Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Ein wenig Leben

(59)
"Ein wenig Leben" handelt von der lebenslangen Freundschaft zwischen vier Männern in New York, die sich am College kennengelernt haben. Jude St. Francis, brillant und enigmatisch, ist die charismatische Figur im Zentrum der Gruppe - ein aufopfernd liebender und zugleich innerlich zerbrochener Mensch. Wie in ein schwarzes Loch werden die Freunde in Judes dunkle, schmerzhafte Welt hineingesogen, deren Ungeheuer nach und nach hervortreten. "Ein wenig Leben" ist ein rauschhaftes, mit kaum fasslicher Dringlichkeit erzähltes Epos über Trauma, menschliche Güte und Freundschaft als wahre Liebe. Es begibt sich an die dunkelsten Orte, an die Literatur sich wagen kann, und bricht dabei immer wieder zum hellen Licht durch.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 960, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 30.01.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783446255586
Verlag Hanser
Verkaufsrang 49
eBook
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein wenig Leben“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Görlitz

Ein wenig Leben ist ein Buch was man nicht einfach ins Regal zurück stellt. Es ist ein Buch voller Emotionen, getragen von tiefer Freundschaft, Schmerz und Liebe, was einem nicht mehr los lässt. Man muss es einfach Freunden weiterempfehlen um über dieses sensationelle Buch zu reden. Mich hat es sehr berührt.
Ein wenig Leben ist ein Buch was man nicht einfach ins Regal zurück stellt. Es ist ein Buch voller Emotionen, getragen von tiefer Freundschaft, Schmerz und Liebe, was einem nicht mehr los lässt. Man muss es einfach Freunden weiterempfehlen um über dieses sensationelle Buch zu reden. Mich hat es sehr berührt.

„Tragik, Schmerz, Liebe, Glück - alles“

Susanna Wanke, Thalia-Buchhandlung Erlangen (Arcaden)

Dieses Buch nimmt den Leser ab den ersten Zeilen gefangen und man weiß eigentlich gar nicht genau, warum. Wahrscheinlich weil es um das Leben geht - um alles im Leben. Beeindruckend, schön, aufwühlend, schockierend, fesselnd - alles!
Dieses Buch nimmt den Leser ab den ersten Zeilen gefangen und man weiß eigentlich gar nicht genau, warum. Wahrscheinlich weil es um das Leben geht - um alles im Leben. Beeindruckend, schön, aufwühlend, schockierend, fesselnd - alles!

„Überwältigend und Erschütternd“

Julia Weßbecher, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Lange habe ich nicht mehr ein solch besonderes und aufwühlendes Buch gelesen wie dieses.
Ein absolutes Muss für alle Literaturbegeisterten!
Lange habe ich nicht mehr ein solch besonderes und aufwühlendes Buch gelesen wie dieses.
Ein absolutes Muss für alle Literaturbegeisterten!

„Ein bewegendes Buch.“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hamm

Ein wenig Leben ist ein Buch das man nicht nur liest und dann beiseite legt. Die Geschichte der vier Freunde wird im Wechsel von den Protagonisten und dem Umfeld erzählt. Daher hat man auch einen guten Einblick der Gedanken und Gefühle aller. Ich müsste dieses Buch manchmal zur Seite legen um einmal durchzuatmen. Ein grossartiger Roman Ein wenig Leben ist ein Buch das man nicht nur liest und dann beiseite legt. Die Geschichte der vier Freunde wird im Wechsel von den Protagonisten und dem Umfeld erzählt. Daher hat man auch einen guten Einblick der Gedanken und Gefühle aller. Ich müsste dieses Buch manchmal zur Seite legen um einmal durchzuatmen. Ein grossartiger Roman den ich jedem anspruchsvollen Leser empfehlen kann.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Schmerzvoll, traurig, tragisch, ein Lob an echte Freunde und Famile.
Ein brillianter Roman voller Emotionen.
Schmerzvoll, traurig, tragisch, ein Lob an echte Freunde und Famile.
Ein brillianter Roman voller Emotionen.

„Unfassbar gut und erschütternd!“

Judith Fekete, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

"Ein wenig Leben" zu lesen ist wie in einem Fluss zu schwimmen. Du denkst, das Wasser ist warm und seicht, doch wenn der fliessende, reißende Strom dich erwischt, kannst du dich nicht mehr entziehen, egal ob dir gefällt was du da liest, oder nicht.
Ich habe schon viele traurige und schwere Bücher gelesen, bei diesem Roman jedoch, habe
"Ein wenig Leben" zu lesen ist wie in einem Fluss zu schwimmen. Du denkst, das Wasser ist warm und seicht, doch wenn der fliessende, reißende Strom dich erwischt, kannst du dich nicht mehr entziehen, egal ob dir gefällt was du da liest, oder nicht.
Ich habe schon viele traurige und schwere Bücher gelesen, bei diesem Roman jedoch, habe ich den Schmerz selbst gespürt, jeden Verlust betrauert und oft gedacht ich schaffe das nicht. Wie heftig kann man einen Roman erleben? Lesen Sie es, die Situationen sind so großartig beschrieben, als erlebe man es selbst.
Die Geschichte um die vier Jungs, die zu Männern werden, jeder mit einer eigenen Geschichte, ist mein Highlight in diesem Frühjahr!

„Erschütternd bis ins Mark! Ein ganz grosser Roman“

Andrea Pehle, Thalia-Buchhandlung Leer

Es hat lange gedauert, für diese Rezension die richtigen Worte zu finden. Denn auch die Geschichte selbst, lässt den Leser zuweilen sprachlos werden. Dieser Roman ist einfach fantastisch, wenn auch zudem voller Grauen und Schmerz. Hanya Yanagihara schafft es, die Empathie, die man für eine fremde, ja sogar fiktive Person entwickelt, Es hat lange gedauert, für diese Rezension die richtigen Worte zu finden. Denn auch die Geschichte selbst, lässt den Leser zuweilen sprachlos werden. Dieser Roman ist einfach fantastisch, wenn auch zudem voller Grauen und Schmerz. Hanya Yanagihara schafft es, die Empathie, die man für eine fremde, ja sogar fiktive Person entwickelt, bis über die Schmerzgrenze hinaus auszureizen. Die Geschichte des vom Leben so schwer gezeichneten Jude, die Beziehung zu seinen Freunden und Vertrauten begleitet den Leser über einen längeren Zeitraum, denn dies ist kein kurzweiliger Roman, den man in einem Schwung lesen kann. Wer den Mut dennoch aufbringt, und dieses Buch zur Hand nimmt, wird reich belohnt. Ein wenig Leben ist ein ganz grosser Roman, der noch lange nachwirkt.

„Zutiefst berührend“

Joke Hoogendoorn, Thalia-Buchhandlung Leer (Ostfriesland)

Beim Lesen dieses Buches sind mir mehrmals die Tränen gekommen. Manchmal musste ich das Buch auch zur Seite legen, weil die Geschichte mir zu Nahe kam. Was als eine Geschichte um die Erlebnisse von vier Freunden am College anfängt, wird letztendlich zu Judes Geschichte. Jude ist schwer gezeichnet von traumatischen Erlebnissen in seiner Beim Lesen dieses Buches sind mir mehrmals die Tränen gekommen. Manchmal musste ich das Buch auch zur Seite legen, weil die Geschichte mir zu Nahe kam. Was als eine Geschichte um die Erlebnisse von vier Freunden am College anfängt, wird letztendlich zu Judes Geschichte. Jude ist schwer gezeichnet von traumatischen Erlebnissen in seiner Kindheit. Diese Geschichte handelt davon, wie Liebe und Freundschaft ihm durch die Jahre helfen, das Leben zu ertragen. Aber werden sie ihn auch retten können?
Das Buch ist wahrlich keine leichte Lektüre. Sie führt den Leser durch ein breites emotionales Spektrum, von Freude über Trauer bis hin zur Erschütterung und Hoffnung. Sie befasst sich mit den großen Fragen des Lebens und findet nur teilweise befriedigende Antworten. Ein intensives Buch, das sicherlich noch sehr lange nachwirken wird. Das ist LITERATUR ganz groß geschrieben!

Friederike Foerster, Thalia-Buchhandlung Bonn

Ein Buch zum ab und Tieftauchen, dessen Ende niemals kommen sollte.... Für Irving Liebhaberinnen. Ein Buch zum ab und Tieftauchen, dessen Ende niemals kommen sollte.... Für Irving Liebhaberinnen.

„Berührend, verstörend, berauschend“

Kerstin Jagsteit

Einfühlsam und zart erzählt Yanagihara von langjähriger tiefer Freundschaft und ihren Grenzen.
Der Umfang von fast 1000 Seiten schreckte mich zunächst ab, bescherte mir dann aber ein Leseerlebnis, das ich so seit meiner Kindheit nicht mehr hatte. Ich war völlig entrückt, feierte, liebte und vor allem litt ich mit den vier Freunden.
Einfühlsam und zart erzählt Yanagihara von langjähriger tiefer Freundschaft und ihren Grenzen.
Der Umfang von fast 1000 Seiten schreckte mich zunächst ab, bescherte mir dann aber ein Leseerlebnis, das ich so seit meiner Kindheit nicht mehr hatte. Ich war völlig entrückt, feierte, liebte und vor allem litt ich mit den vier Freunden. Ich verspürte eine tiefe Abscheu bei dem was Menschen anderen Menschen antun können und fand Trost in dem Bewusstsein, dass Freundschaft und echte Liebe existieren.

Ich weiß nicht, wie Yanagihara es macht, aber diese Geschichte geht unter die Haut.

„Grandios grauenvoll!“

Maja Mischke, Thalia-Buchhandlung Coburg

Ich bin beeindruckt, wie ein Autor es schafft, auf so brilliante und eingehende Weise, solch komplexe, psychische Abgründe zu beschreiben. Judes Seelenleben allein könnte Regalmeter füllen! Ich bin beeindruckt, wie ein Autor es schafft, auf so brilliante und eingehende Weise, solch komplexe, psychische Abgründe zu beschreiben. Judes Seelenleben allein könnte Regalmeter füllen!

„Das Beste was ich seit langem gelesen habe!!!!“

Sina Hufnagel, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

"Ein wenig Leben" erzählt die Geschichte einer Freundschaft zwischen 4 grundverschiedenen wie eng verbundenen Männern beginnend in ihrer Collegezeit bis hinein in ihr Erwachsenenleben. Der Roman führt uns auf eine 800 seitige Reise durch das Leben eines emotional und körperlich geschädigten Jude St.Francis, und das Leben seiner Freunde,die "Ein wenig Leben" erzählt die Geschichte einer Freundschaft zwischen 4 grundverschiedenen wie eng verbundenen Männern beginnend in ihrer Collegezeit bis hinein in ihr Erwachsenenleben. Der Roman führt uns auf eine 800 seitige Reise durch das Leben eines emotional und körperlich geschädigten Jude St.Francis, und das Leben seiner Freunde,die zwischen ihm und den Dämonen stehen. Es ist ein Buch der Selbstbeobachtung,das seinen Focus setzt auf die Grenzen der Freundschaft,die Tiefen des Schmerzes und auf die Schande,die ein Mensch mit diesem Erbe kaum ertragen kann.

„Große Literatur! “

Anja Werner, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Ein erschütternd schöner und kompromissloser Roman über Liebe, Leben und Sterben, dem man sich als Leser emotional nicht entziehen kann. Ein erschütternd schöner und kompromissloser Roman über Liebe, Leben und Sterben, dem man sich als Leser emotional nicht entziehen kann.

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Ein emotionaler Roman über das Leben, die Liebe, die Freundschaft und auch die weniger schönen Dinge im Leben. Ein Roman zum Lachen und Weinen. Ein emotionaler Roman über das Leben, die Liebe, die Freundschaft und auch die weniger schönen Dinge im Leben. Ein Roman zum Lachen und Weinen.

Jan-Philip Christel, Thalia-Buchhandlung Bremen

Ein mitreißender Roman über Männerfreundschaften! Dieses Buch zeigt, was es wirklich heißt, einen Freund fürs Leben zu haben. Sehr zu empfehlen! Ein mitreißender Roman über Männerfreundschaften! Dieses Buch zeigt, was es wirklich heißt, einen Freund fürs Leben zu haben. Sehr zu empfehlen!

Katrin Kramer, Thalia-Buchhandlung Weimar

dieses unglaublich bewegende Drama um die Freundschaft der vier charismatischen Figuren ist ein Meisterwerk! Wundervolle Sprache mit spannenden Blickwechseln und Rückblenden. Great dieses unglaublich bewegende Drama um die Freundschaft der vier charismatischen Figuren ist ein Meisterwerk! Wundervolle Sprache mit spannenden Blickwechseln und Rückblenden. Great

„Grandios“

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Dieses Buch erzählt von einer lebenslangen Freundschaft von vier Männern, Malcolm, J.B., Willem und Jude.
Sehr dicht geschrieben und bis ins Mark erschütternd. Man kann das Buch kaum aus den Händen legen und fühlt insbesondere bei Judes Geschichte intensivst mit.
Dieses Buch erzählt von einer lebenslangen Freundschaft von vier Männern, Malcolm, J.B., Willem und Jude.
Sehr dicht geschrieben und bis ins Mark erschütternd. Man kann das Buch kaum aus den Händen legen und fühlt insbesondere bei Judes Geschichte intensivst mit.

Kerstin Ehlert, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

"Ein wenig Leben" ist ein Meisterwerk.
Unfassbar schön und gleichzeitig unerträglich traurig.
Großes Gefühlskino!
"Ein wenig Leben" ist ein Meisterwerk.
Unfassbar schön und gleichzeitig unerträglich traurig.
Großes Gefühlskino!

Florian Rudewig, Thalia-Buchhandlung Kassel

Ein gigantisches Buch mit dem emotionalen Volumen eines Zeppelins.
Wer sich hier nicht verschließt, wird total bereichert.
Ein gigantisches Buch mit dem emotionalen Volumen eines Zeppelins.
Wer sich hier nicht verschließt, wird total bereichert.

Daniel Thiele, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Tolles Buch, das zeitweise an Die geheime Geschichte von Donna Tart erinnert. Tolles Buch, das zeitweise an Die geheime Geschichte von Donna Tart erinnert.

„Ein wenig Leben“

Angela Biermann, Thalia-Buchhandlung Münster

Herzzerreißend, Widerstand ist zwecklos.

Ein Buch über das Dunkelste und das Strahlendste was Menschen füreinander sein können. Zarte Zwischentöne inbegriffen.
Herzzerreißend, Widerstand ist zwecklos.

Ein Buch über das Dunkelste und das Strahlendste was Menschen füreinander sein können. Zarte Zwischentöne inbegriffen.

Jacqueline Ganser, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Ein Buch, das so viele verschiedene Emotionen hervorruft, dass man als Leser total aufgewühlt zurück bleibt, und unbedingt darüber sprechen muss. Dieses Abenteuer lohnt sich! Ein Buch, das so viele verschiedene Emotionen hervorruft, dass man als Leser total aufgewühlt zurück bleibt, und unbedingt darüber sprechen muss. Dieses Abenteuer lohnt sich!

„Aufwühlend, in jeglicher Hinsicht wahrhaftig und bereichernd!“

Juliana Grassel, Thalia-Buchhandlung Heidelberg

„Ein wenig Leben“ konfrontiert den Leser mit den Schattenseiten des Lebens, zeigt im gleichen Atemzug aber auch die Bedeutung von menschlichen Beziehungen auf. Die bedingungslose Freundschaft zwischen Freunden, aber auch innerhalb von Familien. In diesem großen Roman wird nicht nur auf die Bewältigung und den Kampf mit schweren Traumata „Ein wenig Leben“ konfrontiert den Leser mit den Schattenseiten des Lebens, zeigt im gleichen Atemzug aber auch die Bedeutung von menschlichen Beziehungen auf. Die bedingungslose Freundschaft zwischen Freunden, aber auch innerhalb von Familien. In diesem großen Roman wird nicht nur auf die Bewältigung und den Kampf mit schweren Traumata eingegangen, sondern auch die Kostbarkeit des Zusammenhalts zwischen Menschen bis ins kleinste Detail offengelegt. Für mich war es ein beängstigendes, in jeglicher Hinsicht wahrhaftiges und vor allem bereicherndes Leseerlebnis!

Sarah Scheulen, Thalia-Buchhandlung Dorsten

Selten hat ein Roman mich so emotional bewegt wie dieser. Die Lektüre ist intensiv, nicht immer leicht, aber auf jeden Fall eine lohnende und spezielle Erfahrung. Selten hat ein Roman mich so emotional bewegt wie dieser. Die Lektüre ist intensiv, nicht immer leicht, aber auf jeden Fall eine lohnende und spezielle Erfahrung.

Manuela Schauff, Thalia-Buchhandlung Lünen

Ja, Leben. Es passiert einfach, mit allen Höhen und Tiefen. Dieses Buch zeigt uns wie wichtig Freundschaften sind wenn uns das Leben übel mitspielt. Kein einfachses Buch aber gut. Ja, Leben. Es passiert einfach, mit allen Höhen und Tiefen. Dieses Buch zeigt uns wie wichtig Freundschaften sind wenn uns das Leben übel mitspielt. Kein einfachses Buch aber gut.

André Pingel, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Eine berührende und ergreifendeGeschichte von lebenslanger Freundschaft, dem damit verbundenen Glück und der Tragik. Eindringlich erzählt dieses Buch vom Leben. Sehr lesenswert! Eine berührende und ergreifendeGeschichte von lebenslanger Freundschaft, dem damit verbundenen Glück und der Tragik. Eindringlich erzählt dieses Buch vom Leben. Sehr lesenswert!

„Freundschaft“

Iris Rosenthal, Thalia-Buchhandlung Braunschweig

Vier junge Männer lernen sich am College kennen und bleiben weiter eng befreundet. Im Mittelpunkt von ihnen steht Jude, dessen ernste Probleme erst nach und nach hervortreten. Ein sehr eindringlich erzähltes Buch über Freundschaft und Liebe. Wunderbar erzählt. Vier junge Männer lernen sich am College kennen und bleiben weiter eng befreundet. Im Mittelpunkt von ihnen steht Jude, dessen ernste Probleme erst nach und nach hervortreten. Ein sehr eindringlich erzähltes Buch über Freundschaft und Liebe. Wunderbar erzählt.

Evgenia Bolshakova, Thalia-Buchhandlung Leuna

Für mich eindeutig das Buch des Jahres und ein neuer Klassiker der Weltliteratur! Für mich eindeutig das Buch des Jahres und ein neuer Klassiker der Weltliteratur!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Das wohl beste Buch, das ich seit Jahren gelesen habe: Spannend, erschütternd und nachdenklich. Wer dramatische Geschichten mag, sollte "Ein wenig Leben" lesen! Das wohl beste Buch, das ich seit Jahren gelesen habe: Spannend, erschütternd und nachdenklich. Wer dramatische Geschichten mag, sollte "Ein wenig Leben" lesen!

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Dieses Buch wird Sie bestimmt nicht so schnell loslassen. Im Mittelpunkt ein bewegendes Schicksal und vier Freunde, die immer füreinander da sind. Auch eine Liebesgeschichte. Toll. Dieses Buch wird Sie bestimmt nicht so schnell loslassen. Im Mittelpunkt ein bewegendes Schicksal und vier Freunde, die immer füreinander da sind. Auch eine Liebesgeschichte. Toll.

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Absolut großartig! Dieser Roman mit seinen unvergesslichen Charakteren verdient jeden literarischen Superlativ. Selten hat mich ein Werk so beeindruckt und aufgewühlt. Fantastisch! Absolut großartig! Dieser Roman mit seinen unvergesslichen Charakteren verdient jeden literarischen Superlativ. Selten hat mich ein Werk so beeindruckt und aufgewühlt. Fantastisch!

Anja Schmidt, Thalia-Buchhandlung Zwickau

Eine tiefe Männerfreundschaft um ein unüberwindbares Kindheitstrauma Eine tiefe Männerfreundschaft um ein unüberwindbares Kindheitstrauma

Ein Buch das den Leser packt und so lange fesselt, bis die ganze Geschichte erzählt ist. Dabei geht es einem so tief unter die Haut, dass das Lesen fast schmerzt.
Großartig




Ein Buch das den Leser packt und so lange fesselt, bis die ganze Geschichte erzählt ist. Dabei geht es einem so tief unter die Haut, dass das Lesen fast schmerzt.
Großartig




Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Bewegender und mitreißender Roman über die Freundschaft von vier New Yorker Männern. Bin positiv überrascht, hätte nicht mit so viel tollen Gedanken und Bildern gerechnet. Bewegender und mitreißender Roman über die Freundschaft von vier New Yorker Männern. Bin positiv überrascht, hätte nicht mit so viel tollen Gedanken und Bildern gerechnet.

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Dieses Buch packt durch die Geschichte und zugleich schockiert es durch die angesprochenen Themen. Sicher kein Buch für jeden Tag, aber absolut empfehlenswert! Dieses Buch packt durch die Geschichte und zugleich schockiert es durch die angesprochenen Themen. Sicher kein Buch für jeden Tag, aber absolut empfehlenswert!

Wildner Laura, Thalia-Buchhandlung Rastatt

Ein Buch, das mich mit jeder Seite mehr beeindruckt hat. Ich konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen! Unbedingt lesen! Ein Buch, das mich mit jeder Seite mehr beeindruckt hat. Ich konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen! Unbedingt lesen!

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Eine Freundschaftsgeschichte vier junger Männer in New York auf der Suche nach Erfolg, Glück, Liebe und Zufriedenheit. Eindringlich, tiefsinnig und intensiv erzählt. Eine Freundschaftsgeschichte vier junger Männer in New York auf der Suche nach Erfolg, Glück, Liebe und Zufriedenheit. Eindringlich, tiefsinnig und intensiv erzählt.

Rita Berhausen, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Sprachlich toll beschriebene Lebensbilder vierer Freunde in New York.
Man muss ein wenig Durchhaltevermögen beweisen angesichts der fast tausend Seiten, aber dann....
Sprachlich toll beschriebene Lebensbilder vierer Freunde in New York.
Man muss ein wenig Durchhaltevermögen beweisen angesichts der fast tausend Seiten, aber dann....

„Portrait einer bedingungslosen Männerfreundschaft“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Dieses Mal fällt es mir richtig schwer, die angemessene Zahl der Musen zu vergeben. In "Ein wenig Leben" geht es neben der tiefen Freundschaft von vier Männern, die sich seit dem College kennen und deren Beziehung immer wieder auf eine harte Probe gestellt wird, auch um Misshandlung - Gewalt - Depression. Nicht gerade eine leicht unterhaltsame Dieses Mal fällt es mir richtig schwer, die angemessene Zahl der Musen zu vergeben. In "Ein wenig Leben" geht es neben der tiefen Freundschaft von vier Männern, die sich seit dem College kennen und deren Beziehung immer wieder auf eine harte Probe gestellt wird, auch um Misshandlung - Gewalt - Depression. Nicht gerade eine leicht unterhaltsame Kost. Da braucht es schon einiges an innerer Stärke, um dieses Portrait über die bedingungslose Freundschaft verarbeiten zu können. Neben vielen tragischen Momenten skizziert es einige schöne Episoden. Gesamt überwiegen doch die emotional schockierenden Bilder. Es ist ein Roman, der noch lang nicht zu Ende ist, wenn das Buch ausgelesen ist. Er lässt den Leser mit so manchen unbeantworteten Fragen und Gedanken allein zurück und zeigt wie erbarmungslos Leben sein kann und wie Freundschaft dann doch hilft, einige Wunden zu heilen.
Daher werde ich mich in der Bewertung im Mittelfeld aufhalten müssen. Auf alle Fälle eine nachhaltige und anstrengende Lebensgeschichte.

Dr. Andreas Schmidt, Thalia-Buchhandlung Gießen

Roman über 4 befreundete amerikanische Männer mit teilweise unerfreulichen Milieuschilderungen. Handlung vor allem am Anfang etwas schleppend. Roman über 4 befreundete amerikanische Männer mit teilweise unerfreulichen Milieuschilderungen. Handlung vor allem am Anfang etwas schleppend.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
59 Bewertungen
Übersicht
46
9
2
1
1

Suuuuuuuper
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 26.03.2017

Ich kann gar nicht mehr aufhören zu lesen. Obwohl es eine mehr als grausame Geschichte ist, ist es irgendwie auch eine sehr große ungewöhnliche Liebesgeschichte. Es gehört schon fast etwas Mut dazu dieses fantastische Buch zu lesen. Ich selbst hätte Jude sehr gerne mal kennengelernt. Mir ist es unbegreiflich,... Ich kann gar nicht mehr aufhören zu lesen. Obwohl es eine mehr als grausame Geschichte ist, ist es irgendwie auch eine sehr große ungewöhnliche Liebesgeschichte. Es gehört schon fast etwas Mut dazu dieses fantastische Buch zu lesen. Ich selbst hätte Jude sehr gerne mal kennengelernt. Mir ist es unbegreiflich, wie man ein so überwältigendes Buch schreiben kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Schon lange kein solch gutes Buch gelesen.
von einer Kundin/einem Kunden aus Kaufungen am 17.04.2017

Dieses Buch hat einen etwas schwierigen Eingang ,aber dann konnte ich einfach nicht mehr aufhören mit dem Lesen. Man wird süchtig nach mehr ! Gibt es noch mehr Bücher von dieser Autorin übersetzt in deutscher Sprache? ich würde gerne mehr von ihr lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein wenig Leben - ein volles Leben
von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 24.03.2017

Nach einer Empfehlung dieses Buches auf WDR 5, habe ich mich beim Lesen in den Bann ziehen lassen. Eine Geschichte von 4 Freunden stellt das Gerüst für eine tiefgründige Erzählung über das erschütternde Leid eines Menschen "Jude" und die aufbauenden Kräfte, der Freundschaft und Liebe mobilisieren kann. Das wunderbare an... Nach einer Empfehlung dieses Buches auf WDR 5, habe ich mich beim Lesen in den Bann ziehen lassen. Eine Geschichte von 4 Freunden stellt das Gerüst für eine tiefgründige Erzählung über das erschütternde Leid eines Menschen "Jude" und die aufbauenden Kräfte, der Freundschaft und Liebe mobilisieren kann. Das wunderbare an diesen Lebensbeschreibungen sind letztlich nicht die grausamen Erlebnisse, die Menschen durch andere Menschen erleiden können, sondern welche Kräfte mobilisiert werden können, um diesen Erlebnissen "Ein wenig Leben" abzutrotzen. Dieses vermeintlich "wenige" Leben, das Jude zu haben glaubt, verändert die Leben der anderen Protagonisten in seiner Umgebung auf so dramatische Weise, dass auch deren Leben mit einer Fülle von erstaunlichen, schmerzhaften, todtraurigen, überglücklichen, liebevollen, Erfahrungsschätzen gefüllt wird. Ich habe geweint, gelacht mich gegraut und erstaunt, war erwartungsvoll was die Menschen auf den nächsten Seiten miteinander, gegeneinander füreinander tun würden. Ein wirklich lesenswertes Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0