Thalia.de

Eine Biene zu viel

Der Bienenstock platzt aus allen Nähten und es scheint jeden Tag noch enger zu werden. Als das Chaos immer größer wird, erhält eine eine Kommission von Bienen den Auftrag, herauszufinden, wieso es scheinbar immer weniger Platz gibt. Die Wissenschaftler-Bienen kommen schließlich zu dem Schluss, dass wohl eine Biene zu viel im Bienenstock lebt. Doch wer ist diese Biene und wie kann sie gefunden werden? Und wenn man sie gefunden hat, was soll mit ihr geschehen? Jede Biene ist zunächst verdächtig, doch trotz verschiedener Hypothesen und Nachforschungen kann „die eine Biene zu viel“ nicht gefunden werden. So entscheiden sich die Bienen schlussendlich dafür, die wahnwitzige Suche nach der Verdächtigen aufzugeben und sie finden eine ganz simple und solidarische Lösung für das Platzproblem: Sie bauen einfach ein weiteres Schlafzimmer.
Das Buch behandelt auf humorvolle Art und Weise die Themen „Integration“ und „Leben in Gemeinschaft“. Die außergewöhnlichen Zeichnungen werden Kinder und Erwachsene gleichermaßen begeistern.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 5 - 7
Erscheinungsdatum 09.05.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86569-252-8
Verlag Alibri
Maße (L/B/H) 287/248/10 mm
Gewicht 392
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern
Auflage 1. Auflage
Illustratoren Kim Amate
Buch (gebundene Ausgabe)
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.