Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Ein warmes Essen und ganz viel Liebe

Hoffnungsgeschichten aus 20 Jahren ARCHE

(3)
Bundesweit sind mehr als 3 Millionen Minderjährige von materieller und emotionaler Armut betroffen. Die ARCHE kämpft dagegen an. In ihren Einrichtungen bietet das Kinder- und Jugendhilfswerk den Kindern täglich kostenlos eine vollwertige, warme Mahlzeit, Hausaufgabenhilfe, sinnvolle Freizeitbeschäftigungen wie Sport und Musik und vor allem viel Aufmerksamkeit. Denn Kinder brauchen Bestätigung für ihr Selbstvertrauen. Sie brauchen das Gefühl, wichtig zu sein und geliebt zu werden. Viele Kinder hierzulande erleben das zu Hause leider nicht.
Vor 20 Jahren entstand in Berlin die erste ARCHE. Mittlerweile kümmern sich Bernd Siggelkow und seine Mitarbeiter an 19 Standorten um über 4.000 Kinder. In seinem neuen Buch erzählt der ARCHE-Gründer zusammen mit Wolfgang Büscher 20 Geschichten. Sie handeln davon, wie alles begann, von Kindern, die Annahme, Schutz und Liebe fanden. Von Menschen, die alles stehen und liegen ließen, um zu helfen. Aber auch von ihrer Wut, ihrer Enttäuschung und ihrer Sehnsucht.
Mit 8-seitigem Bildteil.
Portrait

David Jeremiah ist Pastor der "Shadow Mountain" Kirche in El Cajon, Kalifornien, Autor von über 40 Büchern sowie ein gefragter Redner. Mit seiner Frau Donna hat er vier erwachsene Kinder, und die beiden freuen sich über mittlerweile elf Enkel.
(c) Foto: Alan Weissmann

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 25.04.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86334-043-8
Verlag Adeo Verlag
Maße (L/B/H) 222/144/24 mm
Gewicht 430
Abbildungen mit zahlreichen Abbildungen auf 8 Taf.
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 5705658
    Zurück aus Afrika
    von Corinne Hofmann
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39237923
    Ein Frühling in Jerusalem
    von Wolfgang Büscher
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 42432397
    Jugend 2015
    von Gudrun Quenzel
    Buch (Taschenbuch)
    19,99
  • 45244411
    Weiterleben
    von Christiane zu Salm
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 42725983
    Serviert
    von Roland Trettl
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 61755615
    Was auf dem Spiel steht
    von Philipp Blom
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 56069920
    Wut ist ein Geschenk
    von Arun Gandhi
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 39981203
    Die 4-Stunden-Woche
    von Timothy Ferriss
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47878214
    Wer der Herde folgt, sieht nur Ärsche
    von Hannes Jaenicke
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 30571542
    Sommerhaus jetzt!
    von Oliver Geyer
    (1)
    SPECIAL (Taschenbuch)
    3,99 bisher 8,99
  • 47878119
    Die Diagnose
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 54336770
    Hillbilly-Elegie
    von J. D. Vance
    (17)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 47827127
    Heimaterde
    von Lucas Vogelsang
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 37256181
    Die Kunst des klaren Denkens
    von Rolf Dobelli
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    8,90
  • 64541378
    Muttertier
    von Birgit Kelle
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 47878356
    Die Honigfabrik
    von Diedrich Steen
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45243604
    Tiere denken
    von Richard David Precht
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 47839267
    Die verschleierte Gefahr
    von Zana Ramadani
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,90
  • 28846671
    Die Kunst des klaren Denkens
    von Rolf Dobelli
    (28)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,90
  • 39145561
    Die Kunst des klugen Handelns
    von Rolf Dobelli
    Buch (Taschenbuch)
    9,90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Ein aufrüttelndes, aber auch Hoffnung stiftendes Buch
von einer Kundin/einem Kunden am 04.01.2016

Die Arche wurde von dem Pastor Bernd Siggelkow gegründet, der feststellte, wie wenig Orte für junge Menschen es gerade in sozial schwachen Ballungsräumen gibt. Täglich versuchen die Mitarbeiter dieser Institution gegen die finanzielle und emotionale Armut deutscher Kinder anzugehen. Die Anzahl an betroffenen Kindern beziffert Siggelkow mit gut 3 Millionen.... Die Arche wurde von dem Pastor Bernd Siggelkow gegründet, der feststellte, wie wenig Orte für junge Menschen es gerade in sozial schwachen Ballungsräumen gibt. Täglich versuchen die Mitarbeiter dieser Institution gegen die finanzielle und emotionale Armut deutscher Kinder anzugehen. Die Anzahl an betroffenen Kindern beziffert Siggelkow mit gut 3 Millionen. Verwahrlosung, Misshandlung an Körper, aber vor Allem auch an der kindlichen Seele, sind ständige Begleiter in Siggelows Alltagsgeschäft. Die Arche macht sich zur Aufgabe diese Zustände zu verbessern und den „vergessenen“ Kindern ein warmes Essen und einen Zufluchtsort zu schaffen. Oft erfahren die Kinder dort zum ersten Mal in ihrem jungen Leben wahre Anerkennung als Mensch und Akzeptanz unabhängig von Aussehen, Auftreten und Herkunft. Dieses Buch handelt von diesen jungen Menschen und ihren besonderen „Einzelschicksalen“, die sich aber so und ähnlich ständig im Alltag der Arche ereignen und wiederholen. Meine Eindrücke: Mich hat dieses Buch sehr gefesselt. Oft hatte ich einen Kloß im Hals, weil die Geschichten so bedrückend, die Schicksale der Kinder so brutal sind. Aber „Papa Bernd“, wie die Kinder den Gründer der Arche gerne nennen, schafft es immer wieder die Familien auf den richtigen Weg zu bringen. Mit Einfühlungsvermögen setzt Siggelkow ein Umdenken in den Köpfen der oft festgefahrenen Hilfebedürftigen in Gang. Dabei erreicht er nicht nur die Kinder selbst, sondern oft auch deren Eltern. Eltern, die nicht wissen, wie man Kinder zu selbstbewussten Menschen aufbaut. Eltern, die ihre Kinder aus reiner Faulheit für die jüngeren Geschwister verantwortlich machen, aber auch Eltern, die gewalttätig sind, weil sie es selbst zuhause nicht anders erfahren haben Mein Fazit: Das Buch las sich sehr zügig und es ist frei von der Leber weg geschrieben. Die Geschichten sind emotional aufgeladen, machen wütend, beschwichtigen aber auch, denn sie führen meist zu einem guten Ende. Die Arbeit der Arche habe ich in diesem Buch auch kennengelernt und ich persönlich hoffe, dass diese und andere Einrichtungen in ganz Deutschland unbedingt noch viel mehr Kinder emotional auffangen können. Ich spreche eine klare Leseempfehlung aus

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
"Die Arche" - ein Haus, das Hoffnung sät!
von suggar am 22.06.2015

"Bundesweit sind mehr als 3 Millionen Minderjährige von materieller und emotionaler Armut betroffen. Die ARCHE kämpft dagegen an. In ihren Einrichtungen bietet das Kinder- und Jugendhilfswerk den Kindern täglich kostenlos eine vollwertige, warme Mahlzeit, Hausaufgabenhilfe, sinnvolle Freizeitbeschäftigungen wie Sport und Musik und vor allem viel Aufmerksamkeit. Denn Kinder brauchen... "Bundesweit sind mehr als 3 Millionen Minderjährige von materieller und emotionaler Armut betroffen. Die ARCHE kämpft dagegen an. In ihren Einrichtungen bietet das Kinder- und Jugendhilfswerk den Kindern täglich kostenlos eine vollwertige, warme Mahlzeit, Hausaufgabenhilfe, sinnvolle Freizeitbeschäftigungen wie Sport und Musik und vor allem viel Aufmerksamkeit. Denn Kinder brauchen Bestätigung für ihr Selbstvertrauen. Sie brauchen das Gefühl, wichtig zu sein und geliebt zu werden...." Mit zahlreichen Geschichten bringt Bernd Siggelkow dem Leser die Arbeit der Hilfseinrichtung näher und erzählt dabei Anekdoten aus 20 Jahren "Arche"-Geschichte. Trotz der traurigen und teilweise schockierenden Thematik, dass sich solche Probleme/Missstände im Wohlstands-Deutschland finden lassen, zeigen seine Erlebnisse, dass Hoffnung auch für diese Generation besteht. Nicht immer ist ein Elternhaus -geprägt durch Gewalt, Lieblosigkeit und finanziellen Nöten- ein Wegweiser für die eigene Zukunft! Im Gegenteil: mit viel Liebe, Zuspruch, unkonventioneller & schneller Hilfe kann den Betroffenen Hoffnung und Selbstwertgefühl vermittelt werden und somit neuen Lebensmut um alte Muster zu durchbrechen. Und das macht Mut und gibt Hoffnung! :) Und zeigt wie wertvoll die Arbeit all derer ist, die sich tagtäglich engagieren, einsetzen & den Kindern und Familien helfen. Chapeau! und 5* für diesen bewegenden und authentischen Bericht, der trotz Allem Hoffnung sät! :D

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Engagierte Hilfe für die Schwächsten, die Kinder
von Schwanenfrau am 13.06.2015

Das Buch hält, was es verspricht. Es ruft uns in Erinnerung, wie weit verbreitet Missbrauch und emotionaler Mangel sind und das quer durch alle gesellschaftlichen Schichten. Und, wichtig: Man kann etwas dagegen tun. Sei es durch ehrenamtlichen Einsatz oder durch entsprechende Berufswahl, durch Spenden oder ein „Nicht-Wegschauen“ in der... Das Buch hält, was es verspricht. Es ruft uns in Erinnerung, wie weit verbreitet Missbrauch und emotionaler Mangel sind und das quer durch alle gesellschaftlichen Schichten. Und, wichtig: Man kann etwas dagegen tun. Sei es durch ehrenamtlichen Einsatz oder durch entsprechende Berufswahl, durch Spenden oder ein „Nicht-Wegschauen“ in der eigenen nächsten Umgebung. Die Arche bietet dafür eigene und sehr erfolgreiche Ansätze. Es ist eine Festschrift des Arche-Gründers für den Arche-Gründer und dieser Natur entsprechend auch Selbst-Inszenierung, die manchmal etwas dick aufgetragen ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Ein warmes Essen und ganz viel Liebe

Ein warmes Essen und ganz viel Liebe

von Wolfgang Büscher , Bernd Siggelkow

(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
+
=
Papa Bernd

Papa Bernd

von Marcus Mockler

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,99
+
=

für

34,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen