Bestellen Sie bis Donnerstag, den 21. Dezember 14:00 Uhr sofort lieferbare Produkte und Sie erhalten Ihr Paket pünktlich bis Heiligabend

Ein Jahr auf dem Land

Roman

(17)
Rebecca Winter steht an einem Wendepunkt: Von ihrem Mann geschieden, für den erwachsenen Sohn längst entbehrlich, und als Künstlerin hat sie ihren Zenit überschritten. Jahrelang lebte die berühmte Fotografin von den üppigen Einkünften eines Schnappschusses, doch nun ist der Geldstrom versiegt. Notgedrungen vermietet sie ihr luxuriöses New Yorker Apartment und zieht für ein Jahr in ein kleines Haus fernab der Stadt. Der unfreiwillige Landaufenthalt wird kein Spaziergang im Central Park – und doch beschert er Rebecca nicht nur die langersehnte neue Inspiration, sondern auch eine unverhoffte Liebe und den Mut, unbekannte Wege zu beschreiten ...




Rezension
"Klug, warm, humorvoll." Freundin
Portrait
Anna Quindlen ist eine der bekanntesten Journalistinnen Amerikas. Für ihre Kolumne "Public and Private" in der New York Times erhielt sie den Pulitzerpreis. Ihr Roman "Die Seele des Ganzen" wurde unter dem Titel "Familiensache" mit großem Staraufgebot erfolgreich verfilmt. Anna Quindlen gehört zu den wenigen Schriftstellerinnen, die mit ihren Büchern Kritik und Publikum gleichermaßen begeistern.
Tanja Handels, geboren 1971 in Aachen, lebt und arbeitet in München, übersetzt zeitgenössische britische und amerikanische Romane, u.a. von Zadie Smith, Elizabeth Gilbert, Tim Glencross und Scarlett Thomas, und ist als Dozentin für Literarisches Übersetzen tätig.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 13.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-328-10014-0
Verlag Penguin Verlag
Maße (L/B/H) 188/119/24 mm
Gewicht 294
Originaltitel Still life with bread crumbs
Verkaufsrang 40.322
Buch (Taschenbuch)
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37478032
    Sommerblau
    von Mia March
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45228211
    Heute
    von Heidi Julavits
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 47877555
    Die Zeit der Traubenblüte
    von Jan Moran
    (2)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,00
  • 44239363
    Die Königin der Orchard Street
    von Susan Jane Gilman
    (37)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 39188315
    Das Leben, natürlich
    von Elizabeth Strout
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 28852744
    Am ersten Tag
    von Marc Levy
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 45228311
    Wo das Glück zuhause ist
    von Rachel Hore
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 45243799
    Drei Männer und kein Halleluja
    von Hera Lind
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 11395286
    Abschied von Chautauqua
    von Stewart O'Nan
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 45244435
    Das Herz ist ein gutes Versteck
    von Ranka Keser
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45228220
    Braut und Rüben
    von Michaela Thewes
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 45228147
    Die Nostalgie des Glücks
    von Caroline Vermalle
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 45165318
    Acht Wochen und ein Leben lang
    von Miranda Dickinson
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40981181
    Letzte Nacht
    von Catherine McKenzie
    (31)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 45243768
    Die verbotene Zeit
    von Claire Winter
    (14)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 45244121
    Glückssterne
    von Claudia Winter
    (25)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 45244780
    Liebe auf Rezept
    von Penny Parkes
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45165441
    Leinen los - Ein Jahr voller Hundeglück
    von Cressida McLaughlin
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45165174
    Hotel du Barry oder das Findelkind in der Suppenschüssel
    von Lesley Truffle
    (18)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 45228331
    Mit euch an meiner Seite
    von Pippa Watson
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Eine Frau in der zweiten Lebenshälfte zwischen Aufbruch und Neubeginn“

Claudia Engelmann, Thalia-Buchhandlung Korbach

Rebecca Winter ist eine erfolgreiche Fotografin, die mit ihrer Fotoserie „Stilleben mit Brotkrümeln“ vor Jahren den Durchbruch geschafft hat. Nun ist es ruhig um sie geworden, die Aufträge bleiben aus. Auch privat ist ihr Leben unaufgeregt und plätschert vor sich hin, denn ihr einziger Sohn geht eigene Wege, und geschieden ist sie schon Rebecca Winter ist eine erfolgreiche Fotografin, die mit ihrer Fotoserie „Stilleben mit Brotkrümeln“ vor Jahren den Durchbruch geschafft hat. Nun ist es ruhig um sie geworden, die Aufträge bleiben aus. Auch privat ist ihr Leben unaufgeregt und plätschert vor sich hin, denn ihr einziger Sohn geht eigene Wege, und geschieden ist sie schon lange. Wenn da nur nicht die fortlaufenden hohen Lebenshaltungskosten wären: ihre teure New Yorker Eigentumswohnung, der Unterhalt für die Heimbetreuung ihrer Mutter und die Unterstützung für ihren Vater. Da kommt sie auf die Idee, ihr schickes Apartment für ein Jahr gewinnbringend unterzuvermieten, und selbst preiswert auf dem Land unterzukommen. So zieht sie in ein ziemlich heruntergekommenes Häuschen mitten auf dem Land, zwei Autostunden von New York entfernt. Und da fängt für sie ein komplett anderes, völlig neues Leben an, das schon damit beginnt, dass in der ersten Nacht ein Waschbär auf dem Dachboden für ungewohnte Lärmbelästigung in der ländlichen Stille sorgt. So lernt sie Jim Bates, den örtlichen Dachdecker kennen, der in den folgenden Monaten noch eine wichtige Rolle in ihrem Leben spielen wird. Sie hat mit allen möglichen Widrigkeiten zu kämpfen, nicht nur Reparaturen am baufälligen Haus, sondern auch Fragen des täglichen Überlebens, woher kommt das Feuerholz, wie kann sie sich im Winter vom Schnee befreien,wie begegnet sie dem alltäglichen Kulturschock? Sie wandert Tag für Tag hinaus in die Natur, bewaffnet mit ihrer Kamera, ist fasziniert von merkwürdigen Kreuzinstallationen an geheimnisvollen Orten, die sie entdeckt, und die niemand außer ihr zu kennen scheint. Auch Sarah, die warmherzige Besitzerin der kleinen Teestube im Ort, die ihr zur zweiten Heimat wird, weiß nichts darüber ebenso wenig wie der ungewöhnliche Clown Tad, mit dem sie schnell Freundschaft schließt. Aber die vielleicht entscheidendste Begegnung ist die mit dem Hund Jack, der ihr eines Tages zuläuft und nicht mehr von ihrer Seite weicht.
Anna Quindlen hat die Gabe, Feuilleton und Publikum zugleich begeistern zu können. Das beweist sie auch mit ihrem neuen Buch über eine Frau in der zweiten Lebenshälfte, über deren Aufbruch und Neubeginn – ein gelungener Schmöker.

Rita Berhausen, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Dieses Buch habe ich langsam gelesen und absolut genossen. Er ist manchmal melancholisch, ab und zu lustig, authentisch, atmosphärisch und einfach toll erzählt. Dieses Buch habe ich langsam gelesen und absolut genossen. Er ist manchmal melancholisch, ab und zu lustig, authentisch, atmosphärisch und einfach toll erzählt.

Carina Nickenig, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Von der Stadt hinaus aufs Land-eine emotionale, warmherzige und witzige Geschichte über einen Neuanfang. Skurrile Charaktere, Tiefgang und eine Brise Liebe bietet diese Geschichte. Von der Stadt hinaus aufs Land-eine emotionale, warmherzige und witzige Geschichte über einen Neuanfang. Skurrile Charaktere, Tiefgang und eine Brise Liebe bietet diese Geschichte.

Anette Dingeldein, Thalia-Buchhandlung Varel

Nicht ganz freiwillig tauscht die Fotografin Rebecca Winter ihr Appartement und Leben in New York mit einem Leben auf dem Land. Dieser Tausch wirkt lebensverändernder als erwartet. Nicht ganz freiwillig tauscht die Fotografin Rebecca Winter ihr Appartement und Leben in New York mit einem Leben auf dem Land. Dieser Tausch wirkt lebensverändernder als erwartet.

Eine Frau sieht sich gezwungen, ihr Leben neu zu sortieren. Wir sie es schafft (nach einigen Pannen und Rückschlägen) wird hie von Anna Quindlen wunderschön anrührend erzählt.
Eine Frau sieht sich gezwungen, ihr Leben neu zu sortieren. Wir sie es schafft (nach einigen Pannen und Rückschlägen) wird hie von Anna Quindlen wunderschön anrührend erzählt.

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Unspektakulär kommt diese Geschichte daher und doch ist sie in ihrer Schlichtheit einfach schön unterhaltsam und intelligent - mit leisen melancholischen Untertönen. Unspektakulär kommt diese Geschichte daher und doch ist sie in ihrer Schlichtheit einfach schön unterhaltsam und intelligent - mit leisen melancholischen Untertönen.

„Ein richtig schöner Schmöker!“

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Rebecca Winter, Fotografin in den besten Jahren aus New York, beschließt einen Tapetenwechsel. Ihre New Yorker Wohnung vermietet sie, so dass alle Ausgabe gedeckt sind und genug über für ein Haus auf dem Land über ist. Hier hat sie Begegnungen mit frechen Waschbären und interessanten Persönlichkeiten. Nach und nach gewöhnt sie sich Rebecca Winter, Fotografin in den besten Jahren aus New York, beschließt einen Tapetenwechsel. Ihre New Yorker Wohnung vermietet sie, so dass alle Ausgabe gedeckt sind und genug über für ein Haus auf dem Land über ist. Hier hat sie Begegnungen mit frechen Waschbären und interessanten Persönlichkeiten. Nach und nach gewöhnt sie sich an ihr neues Umfeld und findet auch Inspiration für neue Fotos. Eine ganz besondere Beziehung knüpft Rebecca zum örtlichen Dachdecker. Anna Quindlen gelingt hier ein rundum schöner Schmöker, positiv und humorvoll. Ein echtes Highlight im Frühjahr.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2959529
    Hannas Töchter
    von Marianne Fredriksson
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 6373249
    Das grüne Akkordeon
    von Annie Proulx
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 11395286
    Abschied von Chautauqua
    von Stewart O'Nan
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 13866184
    Schiffsmeldungen
    von Annie Proulx
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 33789964
    Emily, allein
    von Stewart O'Nan
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 33793770
    Zu viel Glück
    von Alice Munro
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 35146547
    Eva und die Apfelfrauen
    von Tania Krätschmar
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40981181
    Letzte Nacht
    von Catherine McKenzie
    (31)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 43765724
    Blumentochter
    von Vanessa DaMata
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44200681
    Wald
    von Doris Knecht
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45243850
    Die Glücklichen
    von Kristine Bilkau
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45243867
    Das geheime Leben der Violet Grant / East-Coast Bd. 2
    von Beatriz Williams
    (29)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45244077
    Wir Glücklichen
    von Amy Bloom
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45255336
    Das rote Schaf der Familie
    von Susanne Kippenberger
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 47878280
    Altes Land
    von Dörte Hansen
    (104)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 62295104
    Unsere Jahre in Miller's Valley
    von Anna Quindlen
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 63890740
    Bella Germania
    von Daniel Speck
    (56)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
10
5
2
0
0

Für einen Neuanfang ist es nie zu spät!
von zauberblume am 12.03.2017

"Ein Jahr auf dem Land" ist der erste Roman den ich von der amerikanischen Bestsellerautorin gelesen habe. Und ich muss sagen, das mich die Geschichte beeindruckt hat. Die 60jährige Starfotografin Rebecca Winter steht am Wendepunkt ihres Lebens. Sie entschließt sich New York für ein Jahr den Rücken zu kehren.... "Ein Jahr auf dem Land" ist der erste Roman den ich von der amerikanischen Bestsellerautorin gelesen habe. Und ich muss sagen, das mich die Geschichte beeindruckt hat. Die 60jährige Starfotografin Rebecca Winter steht am Wendepunkt ihres Lebens. Sie entschließt sich New York für ein Jahr den Rücken zu kehren. Sie vermietet ihr schickes Apppartment und mietet sich ein altes Haus auf dem Land. Für ihren Mann ist sie längst entbehrlich und ihr Sohn Ben lebt sein eigenes Leben. Doch für die Städterin ist es hier auf dem Land nicht einfach. Hier wimmelt es von wilden Tieren und die kauzigen Bewohner des Dorfes sind gewöhnungsbedürftig. Und außerdem entpuppt sich das gemietete Haus als kleine Bruchbude. Rebecca muss sich vielen neuen Herausforderungen stellen. Doch das Landleben tut ihr gut uns sie bekommt neue Inspirationen und eine unverhoffte Liebe ..... Das Buch hat mich von Anfang an begeistert. Den Schreibstil der Autorin finde ich klasse. Ich konnte mir alles so gut bildlich vorstellen. Da ist Rebeccas schickes Appartment, das sie untervermietet hat. Und dann das kleine Häuschen auf dem Land. Und die atemberaubende Natur ringsumher. Ich habe mit Rebecca abenteuerliche Streifzüge durch die Umgebung unternommen. Bewundert habe ich an Rebecca, dass sie sich nicht unterkriegen ließ, obwohl es ihr beruflich auch nicht so gut gin. Sie kümmert sich rührend um ihre Eltern, obwohl diese Situation auch nicht einfach ist. Und man hat bemerkt, dass die im Laufe der Geschichte eine Wandlung durchgemacht hat. Ich finde, man merkt was Glück wirklich ausmacht, denn oft sind es ja nur Kleinigkeiten. Und dann ist da der Dachdecker Jim. Ein ganz besonderer Protagonist, der es im Leben auch nicht immer leicht hat. Man spürt diese Magie zwischen den beiden, doch ob ihre Liebe eine Chance hat? Für mich ein absolutes Gute-Laune-Wohlfühlbuch, das mir äußerst unterhaltsame Lesestunden beschert hat. Das tolle Cover passt ja auch wunderbar zur Geschichte. Selbstverständlich vergebe ich gerne 5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
ungewöhnlicher Schreibstil, bei dem es sich lohnt, am Ball zu bleiben
von einer Kundin/einem Kunden am 28.06.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Das Cover ist sehr ansprechend und passend. Durch die Farbgebung und die Abbildungen wird schon der erste richtige Eindruck zum Inhalt des Buches gewonnen. Der Schreibstil der Autorin ist für mich ungewöhnlich. Die Geschichte wirkt anfangs doch etwas abgehakt und unzusammenhängend. Das führt auch dazu, dass der Lesefluss... Das Cover ist sehr ansprechend und passend. Durch die Farbgebung und die Abbildungen wird schon der erste richtige Eindruck zum Inhalt des Buches gewonnen. Der Schreibstil der Autorin ist für mich ungewöhnlich. Die Geschichte wirkt anfangs doch etwas abgehakt und unzusammenhängend. Das führt auch dazu, dass der Lesefluss nicht ganz so flüssig ist. Aber, bis zum Ende des Buches war mir dann schon klar, dass genau dieser Effekt erzielt werden sollte, denn die tiefsinnigen und emotionalen Themen, die angesprochen werden, brauchen ja auch Zeit, um zu wirken.Die Tiefsinnigkeit wird sehr scharfsinnig und intelligent rübergebracht. Die Geschichte wird durch die unterschiedlichen Sequenzen komplett und ein Ganzes. So kann der Leser Stück für Stück das Wesen und die Eigenheiten der Thematiken und auch der dargestellten Charaktere nachvollziehen und verstehen. Dieses Buch handelt unter anderem auch von Liebe und Leid. Aber, wer jetzt denken könnte, dass es sich hier um einen oberflächlichen Liebesroman handelt, der irrt sich gewaltig. Hier ist nichts melodramatisch oder kitschig. Hier werden die Themen hervorragend lebensnah angesprochen. Mein Fazit: ungewöhnlicher Schreibstil, bei dem es sich lohnt, am Ball zu bleiben

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Schade, dass der Verlag nicht den Originaltitel genommen hat!
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 06.03.2015
Bewertet: Buch (gebunden)

Beinahe hätte ich nicht zu diesem Buch gegriffen. "Ein Jahr auf dem Land" forderte mich nicht sehr energisch zum Lesen auf. Hätte "Stillleben mit Brotkrümeln" draufgestanden, hätte ich es sofort mit nach Hause geschleppt. Umso erfreuter und überraschter war ich, als mir beim Lesen klar wurde, dass... Beinahe hätte ich nicht zu diesem Buch gegriffen. "Ein Jahr auf dem Land" forderte mich nicht sehr energisch zum Lesen auf. Hätte "Stillleben mit Brotkrümeln" draufgestanden, hätte ich es sofort mit nach Hause geschleppt. Umso erfreuter und überraschter war ich, als mir beim Lesen klar wurde, dass es eine (unaufgeregte, intelligente, durchaus auch von herzzerreißend traurigen Stellen durchzogene und sehr schöne) Geschichte ist! Es geht um die mittlerweile ziemlich erfolglose, ziemlich verarmte New Yorker Fotografin Rebecca Winter. Vor ca. 30 Jahren war sie sehr berühmt, verdiente viel Geld mit ihrem Bild "Stillleben mit Brotkrümeln" und muss sich jetzt für ein Jahr eine ziemlich herunter gekommene "Hütte" im Wald, zwei Autostunden von New York entfernt, mieten. Was sie dort in der Zeit erlebt, wie sie (vielleicht) wieder Boden unter die Füße bekommt, wie sie mit Einsamkeit und finanzieller Panik zurecht kommt, das erzählt Quindlen mit großer Eleganz und Schönheit. Im allerbesten Sinne ein großartiger Unterhaltungsroman!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Ein Jahr auf dem Land - Anna Quindlen

Ein Jahr auf dem Land

von Anna Quindlen

(17)
Buch (Taschenbuch)
10,00
+
=
Conni und das Ponyabenteuer - Julia Boehme

Conni und das Ponyabenteuer

von Julia Boehme

Hörbuch (CD)
7,99
+
=

für

17,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen