Ein ganzes Leben

(103)
Portrait
ROBERT SEETHALER, geboren 1966, wurde 2007 für seinen Roman Die Biene und der Kurt mit dem Debütpreis des Buddenbrookhauses ausgezeichnet. Er erhielt zahlreiche Stipendien, darunter das Alfred-Döblin-Stipendium der Akademie der Künste und das Heinrich-Heine- Stipendium. Der Film nach seinem Drehbuch Die zweite Frau wurde mehrfach ausgezeichnet und auf verschiedenen internationalen Filmfestivals gezeigt. 2008 erschien sein zweiter Roman Die weiteren Aussichten und 2010 Jetzt wirds ernst. Robert Seethaler lebt in Wien und Berlin.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 160, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.07.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783446246966
Verlag Hanser
Verkaufsrang 3.260
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42502302
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (143)
    eBook
    9,99
  • 34796191
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (547)
    eBook
    9,99
  • 42881594
    Baba Dunjas letzte Liebe
    von Alina Bronsky
    (52)
    eBook
    7,99
  • 39265144
    Ein Mann namens Ove
    von Fredrik Backman
    (194)
    eBook
    9,99
  • 44401718
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (75)
    eBook
    9,99
  • 41198371
    Ich vermisse dich
    von Harlan Coben
    (42)
    eBook
    8,99
  • 38222374
    Der Distelfink
    von Donna Tartt
    (58)
    eBook
    9,99
  • 42885538
    Pretty Girls
    von Karin Slaughter
    (52)
    eBook
    8,99
  • 45336352
    Interview mit einem Mörder
    von Bernhard Aichner
    eBook
    14,99
  • 41198527
    Altes Land
    von Dörte Hansen
    (104)
    eBook
    9,99
  • 43992177
    Helenas Geheimnis
    von Lucinda Riley
    (51)
    eBook
    8,99
  • 45192607
    Bretonische Flut
    von Jean-Luc Bannalec
    (23)
    eBook
    12,99
  • 34379198
    Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war
    von Joachim Meyerhoff
    (37)
    eBook
    9,99
  • 61847000
    Bretonisches Leuchten / Kommissar Dupin Bd.6
    von Jean-Luc Bannalec
    (22)
    eBook
    12,99
  • 44251819
    Die Sommer mit Lulu
    von Peter Nichols
    eBook
    17,99
  • 44178576
    Böse Leute / Karl Sönnigsen Bd.1
    von Dora Heldt
    (32)
    eBook
    7,99
  • 41000248
    Kindeswohl
    von Ian McEwan
    (68)
    eBook
    9,99
  • 25998256
    Léon und Louise
    von Alex Capus
    (149)
    eBook
    9,99
  • 42126791
    Vom Inder, der mit dem Fahrrad bis nach Schweden fuhr, um dort seine große Liebe wiederzufinden
    von Per Andersson
    (25)
    eBook
    10,99
  • 47067707
    Elefant
    von Martin Suter
    (70)
    eBook
    20,99

Buchhändler-Empfehlungen

„ Bewegender Lebensbericht“

David Frey, Thalia-Buchhandlung Worms

Selten habe ich ein Buch gelesen, dessen Inhalt mich so bewegt hat, wie Robert Seethalers "Ein ganzes Leben". Auf wenigen Seiten gelingt es dem Autoren ein Menschenleben überzeugend und realistisch einzufangen. Die Erzählung könnte für das Leben von vielen Menschen stehen. Viele Passagen erscheinen einem als Leser seltsam vertraut. Selten habe ich ein Buch gelesen, dessen Inhalt mich so bewegt hat, wie Robert Seethalers "Ein ganzes Leben". Auf wenigen Seiten gelingt es dem Autoren ein Menschenleben überzeugend und realistisch einzufangen. Die Erzählung könnte für das Leben von vielen Menschen stehen. Viele Passagen erscheinen einem als Leser seltsam vertraut. Höhepunkte eines Lebens werden aufgeführt, manchmal unter dem Hintergrund großer weltpolitischer Ereignisse, an denen man selbst kaum Teil hat,die aber dennoch Einfluß auf das eigene Leben haben. Und ehe man es sich versieht, ist das Ende der Geschichte erreicht und das Leben ist beendet. Eine melancholische Geschichte großartig erzählt.

„Ein ganzes Leben “

Larissa Stoff, Thalia-Buchhandlung Düren

Robert Seethaler schafft es, auf knapp 200 Seiten "Ein ganzes Leben" unterzubringen. Dabei beschreibt er ganz unspektakulär, aber dennoch großartig; die dunklen und entbehrungsreichen Seiten im Leben des Tagelöhners Andreas Egger, der in einem kleinen Dorf in den Alpen lebt.
Ein Buch über die Schönheit der Berge, die Schönheit des Lebens,
Robert Seethaler schafft es, auf knapp 200 Seiten "Ein ganzes Leben" unterzubringen. Dabei beschreibt er ganz unspektakulär, aber dennoch großartig; die dunklen und entbehrungsreichen Seiten im Leben des Tagelöhners Andreas Egger, der in einem kleinen Dorf in den Alpen lebt.
Ein Buch über die Schönheit der Berge, die Schönheit des Lebens, aber auch dessen Schattenseiten.
Seethaler ist ein kleines Meisterwerk gelungen, das durch seine Schlichtheit und seine leisen Töne einfach überzeugt und berührt!

„Literarische Meisterleistung“

Rafael Ulbrich, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Ein gnadenlos gutes Buch!
150 Seiten für ein ganzens Leben und viele Arten des Sterbens. Habe selten ein essentielleres Buch gelesen. Eine literarische Meisterleistung! Der Hammer!
Zitat: "Er hatte niemanden, doch er hatte alles, was er brauchte, und das war genug."
Ein gnadenlos gutes Buch!
150 Seiten für ein ganzens Leben und viele Arten des Sterbens. Habe selten ein essentielleres Buch gelesen. Eine literarische Meisterleistung! Der Hammer!
Zitat: "Er hatte niemanden, doch er hatte alles, was er brauchte, und das war genug."

„Respekt“

Martina Wolf, Thalia-Buchhandlung Heilbronn

Wie uns Robert Seethaler in diesem kleinen Buch das ganze harte, entbehrungsreiche Leben des Andreas Egger erzählt, das ist ganz große Kunst. Respekt! Wie uns Robert Seethaler in diesem kleinen Buch das ganze harte, entbehrungsreiche Leben des Andreas Egger erzählt, das ist ganz große Kunst. Respekt!

„Für Ihren eReader!“

Annegrit Fehringer, Thalia-Buchhandlung Kassel

Robert Seethaler erzählt uns das Leben des Seilbahnarbeiters Andreas Egger. Unvorstellbar hart ist es, aber auch einfach und schön kann es sein. Seethaler kann so umwerfend gut erzählen, dass er einen weit weg trägt von allen Dingen des Alltags! Robert Seethaler erzählt uns das Leben des Seilbahnarbeiters Andreas Egger. Unvorstellbar hart ist es, aber auch einfach und schön kann es sein. Seethaler kann so umwerfend gut erzählen, dass er einen weit weg trägt von allen Dingen des Alltags!

„Ein stilles kraftvolles karges und dennoch unglaublich lebendiges Buch “

Christina Dumke, Thalia-Buchhandlung Brühl

Andreas Egger ist einer den Sie vermutlich auf der Straße nicht wahrnehmen würden. Ein stiller, wortkarger von Leben gezeichneter Einzelgänger. Ein fleißiger, ein Kämpfer der sich nie aufgibt, zwar mit dem Schicksal hadert aber sich nicht von ihm zerstören lässt. Ein Mensch der die Gesetze des Lebens versteht und mit sich ( zwar nicht Andreas Egger ist einer den Sie vermutlich auf der Straße nicht wahrnehmen würden. Ein stiller, wortkarger von Leben gezeichneter Einzelgänger. Ein fleißiger, ein Kämpfer der sich nie aufgibt, zwar mit dem Schicksal hadert aber sich nicht von ihm zerstören lässt. Ein Mensch der die Gesetze des Lebens versteht und mit sich ( zwar nicht immer ) aber doch größtenteils im Reinen ist.



Beeindruckende 150 Seiten die mich nicht mehr loslassen....



„Erstklassige Unterhaltung!“

Stephanie Bilke, Thalia-Buchhandlung Münster

Eine Lebensgeschichte voller Höhen und Tiefen, Liebe und Schmerz, Freud und Leid, begleitet vom Wandel der Zeit in den österreichischen Bergen. Trotz seiner nur knapp 160 Seiten wieder ein Roman der seine volle Kraft im Erzählstil Robert Seethalers entfaltet… Eine Lebensgeschichte voller Höhen und Tiefen, Liebe und Schmerz, Freud und Leid, begleitet vom Wandel der Zeit in den österreichischen Bergen. Trotz seiner nur knapp 160 Seiten wieder ein Roman der seine volle Kraft im Erzählstil Robert Seethalers entfaltet…

„Ein absolutes Muss“

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Eigentlich nichts besonderes: Seethaler schildert das Leben eines einfachen Arbeiters vom Beginn bis zum Ende. Doch der Auto schafft es dem Buch ein Zauber zu verschaffen, der einen auf ganz besondere Weise berührt. Man denkt über sein eigenes Leben nach und lernt einiges, was man hat, besser zu schätzen.
Das perfekte Geschenk für
Eigentlich nichts besonderes: Seethaler schildert das Leben eines einfachen Arbeiters vom Beginn bis zum Ende. Doch der Auto schafft es dem Buch ein Zauber zu verschaffen, der einen auf ganz besondere Weise berührt. Man denkt über sein eigenes Leben nach und lernt einiges, was man hat, besser zu schätzen.
Das perfekte Geschenk für anspruchsvolle Leser, Leser mit nicht so viel Zeit und allen die auch zwischen den Zeilen lesen können.

„Ein Kleinod “

Julia Hohlfeld, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

In kurzen Sätzen und völlig schnörkellosen Sätzen erzählt der Autor vom Leben und Sterben eines "Bauernbankerts" in den Alpen. Ein Bergroman der etwas anderen Art.

Ein stilles Buch, das zu Herzen geht und das eigene Schicksal für einen Moment in den Hintergrund treten lässt.
In kurzen Sätzen und völlig schnörkellosen Sätzen erzählt der Autor vom Leben und Sterben eines "Bauernbankerts" in den Alpen. Ein Bergroman der etwas anderen Art.

Ein stilles Buch, das zu Herzen geht und das eigene Schicksal für einen Moment in den Hintergrund treten lässt.

„Ein Genuss“

Matthias Schänzer, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Gerade wegen seines geringen Umfangs ist jede Zeile dieses Meisterwerks genauso wertvoll, als hätte man ein 1000-Seiten Werk vor sich. Die scheinbar triviale, alltägliche Geschichte des Andreas Egger, der als Junge in die Alpen gelangt, dort aufwächst, in einem Arbeitstrupp beim Bau der ersten Seilbahn hilft und seine große Liebe findet, Gerade wegen seines geringen Umfangs ist jede Zeile dieses Meisterwerks genauso wertvoll, als hätte man ein 1000-Seiten Werk vor sich. Die scheinbar triviale, alltägliche Geschichte des Andreas Egger, der als Junge in die Alpen gelangt, dort aufwächst, in einem Arbeitstrupp beim Bau der ersten Seilbahn hilft und seine große Liebe findet, fasziniert durchgängig, auch wenn man sich kaum selbst erklären kann, wieso eigentlich. Es ist die Klarheit der Sprache, die berührt und einen komplett in die Geschichte versinken lässt.

Karl Nieber, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Ein ebenso leiser und unspektakulärer wie ergreifender Roman über ein entbehrliches und demütiges Leben. Ein Kleinod! Ein ebenso leiser und unspektakulärer wie ergreifender Roman über ein entbehrliches und demütiges Leben. Ein Kleinod!

Andreas Koch, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Ein Widerspruch in sich bildet einerseits die wirklich schöne Sprache der erzählten Geschichte,
andererseits das von Schicksalsschlägen geprägte, harte Leben der Hauptperson.
Ein Widerspruch in sich bildet einerseits die wirklich schöne Sprache der erzählten Geschichte,
andererseits das von Schicksalsschlägen geprägte, harte Leben der Hauptperson.

„Ein ganzes Leben ganz einfach wunderbar erzählt!“

Claudia Engelmann, Thalia-Buchhandlung Korbach

Dies ist die Geschichte von Andreas Egger, einem einfachen Knecht, Bauern und schließlich Seilbahnarbeiter, der sein ganzes Leben durchlebt. Ein Leben voller Entbehrungen, voller unglücklicher Fügungen, aber auch mit kleinen Momenten des Glücks und erfüllt von einer großen Liebe. Und wie dieser Robert Seethaler dies erzählt, das ist Dies ist die Geschichte von Andreas Egger, einem einfachen Knecht, Bauern und schließlich Seilbahnarbeiter, der sein ganzes Leben durchlebt. Ein Leben voller Entbehrungen, voller unglücklicher Fügungen, aber auch mit kleinen Momenten des Glücks und erfüllt von einer großen Liebe. Und wie dieser Robert Seethaler dies erzählt, das ist einfach sehr besonders und sehr beeindruckend, denn mit wenigen Worten skizziert er diesen stillen, schlichten Lebenslauf, und der Leser ist einfach nur ergriffen und tief berührt.
Anfang des letzten Jahrhunderts ist der Alltag in dieser Alpenregion mühsam, die Menschen arbeiten bis zum Umfallen und sind dennoch arm, die raue und gewaltige Natur bestimmt das Dasein. Hier wächst Andreas Egger auf, irgendwann um die Jahrhundertwende als uneheliches Kind geboren. Er kommt mit vier Jahren in eine Pflegefamilie, zum Kranzstocker, der ihn schlägt und ihn irgendwann fast zum Krüppel prügelt. So durchlebt er eine schwere Kindheit, wird trotz allem ein aufrechter Hilfsknecht, der sich bald mit anderen Arbeitern zusammentut, um die erste Bergbahn zu bauen. In einer schicksalshaften nächtlichen Begegnung mit dem sterbenden Hörnerhannes trifft er auf Marie, der er in seiner schüchternen ruhigen Art den Hof macht. Für ihn ist es die große Liebe, und auch Marie fasst eine so große Zuneigung zu ihm, dass beide sich zusammentun. Endlich scheint das Glück mit den Händen fassbar zu sein, als eine schreckliche Katastrophe über die beiden hereinbricht. Danach ist Andreas völlig gebrochen und er verlässt zum ersten Mal seine Heimat, sein Land und zieht in den zweiten Weltkrieg. Nach vielen Jahren in russischer Kriegsgefangenschaft kehrt er zurück, der Bergtourismus hat in den Alpen Einzug gehalten und überall werden Seilbahnen gebaut. Auch Andreas arbeitet als Seilbahnbauer, ein körperlich harter Job, bis er diesen schließlich im Alter aufgibt und gelegentlich als Wanderführer für Bergtouristen arbeitet. Er hat sich völlig in eine schlichte Wohnhöhle oberhalb des Dorfes zurückgezogen, lebt dort in stiller Zufriedenheit, ganz mit sich im Reinen und nur einmal, ein einziges Mal verlässt er das Tal, steigt in einen Bus, fährt bis zur Endstation und blickt sich dort ratlos um, nicht wissend, warum er dort sein wollte...und dann ist im Alter von 79 Jahren seine Zeit gekommen, der Tod erwartet ihn und ein letztes Mal ist er ganz nah bei seiner Marie und stirbt mit einem Lächeln auf den Lippen.

„Wunderschön“

Jasmin Stenger, Thalia-Buchhandlung Offenbach

Robert Seethaler versteht es, ein ganzes Leben voll Poesie und wunderschöner Sprache zu erzählen.
Dieses Buch hat mich sehr berührt und nicht mehr so schnell losgelassen.
Eine Erzählung, die ohne viel Action auskommt, sondern durch ihre Sprachkraft besticht.
Robert Seethaler versteht es, ein ganzes Leben voll Poesie und wunderschöner Sprache zu erzählen.
Dieses Buch hat mich sehr berührt und nicht mehr so schnell losgelassen.
Eine Erzählung, die ohne viel Action auskommt, sondern durch ihre Sprachkraft besticht.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Ein tief bewegendes Buch, über das man noch lange nachdenken wird! Ein tief bewegendes Buch, über das man noch lange nachdenken wird!

„Ein Leben unter der Käseglocke“

Matthias Preuschoff, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Der als Kind in ein namenloses Alpendorf gekommene Andreas Egger wird in der Jugend von seinem bäuerlichen Adoptivvater schikaniert und misshandelt. Zu einem jungen, wortkargen Mann herangewachsen verdient er sich durch verschiedene Berufe seinen Lebensunterhalt, stets den Wandel seines Dorfes aus einer zurückhaltenden Distanz betrachtend. Der als Kind in ein namenloses Alpendorf gekommene Andreas Egger wird in der Jugend von seinem bäuerlichen Adoptivvater schikaniert und misshandelt. Zu einem jungen, wortkargen Mann herangewachsen verdient er sich durch verschiedene Berufe seinen Lebensunterhalt, stets den Wandel seines Dorfes aus einer zurückhaltenden Distanz betrachtend. Aber weder seine Liebe, seine Arbeit oder sein Dorf, nichts kann sich dem Sog der Zeit und der Veränderung entziehen.

Ein wunderbares Außenseiterportrait über einen Mann, der die Welt in der er lebt bewundert, aber nie wirklich ein Teil von dieser wird.

Ein Leseerlebnis!

„Trifft direkt ins Herz“

Julia Joachimmeyer, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Niemandem gelingt es so wunderbar, die Poesie und die Schönheit eines "einfachen" Lebens in Worte zu fassen wie Seethaler. Ein wundervolles, berührendes, (großes) kleines Buch. Niemandem gelingt es so wunderbar, die Poesie und die Schönheit eines "einfachen" Lebens in Worte zu fassen wie Seethaler. Ein wundervolles, berührendes, (großes) kleines Buch.

Rita Berhausen, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Diese Novelle besticht durch die sehr einfache Sprache. Dadurch umso eindringlicher wird das einfache Leben und die Genügsamkeit des Protagonisten hervorgehoben. Berührend! Diese Novelle besticht durch die sehr einfache Sprache. Dadurch umso eindringlicher wird das einfache Leben und die Genügsamkeit des Protagonisten hervorgehoben. Berührend!

Nicole Simic, Thalia-Buchhandlung Remscheid

Seethaler schreibt vom bescheidenen und beschwerlichen Leben des Andreas Egger mit einem sehr feinen Gespür. Ein Roman über ein langes Leben und das, was am Ende bleibt. Seethaler schreibt vom bescheidenen und beschwerlichen Leben des Andreas Egger mit einem sehr feinen Gespür. Ein Roman über ein langes Leben und das, was am Ende bleibt.

Jan-Philip Christel, Thalia-Buchhandlung Bremen

Dieses Buch werden Sie, einmal begonnen, bis zum Ende nicht mehr aus der Hand legen wollen. Ohne Worte, einfach großartig erzählt. Dieses Buch werden Sie, einmal begonnen, bis zum Ende nicht mehr aus der Hand legen wollen. Ohne Worte, einfach großartig erzählt.

„Ein ganzes Leben auf wenigen Seiten“

André Pingel, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Das Leben von Andreas Egger beginnt nicht gut, doch trotz aller Widrigkeiten wird aus ihm ein gestandener Mann und Hilfsknecht. Durch seinen Arbeitswillen wird er Teil eines Trupps, der eine der ersten Bergbahnen baut und zudem lernt er Marie kennen, die Liebe seines Lebens, doch nicht alles ist für die Ewigkeit gedacht...

In glasklaren
Das Leben von Andreas Egger beginnt nicht gut, doch trotz aller Widrigkeiten wird aus ihm ein gestandener Mann und Hilfsknecht. Durch seinen Arbeitswillen wird er Teil eines Trupps, der eine der ersten Bergbahnen baut und zudem lernt er Marie kennen, die Liebe seines Lebens, doch nicht alles ist für die Ewigkeit gedacht...

In glasklaren und einfachen Worten macht Robert Seethaler das Leben von Andreas Egger greifbar. Wo andere Autoren sich in Beschreibungen und schöpferischen Bildern ausleben, bleibt Seethaler einfach und trotzdem trifft dieses Buch genau ins Schwarze. Wahrscheinlich genau aus diesem Grund! Er schildert ein einfaches Leben, das beginnt und endet, mit all seinen Höhen und Tiefen und er schildert es eben auch in ganz einfachen Worten. Der Leser wird ein Teil des Lebens von Andreas Egger und kann sich auf nicht einmal 200 Seiten wundervoll in den Charakter dieses Mannes einfühlen. Man wird mitgerissen von dem unbändigen Willen dieses Menschen sein Leben zu leben und sich nicht unterkriegen zu lassen, komme was wolle. Es ist ein einfaches und entbehrungsreiches Leben, aber es ist eben genau das: Ein ganzes Leben! Ein Buch der schlichten und leisen Töne, das in seiner Art dem Hauptcharakter absolut angemessen ist. Eine wunderschöne, bewegende und tragische Geschichte, die absolut lesenswert ist!

Ein leises und dadurch absolut lesenswertes Buch! Das Leben und die Veränderungen des letzten Jahrhunderts aus der Sicht eines Stallknechtes und einfachen Arbeiters. Beeindruckend! Ein leises und dadurch absolut lesenswertes Buch! Das Leben und die Veränderungen des letzten Jahrhunderts aus der Sicht eines Stallknechtes und einfachen Arbeiters. Beeindruckend!

Ingrid Roelfs, Thalia-Buchhandlung Emden

Ein sehr bewegter Roman, bildhaft und eindrucksvoll beschrieben, nicht mehr aus der Hand zu legen. Ein unvergessliches Buch, sehr empfehlenswert! Ein sehr bewegter Roman, bildhaft und eindrucksvoll beschrieben, nicht mehr aus der Hand zu legen. Ein unvergessliches Buch, sehr empfehlenswert!

Katrin Weber, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Dieses Buch hat mich noch lange Zeit begleitet. In einer wunderbaren Sprache erzählt uns der Autor eindrucksvoll vom Leben des Andreas Egger. Regt sehr zum Nachdenken an!!! Dieses Buch hat mich noch lange Zeit begleitet. In einer wunderbaren Sprache erzählt uns der Autor eindrucksvoll vom Leben des Andreas Egger. Regt sehr zum Nachdenken an!!!

Sarah Schorr, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

"Ein ganzes Leben" ist ein Roman, der durch die Schlichtheit seiner Geschichte berührt und einen nicht so schnell loslässt. Ein wirklich großartiges Buch über ein einfaches Leben. "Ein ganzes Leben" ist ein Roman, der durch die Schlichtheit seiner Geschichte berührt und einen nicht so schnell loslässt. Ein wirklich großartiges Buch über ein einfaches Leben.

Anja Schmidt, Thalia-Buchhandlung Zwickau

Große Poesie, kurz, intensiv und aufwühlend Große Poesie, kurz, intensiv und aufwühlend

Robert Seethaler ist es gelungen, auf wenigen Seiten tatsächlich "ein ganzes Leben" abzubilden. Ein sehr leiser, aber trotzdem kraftvoller Roman! Robert Seethaler ist es gelungen, auf wenigen Seiten tatsächlich "ein ganzes Leben" abzubilden. Ein sehr leiser, aber trotzdem kraftvoller Roman!

Claudia Tross, Thalia-Buchhandlung Offenbach

Ein "Schatz" mit 154 Seiten, wo andere 800 brauchen! Wirkt lange nach und gehört zu den Romanen, die man mehr als einmal liest. Ein "Schatz" mit 154 Seiten, wo andere 800 brauchen! Wirkt lange nach und gehört zu den Romanen, die man mehr als einmal liest.

„Ein ganzes Leben“

Tina Dammer, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Andreas Egger kommt als kleiner Junge ins Tal und wächst dort als Hilfsknecht heran. Dort arbeitet er als junger Mann mit einem Arbeitstrupp an einen der ersten Bergbahnen. Er begegnet Marie, seiner großen Liebe, die er auch wieder verliert. Robert Seethaler erzählt in leisen Tönen. Ein ausgezeichnetes Buch! Andreas Egger kommt als kleiner Junge ins Tal und wächst dort als Hilfsknecht heran. Dort arbeitet er als junger Mann mit einem Arbeitstrupp an einen der ersten Bergbahnen. Er begegnet Marie, seiner großen Liebe, die er auch wieder verliert. Robert Seethaler erzählt in leisen Tönen. Ein ausgezeichnetes Buch!

„bewegend“

Elke Meißner, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Dies ist ein großartiger Text. Es ist der Roman eines Lebens, des Andres Eggers. Er lebt entbehrungsreich, er lebt einfach, auch einsam und allein. Aber er spendet uns, dem Leser, unendlich viel Reichtum, viel Glück in den kleinen Momenten. Seine Marie macht sein Glück perfekt, auch wenn er sie vor der Zeit gehen lassen muss. Dies ist ein großartiger Text. Es ist der Roman eines Lebens, des Andres Eggers. Er lebt entbehrungsreich, er lebt einfach, auch einsam und allein. Aber er spendet uns, dem Leser, unendlich viel Reichtum, viel Glück in den kleinen Momenten. Seine Marie macht sein Glück perfekt, auch wenn er sie vor der Zeit gehen lassen muss.

Heike Heinlein, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Seethaler ist ein großartiger Erzähler! Seine Sprache ist schnörkellos einfach und doch so gewaltig! Seethaler ist ein großartiger Erzähler! Seine Sprache ist schnörkellos einfach und doch so gewaltig!

Carolin Brehmeier, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Ein wunderschönes Buch. Einfache Worte für ein einfaches Leben und doch so schön beschrieben, dass man traurig ist, wenn das Buch viel zu schnell endet! Ein wunderschönes Buch. Einfache Worte für ein einfaches Leben und doch so schön beschrieben, dass man traurig ist, wenn das Buch viel zu schnell endet!

Ulrich Kienast, Thalia-Buchhandlung Wolfsburg

Eine einfache, unkomplizierte, klare und doch exakte und kunstvolle Sprache, perfekt konstruierte Sätze und eine ergreifende Geschichte. Eine einfache, unkomplizierte, klare und doch exakte und kunstvolle Sprache, perfekt konstruierte Sätze und eine ergreifende Geschichte.

Ulrike Kaiser, Thalia-Buchhandlung Mülheim Rhein-Ruhr-Zentrum

Ein ganzes Leben auf 160 Seiten verknappt und dennoch mit allen Höhen und Tiefen dargestellt. Dazu eine scheinbar nüchterne, doch unglaublich mitreißende Art zu erzählen. Ein ganzes Leben auf 160 Seiten verknappt und dennoch mit allen Höhen und Tiefen dargestellt. Dazu eine scheinbar nüchterne, doch unglaublich mitreißende Art zu erzählen.

Daniel Thiele, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ein stilles und rührendes Buch über den Bergler Andreas Egger. Der nüchternde Erzählstil und die Glaubwürdigkeit der Charaktere haben mich nachhaltig beeindruckt. Ein stilles und rührendes Buch über den Bergler Andreas Egger. Der nüchternde Erzählstil und die Glaubwürdigkeit der Charaktere haben mich nachhaltig beeindruckt.

Thomas Neumann, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Selten sind Leben und Tod so nah beieinander. Und selten liegen Tragik und Komik so nah zusammen. In gewohnter Lässigkeit erzählt Seethaler die Geschichte von Andreas Egger. Selten sind Leben und Tod so nah beieinander. Und selten liegen Tragik und Komik so nah zusammen. In gewohnter Lässigkeit erzählt Seethaler die Geschichte von Andreas Egger.

Kerstin Brummack, Thalia-Buchhandlung Berlin

Starkes Buch über das ganze, schwere Leben eines Bergbauern - erzählt auf viel zu kurzen 150 Seiten. Schnörkellos, berührend, klug. Ein Juwel im Bücherschrank! Starkes Buch über das ganze, schwere Leben eines Bergbauern - erzählt auf viel zu kurzen 150 Seiten. Schnörkellos, berührend, klug. Ein Juwel im Bücherschrank!

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein, im literarischen Sinne, romantischer Roman. In einer überwältigenden Sprache erzählt Seethaler uns vom Leben des Andreas Egger und vom Verlauf der Zeit in einem Bergdorf. Ein, im literarischen Sinne, romantischer Roman. In einer überwältigenden Sprache erzählt Seethaler uns vom Leben des Andreas Egger und vom Verlauf der Zeit in einem Bergdorf.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ganz großes Kino , sprachgewaltig , knappe präzise Erzählung die mich absolut gefesselt hat- dies ist Literatur vom Feinsten! Ganz großes Kino , sprachgewaltig , knappe präzise Erzählung die mich absolut gefesselt hat- dies ist Literatur vom Feinsten!

Sabrina Küpper, Thalia-Buchhandlung Neu-Ulm

Einfach ein richtig gutes Buch. Muss man gelesen haben! Einfach ein richtig gutes Buch. Muss man gelesen haben!

„Großartig“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ein ganzes Leben auf 148 Seiten, geht denn das ? Robert Seethaler,von einer Mitrezensentin der "Meister der Miniatur" genannt, schafft es anscheinend mühelos, genau das zu bewerkstelligen.
Seine wunderbare,manchmal wortmächtige,manchmal karge Sprache führt den Leser durch das Leben eines naturverhafteten,hart arbeitenden Mannes aus
Ein ganzes Leben auf 148 Seiten, geht denn das ? Robert Seethaler,von einer Mitrezensentin der "Meister der Miniatur" genannt, schafft es anscheinend mühelos, genau das zu bewerkstelligen.
Seine wunderbare,manchmal wortmächtige,manchmal karge Sprache führt den Leser durch das Leben eines naturverhafteten,hart arbeitenden Mannes aus einem abgelegenen Gebirgstal.Als vierjähriger Bankert einer verstorbenen Schwester vom prügelnden Bergbauern großgezogen,wird der einsame Junge mit dem kaputten Bein (s.Bauer...) ein starker junger Mann, der sich eines Tages nicht mehr länger drangsalieren lässt.
Im Gefolge der Seilbahnen, die die abgelegenen Täler langsam mit der Zivilisation a la Touristen, Stromversorgung,Fernsehen etc.in Berührung bringen, schuftet der "Egger" sich bei der Seilbahnfirma zum Facharbeiter hoch, verliebt sich und verliert seine Frau wieder, muss irgendwann in den Krieg nach Russland und verbringt danach sein restliches Leben in genau dem Tal, in dem er aufgewachsen ist.
Unspektakulär und doch exemplarisch zeigt das schmale Buch dem Leser auf,wie der Egger mit seinen Schicksalsschlägen fertig wird bis hin zur Altersverwirrtheit,von der ihn eines Abends ,am Tisch in seiner Hütte sitzend, der Tod ganz sanft erlöst.
Zitat:"Er konnte sich nicht mehr erinnern,wo er hergekommen war und letztendlich wußte er nicht,wohin er gehen würde.Doch auf die Zeit dazwischen, auf sein Leben,konnte er ohne Bedauern zurückblicken, mit einem abgerissenen Lachen und einem einzigen großen Staunen."
Mich hat dieses Buch berührt, wie Sie das sehen, tja, da hilft nur testen......

Herbert Konkel, Thalia-Buchhandlung Münster

Uneingeschränkt Empfehlenswert! Uneingeschränkt Empfehlenswert!

Ferdinand Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Eine wunderbar schlichte Erzählung in schöner klarer Sprache. Eine wunderbar schlichte Erzählung in schöner klarer Sprache.

Dirk Bluhm, Thalia-Buchhandlung Lünen

Vom Hilfsknecht zum Gelegenheitsreisebegleiter. Vielleicht keine steile Karriere, aber dazwischen liegen 60 Jahre intensiv gelebtes Leben. Ebenso intensiv erzählt. Vom Hilfsknecht zum Gelegenheitsreisebegleiter. Vielleicht keine steile Karriere, aber dazwischen liegen 60 Jahre intensiv gelebtes Leben. Ebenso intensiv erzählt.

„Unendlich wertvoll!“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Unbedingt lesen!! Ein großartiger Roman über ein kleines Leben. Sprachlich faszinierend: schlicht und leise - dem Charakter des Protagonisten angepasst. Und doch so dröhnend laut! Unbedingt lesen!! Ein großartiger Roman über ein kleines Leben. Sprachlich faszinierend: schlicht und leise - dem Charakter des Protagonisten angepasst. Und doch so dröhnend laut!

Anka Ziegler, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Center

Sehr gut. Wenige Worte und ein ganzes Leben breitet sich vor dem Leser aus. Es geht einem teilweise sehr nah und man hat am Ende des Buches regelrecht mitgelebt. Lesen! Sehr gut. Wenige Worte und ein ganzes Leben breitet sich vor dem Leser aus. Es geht einem teilweise sehr nah und man hat am Ende des Buches regelrecht mitgelebt. Lesen!

Petra Dressing, Thalia-Buchhandlung Kaiserslautern

Seethaler erzählt uns die Geschichte eines Mannes, die eigentlich total unspektakulär ist, aber trotzdem durch ihre würdevolle und behutsame Erzählweise fasziniert Seethaler erzählt uns die Geschichte eines Mannes, die eigentlich total unspektakulär ist, aber trotzdem durch ihre würdevolle und behutsame Erzählweise fasziniert

„Alles in allem war es eine gute Zeit“

Gabi Küsgen, Thalia-Buchhandlung Köln

Das Schicksal meint es nicht gut mit Andreas Egger: zu Beginn des 20. Jahrhunderts geboren wächst er bei einem Stiefvater auf, durch dessen grausame Prügelstrafen er ein lahmes Bein zurückbehält. Er findet zwar eine große Liebe, aber sie wird ihm bald durch eine Lawine entrissen. Im letzten Kriegsjahr als einer der letzten eingezogen Das Schicksal meint es nicht gut mit Andreas Egger: zu Beginn des 20. Jahrhunderts geboren wächst er bei einem Stiefvater auf, durch dessen grausame Prügelstrafen er ein lahmes Bein zurückbehält. Er findet zwar eine große Liebe, aber sie wird ihm bald durch eine Lawine entrissen. Im letzten Kriegsjahr als einer der letzten eingezogen vergisst man ihn auf einem Gebirgsposten. Trotz aller täglichen Mühsal und ausbleibenden Glücks weiß Andreas Egger mit einer Grund-Zufriedenheit zu leben, die beinahe unglaubwürdig ist. Das Buch ist in einer ruhigen unaufgeregten Art geschrieben, die genau zu Eggerts Charakter passt, es gibt keinen Spannungsbogen und keine künstlichen Unnötigkeiten. In einer Welt, die nur nach Events und Dauer-Bespaßung giert tut das Buch genau so gut wie eine Toccata von Bach. Großartig!

„Ein wichtiges Buch“

Manuela Hagen, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Mit wenigen, einfachen Sätzen wird hier ein ganzes Leben, ein persönliches Universum beschrieben.
Der Hilfsknecht und Bergbahnarbeiter Andreas Egger nimmt sein Schicksal an, völlig unspektakulär und damit umso berührender. Nach der Lektüre stellt man die eigene Komplexität des Daseins doch in Frage.
Mit wenigen, einfachen Sätzen wird hier ein ganzes Leben, ein persönliches Universum beschrieben.
Der Hilfsknecht und Bergbahnarbeiter Andreas Egger nimmt sein Schicksal an, völlig unspektakulär und damit umso berührender. Nach der Lektüre stellt man die eigene Komplexität des Daseins doch in Frage.

„Mit wenigen, wohlgesetzten Worten wunderbar erzählt“

Irene Hantsche, Thalia-Buchhandlung Jena, Goethe-Galerie

Das kleine Buch skizziert in leisen Worten wahrlich ein ganzes Leben. Es erzählt in einer schönen, knappen Sprache von dem Bergbauernsohn Egger und seinem letztlich unspektakulären Leben in den Alpen. Das Schicksal verlangt viel von ihm. Grobe Kindheit, harte Arbeit und Verluste hinterlassen Spuren. Aber all das nimmt Egger Das kleine Buch skizziert in leisen Worten wahrlich ein ganzes Leben. Es erzählt in einer schönen, knappen Sprache von dem Bergbauernsohn Egger und seinem letztlich unspektakulären Leben in den Alpen. Das Schicksal verlangt viel von ihm. Grobe Kindheit, harte Arbeit und Verluste hinterlassen Spuren. Aber all das nimmt Egger klaglos an. Vor dem Hintergrund des technischen Fortschritts, dem Bau der Seilbahn und den wachsenden Touristenzahlen, bleibt sein Leben bodenständig. So blickt er Im Alter mit einer inneren Ruhe und Zufriedenheit auf über 70 Jahre zurück:
„ Er hatte länger durchgehalten, als er es selbst je für möglich gehalten hätte, und konnte im Großen und Ganzen zufrieden sein. Er hatte seine Kindheit, einen Krieg und eine Lawine überlebt… Er hatte geliebt. Und er hatte eine Ahnung davon bekommen, wohin die Liebe führen konnte… Doch auf die Zeit dazwischen, auf sein Leben, konnte er ohne Bedauern zurückblicken, mit einem abgerissenen Lachen und einem einzigen, großen Staunen.“
In die Ruhe der Schilderungen kann man leicht abtauchen. Als großer Erzähler verbindet Seethaler Entwicklung und Wohlstand mit dem Wortsinn von „Stille“ und „ Gelassenheit“ zu einem wunderbaren Roman.

„Tief bewegender Lesegenuss“

Rosemarie Röhrig, Thalia-Buchhandlung Hürth

Robert Seethaler erzählt das einfache Leben des Seilbahnarbeiters Andreas Egger mit all seinen Höhen und Tiefen in einer präzisen, schnörkellosen Sprache.
Ein literarisches Kleinod!
Robert Seethaler erzählt das einfache Leben des Seilbahnarbeiters Andreas Egger mit all seinen Höhen und Tiefen in einer präzisen, schnörkellosen Sprache.
Ein literarisches Kleinod!

„"Für Dich, Marie."“

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Ein ganzes Leben zieht vorüber in diesem schmalen Buch. Andreas Egger, der immer hart arbeitet, sein Tal nicht groß verlässt (ausser im Krieg). Wie die Zeiten sich ändern merkt man auch an kleinen Dingen Elektrizität, Touristen, alles wird mehr. Andreas findet sein Auskommen, als Knecht, Seilbahnarbeiter, Bergführer.
Am besten selber
Ein ganzes Leben zieht vorüber in diesem schmalen Buch. Andreas Egger, der immer hart arbeitet, sein Tal nicht groß verlässt (ausser im Krieg). Wie die Zeiten sich ändern merkt man auch an kleinen Dingen Elektrizität, Touristen, alles wird mehr. Andreas findet sein Auskommen, als Knecht, Seilbahnarbeiter, Bergführer.
Am besten selber lesen.
Wunderbar.

„nachklingend bewegend“

L.Vaupel, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Wie kann einem Menschen so viel schlechtes widerfahren und trotzdem nie den Mut verlieren?
Ich habe großen Respekt entwickelt vor dem Protagonisten: vor seiner Unerschrockenheit, seiner Tapferkeit und seiner Entschlossenheit. Egger handelt nach Gefühl, was für ihn richtig erscheint und kümmert sich nicht darum was andere über ihn sagen.
Wie kann einem Menschen so viel schlechtes widerfahren und trotzdem nie den Mut verlieren?
Ich habe großen Respekt entwickelt vor dem Protagonisten: vor seiner Unerschrockenheit, seiner Tapferkeit und seiner Entschlossenheit. Egger handelt nach Gefühl, was für ihn richtig erscheint und kümmert sich nicht darum was andere über ihn sagen. Geht etwas schief, lebt er damit eben. Er steht wieder auf und beschwert sich nicht. Er macht einfach weiter wie bisher.
Eine ernste Geschichte über einen stillen Mann,der einfach nur versucht ein glückliches Leben zu führen.

„Ein ganzes Leben.. “

Lisa Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Göttingen

.. nicht weniger liegt in unseren Händen, wenn wir dieses Buch in den Händen halten. Es geht nicht um ein bestimmtes Ereignis sondern das große Ganze. Im Mittelpunkt steht Andreas Eggers, der seit frühster Kindheit in einem Tal in Österreich wird. Es ist glücklich, es ist lustig, es ist tragisch-und wir sind die Zuschauer, die sich .. nicht weniger liegt in unseren Händen, wenn wir dieses Buch in den Händen halten. Es geht nicht um ein bestimmtes Ereignis sondern das große Ganze. Im Mittelpunkt steht Andreas Eggers, der seit frühster Kindheit in einem Tal in Österreich wird. Es ist glücklich, es ist lustig, es ist tragisch-und wir sind die Zuschauer, die sich nichts als Glück für den verschrobenen aber dennoch liebenswerten Eggers wünschen.
Was mir besonders an diesem Werk gefällt ist nicht nur der für Seethaler typische lockere Schreibstil und sein Ideenreichtum, sondern dass man neben dem Verlauf eines Lebens auch die Veränderung der Welt um ihn herum beobachten kann. Diese Kombination macht das Lesen diesen Buches zu einem Muss und Seethaler zu einem der interessantesten deutschsprachigen Schriftsteller.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Dieser kurze Roman ist unspektakulär und großartig zugleich. Aber vor allem herzzerreißend.
Hinzu kommt noch Seethalers wirklich einmaliger Schreibstil.
Dieser kurze Roman ist unspektakulär und großartig zugleich. Aber vor allem herzzerreißend.
Hinzu kommt noch Seethalers wirklich einmaliger Schreibstil.

Ina Ditzler, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Mit wenigen Worten, aber dennoch intensiv und bewegend, erzählt Robert Seethaler das schlichte aber erfüllende Leben des Arbeiters Andreas Egger. Mit wenigen Worten, aber dennoch intensiv und bewegend, erzählt Robert Seethaler das schlichte aber erfüllende Leben des Arbeiters Andreas Egger.

Mandy Woting, Thalia-Buchhandlung Neubrandenburg

In wenigen hundert Seiten ein "ganzes Leben"! Eine pittoreske Sprache gestaltet Situationen, die den Leser an die Seite des Egger setzt & langsam durch eine Lebenszeit führt. In wenigen hundert Seiten ein "ganzes Leben"! Eine pittoreske Sprache gestaltet Situationen, die den Leser an die Seite des Egger setzt & langsam durch eine Lebenszeit führt.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Ein Buch mit leisen Tönen.
Empfehlenswert!
Ein Buch mit leisen Tönen.
Empfehlenswert!

Florian Rudewig, Thalia-Buchhandlung Kassel

Eine ganz einfache Lebensgeschichte. In klarer Sprache. Und doch etwas ganz besonderes. Literatur in Reinform. Eine ganz einfache Lebensgeschichte. In klarer Sprache. Und doch etwas ganz besonderes. Literatur in Reinform.

Marta Gorecki, Thalia-Buchhandlung Münster

Sehr anrührende Geschichte eines Außenseiters, der trotz großer Schicksalsschläge seinen Lebenswillen nie verliert. Schlicht, poetisch, ergreifend. Sehr anrührende Geschichte eines Außenseiters, der trotz großer Schicksalsschläge seinen Lebenswillen nie verliert. Schlicht, poetisch, ergreifend.

Britta von Hacht, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Ein tief berührender, stimmungsvoller Roman, der noch lange nachklingt und zum Weiterdenken anregt. Eine literarische Perle! Ein tief berührender, stimmungsvoller Roman, der noch lange nachklingt und zum Weiterdenken anregt. Eine literarische Perle!

„Ein unvorstellbar einfaches Leben. “

Paul Deppen, Thalia-Buchhandlung Münster

Seethaler beschreibt in seinem schmalen Buch vollkommen unaufgeregt und ohne Effekthascherei ein archaisch anmutendes Leben eines sehr einfachen Mannes, von der Kindheit bis zum Tode. Alles spielt im 20. Jahrhundert in einer Berggegend. Aber Landlust sieht anders aus. Der Mann hatte in seinem Leben nicht viel Grund zur Freude. Trotzdem Seethaler beschreibt in seinem schmalen Buch vollkommen unaufgeregt und ohne Effekthascherei ein archaisch anmutendes Leben eines sehr einfachen Mannes, von der Kindheit bis zum Tode. Alles spielt im 20. Jahrhundert in einer Berggegend. Aber Landlust sieht anders aus. Der Mann hatte in seinem Leben nicht viel Grund zur Freude. Trotzdem hadert die Hauptfigur nicht mit ihrem Schicksal, sondern nimmt alles als gegeben hin und versucht nicht groß, es verstehen zu wollen oder den Lauf der Dinge ändern zu wollen. Das Buch hat für mich keine Botschaft, die heute noch gelten könnte. Aber es war sehr interessant zu lesen, gerade weil uns heutzutage diese archaische und demütige Lebensform fremd ist. Für alle Leser, die auch Bücher ohne künstlichen Spannungsbogen mögen und sich an Lebensbeschreibungen erfreuen können.

Jacqueline Ganser, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Hier wird die Lebensgeschichte eines Mannes auf sehr ruhige und einfache Art beschrieben. Hier wird die Lebensgeschichte eines Mannes auf sehr ruhige und einfache Art beschrieben.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 20292970
    Die Erfindung des Lebens
    von Hanns-Josef Ortheil
    (27)
    eBook
    9,99
  • 29438018
    Das finstere Tal
    von Thomas Willmann
    (61)
    eBook
    8,99
  • 32517667
    Die Entdeckung der Langsamkeit
    von Sten Nadolny
    eBook
    10,99
  • 36432242
    Der Trafikant
    von Robert Seethaler
    (42)
    eBook
    9,49
  • 36475431
    Stille
    von Tim Parks
    (10)
    eBook
    8,99
  • 36610375
    Stoner
    von John Williams
    (70)
    eBook
    7,99
  • 37905886
    Ostende
    von Volker Weidermann
    (24)
    eBook
    8,99
  • 38777039
    Leben
    von Karl Ove Knausgard
    (16)
    eBook
    9,99
  • 39548051
    Zwei Herren am Strand
    von Michael Köhlmeier
    (21)
    eBook
    9,99
  • 40377223
    Gräser der Nacht
    von Patrick Modiano
    eBook
    9,99
  • 41000248
    Kindeswohl
    von Ian McEwan
    (68)
    eBook
    9,99
  • 41198527
    Altes Land
    von Dörte Hansen
    (104)
    eBook
    9,99
  • 42504814
    Ein untadeliger Mann
    von Jane Gardam
    (41)
    eBook
    12,99
  • 44185462
    Vom Ende der Einsamkeit
    von Benedict Wells
    (81)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 44401718
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (75)
    eBook
    9,99
  • 45250783
    Ein Monat auf dem Land
    von J.L. Carr
    eBook
    8,99
  • 45375927
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (102)
    eBook
    18,99
  • 47067707
    Elefant
    von Martin Suter
    (70)
    eBook
    20,99
  • 47840945
    Unsere Seelen bei Nacht
    von Kent Haruf
    (97)
    eBook
    16,99
  • 47927671
    Der Club
    von Takis Würger
    (68)
    eBook
    17,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
103 Bewertungen
Übersicht
88
13
1
1
0

Eine einfache Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 06.09.2014

152 Seiten hat das Buch von Robert Seethaler. Er erzählt das Leben des Andreas Egger, der mit vier Jahren ins Tal kam, fast ausschließlich dort sein Leben verbracht hat bis zum Ende. Eine einfache, sehr konzentrierte Geschichte, wunderbar

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
sehr feines Lesevergnügen
von einer Kundin/einem Kunden am 29.07.2014

Andreas Egger ist ungefähr 4 Jahre alt, als ihn der Großbauer Hubert Kranzstocker widerwillig in Empfang nimmt. " Der Bub war das einzige Kind einer seiner Schwägerinnen, die ein flatteriges Leben geführt hatte und dafür unlängst vom lieben Gott mit der Schwindsucht gestraft und heimgeholt worden war"...Für Andreas beginnt... Andreas Egger ist ungefähr 4 Jahre alt, als ihn der Großbauer Hubert Kranzstocker widerwillig in Empfang nimmt. " Der Bub war das einzige Kind einer seiner Schwägerinnen, die ein flatteriges Leben geführt hatte und dafür unlängst vom lieben Gott mit der Schwindsucht gestraft und heimgeholt worden war"...Für Andreas beginnt auf dem Bauernhof ein hartes, entbehrungsreiches, arbeitssames Leben."Einzig die alte Mutter der Bäuerin hat hin und wieder einen warmen Blick oder ein freundliches Wort für ihn übrig". Bis zum 18. Lebensjahr ist Andreas den Gewaltausbrüchen von Hubert Kranzstocker ausgeliefert. Eine allerletzte Auseinandersetzung , eine Auflehnung und danach verläßt er den Hof. Im Tal taucht ein Arbeitstrupp auf. Eine Seilbahn soll gebaut werden. Andreas schließt sich den Arbeitern an. "Alles in allem war es eine gute Zeit, Egger war zufrieden und für seinen Geschmack hätte es immer so weitergehen können." Da begegnet Egger Marie............ "Ein ganzes Leben" von Robert Seethaler ist sehr feines, großes Lesevergnügen. Ein Geschenk

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Ein ganzes Leben auf nicht mehr als 152 Seiten
von Maria Vaclavicek aus Bludenz am 10.11.2014
Bewertet: gebundene Ausgabe

Einfachheit. Dieses Wort beschreibt das Leben von Andreas Egger, dem Protagonisten von Robert Seethalers' Novelle, wahrscheinlich am treffendsten. Aufgewachsen mit Nichts, ist es Egger gewohnt zu arbeiten. Viel braucht er nicht zum Leben, er ist zufrieden mit dem was er hat. Auf nicht mehr als 152 Seiten erzählt Seethaler... Einfachheit. Dieses Wort beschreibt das Leben von Andreas Egger, dem Protagonisten von Robert Seethalers' Novelle, wahrscheinlich am treffendsten. Aufgewachsen mit Nichts, ist es Egger gewohnt zu arbeiten. Viel braucht er nicht zum Leben, er ist zufrieden mit dem was er hat. Auf nicht mehr als 152 Seiten erzählt Seethaler in ebenso einfachen wie schönen Worten eine faszinierende Geschichte, die weder aufregend, noch außergewöhnlich spannend scheint, aber doch berührt und zwar weil einem Andreas Egger einfach so nahe zu sein scheint. Einfach und echt, mehr braucht es gar nicht um diese Geschichte zu erzählen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Ein ganzes Leben - Robert Seethaler

Ein ganzes Leben

von Robert Seethaler

(103)
eBook
9,99
+
=
Der Trafikant - Robert Seethaler

Der Trafikant

von Robert Seethaler

(42)
eBook
9,49
+
=

für

19,48

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen