Ein altes Haus am Hudson River

Roman. Nachw. v. Rüdiger Görner

(5)
Einfühlsamer Entwicklungsroman über das Heranwachsen eines jungen Mannes zum Schriftsteller

Wie hoch darf der Preis für einen Lebenstraum sein? Und wie bleibt man sich auf dem Weg dorthin treu? In kraftvollen Bildern erzählt Edith Wharton vom schmerzhaften Prozess künstlerischen Reifens. Pünktlich zum 150. Geburtstag der vielfach ausgezeichneten amerikanischen Klassikerin liegt dieser bewegende Entwicklungsroman nun erstmals in deutscher Sprache vor.

Für den jungen Vance Weston, den Sohn eines Immobilienspekulanten, hält die Zukunft ein komfortables Leben in der amerikanischen Provinz bereit. Doch der zarte 19-Jährige mit der lebhaften Fantasie hat eigene Pläne. Sein Herz führt ihn ins New York der Roaring Twenties – in die ersehnte Metropole des Geistes und der Literatur, aber auch der Macht und des Geldes. Auf den kometenhaften Aufstieg zum Liebling der Society folgt allzu rasch die große Ernüchterung. Vances einziger Lichtblick: die umsichtige Heloise Spear. In einem verlassenen Haus hoch über dem Hudson River hatte sie ihm einst die Augen für die Schönheit der Literatur geöffnet.

Deutsche Erstübersetzung zum 150. Geburtstag der Autorin am 24. Januar 2012

Portrait
Edith Wharton (1862-1937) entstammte der New Yorker Patrizierschicht. Als Kind verbrachte sie längere Zeit in Frankreich, Deutschland und Italien, so dass sie, wie sie später meinte, Europa 'unausrottbar im Blut' hatte. Sie genoss eine sorgfältige Erziehung, ihre frühen literarischen Neigungen wurden jedoch kaum gefördert; schriftstellerische Ambitionen ziemten sich für Töchter aus ihren Kreisen nicht. Edith Wharton übersiedelte nach einer schwierigen Ehe 1906 nach Paris. Sie widmete sich nun ganz ihrer dichterischen Aufgabe, schrieb Romane, Erzählungen, Reiseberichte, kulturhistorische Essays. Ihre Vielseitigkeit und ihr Erzähltalent wurden mehrfach geehrt: 1921 erhielt sie den Pulitzerpreis, 1923 verlieh ihr die Yale University als erster Frau die Ehrendoktorwürde; es folgten die Goldene Medaille des National Institute of Arts and Letters und die Aufnahme in die American Academy of Arts and Letters. Edith Wharton gehört zu den bedeutendsten Schriftstellerinnen Amerikas.
Andrea Ott, geboren 1949 in München, nach fruchtbaren Umwegen über Bibliothek, Theater und Programmkino seit 1986 Übersetzerin aus dem Englischen, u.a. von Jane Austen, Charlotte Brontë, Thomas Hardy und Anthony Trollope.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 612
Erscheinungsdatum 17.10.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7175-2230-0
Verlag Manesse Verlag
Maße (L/B/H) 22,1/14,5/4,7 cm
Gewicht 760 g
Originaltitel Hudson River Bracketed
Übersetzer Andrea Ott
Buch (gebundene Ausgabe)
26,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Die Party bei den Jacks
    von Thomas Wolfe
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95
  • Westlich des Sunset
    von Stewart O'Nan
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • Ein altes Haus am Hudson River
    von Edith Wharton
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Fegefeuer der Eitelkeiten
    von Tom Wolfe
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    15,00
  • Traumtänzer
    von Edith Wharton
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,80
  • Das neue Tal
    von Josh Weil
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99
  • Die Herren Söhne
    von Peter Tramin
    (1)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    25,00
  • Traumtänzer
    von Edith Wharton
    Buch (Taschenbuch)
    11,99
  • Dämmerschlaf
    von Edith Wharton
    (17)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95
  • Klappe, Santa!
    von Christoph Grissemann, Ernst Grissemann
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • Junger Mann aus reichem Haus
    von F. Scott Fitzgerald
    Buch (Taschenbuch)
    8,90
  • Die verborgene Leidenschaft der Lily Bart
    von Edith Wharton
    Schulbuch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • Das Narrenschiff
    von Katherine Anne Porter
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,95
  • Das halbe Leben
    von Susanna Schwager
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    36,90
  • Ein Winter in Wien
    von Petra Hartlieb
    (15)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,95
  • Das Café am Rande der Welt
    von John Strelecky
    (42)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • Stolz und Vorurteil
    von Jane Austen
    (156)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Die Party bei den Jacks
    von Thomas Wolfe
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Bei den Bieresch
    von Klaus Hoffer
    Buch (Kunststoff-Einband)
    18,00
  • Das volle Leben
    von Susanna Schwager
    Buch (Taschenbuch)
    11,00

Wird oft zusammen gekauft

Ein altes Haus am Hudson River

Ein altes Haus am Hudson River

von Edith Wharton
(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
26,95
+
=
Die Europäer

Die Europäer

von Henry James
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,95
+
=

für

51,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Eine Entdeckung“

Ulrike Seine, Thalia-Buchhandlung Lingen

Es gibt einige amerikanische Schriftsteller deren Werke von solch herausragender Bedeutung sind, daß die Neuauflage oder wie in diesem Fall die deutsche Erstübersetzung von zwingender Notwendigkeit sind.
Die Handlung dieses herausragenden Romans spielt in den sogenannten goldenen zwanziger Jahren. Ein Hauch von Wehmut weht über der Entwicklungsgeschichte des jungen Vence Weston, der ein anderes Leben wählt, als das für ihn vorgesehene.
Ein großartiges Werk das Beachtung verdient.
Es gibt einige amerikanische Schriftsteller deren Werke von solch herausragender Bedeutung sind, daß die Neuauflage oder wie in diesem Fall die deutsche Erstübersetzung von zwingender Notwendigkeit sind.
Die Handlung dieses herausragenden Romans spielt in den sogenannten goldenen zwanziger Jahren. Ein Hauch von Wehmut weht über der Entwicklungsgeschichte des jungen Vence Weston, der ein anderes Leben wählt, als das für ihn vorgesehene.
Ein großartiges Werk das Beachtung verdient.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

elegante Sprache, großes Lesevergnügen
von einer Kundin/einem Kunden am 23.09.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vance Weston ist 19 Jahre alt und möchte Schriftsteller werden. Sein Vater, ein erfolgreicher Immobilienmakler aus Euphoria / Illinois hat allerdings ganz andere Vorstellungen von der Zukunft seines Sohnes. Sehr viel Zeit seiner Kindheit verbringt Vance in der liebevollen Umgebung seiner Großeltern. Eine unvermutete, bizarre Begegnung mit seinem Großvater... Vance Weston ist 19 Jahre alt und möchte Schriftsteller werden. Sein Vater, ein erfolgreicher Immobilienmakler aus Euphoria / Illinois hat allerdings ganz andere Vorstellungen von der Zukunft seines Sohnes. Sehr viel Zeit seiner Kindheit verbringt Vance in der liebevollen Umgebung seiner Großeltern. Eine unvermutete, bizarre Begegnung mit seinem Großvater wirft Vance aus der Bahn und er erkrankt schwer. Als es ihm etwas besser geht beschließt er nach New York zu gehen - in die Metropole des Geistes und der Literatur, des Geldes und der Macht. Er versucht erneut, seinen Wunsch Schriftsteller zu werden umzusetzen. Eine seiner ersten Erzählungen wird in intellektuellen Kreisen begeistert aufgenommen und scheint ihm den Weg zu bereiten, ist aber finanziell kein Erfolg für Vance. "Ein altes Haus am Hudson River" ist nicht nur der sprachlichen Eleganz wegen ein großes Lesevergnügen.