Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Eine Handvoll Sommerglück

Roman

(18)
Der Tod ihrer besten Freundin Alexandra ist für Christine ein Wendepunkt. Kurz entschlossen verlässt sie ihre Familie für einen Sommer und zieht auf eine Alm in den Bergen. Sie hofft auf Ruhe und will ein bisschen zu sich kommen. Doch bald entdeckt sie, dass man erst die Vergangenheit verstehen muss, um die Gegenwart richtig zu genießen …
Portrait
Heike Wanner, geboren 1967, arbeitet als Angestellte bei einer Flughafengesellschaft und lebt in der Nähe von Frankfurt. Sie ist verheiratet und hat einen Sohn.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 06.03.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-28660-0
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 191/121/29 mm
Gewicht 302
Verkaufsrang 50.599
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47878238
    Frühstück mit Meerblick
    von Debbie Johnson
    (12)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 37768077
    Apfelwetter
    von Anna Fredriksson
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44243195
    Liebe in Sommergrün
    von Heike Wanner
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 32173033
    Weibersommer
    von Heike Wanner
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 33718611
    Inselzauber / Inselgeschichten Bd. 1
    von Gabriella Engelmann
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 35058592
    Wir in drei Worten
    von Mhairi McFarlane
    (64)
    Buch (Paperback)
    10,99
  • 40122190
    Das Rosie-Projekt
    von Graeme Simsion
    (192)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 33748434
    Ich bin alt und brauche das Geld
    von Eva Völler
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 39253904
    Winterapfelgarten
    von Brigitte Janson
    (36)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40753845
    Der erste Kaffee am Morgen
    von Diego Galdino
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 41004024
    Dahinten wird's schon wieder hell!
    von Ina Sprotte
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 33658857
    Das Ferienhaus
    von Anna Fredriksson
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 33793679
    Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde
    von Shelle Sumners
    (36)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47092969
    Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (38)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40890994
    Apfelblütenzauber
    von Gabriella Engelmann
    (60)
    Buch (Paperback)
    9,99
  • 39271264
    Mandeljahre
    von Katrin Tempel
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39180907
    Clara und die Granny-Nannys
    von Tania Krätschmar
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 38836891
    Ziemlich beste Freundinnen
    von Astrid Ruppert
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44261021
    Glück à la carte
    von Antonella Boralevi
    (1)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 40928119
    Ein zauberhafter Sommer
    von Corina Bomann
    (55)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Eine Handvoll Sommerglück“

Anke Hackler, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Für Christine bricht eine Welt zusammen, als ihre beste Freundin stirbt. Sie beschließt etwas in ihrem Leben zu ändern und zieht auf eine Alm im Schwarzwald. Dort hofft sie Ruhe zu finden und über den Verlust hinweg zu kommen.
Doch es kommt anders als gedacht....

Freuen Sie sich auf eine schöne, kurzweilige "Sommerlektüre".
Für Christine bricht eine Welt zusammen, als ihre beste Freundin stirbt. Sie beschließt etwas in ihrem Leben zu ändern und zieht auf eine Alm im Schwarzwald. Dort hofft sie Ruhe zu finden und über den Verlust hinweg zu kommen.
Doch es kommt anders als gedacht....

Freuen Sie sich auf eine schöne, kurzweilige "Sommerlektüre".

Melanie Böhm, Thalia-Buchhandlung Hagen

Feine kleine Geschichte über Freundschaft und Familie. Trotz des traurigen Themas hat das Lesen viel Freude gemacht! Feine kleine Geschichte über Freundschaft und Familie. Trotz des traurigen Themas hat das Lesen viel Freude gemacht!

Danna Müller, Thalia-Buchhandlung Soest

Toller Roman für den Sommer! Viel Gefühl! Toller Roman für den Sommer! Viel Gefühl!

Rogondis Klar, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Es ist ein sehr schönes Buch. Man kann es zum Teil vielleicht auch auf sich selber anwenden und über verschiedene Dinge nachdenken. Lässt sich gut und schnell lesen. Es ist ein sehr schönes Buch. Man kann es zum Teil vielleicht auch auf sich selber anwenden und über verschiedene Dinge nachdenken. Lässt sich gut und schnell lesen.

Dr. Andreas Schmidt, Thalia-Buchhandlung Gießen

Liebesgeschichte mit HIntergrund. Über die heilende Wirkung einer Landschaft und die Geborgenheit bei vertrauten Menschen. Liebesgeschichte mit HIntergrund. Über die heilende Wirkung einer Landschaft und die Geborgenheit bei vertrauten Menschen.

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Nett für zwischendurch - für regnerische Tage oder immer dann, wenn man ein Lächeln oder ein wenig Seelenfrieden braucht. Nett für zwischendurch - für regnerische Tage oder immer dann, wenn man ein Lächeln oder ein wenig Seelenfrieden braucht.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 37768077
    Apfelwetter
    von Anna Fredriksson
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 37821915
    Der Sommer der Blaubeeren
    von Mary Simses
    (76)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 39253904
    Winterapfelgarten
    von Brigitte Janson
    (36)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39271264
    Mandeljahre
    von Katrin Tempel
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 43765729
    Ein zauberhafter Sommer
    von Corina Bomann
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 38836891
    Ziemlich beste Freundinnen
    von Astrid Ruppert
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 33790414
    Solange am Himmel Sterne stehen
    von Kristin Harmel
    (78)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 46066295
    Geheimzutat Liebe / Taste of Love Bd. 1
    von Poppy J. Anderson
    (74)
    Buch (Paperback)
    12,90
  • 39180907
    Clara und die Granny-Nannys
    von Tania Krätschmar
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40401207
    Ein Ja im Sommer
    von Mary Kay Andrews
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40890994
    Apfelblütenzauber
    von Gabriella Engelmann
    (60)
    Buch (Paperback)
    9,99
  • 33718611
    Inselzauber / Inselgeschichten Bd. 1
    von Gabriella Engelmann
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
9
7
2
0
0

Wie verarbeite man seine eigene Trauer?
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 23.02.2016

Die Hauptfigur im Roman "Eine Handvoll Sommerglück" ist Christine, die gerade ihre längste und beste Freundin beerdigen musste. Fast 1 Jahr hat Christine ihre Freundin während deren Krebserkrankung gepflegt und musste mit ansehen, wie die lebensfrohe Frau immer schwächer wird. Eine große Hilfe in der Zeit war Christines Mutter,... Die Hauptfigur im Roman "Eine Handvoll Sommerglück" ist Christine, die gerade ihre längste und beste Freundin beerdigen musste. Fast 1 Jahr hat Christine ihre Freundin während deren Krebserkrankung gepflegt und musste mit ansehen, wie die lebensfrohe Frau immer schwächer wird. Eine große Hilfe in der Zeit war Christines Mutter, die bei der Pflege tatkräftig geholfen hat. Schließlich gibt's da noch Christines Tochter Jule, die während der Pflege zwar ein Auslandssemester hatte, aber in der Zeit nach dem Tod eine große Stütze für ihre Mutter ist. Natürlich gibt's zwischen 3 Generationen auch einiges an Spannungen und so manch Unausgesprochenes. In Lexis Testament wird Christine als Erbin bestimmt, so dass sie nicht nur ca. 500.000 ? Bargeld, ein Apartment in Paris, etliche Gemälde sondern auch eine Alm im Schwarzwald erbt. Nachdem Christine nun die finanzielle Mittel hat, kann sie sich eine längere Auszeit auf der Alm nehmen um dort ihre Trauer um Lexi zu verarbeiten. Unterstützt wird das durch verschiedene Briefe von Lexi an ihre beste Freundin, die ihr helfen sollen ihr Leben wieder besser in Griff zu bekommen und trotz allem glücklich zu werden. Christine lernt auf der einsamen Alm nicht nur ein paar nette neue Leute kennen, die vielleicht gute Freunde werden können und somit nur ein kleiner Ersatz für Lexi, sondern macht die Alm zu ihrem eigenen richtigen Heim. Natürlich kommen auch die Probleme mit der Tochter und der Mutter auch immer mal durch, aber auch da ist auf allen Seiten ein Lernprozess zu erkennen. Besonders Jule scheint auch so langsam zu erkennen, was im Leben wichtig ist und vielleicht hat sie auch ihre große Liebe des Lebens gefunden. Insgesamt fand ich das Buch sehr gelungen, auch wenn es ein eher trauriges Thema behandelt versprüht es doch für mich viel Lebensfreude. Leider gehört für uns alle das Thema Tod, Trauer und Abschied nehmen zum Leben dazu, aber das Buch zeigt uns, dass es trotz allem irgendwie weitergeht und man jederzeit einen Neuanfang in seinem Leben angehen und möglichst auch schaffen kann. Gerne würde ich noch wissen, wie es mit Christine und ihren (neuen) Freunden und Familie in der Zukunft so weitergeht. Vielleicht überlegt sich die Autorin noch eine Fortsetzung für Christine. Diese würde ich dann sehr gerne wieder lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hier kommt das Sommerglück
von FlipFlopLady007 aus Hannover am 25.08.2015

Nachdem ihre beste Freundin Alexandra gestorben ist, bricht für Christine eine Welt zusammen. Sie weiß nicht mehr, wie es weiter gehen soll und beschließt ihr Leben zu Ändern. Als sie unverhofft zu einer Alm in den Bergen kommt, beschließt sie ihre Mutter und ihre Tochter eine Zeit lang... Nachdem ihre beste Freundin Alexandra gestorben ist, bricht für Christine eine Welt zusammen. Sie weiß nicht mehr, wie es weiter gehen soll und beschließt ihr Leben zu Ändern. Als sie unverhofft zu einer Alm in den Bergen kommt, beschließt sie ihre Mutter und ihre Tochter eine Zeit lang zu verlassen und verbringt den Sommer auf der Alm in den Bergen. Sie hofft dort endlich etwas Ruhe zu finden und über den Verlust der besten Freundin zumindest ein wenig hinweg zu kommen. Doch was sie dort tatsächlich erwartet, hätte sie wohl nie zu träumen gewagt. Inhalt: Der Inhalt des Buches hat mir sehr gut gefallen. Ich finde, dass das Buch ein tolles Sommerbuch ist, was man am besten mit in den Urlaub nehmen kann, um es dort zu lesen. Es macht einfach Lust auf den Sommer und einen Urlaub in den Bergen. Mir gefällt die bunte Mischung an Inhalt, die dieses Buch mit sich bringt. Ich finde es ist sowohl von einer Komödie, über eine Liebesgeschichte bis hin zum Drama alles dabei. Dies macht das Buch abwechslungsreich und auf jeden Fall lesenswert. Schreibstil: Der Schreibstil des Buches hat mir gut gefallen. Das Buch liest sich sehr gut und flüssig. Ich hatte das Gefühl, dass die Zeit mit diesem Buch sehr schnell vergangen ist, da ich es so interessant fand und auf jeder Seite etwas Neues auf den Leser wartet. Mir hat außerdem gut gefallen, dass die neben Christine auch ihre Tochter und ihre Mutter eine wichtige Rolle spielen und dem entsprechend auch Kapitel existieren, die ihren Schwerpunkt bei diesen beiden Personen haben. Bisher kannte ich kein Buch der Autorin, nach diesem Buch jedoch werde ich auf jeden Fall weitere Bücher von ihr lesen, da ich finde, dass sie einen tollen Schreibstil hat. Ich fand alles sehr lebendig und konnte mir die Landschaft und die beschriebenen Situationen sehr gut bildlich vorstellen. Charaktere: Die Charaktere des Buches haben mir sehr gut gefallen, da ich sie insgesamt alle sehr authentisch finde. Ich konnte sie mir sehr gut vorstellen, so als wenn es meine Nachbarn sein könnten. Gut gefallen hat mir, dass es sich um Individuen handelt, die sich auch das eine oder andere Mal streiten. Für mich hat die Kombination aus drei Damen verschiedenen Alters das Buch besonders lesenswert gemacht, da ich über ihr Verhalten das eine oder andere Mal herzlich schmunzeln musste. Neben den drei Hauptfiguren finde ich jedoch auch die Nebenfiguren sehr gelungen, da auch sie sehr individuell sind und ihre ganz eigenen Macken mitbringen, die das Buch zum Teil maßgeblich beeinflussen. Cover und Klappentext: Das Buch ist mir zuerst aufgrund des Covers ins Auge gesprungen. Ich finde das sommerliche Cover mit den vielen Blumen und dem schönen Garten im Hintergrund sehr ansprechend. Wenn mir das Buch in der Auslage eines Buchladens begegnet wäre, hätte ich es auf jeden Fall in die Hand genommen. Den Klappentext, den ich dann anschließend gelesen hätte, gefällt mir gut, da er die Geschehnisse knapp und bündig zusammenfasst und so einen ersten Eindruck in Bezug auf das Buch weckt. Dieser Eindruck hat sich während des Lesens bestätigt, sodass ich den Klappentext nicht irreführend finde. Fazit: Das Buch ist ein tolles Buch für den Sommerurlaub, natürlich aber auch für alle anderen Jahreszeiten. Das Buch ist gut und flüssig zu lesen und hat auf jeden Fall unterhaltungswert. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und ich kann es guten Gewissens weiterempfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Handvoll Sommerglück
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 24.04.2015

Der Schreibstil hat mich vom ersten Satz weg überzeugt, ohne Umschweife findet sich die Leserin mitten in der Handlung wieder. „Es regnete am Tag von Lexis Beerdigung. Natürlich tat es das“, sind die ersten zwei Sätze in diesem schönen Buch, das mit der Beerdigung von Christines bester Freundin Alexandra... Der Schreibstil hat mich vom ersten Satz weg überzeugt, ohne Umschweife findet sich die Leserin mitten in der Handlung wieder. „Es regnete am Tag von Lexis Beerdigung. Natürlich tat es das“, sind die ersten zwei Sätze in diesem schönen Buch, das mit der Beerdigung von Christines bester Freundin Alexandra „Lexi“ beginnt. Ein allwissender Erzähler erzählt die Chaotischen Zustände von Jule (Tochter), Christine (Mutter und Hauptperson) und Hilde (Oma), die wegen Lexis Erkrankung gemeinsam in einem Reihenhaus am Rande einer Kleinstadt leben. Nach der gefühlvollen Beerdigung und einem Einblick in das Familienleben hat man Einblick in das Leben der drei Frauen gewonnen. Bei der Testamentseröffnung erfährt Christine, dass ihr Lexi sowohl einen Brief, eine Wohnung in Paris, Geld, sowie auch ein Haus im Schwarzwald vermacht hat. Dem Wunsch ihrer verstorbenen Freundin folgend, fährt Christine in den Schwarzwald und beginnt, das Haus auf Vordermann zu bringen. Jule und Hilde finden beim Aufräumen Lexis Briefe, die Jule mit Hilfe des Nachbarsjungen Jan ihrer Mutter in den Schwarzwald mitbringt. Christine hat in dieser Zeit im Schwarzwald Anschluss an den Ziegenhirten Norbert und die Briefträgerin Hildegard gefunden. Alle Protagonisten sind dann also im Schwarzwald versammelt, außer Oma Hilde, die dann später auch noch mit Jans Vater nachkommt. In der Zeit im Schwarzwald machen fast alle Personen einen Wandlung durch, immer wieder liest Christine einen von Lexis Briefen, um zu erfahren, was sie weiter tun soll. Die weitere Handlung und Details möchte ich nicht verraten, da sie für die Geschichte wesentlich sind. Seltenheitswert hat, dass ich mich sowohl mit Christine wie auch Jule und sogar der Oma teilweise identifizieren konnte, das hatte ich schon lange nicht mehr in einem Buch. Der Aufbau der Handlung hat mir sehr gut gefallen, auch wenn mich die Idee mit den Briefen, die zu Lebzeiten versteckt wurden und erst nach dem Tod nach und nach gelesen werden sollen, sehr an „P.S. Ich liebe dich“ erinnert, wodurch mir das Buch aber keineswegs weniger gefallen hat. Einen Stern ziehe ich für das Ende ab, denn ich finde es schade, dass offen bleibt, ob andere Personen noch ihr Glück finden, die in diesem Buch leer ausgegangen sind. Da wurde in meinen Augen die Geschichte zu abrupt beendet, und auch im Epilog findet man keine Hinweise darauf, wie es für viele Figuren weitergeht. Das finde ich schade, denn ich konnte auch keinen Hinweis auf einen Fortsetzungsband, in dem alles aufgeklärt oder fortgesetzt wird, da ja Lexis Briefe, auf denen die Buchidee beruht, alle geöffnet wurden. Fazit Eine wunderschöne Buchidee, tolle Ausführung, ich hätte gerne noch 200 Seiten weitergelesen. Ein toller Frauenroman – für den Urlaub, das Wochenende und überhaupt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Eine Handvoll Sommerglück

Eine Handvoll Sommerglück

von Heike Wanner

(18)
Buch (Taschenbuch)
8,99
+
=
Frauenzimmer frei

Frauenzimmer frei

von Heike Wanner

(7)
Buch (Taschenbuch)
7,95
+
=

für

16,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen