Ein unbekannter Freund

Zwei Erzählungen

(2)
Zwei Meistererzählungen Iwan Bunins, übersetzt von Swetlana Geier

Eine Stadt im regnerischen Westen Irlands: eine passionierte Leserin kauft zufällig ein Buch, beginnt zu lesen und findet sich im Geschriebenen wieder. Fasziniert schreibt sie an den ihr unbekannten Freund, den Autor. Wird er ihr antworten?

Der Band wird abgerundet durch die 'Nobelpreis-Tage', Bunins Schilderung seiner Reise nach Stockholm zur Verleihung des Literaturnobelpreises im Jahre 1933.
Rezension
"Lesen als Autosuggestion, als erotische Verzauberung. Selten hat man, was Literatur bewirken kann, so subtil dargestellt gesehen." (NZZ am Sonntag)
Portrait
Iwan Bunin, 1870 geboren, erhielt 1933 als erster Russe den Nobelpreis für Literatur. Berühmt wurde er vor allem durch seine Novellen ›Der Herr aus San Francisco‹ (1915) und ›Mitjas Liebe‹ (1925). 1920 emigrierte er nach Paris, wo er 1953 starb.

Swetlana Geier (1923–2010) hat u. a. Sinjawskij, Tolstoi, Solschenizyn, Belyi und Bulgakow ins Deutsche übertragen. Für ihr Werk, das sie mit der Dostojewskij-Neuübersetzung krönte, wurde sie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. – In der Reihe Fischer Klassik liegen sämtliche ihrer im Ammann Verlag erschienenen Dostojewskij-Übersetzungen vor: ›Verbrechen und Strafe‹ (Bd. 90010), ›Der Spieler‹ (Bd. 90446), ›Der Idiot‹ (Bd. 90186), ›Böse Geister‹ (Bd. 90245), ›Ein grüner Junge‹ (Bd. 90333), ›Die Brüder Karamasow‹ (Bd. 90114) sowie ›Aufzeichnungen aus dem Kellerloch‹ (Bd. 90102). Über ihr Leben und ihre Arbeit gibt Swetlana Geier Auskunft in dem von Taja Gut aufgezeichneten Buch ›Swetlana Geier. Ein Leben zwischen den Sprachen‹ (Bd. 19221).

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 80
Erscheinungsdatum 01.12.2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-16465-3
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19,8/12,8/1,2 cm
Gewicht 155 g
Auflage 1
Übersetzer Swetlana Geier
Buch (gebundene Ausgabe)
7,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Vera
    von Iwan Bunin
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • Frühling
    von Iwan Bunin
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • Ein Herr aus San Francisco
    von Iwan Bunin
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • Der Sonnentempel
    von Iwan Bunin
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • Kubik
    von Valentin Katajew
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,80
  • Ein unbekannter Freund
    von Iwan Bunin
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,80
  • Verfluchte Tage
    von Iwan Bunin
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • Am Ursprung der Tage
    von Iwan Bunin
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • Fischer Klassik / Vera
    von Iwan Bunin
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • Verfluchte Tage
    von Iwan Bunin
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • Städtebeschimpfungen
    von Thomas Bernhard
    Buch (Taschenbuch)
    9,00
  • Krieg und Frieden
    von Leo N. Tolstoi
    (21)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,95
  • Narrenturm
    von Andrzej Sapkowski
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    10,95
  • Mein unbekannter Freund
    von Slawomir Mrozek
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • Fischer Klassik / Gespräch in der Nacht
    von Iwan Bunin
    Buch (Taschenbuch)
    11,99
  • Das Dorf. Suchodol
    von Iwan Bunin
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • Kinder der Erde
    von Didier Burkhalter
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,00
  • Meister und Margarita
    von Michail Bulgakow
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • Schuld und Sühne (Roman)
    von Fjodor M. Dostojewski
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,95
  • Anna Karenina
    von Leo N. Tolstoi
    (49)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,95

Wird oft zusammen gekauft

Ein unbekannter Freund

Ein unbekannter Freund

von Iwan Bunin
(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
7,00
+
=
Die Zeit der Gaben

Die Zeit der Gaben

von Patrick Leigh Fermor
(2)
Buch (Taschenbuch)
9,95
+
=

für

16,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein unbekannter Freund“

Karin Thuma, Thalia-Buchhandlung Dresden

Ein unbekannter Freund: In dieser Erzählung wendet sich eine Leserin in Briefen an den Schriftsteller, der ihre Seele mit einem seiner Werke sehr berührt hat. Sie empfindet ein tiefes
Gefühl der Vertrautheit mit dem ihr Unbekannten, eine Vertrautheit, die es in ihrem an sich gesättigten, gut gestellten Leben, in ihrer Ehe, in ihrem Bekanntenkreis nicht gibt; die Frau schreibt aus einer großen inneren Einsamkeit heraus.
Eine wunderbare Darstellung der Sehnsucht in so knapper, gelungener Form!
Ein unbekannter Freund: In dieser Erzählung wendet sich eine Leserin in Briefen an den Schriftsteller, der ihre Seele mit einem seiner Werke sehr berührt hat. Sie empfindet ein tiefes
Gefühl der Vertrautheit mit dem ihr Unbekannten, eine Vertrautheit, die es in ihrem an sich gesättigten, gut gestellten Leben, in ihrer Ehe, in ihrem Bekanntenkreis nicht gibt; die Frau schreibt aus einer großen inneren Einsamkeit heraus.
Eine wunderbare Darstellung der Sehnsucht in so knapper, gelungener Form!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Ein Kleinod, das berührt
von GinaLeseratte aus Kornwestheim am 14.07.2012

In der kurzen Erzählung „Ein unbekannter Freund“ schreibt eine begeisterte Leserin einem Schriftsteller, dessen neues Buch sie beim Lesen glücklich gemacht hat. Sie schreibt ihm einen Monat lang immer wieder und teilt dem Unbekannten immer mehr von ihrem Leben mit – und von ihrer großen Einsamkeit. Sehnsüchtig wartet sie... In der kurzen Erzählung „Ein unbekannter Freund“ schreibt eine begeisterte Leserin einem Schriftsteller, dessen neues Buch sie beim Lesen glücklich gemacht hat. Sie schreibt ihm einen Monat lang immer wieder und teilt dem Unbekannten immer mehr von ihrem Leben mit – und von ihrer großen Einsamkeit. Sehnsüchtig wartet sie auf eine Antwort … In dem Bändchen sind außerdem die „Nobelpreis-Tage“ enthalten: Iwan Bunin schildert, wie er erfahren hat, dass er den Literaturnobelpreis erhält, und erzählt von der Preisverleihung in Stockholm (1933). Lesenswert!