Bestellen Sie bis Donnerstag, den 21. Dezember 14:00 Uhr sofort lieferbare Produkte und Sie erhalten Ihr Paket pünktlich bis Heiligabend

Ein geschenkter Anfang

Roman

(36)
»Wer auf meiner Beerdigung weint, mit dem rede ich kein Wort mehr«, hat Lou oft gewitzelt. Lou, die auf der kleinen bretonischen Insel ein echter Paradiesvogel war und von allen geliebt wurde. Lou mit ihren Spleens –Champagner, bitte, aber nur von Mercier! – und Macken – sie kochte miserabel, aber mit Liebe –, einem Lachen, das lauter war als das Kreischen der Möwen, und einem Herzen so weit wie das Meer. Nun ist Lou tot – und die Familie droht auseinanderzubrechen. Im Testament bittet sie ihren Mann Jo, ihr einen letzten Wunsch zu erfüllen: Er soll das zerrüttete Verhältnis zu ihren erwachsenen Kindern Cyrian und Sarah wieder kitten und beide glücklich machen. Erst dann darf er Lous letzten Brief lesen – der versiegelt, natürlich in einer Champagnerflasche, auf ihn wartet. Eine Flaschenpost, die das Leben einer ganzen Familie verändert.
Rezension
»Ein lebenskluges, warmherziges Buch mit zahlreichen überraschenden Wendungen, einer gehörigen Portion schwarzen Humors und wunderbaren, fein gezeichneten Protagonisten.«
Portrait
Lorraine Fouchet, geboren 1956, arbeitete als Notärztin, ehe sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie ist Autorin zahlreicher Romane. Sie lebt in der Nähe von Paris und auf der Île de Groix in der Bretagne. Bei Atlantik erschien von ihr Ein geschenkter Anfang (2016).
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 17.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-455-60056-8
Verlag Atlantik
Maße (L/B/H) 211/135/35 mm
Gewicht 516
Originaltitel Entre ciel et Lou
Verkaufsrang 4.877
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47878142
    Und jetzt lass uns tanzen
    von Karine Lambert
    (51)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99
  • 45313065
    Every Little Thing - Mehr als nur ein Sommer
    von Samantha Young
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47602183
    Heute leben wir
    von Emmanuelle Pirotte
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 45165322
    Schlaflos in Manhattan / From Manhattan with Love Bd.1
    von Sarah Morgan
    (31)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 69085934
    Wenn gestern unser morgen wäre
    von Kristina Moninger
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    11,90
  • 47877801
    Seit du bei mir bist
    von Nicholas Sparks
    (32)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 47877550
    Ein Stern am Sommerhimmel
    von Elin Hilderbrand
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 45165396
    Winterliebe
    von Nora Roberts
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 6097917
    P.S. Ich liebe Dich
    von Cecelia Ahern
    (265)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 46097988
    Das Bild aus meinem Traum
    von Antoine Laurain
    (15)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 47693392
    Herz auf Eis
    von Isabelle Autissier
    (26)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 57993851
    The One
    von Maria Realf
    (45)
    Buch (Broschur)
    9,99
  • 45228938
    Irgendwo ist immer Frühling
    von Linnea Holmström
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 62033697
    Das Papiermädchen
    von Guillaume Musso
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 39188543
    Lorraine und die Entdeckung des Glücks
    von Valérie Gans
    (3)
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    7,99 bisher 19,99
  • 64483604
    Das Leben des Vernon Subutex
    von Virginie Despentes
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 62182781
    Vintage
    von Grégoire Hervier
    (21)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 41365315
    Der Kleine Prinz (mit den farbigen Zeichnungen des Verfassers)
    von Antoine de Saint-Exupery
    Buch (gebundene Ausgabe)
    4,95
  • 62243984
    Die Jahre
    von Annie Ernaux
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 43251291
    Unterwerfung
    von Michel Houellebecq
    (37)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Charmant, liebevoll, französisch!“

Stefanie Sturm-Nolte, Thalia-Buchhandlung Halle (Saale)

Der Tod der Großmutter und ihr Auftrag an ihren zurückgebliebenen Mann werden zum Neuanfang für die ganze Familie. Herrlich spezielle Charaktere vor der imposanten Kulisse der französischen Atlantikinsel machen den Charme des Buches aus. Von Beginn an ist man mitten in der Geschichte, man spürt das Meer, schmeckt förmlich die leckeren Der Tod der Großmutter und ihr Auftrag an ihren zurückgebliebenen Mann werden zum Neuanfang für die ganze Familie. Herrlich spezielle Charaktere vor der imposanten Kulisse der französischen Atlantikinsel machen den Charme des Buches aus. Von Beginn an ist man mitten in der Geschichte, man spürt das Meer, schmeckt förmlich die leckeren französischen Gerichte. Die einzelnen Kapitel sind jeweils aus der Ich-Perspektive der jeweiligen Figur erzählt, so dass man sich jedem gleich verbunden fühlt. Auch die Verstorbene kommt zu Wort, beobachtet das Familientreiben aus ihrer Sicht. Ein toller Familienroman, der feinsinnig, charmant und liebevoll geschrieben ist, typisch französisch. Aller Anfang ist schwer, aber am Ende wird alles gut.

„Eine besondere Familiengeschichte - wunderschön erzählt!“

Astrid Puthen, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Eine Familiengeschichte auf einer bretonischen Insel: anrührend, traurig und mit schwarzem Humor!
Jo bekommt eine schwierige Aufgabe übertragen. Seine Frau Lou ist gestorben, sie hat sich in seinen Augen einfach davon geschlichen. Nun soll er den Familienfrieden mit seinen beiden Kindern wieder herstellen. Das scheint für ihn zunächst
Eine Familiengeschichte auf einer bretonischen Insel: anrührend, traurig und mit schwarzem Humor!
Jo bekommt eine schwierige Aufgabe übertragen. Seine Frau Lou ist gestorben, sie hat sich in seinen Augen einfach davon geschlichen. Nun soll er den Familienfrieden mit seinen beiden Kindern wieder herstellen. Das scheint für ihn zunächst nicht so einfach. Doch ihm kommt seine Enkelin zu Hilfe! Man lernt die Familienmitglieder kennen, in dem sie aus der Ich-Perspektive erzählen und den Leser so unmittelbar an ihrem Leben teilhaben lassen!
Ein wunderbarer Roman für Frankreichliebhaber, ein Schicksal liebevoll erzählt!

„Mut“

Elke Meißner, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Für Jo hat sich Lou einfach davon gemacht, ohne ihn -
Für Jo ist nichts mehr lebenswert, er plant seinen Abschied von der Welt -
Aber Pomme, seine Enkelin, ist wachsam und rettet im Laufe der Geschichte nicht nur ihm das Leben -
Die Familie um Jo, Cyrian, Sarah findet sich, findet sich neu und lernt die Liebe kennen - und über
Für Jo hat sich Lou einfach davon gemacht, ohne ihn -
Für Jo ist nichts mehr lebenswert, er plant seinen Abschied von der Welt -
Aber Pomme, seine Enkelin, ist wachsam und rettet im Laufe der Geschichte nicht nur ihm das Leben -
Die Familie um Jo, Cyrian, Sarah findet sich, findet sich neu und lernt die Liebe kennen - und über alle und allem wacht Lou. Und irgendwann ist sie stolz, dass sie gehen und loslassen kann.
Ein wunderbarer Roman über Abschiede und Trauer, aber auch Glück, Liebe und familiäre Nähe.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 6097917
    P.S. Ich liebe Dich
    von Cecelia Ahern
    (265)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 30570696
    Jeden Tag, jede Stunde
    von Natasa Dragnic
    (32)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 32152360
    Geheime Tochter
    von Shilpi Somaya Gowda
    (58)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 33990509
    Sommer in Maine
    von J. Courtney Sullivan
    (25)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 40953032
    Altes Land
    von Dörte Hansen
    (104)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 41007786
    Liebe mit zwei Unbekannten
    von Antoine Laurain
    (67)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 42321899
    Das Nest
    von Cynthia D'Aprix Sweeney
    (107)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 42353664
    Sungs Laden
    von Karin Kalisa
    (34)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 42473198
    Ein untadeliger Mann / Old Filth Trilogie Bd. 1
    von Jane Gardam
    (41)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,90
  • 44272897
    Der schönste Grund, Briefe zu schreiben
    von Ángeles Doñate
    (27)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 45165615
    Madame Cléo und das große kleine Glück
    von Tanja Wekwerth
    (19)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,00
  • 45300180
    Die vier Jahreszeiten des Sommers
    von Grégoire Delacourt
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 45352786
    Das Café der kleinen Wunder
    von Nicolas Barreau
    (25)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 47092799
    Warten auf Bojangles
    von Olivier Bourdeaut
    (31)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 47602194
    Fast eine Familie
    von Bill Clegg
    (14)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 47878142
    Und jetzt lass uns tanzen
    von Karine Lambert
    (51)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99
  • 47878152
    Du erinnerst mich an morgen
    von Katie Marsh
    (17)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 62033848
    Das Licht von Marokko
    von Elia Barceló
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 63890876
    Manchmal musst du einfach leben
    von Gayle Forman
    (62)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • 64485669
    Was man von hier aus sehen kann
    von Mariana Leky
    (128)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
36 Bewertungen
Übersicht
27
8
1
0
0

Lou letzter Wille
von einer Kundin/einem Kunden am 01.06.2017

Ein Buch, in das man eintaucht und bis zur letzten Seite nicht mehr auftauchen will. Liebevolle, reizende Charaktere berichten abwechseln von ihren Gefühlen und Eindrücken. Dieses Buch hat mir sehr gefallen. Es ist in einer angenehmen Art und Weise geschrieben und bietet eine liebevolle Geschichte über eine Familienzusammenführung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Das Leben geht manchmal einen besonderen Weg
von einer Kundin/einem Kunden am 26.07.2017

Die lebenslustige Mutter und Ehefrau Lou stirbt mit nur 56 Jahren in einem Pflegeheim. Zurück bleiben ihr Ehemann Jo und die beiden erwachsenen Kinder Cyrian und Sarah. Lou hat sich für die Zeit nach ihrem Ableben etwas ganz besonderes für ihren Jo ausgedacht: er soll dafür sorgen, dass seine Kinder glücklich... Die lebenslustige Mutter und Ehefrau Lou stirbt mit nur 56 Jahren in einem Pflegeheim. Zurück bleiben ihr Ehemann Jo und die beiden erwachsenen Kinder Cyrian und Sarah. Lou hat sich für die Zeit nach ihrem Ableben etwas ganz besonderes für ihren Jo ausgedacht: er soll dafür sorgen, dass seine Kinder glücklich werden. Da er jedoch sehr wenig über seinen Nachwuchs weiß, ist er erstmal erstaunt, dass diese nicht glücklich sein könnten. Schritt für Schritt erforscht er auf witzige und völlig unkonventionelle Weise deren Leben und begitnnt die Beziehungen zu kitten. Sie nähern sich einander mehr und mehr. Eine berührende Geschichte über das Leben und die Kraft der Liebe in der Familie!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Gefühlvoll, realistisch & so schön ...
von Sharon Baker von sharonbakerliest aus Mönchengladbach am 24.06.2017

Jo kann es nicht fassen, seine Lou hat ihn allein gelassen, auf seiner Insel und mit ihren gemeinsamen Erinnerungen und dort hin, wo sie ist, kann er ihr nicht folgen. Seine Lou, diese übermütige vor lebensprühende Frau, deren Kochkünste ein Desaster waren, aber ihre Liebe übergroß, ist nicht mehr... Jo kann es nicht fassen, seine Lou hat ihn allein gelassen, auf seiner Insel und mit ihren gemeinsamen Erinnerungen und dort hin, wo sie ist, kann er ihr nicht folgen. Seine Lou, diese übermütige vor lebensprühende Frau, deren Kochkünste ein Desaster waren, aber ihre Liebe übergroß, ist nicht mehr da, aber Lou wäre nicht Lou, wenn sie Jo einfach so zurücklässt. Bei der Testamentsverlesung kommt dann der große Paukenschlag, Jo bekommt noch eine Aufgabe, nämlich dafür zu sorgen, dass seine Kinder auch wirklich glücklich sind. Sind sie etwa nicht glücklich? Wird Jo sich dem stellen? Und wird er seinen Kindern somit näherkommen? Ich weiß nicht warum, aber ich habe ein Faible für französische Romane. Okay, daran ist wohl meine Mutter schuld, immerhin ist immer noch Dumas „Die drei Musketiere“ mein absolutes Lieblingsbuch und der Anfang von meiner großen Liebe zu Büchern. Aber hier muss ich wohl auch noch ein bisschen die Schuld an Antoine Laurain verschieben, immerhin hat er es für gut befunden und als Fangirl muss man solche Bücher dann ja erst recht lesen. Also gesagt, gelesen und für wunderbar befunden. Diese Franzosen sind irgendwann mein Untergang, aber wenn es um Gefühle geht, bleiben sie einfach Meister der Empfindungen. Jo ist nun Witwer, allein, obwohl er noch so viel mit seiner Lou vorhatte und dann kommt alles anders. Für ihn kann das doch nicht das Ende sein, er fühlt sich betrogen und versucht immer noch ein Deal mit dem Himmel zu machen, denn das alles muss ein Irrtum sein. Diese Ehe ist was ganz Besonderes, eine ganz große Liebe und unvergänglich noch dazu, aber alles hat auch eine andere Seite. Jo ist zwar ein toller Ehemann und geht in seinem Job als Arzt auf, aber seine Kinder blieben auf der Strecke. Er hat das immer Lou überlassen und merkt erst jetzt, durch seine Aufgabe, dass er sie gar nicht kennt. Es ist eigentlich die typische Entwicklung, die Kinder bekommen zu wenig Zeit mit dem Vater, weil das „Versorgen“ im Vordergrund steht und erst mit den Enkelkindern auffällt, was man bei den eigenen Kindern alles verpasst hat. Bloß das nicht Jo drauf kommt, sondern Lou ihn darauf stößt und das mit ihrer ganz eigenen Art. Nun heißt es überwinden, oder ihren Wunsch ignorieren. Natürlich mischt Jo sich ein. Hat er denn eine andere Wahl, nein! Und die Autorin erzählt mit ganz viel Fingerspitzengefühl eine wahre Entdeckungsreise der eigenen Familie. Dabei bedient sie sich mehreren Stimmen, natürlich aus der Sicht von Jo, aber auch seine Enkelin Pomme und wer glaubt, dass Lou still bleibt, hat sich geschnitten, sie muss ja den Überblick behalten. Dabei findet Lorraine Fouchet für ihren Roman einen ganz besonderen Klang, feinfühlig, zart, aber auch witzig. Diese Autorin lässt uns zu Beginn traurig sein, dann weckt sie unsere Neugier und am Ende besitzen wir alle eine Zuversicht, das es für Hoffnung, nie zu spät ist. Ich möchte eigentlich von den Kindern nichts verraten, vielleicht nur so viel, das nicht alles so ist, wie der erste Schein uns weiß machen möchte und Glück, nicht immer einfach zu finden ist. Vielleicht steckt man ja auch in einer Findungskrise. Außerdem ist für jeden ja Familie so eine eigene Sache, wer wünscht sich nicht ein gesundes Verhältnis, oder einfach das Gefühl von verstanden sein. Oft sind Familientreffen ja auch eine Last und mehr Pflichterfüllung, als Freude. Genau diesen Problemen nimmt sich die Autorin an, welche Entwicklung manche Eltern-Kind-Beziehungen nehmen und das es nicht immer mit Resignation enden muss, oder einer Lou die einen aufweckt. Mich hat das Buch sehr berührt und ich konnte mich in vielen Kleinigkeiten wieder erkennen. Ich muss sagen, ich habe es wirklich gern gelesen, auch wenn ich glaube, dass nicht alle Familien einen neuen Anfang geschenkt bekommen müssen, da spricht wohl der Pessimist in mir, aber den Grundgedanken fand ich toll und Seelen heilend. Ein geschenkter Anfang ist ein unglaublich feinfülliges Buch und hat wirklich einen ganz tollen Ton getroffen. Auf diese Insel würde ich gern fahren, um Teil dieser Familie zu sein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Ein geschenkter Anfang - Lorraine Fouchet

Ein geschenkter Anfang

von Lorraine Fouchet

(36)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
+
=
Die Geschichte der Bienen - Maja Lunde

Die Geschichte der Bienen

von Maja Lunde

(176)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
+
=

für

40,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen