Ein allzu braves Mädchen

Roman

(20)
Die Hunde bellen tagelang im Garten des Anwesens, bevor man Winfried Ott findet. Der 71-Jährige liegt nackt im Badezimmer seiner Villa, er ist mit einer scharfkantigen Waffe ermordet worden. Zur gleichen Zeit entdeckt die Polizei in einem Waldstück eine verstörte junge Frau. In einem schillernden grünen Pailettenkleid hockt sie frierend unter den Zweigen einer Tanne - sie kann sich nicht erinnern, wie sie an diesen Ort gelangt ist. Nach ihrer Einweisung in die Psychiatrie öffnet sie sich nur ganz allmählich ihrer Therapeutin. Was sie schließlich erzählt, ist bewegend, tragisch und schockierend zugleich. Andrea Sawatzki gehört zu den bekanntesten deutschen Schauspielerinnen. In ihrem ersten Roman »Ein allzu braves Mädchen« beweist sie großes psychologisches Gespür und erzählerisches Talent.
Rezension
»Dramatisch und berührend.«, OÖ Nachrichtenn (A), 23.08.2014
Portrait
Andrea Sawatzki, geboren 1963, gehört zu den bekanntesten deutschen Film- und Fernsehschauspielerinnen. Nach ihrem Spiegel-Bestseller »Ein allzu braves Mädchen« erschien die turbulente Weihnachtskomödie »Tief durchatmen, die Familie kommt«, die mit Andrea Sawatzki, Axel Milberg und anderen für das ZDF verfilmt wurde. Mit »Von Erholung war nie die Rede« und »Ihr seid natürlich eingeladen« veröffentlichte sie mittlerweile zwei weitere Bücher um die Familie Bundschuh. Andrea Sawatzki lebt zusammen mit ihrem Mann, dem Schauspieler Christian Berkel, und den zwei gemeinsamen Söhnen sowie drei Hunden in Berlin.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 176, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.03.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783492961578
Verlag Piper ebooks
Verkaufsrang 69.049
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 36778167
    Tief durchatmen, die Familie kommt
    von Andrea Sawatzki
    eBook
    8,99
  • 45328105
    Ihr seid natürlich eingeladen
    von Andrea Sawatzki
    (7)
    eBook
    13,99
  • 39691333
    Von Erholung war nie die Rede
    von Andrea Sawatzki
    (8)
    eBook
    8,99
  • 43254320
    Ein bretonisches Erbe
    von Valerie Menton
    (1)
    eBook
    3,99
  • 40942522
    Vielleicht mag ich dich morgen
    von Mhairi McFarlane
    (152)
    eBook
    9,99
  • 22595667
    Der Feind im Schatten
    von Henning Mankell
    (71)
    eBook
    10,99
  • 33074456
    Die Zeit, die Zeit
    von Martin Suter
    (75)
    eBook
    9,99
  • 44323633
    Der Hut des Präsidenten
    von Antoine Laurain
    (25)
    eBook
    9,99
  • 45007471
    Mordinsel
    von Lilly Klaasen
    eBook
    4,99
  • 47872139
    Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt
    von Mhairi McFarlane
    (58)
    eBook
    9,99
  • 35067906
    Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt
    von Dora Heldt
    (44)
    eBook
    7,99
  • 43316533
    Rattenkinder
    von B.C. Schiller
    (27)
    eBook
    6,99
  • 40310945
    The Invisible Bridge
    von Julie Orringer
    eBook
    9,49
  • 36141733
    Bis wir uns wiedersehen
    von Dinah Jefferies
    (16)
    eBook
    8,99
  • 40050564
    Der Junge muss an die frische Luft
    von Hape Kerkeling
    (88)
    eBook
    9,99
  • 43584654
    Die Sturmschwester / Die sieben Schwestern Bd.2
    von Lucinda Riley
    (55)
    eBook
    8,99
  • 40942250
    Als der Himmel uns gehörte
    von Charlotte Roth
    (54)
    eBook
    9,99
  • 45394990
    Die Mühle
    von Elisabeth Herrmann
    (48)
    eBook
    13,99
  • 41089999
    Die Betrogene
    von Charlotte Link
    (72)
    eBook
    9,99
  • 44108867
    Konfetti und Tränen
    von Nicole Heinrichs
    (5)
    eBook
    12,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Szenen wie im Tatort“

Ulrike Schmidt, Thalia-Buchhandlung Bernburg (Saale)

Ein psychologisch durchdachter Kriminalroman von der Schauspielerin Andrea Sawatzki. Man merkt gleich, dass sie in vielen Tatorten erfolgreich als Kommissarin spielt. „Ein allzu braves Mädchen“ ist kein gewöhnlicher Krimi und es gibt auch keine klassische Mörderjagd, sondern hier wird relativ schnell klar, wer der Täter ist. In diesem Ein psychologisch durchdachter Kriminalroman von der Schauspielerin Andrea Sawatzki. Man merkt gleich, dass sie in vielen Tatorten erfolgreich als Kommissarin spielt. „Ein allzu braves Mädchen“ ist kein gewöhnlicher Krimi und es gibt auch keine klassische Mörderjagd, sondern hier wird relativ schnell klar, wer der Täter ist. In diesem Buch geht es vielmehr um das „Warum“ - Warum wurde diese schreckliche Tat begangen und was steckt dahinter? Dabei kommt einiges zu Tage, was zugleich tragisch und schockierend ist. Unbedingt lesen! Auch als eBook erhältlich.

„Schockierende Lebensgeschichte“

Nancy Jarisch, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Eine verwirrte junge Frau wird barfuß, ohne Handtasche allein im Wald gefunden. Sie weiß weder wer sie ist, noch wie sie an diesen Ort gekommen ist. Deshalb wird sie in einer Nervenheilanstalt untergebracht, wo eine Psychiaterin in Einzelsitzungen ihre Erinnerungen zurückholen will. Gleichzeitig wird in einem Haus in der Nähe eine brutal Eine verwirrte junge Frau wird barfuß, ohne Handtasche allein im Wald gefunden. Sie weiß weder wer sie ist, noch wie sie an diesen Ort gekommen ist. Deshalb wird sie in einer Nervenheilanstalt untergebracht, wo eine Psychiaterin in Einzelsitzungen ihre Erinnerungen zurückholen will. Gleichzeitig wird in einem Haus in der Nähe eine brutal zugerichtete Leiche gefunden. Bruchstückhaft wird nacherzählt, wie das Schicksal der jungen Frau und der Mord zusammenhängen. Dabei kommt eine tragische wie schockierende Lebensgeschichte zutage.

Zugegeben ich hatte mir von dem Debüt der charismatischen, intelligenten Andrea Sawatzki mehr erhofft. Ihr Erstling überzeugt zwar durch sprachlich hohes Niveau und eine spannende Handlung, wirkt aber an vielen Stellen zu konstruiert und der Handlungsstrang lückenhaft. Die kurze Geschichte lässt sich in einem Rutsch weglesen, hätte aber auch mehr Text und somit mehr Inhalt haben dürfen. Trotzdem ein lesenswertes Buch, welches den Leser schockiert zurücklässt.

„Krimi oder....?“

Waltraud Günther, Thalia-Buchhandlung Zwickau

Als Schauspielerin und Hörbuchsprecherin ist sie bekannt, Andrea Sawatzki, jetzt lernen wir sie von einer neuen Seite kennen -als Autorin-
In ihrem Erstlingswerk "Ein allzu
braves Mädchen" wird eine junge Frau völlig verwirrt und blutbeschmiert in eine Klinik eingewiesen.
Alle Versuche ihre Identität und das
Geschehene zu klären
Als Schauspielerin und Hörbuchsprecherin ist sie bekannt, Andrea Sawatzki, jetzt lernen wir sie von einer neuen Seite kennen -als Autorin-
In ihrem Erstlingswerk "Ein allzu
braves Mädchen" wird eine junge Frau völlig verwirrt und blutbeschmiert in eine Klinik eingewiesen.
Alle Versuche ihre Identität und das
Geschehene zu klären scheitern .... sie schweigt.
Gemeinsam mit ihrer einfühlsamen Psychiaterin arbeitet sie Schritt für Schritt, eine bis dahin tief in ihrem Inneren verschlossene Tragödie auf.
Gelesen von der Autorin selbst wird es zu einem unvergesslichen Hörerlebnis.

„Schau nach vorn und nie zurück“

Marlis Voigt, Thalia-Buchhandlung Weimar

Eine junge Frau wird im Wald gefunden. Die Polizisten können jedoch nicht zu ihr vordringen. Geistig scheint die Frau abwesend und in einer anderen Welt verhaftet. Was ist geschehen? Fast zeitgleich erfährt der Leser von einem Mord an einem alten Mann. Haben beide Ereignisse etwas miteinander zu tun?
In der Psychiatrie öffnet sich
Eine junge Frau wird im Wald gefunden. Die Polizisten können jedoch nicht zu ihr vordringen. Geistig scheint die Frau abwesend und in einer anderen Welt verhaftet. Was ist geschehen? Fast zeitgleich erfährt der Leser von einem Mord an einem alten Mann. Haben beide Ereignisse etwas miteinander zu tun?
In der Psychiatrie öffnet sich die Frau ohne Namen langsam Dr. Minkowa und berichtet von ihrer schweren Kindheit, dem dementen Vater, um den sie sich kümmerte, weil die Mutter arbeiten musste, dem Leben was sie sich außerhalb der Familie aufgebaut hatte, von ihrem Job als Prostituierte,... Immer mehr Erinnerungen drängen an die Oberfläche, immer mehr Ereignisse die zurückliegen und die eigentlich nie wieder betrachtet werden sollten.
"Sie schloss die Augen und schüttelte die Gedanken ab. Das hatte sie sich im Lauf ihres Lebens angewöhnt. Nicht zurückblicken, nur nach vorn. Dann konnte ihr nichts passieren." (S. 36)
Doch welche Dunkelheit birgt die Vergangenheit?

Andrea Sawatzki ist mit "Ein allzu braves Mädchen" ein schauerlich beeindruckender Roman über die Tiefen eines menschlichen Lebens gelungen. Ihre Sprache ist dabei zu jeder Zeit klar und fast verstörend real. Ihre Sätze treiben den Leser immer weiter hinein in das Geschehen. Dabei verleiht dieser Stil der Geschichte einen ganz eigenen Rhythmus. Die Geschichte wirkt zeitweise Distanziert und Schlicht, trifft aber dadurch auch die emotionale Ebene der jungen Frau, die sich geistig von der Welt gelöst hat, um weiter nach vorn blicken zu können. Sie verleiht der Geschichte eine besondere Intensität. Ein gelungenes Debüt.

„Ein überfordertes Kind“

Martina Wolf, Thalia-Buchhandlung Heilbronn

Die Idee zu der Geschichte: Klasse!
Doch warum hatte ich beim Lesen immer wieder den Gedanken: "Da fehlt noch was"? Die Kapitel sind doch allzu kurz geraten, die Geschichte des allzu braven Mädchens hätte durchaus mehr hergegeben. Und so machte sich beim Zuklappen des Buches, nach nicht einmal 2 Stunden Lesezeit, ein wenig Enttäuschung
Die Idee zu der Geschichte: Klasse!
Doch warum hatte ich beim Lesen immer wieder den Gedanken: "Da fehlt noch was"? Die Kapitel sind doch allzu kurz geraten, die Geschichte des allzu braven Mädchens hätte durchaus mehr hergegeben. Und so machte sich beim Zuklappen des Buches, nach nicht einmal 2 Stunden Lesezeit, ein wenig Enttäuschung breit.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
6
8
5
0
1

Weiter so !!!
von Vielgood aus Hamburg am 13.05.2013

Ich war unheimlich gespannt auf das Buch ! Ich würde sagen, es ist eine Mischung aus einem Krimi und einem Erfahrungsbericht. Vom Schreibstil her. Unheimlich nah, mittendrin eben. Ich frage mich, wieviel Anteil Fantasie und wieviel Realität ist. Erschreckend, wozu Menschen fähig sind. Kinder müssen besser geschützt werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Spannung pur
von einer Kundin/einem Kunden aus Aull am 23.12.2014

Ein Krimi, mit kurzen Kapiteln. In einem hohen Tempo geschrieben. Spannend vom ersten bis zum letzten Wort. Am Ende war ich echt überrascht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Aller Anfang ist schwer!
von Marion Olßon aus Reutlingen am 11.04.2013

In ihrem Debüt-Roman beschreibt Andrea Sawatzki eine junge Frau bei der Persönlichkeitsfindung,ähnlich einer Biographie, gut eingebunden in einen Krimi. Ein gelungenes Buch, das nur leider etwas unvollständig wirkt und die einzelnen Kapitel zu kurz beschrieben werden. Auf 170 Seiten ist es schwer, einen Spannungsbogen auf zu bauen. Die Story... In ihrem Debüt-Roman beschreibt Andrea Sawatzki eine junge Frau bei der Persönlichkeitsfindung,ähnlich einer Biographie, gut eingebunden in einen Krimi. Ein gelungenes Buch, das nur leider etwas unvollständig wirkt und die einzelnen Kapitel zu kurz beschrieben werden. Auf 170 Seiten ist es schwer, einen Spannungsbogen auf zu bauen. Die Story an sich ist gut durchdacht, denn mit der verstörten Frau, die zerlumpt und fast erfroren aufgefunden wird, beginnt die Geschichte recht interessant. Doch leider hat man das Gefühl, etwas fehlt. Nichts desto trotz macht dieser Krimi Hoffnung auf einen Nachfolger, denn aller Anfang ist schwer.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Ein allzu braves Mädchen - Andrea Sawatzki

Ein allzu braves Mädchen

von Andrea Sawatzki

(20)
eBook
7,99
+
=
Der Blick fremder Augen - Andrea Sawatzki

Der Blick fremder Augen

von Andrea Sawatzki

eBook
8,49
+
=

für

16,48

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen