heimischen Sofa wird plötzlich jedes Geräusch zur Bedrohung! Grandios!!

„Nichts ist so wie es scheint“

Beate Müller-Egberink, Thalia-Buchhandlung Landau

Diese kleine feine phantastische Erzählung lotet wirklich alles aus. Zweifel, Liebe, Ängste, unheimliches und gruseliges gleichermaßen.
Die dabei erzeugten Bilder lassen einen sobald nicht mehr los.
Beinahe "Kafkaesk" entwickelt diese Novelle beim Lesen einen großen Sog. Lassen Sie sich auf Kehlmann ein, es lohnt sich.
Diese kleine feine phantastische Erzählung lotet wirklich alles aus. Zweifel, Liebe, Ängste, unheimliches und gruseliges gleichermaßen.
Die dabei erzeugten Bilder lassen einen sobald nicht mehr los.
Beinahe "Kafkaesk" entwickelt diese Novelle beim Lesen einen großen Sog. Lassen Sie sich auf Kehlmann ein, es lohnt sich.

„Kurz, knapp und gruselig...“

Lisa Kleinwächter, Thalia-Buchhandlung Bad Zwischenahn

Daniel Kehlmann hat es tatsächlich geschafft, auf nur 96 Seiten die eigene Wirklichkeit in Frage zu stellen.
Sie scheinen eine ganz normale Familie zu sein und wollen in der Vorweihnachtszeit in einem kleinen Häuschen in den Bergen dem Alltag entfliehen. Doch schnell wird einem bewusst, dass nichts so einfach ist wie es zu sein scheint.
Daniel Kehlmann hat es tatsächlich geschafft, auf nur 96 Seiten die eigene Wirklichkeit in Frage zu stellen.
Sie scheinen eine ganz normale Familie zu sein und wollen in der Vorweihnachtszeit in einem kleinen Häuschen in den Bergen dem Alltag entfliehen. Doch schnell wird einem bewusst, dass nichts so einfach ist wie es zu sein scheint. Ihre kleine Tochter erzählt wirre Geschichten aus dem Kindergarten, die Mutter ist ständig mit Nachrichten auf ihrem Handy beschäftigt und der Vater, ein Drehbuchautor, kommt von seiner Arbeit nicht los.
Daniel Kehlmann lädt zu einem skurrilen Kopfkino ein, das ein spannendes Spiel zwischen Realität und Täuschung offenbart.

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Atmosphärische Novelle, die Gruselstimmung erzeugt. Ist der Protagonist verrückt oder nicht?!
Allerdings hätte ich für den Preis gerne noch zwei, drei solcher Miniaturen.
Atmosphärische Novelle, die Gruselstimmung erzeugt. Ist der Protagonist verrückt oder nicht?!
Allerdings hätte ich für den Preis gerne noch zwei, drei solcher Miniaturen.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
4
4
1
0
0

Urlaub in den Bergen
von einer Kundin/einem Kunden am 01.06.2017

Daniel Kehlmann versucht sich gerne an verschiedenen Genres. Es ist schwierig "Du hättest gehen sollen" überhaupt einem Genre zuzuordnen. Man könnte es unter Thriller genauso gut einordnen wie unter Fantasy, aber eigentlich lässt sich das Buch trotzdem ganz gut in einem Satz beschreiben: "Du hättest gehen sollen" könnte problemlos... Daniel Kehlmann versucht sich gerne an verschiedenen Genres. Es ist schwierig "Du hättest gehen sollen" überhaupt einem Genre zuzuordnen. Man könnte es unter Thriller genauso gut einordnen wie unter Fantasy, aber eigentlich lässt sich das Buch trotzdem ganz gut in einem Satz beschreiben: "Du hättest gehen sollen" könnte problemlos die Vorlage für eine Akte-X-Folge sein. Ein wenig mystisch, ein bisschen gruselig aber insgesamt einfach sehr vage. Irgendwie passend, dass der Protagonist Drehbuchautor ist. Ich habe ein großes Faible für Romane, die in den Bergen spielen und ich mag Krimis. "Ein einsam gelegenes Ferienhaus in den Bergen. Aber etwas stimmt nicht." hat mich sofort angesprochen. Nach dem Lesen bleibt zusammenfassend folgendes zu sagen: unbefriedigend, aber trotzdem ach so meisterhaft! Mit nur 90 Seiten die perfekte Lektüre für alle, die wenig Zeit zum Lesen haben und trotzdem nicht auf gute Literatur verzichten wollen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Heimsuchung
von einer Kundin/einem Kunden am 22.02.2017

In dem Haus spukt es. Oder doch nicht? Ein Paar mit Kind mietet sich im Winter in einem einsamen Ferienhaus in den Bergen ein. Doch niemand in der Familie findet hier die geplante Ruhe. In der Ehe gibt es Spannungen und in dem Haus geschehen seltsame Dinge. Oder passiert... In dem Haus spukt es. Oder doch nicht? Ein Paar mit Kind mietet sich im Winter in einem einsamen Ferienhaus in den Bergen ein. Doch niemand in der Familie findet hier die geplante Ruhe. In der Ehe gibt es Spannungen und in dem Haus geschehen seltsame Dinge. Oder passiert das alles nur in der Fantasie? In Daniel Kehlmanns phantastischer Erzählung gerät ins Wanken, was bislang verlässlich erschien.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein etwas anderer Roman, der das "Kopfkino" des Lesers strapaziert
von Buchwurm am 10.11.2016

Daniel Kehlmann ist ein außergewöhnlicher Autor und so auch seine Art und Weise des Schreibens. In einer dunklen, düsteren Atmosphäre präsentiert der Autor eine Erzählung über Realität und Fiktion, Raum und Zeit, Sein und Nicht sein und strapaziert durch seinen Schreibstil enorm das Kopfkino seiner Leser. Dabei gibt er... Daniel Kehlmann ist ein außergewöhnlicher Autor und so auch seine Art und Weise des Schreibens. In einer dunklen, düsteren Atmosphäre präsentiert der Autor eine Erzählung über Realität und Fiktion, Raum und Zeit, Sein und Nicht sein und strapaziert durch seinen Schreibstil enorm das Kopfkino seiner Leser. Dabei gibt er nur wenige Informationen zu Personen und zum Verlauf der Handlung preis, die eigentliche Handlung aber und die Welt, in der die Protagonisten leben muss sich der Leser selber schaffen. So kommt es auch, dass jeder Leser für sich zwar dasselbe Buch, dennoch etwas anderes daraus interpretieren und schlussendlich lesen wird. Für mich war es das erste Buch des Autoren und das erste dieser Art überhaupt und so hatte ich natürlich etwas ganz anderes erwartet. Anfangs war ich sehr enttäuscht, man kann sogar sagen verärgert über die Personen, die mir doch sehr farblos erschienen und über den Inhalt, da mir hier das ganze Bild drum herum fehlte. Je mehr ich mich aber auf den Roman einließ und je mehr ich las, umso mehr Farbe bekamen die Protagonisten und mit ihnen die Handlung. Irgendwie hatte es der Autor geschafft meine „eigenen“ Gedanken und Gefühle „mit einzubauen“. Mein Kopfkino lief auf Hochtouren. Für mich war das Lesen des Romans einmal eine ganz andere und erstaunliche Erfahrung. So wird jeder Leser hier auch seine ganz eigenen, individuellen Erfahrungen machen. Ich kann nur empfehlen Unvoreingenommen ans Lesen zu gehen und sich überraschen zu lassen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Du hättest gehen sollen

Du hättest gehen sollen

von Daniel Kehlmann

(9)
Buch (gebundene Ausgabe)
15,00
+
=
Cox

Cox

von Christoph Ransmayr

(26)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00
+
=

für

37,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen